altona Diagnostics GmbH Logo

altona Diagnostics 
GmbH
Bewertungen

19 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 79%
Score-Details

19 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

15 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von altona Diagnostics GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Für mich ein toller Arbeitgeber

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich schätze die Arbeitsatmosphäre hier sehr und fühle mich im Team und im gesamten Unternehmen sehr wohl.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es ist für ein Diagnostikunternehmen schwer hier viele Punkte zu machen. Viele Kollegen kommen mit dem Rad oder der Bahn. Es wird auf Recyclingpapier umgestellt. DIe Firma spendet und unterstützt gemeinnützige Einrichtungen mehr als ich es von früheren Arbeitgebern kenne.

Kollegenzusammenhalt

Alles in allem begegnet einem bei altona ein guter Kollegenzusammenhalt. Es gibt immer auch mal schwarze Schafe, von denen sollte man sich aber den Tag nicht verderben lassen. Die Kollegen in Gänze bilden in meinen Augen ein tolles Team.

Vorgesetztenverhalten

Ich bin mit meinen Vorgesetzten sehr zufrieden. Ich halte sie für fair und absolut kompetent in ihrer Position.

Kommunikation

Durch Corona gestaltet sich die Kommunikation nicht mehr so einfach von Büro zu Büro. Auch durch das Wachstum des Unternehmens wird diese Art der Kommunikation erschwert. Im Allgemeinen kann man sich die Informationen aber bei den meisten Kollegen gut abholen und Missverständnisse, die immer mal wieder auftauchen, lassen sich durch ein Gespräch gut aus der Welt bringen.

Gleichberechtigung

Ich habe keine Ungleichbehandlung feststellen können. Egal ob Männer, Frauen, junge oder alte Kollegen. Religion oder Aussehen spielen meiner Erfahrung nach auch keine Rolle. Auch der Wiedereinstieg nach einer Elternzeit ist ohne Probleme möglich.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Empfehlenswerter und fairer Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre bei altona kann ich durchweg als positiv bezeichnen.
Durch die Duz-Kultur werden Barrieren beseitigt und das lockere Miteinander bestärkt.
Jeder ist super hilfsbereit und unterstützt den anderen wo er kann.

Image

Sinnvolle Produkte, hinter denen man steht und gerne darüber spricht.

Work-Life-Balance

Arbeit und Freizeit lassen sich gut trennen. Es kommt nicht oft vor, dass die Arbeit das Privatleben beeinflusst.

Karriere/Weiterbildung

Bei Bedarf gibt es Möglichkeiten zur Weiterbildung, aber flache Hierarchien geben nicht viele Möglichkeiten, Karrieresprünge zu machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich sage mal, marktüblich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Branchenüblich viel Plastik, da es sich um Medizinprodukte handelt, lässt sich dies wohl nicht vermeiden.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt keine Grabenkämpfe, auch keine Elbogenmentalität. Ich fühle mich wohl.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier gibt es keinen Unterschied zwischen älteren oder jüngeren Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind, wie alle anderen auch, Teammitglieder. Sie unterstützen die Kollegen, für die sie Verantwortung tragen, agieren trotz dessen auf einer ähnlichen Ebene: Umgang mit ihnen und ihren Umgang mit Kollegen unterscheidet sich nur wenig.

Arbeitsbedingungen

Es gibt bei Bedarf Laptops, wer sie benötigt, hat 2 Bildschirme und höhenverstellbare Tische sowie Headsets.

Kommunikation

Ich werde in meinem Arbeitsumfeld ausreichend informiert. Ansonsten ist der Flurfunk recht zuverlässig.

Gleichberechtigung

Gutes Verhältnis im Betrieb. Abteilungsleiter und Geschäftsführer sind vorrangig männlich, aber auch Frauen finden sich in den Positionen wider.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind vom Inhalt her breit gefächert und können, je nach derzeitiger Aufgabe, mehr oder weniger interessant sein. Im Großen und Ganzen sind die Aufgaben interessant und fördernd.

Prinzipiell eine tolle Firma, jedoch mit ein paar "Schattenseiten".

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Schwierigkeiten die mich letztendlich zur Kündigung bewogen haben werden definitiv angepackt und die Führungsetage versucht Schwung in die verstaubten Tische der
nicht motivierten Mitarbeiter zu bringen.
Gekündigt habe ich leider trotzdem da ein Wechsel nicht möglich war und nach meiner Einschätzung weder die Gruppe noch ich langfristig miteinander zufrieden gewesen wären.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schade fand ich das keinerlei Option für einen Wechsel angeboten wurde. Es gab zwar die klare Ansage das es Veränderungen geben wird und man sich wünscht das ich Teil der Arbeitsgruppe bleibe. Auf meine Bedenken das man langjährige Mitarbeiter nicht grundsätzlich ändern kann und frustrierte Mitarbeiter wie ich der Gruppe dann auch nicht gut tun wurde aber nicht eingegangen.

Verbesserungsvorschläge

Vielleicht den alten Hasen die sich dann doch eher einen sehr entspannten Tag machen mal mit Nachdruck auf die Füße treten. Definitiv die Arbeitsplätze hinsichtlich Bildschirmen modernisieren.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist größtenteils "familiär" und man kommt gern zur Arbeit. Der Kontakt mit anderen Abteilungen war für mich eigentlich immer super angenehm. Die Atmosphäre in der eigenen Abteilung war jedoch langfristig nicht tragbar wenn man motiviert ist, was schaffen möchte und kein Interesse hat, den Kollegen den halben Tag beim Nichts tun zuzusehen.

Work-Life-Balance

Hier gibt es nichts zu meckern. Der Workload in anderen Bereichen ist zwar definitiv sehr viel höher als in dem Bereich wo ich gearbeitet habe, dennoch habe ich die Firma als sehr entspannt und entgegenkommend empfunden was z.B. die Koordination von Arzttermine innerhalb der Arbeitszeit oder das beantragen von Urlaub etc. betrifft.

Karriere/Weiterbildung

Die Aufstiegschancen in der F&E sind vermutlich eher gering. Zu Fortbildungsmöglichkeiten kann ich nichts sagen, vermute aber das dies auf Eigeninitiative hin definitiv sehr gern gesehen und ggf. auch gefördert wird.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist für die Branche eher unterdurchschnittlich. Prinzipiell war es für meine eigentlichen Aufgaben auch absolut okay. Bedingt durch die Arbeitsmoral der Gruppe und die dadurch tatsächlich anfallenden Aufgaben allerdings absolut nicht in Ordnung.

Die Firma vertritt die Philosophie nach Leistung und nicht nach Titel zu bezahlen. Diese Philosophie habe ich persönlich nicht ganz erkannt.

Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld gibt es nicht. Dafür einen Bonus, der in guten Zeiten auch sehr gut ausfällt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Medizinprodukte produzieren immer Massen an Plastikabfall etc.

Dennoch hier volle Punktzahl da dies einfach Branchentypisch ist und man hier der Firma sicherlich keinen Vorwurf machen kann.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Firma meiner Meinung nach größtenteils echt top. Ich konnte jederzeit in anderen Abteilungen etc. um Rat, Infos etc. Fragen.
Innerhalb der Arbeitsgruppe leider eher nicht sehr positiv da sich die Hälfte der Arbeitsgruppe auf den Leistungen der anderen Mitglieder ausruhen, was einfach nicht meiner Arbeitsmoral entspricht. Da dies insbesondere langjährige Mitarbeiter sind, ist es auch sehr schwer hier Änderungen voran zu bringen. Auf persönlicher Ebene fand ich die Kollegen top. Als Arbeitskollegen wünsche ich sowas allerdings echt niemandem.

Vorgesetztenverhalten

Leider in meinem Bereich absolut verbesserungswürdig. Schwierigkeiten innerhalb der Arbeitsgruppe wurden in der Gruppe mehrfach adressiert. (Arbeitsmoral der langjährigen Mitarbeiter). Ernst genommen wurde das leider nicht. Eine Etage höher ist man dagegen definitiv motiviert, die Schwierigkeiten zu lösen. Letztendlich hat man als motivierter Mitarbeiter aber trotzdem das Nachsehen und nur die Option weiterhin unter den gleichen Arbeitsbedingungen zu arbeiten, da ein Wechsel in eine Gruppe mit motivierten Mitarbeitern leider ausgeschlossen wurde.
Fürchterlich fand ich das Verhalten der HR Abteilung. Mein ursprünglicher Ansprechpartner war absolut Top! Mit der Vertretung (Leitung) war die Kommunikation für mich hingehen ein absolutes Desaster.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind teilweise leider noch etwas unmodern. Arbeiten bei denen man z.B. 2 Excel-Tabellen nutzen muss, sollen auf einem relativ kleinen Monitor durchgeführt werden. Zwei Bildschirme werden nicht als Standard sondern eher als "übertrieben" angesehen.
Leider wird nicht erkannt, dass die Effizienz und Fehlervermeidung durch solche "Modernisierung" gefördert wird.

Die Arbeitsbedingungen in meinem Bereich waren ebenfalls relativ unerträglich, da die langjährigen Mitarbeiter von 40 Wochenstunden effektiv 25 arbeiten und man entweder die Wahl hat sich dieser Arbeitsmoral anzupassen oder sich täglich darüber ärgert das Projekte sich ewig in die Länge ziehen und Fehler auftreten die einfach aus Desinteresse und mangelnder Motivation gemacht werden. Nichts für Mitarbeiter mit "inner Drive..."

Positiv daran: Durch den mangelnden Informationsfluss und niedrigen Wissenstand der langjährigen Gruppenmitglieder muss man selber zusehen woher man seine korrekten Informationen bekommt. Das sehe ich allerdings nicht unbedingt als negativ da man so viel Kontakt mit anderen Arbeitsbereichen hat und so viel lernen kann.

Kommunikation

Für mich war die Kommunikation mit anderen Abteilungen immer super und angenehm. Auch die Kommunikation mit Nachbararbeitsgruppen war ein Traum. Das bringt allerdings alles nichts, wenn die Kommunikation in der eigenen Arbeitsgruppe absolut zäh ist, Informationen von oben zu 80% einfach nicht ankommen und Kollegen auch nach der x. Erklärung nach ein paar Tagen wieder alle Informationen vergessen haben.

Gleichberechtigung

Die Gehaltsstruktur ist sehr undurchsichtig, sodass ich nichts zur Gleichberechtigung auf dem Lohnzettel sagen kann. Insgesamt habe ich allerdings nicht gemerkt das zwischen Geschlechtern, Altersgruppen etc. unterschieden wird.

Interessante Aufgaben

Insgesamt ist der Arbeitsbereich vielseitig und interessant. Theoretisch besteht auch immer die Möglichkeit Zusatzprojekte oder Ähnliches zu bearbeiten. Dies war durch die Arbeitssituation in meinem Bereich allerdings leider nicht umsetzbar.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Keine Empfehlung an Freunde/Bekannte

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die HR Abeteilung

Verbesserungsvorschläge

Ehrlich sein. Firmenphilosophie mit offenen Türen und kurzen Entscheidungswegen auch Leben.

Arbeitsatmosphäre

Leider entgegen der Firmenphilosophie. Jeder ist sich selbst der nächste.

Image

Nach außen wird ein super Image vorgegeben. Ist alles nur Fassade.

Work-Life-Balance

Wo es diese im Unternehmen gibt, kann ich nicht sagen.

Karriere/Weiterbildung

Aktiv vom Arbeitgeber kommt hier nichts.

Kollegenzusammenhalt

Unter den Kollegen ein sehr nettes Verhältnis.

Vorgesetztenverhalten

Jeder ist sich selbst der nächste. Zur Not wird jeder geopfert um sich selbst zu retten.

Kommunikation

Mehr schlecht wie Recht. Sollte man doch mal eine Antwort erhalten, dann wird ausgewichen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ist okay, aber auch gute Leistungen werden nicht honoriert.

Gleichberechtigung

Hier wird soweit ich weiß, kein Unterschied gemacht.

Interessante Aufgaben

Anfangs ja, dann aber nur noch 0-8-15.

Ein guter Wille ist schon dabei, es kommt immer darauf an....nur auf was eigentlich?

2,8
Nicht empfohlen

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aufwand für freiwillige Sozialleistungen im Unternehmen pro Mitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Grad der Personaldeckung, Einarbeitung, Zielvereinbarungen, Entgeltstruktur

Verbesserungsvorschläge

die eigenen Mitarbeiter mehr zu fördern und Bilder zu malen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Super Arbeitgeber mit Ausbaumöglichkeiten

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das kollegiale Umfeld und allgemein gute Betriebsklima, das offene Ohr der Vorgesetzten, die gute Erreichbarkeit des Standorts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Etwas transparenter bei der Gehaltsstruktur und Entscheidungsfindung werden.

Verbesserungsvorschläge

Fokus mehr auf Nachhaltigkeit legen und auf Arbeitszeitausgleich der Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen achten.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr gut, die Kollegen/Kolleginnen sind alle sehr nett und hilfsbereit. Man arbeitet als Team zusammen und man hat das Gefühl, dass alle auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten.

Work-Life-Balance

Es gibt immer genügend Arbeit, sodass es manchmal schwer fällt die flexible Gestaltung der Arbeitszeiten auch zu nutzen. Prinzipiell ist es aber möglich auch mal private Termine wahrzunehmen oder die Arbeit etwas flexible zu gestalten. Es gibt Teilzeitmöglichkeiten, wenn gewünscht, auch für Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen in höheren Positionen. Man kann jederzeit Urlaub nehmen, wenn man möchte und dadurch nicht der allgemeine Arbeitsablauf gestört wird, aber das ist alles eine Frage der Absprache.

Karriere/Weiterbildung

Prinzipiell ist vieles an Weiterbildungen möglich, aber man muss sich selbst einbringen und Dinge einfordern. Bedingt durch die flachen Hierarchien, die u.a. das gute Arbeitsklima fördern, gibt es leider nur begrenzte Aufstiegsmöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt einige Sozialleistungen, es werden freiwillige Bonuszahlen ausgeschüttet, die sich am Erfolg der Firma orientieren. Das Grundgehalt könnte besser sein. Es ist nicht immer ganz klar was für eine Gehaltserhöhung gefordert wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt einzelne Bestrebungen aber nichts großes.

Kollegenzusammenhalt

Alle Kollegen/Kolleginnen sind super nett, man wird gut aufgenommen und alle sind wirklich immer offen, wenn man Hilfe braucht. Es können auch Probleme offen angesprochen werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Umgang mit älteren Kollegen/Kolleginnen ist meines Wissens nach gut. Diese werden für ihre Erfahrung geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind in der Regel immer gut erreichbar und nehmen sich Zeit für Besprechungen. So kann direkt abgestimmt werden wie welche Projekte umgesetzt werden sollen. Auch, wenn man Unzufrieden mit der Arbeitssituation ist, kann dies offen angesprochen werden und es wird versucht nach Lösungen zu suchen. Falls es Konflikte mit anderen Abteilungen gibt (wenig), kann dies auch an den Vorgesetzten/die Vorgesetzte weiter gegeben werden, sodass diese(r) unterstützend an der Klärung beteiligt werden kann.
Im Allgemeinen werden Entscheidungen nachvollziehbar getroffen und direkt kommuniziert. Doch leider kommt es auch vor, dass späte Änderungen innerhalb der Projekte nicht immer direkt weiter gegeben werden und die dahinterstehenden Gründe auch nicht immer ganz klar kommuniziert werden. Dies kann aber z.b. durch proaktive Rückfragen häufig geklärt werden.

Arbeitsbedingungen

Das Arbeitsumfeld bzw. der Arbeitsplatz ist gut ausgestattet, alles ist auf einem angemessenen/guten Stand der Technik. Größe und Atmosphäre der Büros ist gut.

Kommunikation

Es gibt regelmäßigen Austausch firmenweit über allgemeine Ziele und Pläne. Im Alltag gibt es in den verschiedenen Abteilungen und zwischen den Abteilungen Meetings, sodass man dort jederzeit alles besprechen kann. Aber auch für Fragen und Absprachen zwischendurch ist immer Zeit. Manchmal werden jedoch Absprachen getroffen, ohne dass dies an die beteiligten Mitarbeitet direkt weiter kommuniziert wird, was zu Reibungen führen kann.

Gleichberechtigung

Keine Ahnung, ob dies bewusst oder zufällig ist, aber auf Ebene der Abteilungsleitungen gibt es wenige Frauen. Eine Ebene darunter ist es etwas besser. Bisher hatte man nicht das Gefühl, dass ein Wiedereinstieg nach Abwesenheit nachteilige Konsequenzen hat.

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsaufgaben sind wirklich sehr abwechslungsreich und man wird in die verschiedenen Bereiche gut eingebunden. Man kann eigene Schwerpunkte setzten, wenn dies durch die Aufgabengestaltung möglich und sinnvoll ist.
Die Arbeitsbelastung ist häufig sehr hoch, bei einem selbst und im Team, sodass man zwar versuchen kann Ungleichgewichte in der Verteilung der Belastung zu beheben, aber die Kapazitäten dafür sind begrenzt. In Abhängigkeit vom Team wird/kann jedoch versucht Aufgaben auch anders zu verteilen, wenn dies notwendig ist.


Image

Teilen

Angenehme Arbeitsatmosphäre

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Offener, freundlicher Umgang unter den Kollegen. Soziale Kontakte und offener Umgang unter den Angestellten sind gerne gesehen und werden durch die Firma aktiv gefördert.

Image

Die Mitarbeiter stehen zur Firma. Das Image ist gut.

Work-Life-Balance

Mehrarbeit in Spitzenzeiten wird gefordert, kann aber unbürokratisch wieder ausgeglichen werden.
Durch Aufstockung des Personals wurden Engpässe behoben.

Anzahl der Urlaubstage für Einsteiger sind nicht mehr ganz Zeitgemäß.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen innerhalb der Firma gibt es durch die flachen Hierarchien kaum.
Weiterbildung findet meistens durch interne Schulungen statt.

Kollegenzusammenhalt

Alle versuchen sich gegenseitig zu unterstützen. Wenn Hilfe gefragt ist, findet sich auch jemand der bereitwillig mit anpackt.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Firma setzt auf langjährige Firmenzugehörigkeit. Das Wissen und die Erfahrung älterer Kollegen wird sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte sind freundlich und offen. Kommunikation erfolgt auf Augenhöhe.
Probleme können jederzeit angesprochen werden.

Timelines in Projekten sind oft sportlich.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsplätze sind gut ausgestattet. Gelegentlich wird es etwas eng.
Technische Ausstattung ist okay.

Kommunikation

Kommunikation ist offen und direkt und erfolgt auf Augenhöhe.
Über Ziele und Erfolge wird regelmäßig durch die Geschäftsführer oder Vorgesetzte informiert.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Firma bietet verschiedene Sozialleistungen.
Es wird gerne auf Berufseinsteiger gesetzt.
Gehalt wird durch Bonus aufgewertet.

Gleichberechtigung

Es wird kein Unterschied zwischen den Geschlechtern gemacht.

Interessante Aufgaben

Immer am Puls des Infektionsgeschehens und international wachsend. Dadurch wird man immer wieder mit interessanten Herausforderung konfrontiert.

Toller Arbeitgeber. Sehr entspannte Arbeitsatmosphäre und super Kollegen.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Work-Life-Balance

Gleitzeit ermöglicht eine gute Balance. Wenn man mal Termine hat, bekommt man auch kurzfristig frei.

Gehalt/Sozialleistungen

Das einzige Minus der Firma. Es finden zwar jährlich gute Boni statt, jedoch sind diese natürlich keine Garantie. Dass Grundgehalt ist sehr niedrig für diese Branche.

Interessante Aufgaben

Aufgaben sind relativ einseitig, jedoch macht das Team die Arbeit deutlich entspannter!


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Sehr offene und gute Arbeitsatmosphäre. Kreativität und Ideen werden gefördert. Flache Hierarchien.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die sehr gute Arbeitsatmosphäre.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die IT ist verbesserungsbedürftig.

Verbesserungsvorschläge

Homeoffice sollte möglich gemacht werden.
Eine Verbesserung der Situation mit den Computern würde die Arbeitsabläufe deutlich erleichtern und beschleunigen.

Image

Ich glaube das Image ist sehr gut. Manche Bewerber wissen nicht, was sie verpassen, wenn sie einem Jobangebot absagen. Hey Leute, es geht nicht immer nur ums Geld.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird angeboten und gefördert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Sozialbewusstsein ist sehr gut. Ein nachhaltiges Umweltbewusstsein könnte noch geschaffen werden.

Arbeitsbedingungen

Die Bürosituation in der F&E könnte verbessert werden. 6 Leute in einem Büro sind zum Teil etwas zu viel.

Interessante Aufgaben

Eigene Projekte/Ideen können im Rahmen von Bachelor-Masterarbeiten verwirklicht werden.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Empfehlenswertes Unternehmen für ein Praktikum im Bereich Molekularbiologie/ Biotechnologie.

4,5
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Angemessenes Coaching, interessante Aufgaben, Entlohnung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN