Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Amazon Logo

Amazon
Bewertungen

2.219 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 61%
Score-Details

2.219 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

1.211 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 778 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Amazon über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Menschliche Werte gehen leider unter

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Amazon Deutschland Services GmbH, München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Nummer im System das war’s

Image

Amazon ist und bleibt top Arbeitgeber, sollte nur zusehen Leute zu halten

Work-Life-Balance

Arbeiten aus Urlaub oder Krankheit heraus wird applaudiert und vorausgesetzt - traurig. 9-22 Uhr ist normal

Gehalt/Sozialleistungen

Gut vorerst - bis der sign on Bonus wegfällt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wissen wir alle

Kollegenzusammenhalt

Top - hier gibt es kaum was zu beanstanden. Da alle im selben Boot sitzen ist der kollegiale Zusammenhalt auf jeden Fall da.

Vorgesetztenverhalten

Teamabhängig - bei Amazon ist das Russisch Roulette

Arbeitsbedingungen

Leider Steinzeit - sehr kontrolliert

Kommunikation

Zu viel zu oft - Sachen aus worldwide die nicht relevant sind für die eigene Arbeit

Gleichberechtigung

Gemischtes Management

Interessante Aufgaben

Sicherlich steile Lernkurve - muss man sich aber für kaputt machen


Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Völlig zufrieden

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Amazon gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zur Zeit alles

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Zur Zeit keine

Arbeitsatmosphäre

Man sitzt Im Home office und kann trotzdem auf die Kommunikation mit den Kollegen zugreifen, die zeitgleich arbeiten. Wohlfühlfaktor durch die eigenen vier Wände, der Hund im Büro und die Kaffeemaschine nicht weit entfernt. Man hat die Möglichkeit sich auszutauschen, bis auf wenige Ausnahmen alles sehr kollegial

Work-Life-Balance

Na acht Stunden sind acht Stunden, auch vier oder sechs Stunden wären möglich, auf acht Stunden genug Pausen, es wird drauf geachtet das nicht zu viel gearbeitet wird (Überstunden freiwillig)

Gehalt/Sozialleistungen

Mit den Zusatzleistungen die man beim Einstieg beantragen kann ist alles gesagt. Daumen hoch

Kollegenzusammenhalt

Habe echte Freunde gefunden die ich auch nicht mwhr hergeben möchte, obwohl so weit entfernt teilweise

Umgang mit älteren Kollegen

Ich selbst bin nicht mehr jung und kann mich nicht beklagen, man wird mit Respekt behandelt, egal wie jung die Kollegen sind. Man gehört dazu und fühlt sich nicht abgeschoben

Vorgesetztenverhalten

Bisher drei direkte Vorgesetzte in meiner Zeit, alle nett und auch bereit, den Menschen hinter dem Mitarbeiter zu sehen

Kommunikation

Fehler im System, Neuerungen, alles wird zeitnah gemeldet und wenn ein Problem behoben ist auch wieder aufgelöst. Die Kommunikation mit Vorgesetzten, der Personalabteilung, dem Betriebsrat etc ist einfach und meistens auch schnell, Probleme werden meistens zeitnah gelöst

Interessante Aufgaben

Drei verschiedene Themengebiete durchlaufen, alles war auf seine Art interessant. Auch Zusatzaufgaben auf freiwilliger Basis sind möglich, Projekte zur Verbesserung von Prozessen, Hilfestellung für neue Mitarbeiter, langweilig wird das nie


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Amerikanische Kultur in Deutschland - Schlucke oder gehe

1,3
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Amazon gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

fällt mir jetzt nichts ein

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

man kommt nur weiter wenn man die Kultur/Regeln von Amazon übernimmt; kein Freiraum für Kreativität vorhanden

Verbesserungsvorschläge

deutsche Kultur in Deutschland übernehmen

Arbeitsatmosphäre

Es liegt immer Spannung in der Luft.

Image

Mehr Schein als sein.

Work-Life-Balance

kein Kommentar

Karriere/Weiterbildung

nur möglich, wenn man die Philosophie von Amazon verinnerlicht; Kreativität ist nicht gewünscht

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist an der Untergrenze der Branche

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ist nur aus wirtschaftlichen Gründen vorhanden. Sozialbewusstsein ist nur Aufgesetzt.

Kollegenzusammenhalt

Angst um Arbeitsplatz lässt keinen Zusammenhalt entstehen.

Umgang mit älteren Kollegen

keine Rücksichtnahme in der Firmenkultur vorhanden

Vorgesetztenverhalten

Lob ist Mangelware, in der Regel wird man nur auf Mängel hingewiesen, wenn auch nur zum Schein.

Arbeitsbedingungen

sind nur gut für Menschen, die bei der Arbeit nicht denken wollen

Kommunikation

Nur wenn notwendig und etwas nicht funktioniert.

Gleichberechtigung

Mehr schein als sein.

Interessante Aufgaben

neuste Technik im Einsatz, auch zur absoluten Überwachung der Mitarbeiter.

Wichtig sind Zahlen, keine Menschen

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Amazon VCC GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht ein sehr feindseliges Klima, das durch Amazon auch stets gefördert und gefordert wird. Man wird darauf gedrillt seine Kollegen bei jedem kleinen Fehler zu melden.

Image

Amazon selbst glaubt, dass sie ein Top-Arbeitgeber sind und auf großen sogn. "All-Hands" feiert man sich auch gerne selbst. Aber unter den Mitarbeitern ist das Image ein ganz anderes: Amazon ist nicht der schlechteste Arbeitgeber, es hat natürlich Vorteile: wenn man sich durchbeist hat man einen sicheren Job, man hat 100% Home Office. Dafür muss man sich aber auch viel gefallen lassen. Sozial oder fair ist Amazon nämlich definitiv nicht.

Work-Life-Balance

Man hat geregelte Arbeitszeiten und es wird durchaus drauf geachtet, dass man nicht außerhalb der Arbeitszeit arbeitet. Die Arbeitszeiten sind eher nicht familienfreundlich. Von 06:00 bis 24:00 Uhr ist alles möglich. Man kann zwar Wünsche für seine Schicht äußern, aber diese werden natürlich nicht immer eingehalten. Seinen Urlaub sollte man auch direkt am Anfang des Jahres verplanen, das Urlaubskontingent ist sehr eng gefasst + Urlaubssperren im Sommer (Prime Day/Week) und natürlich auch zum Winter.

Karriere/Weiterbildung

Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind recht groß. Intern kann man gut aufsteigen und Amazon legt viel wert auf interne Weiterbildungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Man wird knapp über dem Mindestlohn bezahlt. Als die extrem Inflation anfing wurde mehrfach angefragt, dass die Gehälter angepasst werden müssen, darauf gibt aber die Antwort "Dafür werden aber manche Sachen auch günstiger". Ich weiß nicht in welcher Märchenwelt etwas günstiger wird, aber lassen wir das so stehen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltschutz spielt für Amazon überhaupt keine Rolle. Auch Arbeitsgeräte werden entsorgt (z.B Tastatur und Maus) sobald ein Mitarbeiter geht, selbst wenn diese noch in einem gutem Zustand sind.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter Kollegen ist kaum vorhanden. Wie bereits erklärt fördert und fordert Amazon eher, dass sich Mitarbeiter untereinander bei jeder Kleinigkeit melden. So kann natürlich keinerlei Vertrauen entstehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Langjährige Mitarbeiter werden eher nicht geschätzt. Viel mehr versucht Amazon die Leute möglichst frühzeitig los zu werden. Jeff Bezos sagte dazu einmal "Angestellte werden nach 1-2 Jahren faul" und diese Philosophie wird auch im Unternehmen so gelebt. Amazon stellt immer gleich ganze Gruppen neuer Leute ein, meist von 20-40 Leuten. Innerhalb der ersten 2 Jahre werden davon etwa 90% gekündigt. Wer es länger als 2 Jahre schafft, der wird rausgemobbt, wenn er es nicht schafft unter dem Radar zu fliegen.

Vorgesetztenverhalten

Es zählen Zahlen. Als Mensch ist man irrelevant und das lassen einen die Vorgesetzten auch spüren - und kommunizieren es auch ganz offen so. Es spielt keine Rolle ob sich "schlechte" Zahlen plausibel erklären lassen und man diese nicht besser hätte abliefern können. Fällt man zu lange mit schlechten Zahlen auf, wird man von seinen Vorgesetzten regelrecht gemobbt, bis man Depressionen bekommt und/oder kündigt.

Arbeitsbedingungen

Man arbeitet im Home Office. Für die allgemeine Einrichtung ist man selbst verantwortlich, es gibt hier auch keine Zuschüsse oder dergleichen bswp. für ergonomische Stühle. Die Arbeitsgeräte bekommt man natürlich gestellt. Die entsprechen aber nie dem aktuellen Stand der Technik. Selbst die Amazon-Eigenen Geräte, welche man im technischen Kundendienst gestellt bekommt sind lange überholt und gibt es oft gar nicht mehr zu kaufen.

Kommunikation

Die Kommunikation ist in der Regel relativ gut. Man wird meist zeitnah über Änderungen, Probleme, etc. informiert. Es gibt auch mindestens einmal wöchentlich Team-Meetings, in denen man sich austauschen kann und über aktuelle Prozesse informiert wird.

Gleichberechtigung

Unabhängig aller Kritik muss man bei Amazon wirklich hervorheben: Gleichberechtigung gibt es durchaus. Es spielt keine Rolle, wer du als Person bist. Du bist eine Nummer im System und wirst nur mit anderen Nummern verglichen. Das schafft natürlich die ultimative Gleichberechtigung.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben an sich sind nicht interessant. Der einzige Vorteil den Amazon zu bieten hat ist, dass es extrem viele unterschiedliche Abteilungen gibt, sodass man in fast jedem Themenbereich mal reinschnuppern kann. Auf Dauer ist aber keine der Abteilungen interessant.

Typisch Amazon viel fordern wenig bezahlen

4,2
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Amazon.de GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die vielen Benefits. Kleine aber liebe Sachgeschenke oder Amazon fresh Lieferungen nach Hause.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeiten. Oftmals arbeitet man mehr als vertraglich vereinbart und nachweisen kann man es aufgrund der Vertrauensarbeitszeit schlecht

Verbesserungsvorschläge

Bessere Gehaltszahlung. Amazon sollte sich nicht im unteren Drittel befinden.

Arbeitsatmosphäre

super moderne Offices und auch sonst Home Office - Equipment neu und gut.

Work-Life-Balance

sehr ungeregelte Arbeitszeiten und teilweise arbeitet man in verschiedenen Zeitzonen. Ist aber im Marketing oft der Fall.

Karriere/Weiterbildung

sehr viele Möglichkeiten intern zu wechseln und den Horizont zu erweitern.

Gehalt/Sozialleistungen

Man zahlt leider nur das Mindeste, was schade ist da die Reputation nach außen mehr verspricht

Kollegenzusammenhalt

Mein Team war TOP

Kommunikation

Teilweise wird man mit Wikis überschüttet

Interessante Aufgaben

Amazon ist Internet und damit verbunden auch innovativ und neue Einblicke


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Es kommt darauf ab

2,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Amazon gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wer will, der darf auch viel.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

In vielen Bereichen sehr schlecht strukturiert und mit mangelhafter Abstimmung.

Verbesserungsvorschläge

Nicht immer Day 1 als Ausrede für fehlende / schlechte Strukturen nehmen.

Arbeitsatmosphäre

Sehr abhängig vom Team und der Führungskraft. Da die Teams meistens innerhalb von zwei Jahren zu einem Großteil durch wechseln kann man innerhalb eines Jahres komplett andere Atmosphären haben.

Image

Unzulänglichkeiten sind bekannt.

Work-Life-Balance

Vergleichbar mit normalen Beratungsjobs.

Karriere/Weiterbildung

You own your career - heißt übersetzt wenn Du nichts machst, machen wir auch nichts. Durch häufige Führungskraftswechsel insgesamt naja.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Aktien waren mal gut. Aktuell aber eher Durststrecke.

Kollegenzusammenhalt

Durch die hohe Fluktuation nur bedingt gegeben.

Umgang mit älteren Kollegen

Welche älteren Kollegen?

Vorgesetztenverhalten

Teilweise nicht als Führungskräfte geeignet. Häufig sind die direkten Führungskräfte aber auch genauso im Dunkeln gelassen wie man selbst.

Arbeitsbedingungen

Open Office mit vielen Sales Mitarbeitern hilft nicht bei dem konzentrierten Arbeiten.

Kommunikation

Häufig unkoordiniert und nicht einheitlich.

Gleichberechtigung

Abteilungsabhängig

Interessante Aufgaben

Spannend und international. Steile Lernkurve. Eigentlich der Grund, um bei Amazon anzufangen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Leider herrscht hier systematische Ausbeutung der Ressource "Mensch" obwohl hier der Begriff "Drohne" eher zutrifft.

1,3
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung bei Amazon Logistik Dortmund GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

In Corona-Zeiten wurde exzessiver Diebstahl der Mitarbeiter, Fahrer und für die
Sicherheit zuständigen externen Security Fachkräften billigend in Kauf genommen, Hauptsache es konnten lahmlegende Maßnahmen umgangen werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die einfach nicht vorhandene Wertschätzung der Führungsebene. Ich wurde in 5 Jahren trotz kontinuierlicher Arbeitsleistung am Limit und ständigen Überstunden etc nicht ein einziges Mal von einem Vorgesetzten in irgendeiner Form
gelobt.

Verbesserungsvorschläge

Das eigene niedere Personal von Drohnen zu fleißigen Bienen wertsteigernd behandeln.

Arbeitsatmosphäre

Die Geschäftsführung schafft ausschließlich in der Führungsebene eine Art Arbeitsatmosphäre, der Rest der Belegschaft ist ausnahmslos Ressource und wird systematisch dressiert immer mehr Leistung schnellstmöglich hinzunehmen. ( 0 Sterne )

Image

"Die 3. welts"- Bedingungen werden geleugnet und schön geredet. ( 0 Sterne )

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung ist der einzige Aspekt

Karriere/Weiterbildung

Ab Level 3 möglich oder in absoluten Ausnahmefällen auf allen Vieren.

Kollegenzusammenhalt

In kleinen Grüppchen oder innerhalb der Ethnien geduldet.

Umgang mit älteren Kollegen

Grenzüberschreitend ( 0 Sterne )

Vorgesetztenverhalten

Von der Spitze der Pyramide im Sinkflug Richtung Keller; das Klassensystem von Amazon ist gnadenlos und vor allem rücksichtslos. Der einfache Versandmitarbeiter hat hier leider keinen Wert. ( 0 Sterne )

Arbeitsbedingungen

Sind reduziert auf das absolute Minimum. ( 0 Sterne )

Kommunikation

Versandmitarbeiter werden abgemahnt bzw getadelt oder aussortiert wenn sie während der Arbeitszeit kommunizieren. ( 0 Sterne )

Gehalt/Sozialleistungen

Etwas über dem Mindestlohn

Gleichberechtigung

Gleichwertigkeit der Level 1 Mitarbeiter als austauschbare Ressource ( 0 Sterne )

Interessante Aufgaben

Werden nur über Vitamin B verteilt und fangen erst ab Level 3 an.

Der beste Arbeitgeber,den ich je hatte.Tolle Kollegen,faires Management

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Amazon, Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Mitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

N/A

Verbesserungsvorschläge

Homeoffice für Mitarbeiter an Standorten sollte optional gewährleistet bleiben


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Kann ich nur empfehlen!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Amazon Koblenz GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist Super! Man hat seinen Freiraum und wird auch nicht dauernd abgelenkt mit diversen anderen Dingen.

Image

Öffentlich hat das Unternehmen leider einen nicht so gut Ruf. Aber ich konnte mich tatsächlich selbst vom Gegenteil überzeugen und bin nun sehr froh dort zu arbeiten!

Karriere/Weiterbildung

Man hat nach einem Jahr die Möglichkeit sich in bestimmten Bereichen weiterbilden zu lassen und das gute daran ist, dass Amazon die Kosten dafür auch übernimmt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist ok. Es gibt das ein oder andere schwarze Schaf und man wird als Frau manchmal lästig angelabert aber es ist nichts was der Manager nicht regeln kann.

Arbeitsbedingungen

Je nach Lager ist die Luft etwas Trocken und Warm aber sonst ganz gut klimatisiert.

Kommunikation

An dieser scheiterts leider hin und wieder da die Kommunikation teils sehr lange braucht.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind Monoton aber dafür auch sehr entspannt.


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Teilen

Beste Arbeitgeber den ich in 35 Jahren habe

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Amazon EU SARL, Niederlassung Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich alles ich liebe meinen Job und meinen Arbeitgeber

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ach das wäre jammern auf hohem Niveau

Verbesserungsvorschläge

Englisch für alle

Arbeitsatmosphäre

Gut, manchmal schießen die jungen Kollegen übers Ziel oder ältere möchten sich beweisen. Aber an sich ist wohlfühlen angesagt

Image

Leider nicht gut , was ich absolut nicht nachvollziehen kann

Work-Life-Balance

Auch hier Arbeitszeiten werden eingehalten, jeder hat die Möglichkeit Schichten zu tauschen und 6 Wochen voraus zu planen

Karriere/Weiterbildung

Jeder hat die Möglichkeit hier sich weiter zu entwickeln und wird auch gefördert

Gehalt/Sozialleistungen

Gut und zufrieden, mehr geht immer
Aber wir haben 2 mal Coronabonus erhalten und mehr. Also im Vergleich zu anderen Firmen super

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da kann ich nur jedem empfehlen mal auf der Startseite ganz runter zu scrollen in den schwarzen Balken.
Dort links sind sehr interessante Videos versteckt.

Kollegenzusammenhalt

Ja schon und auch bemüht

Umgang mit älteren Kollegen

Bin ich und kann nicht klagen, nur die jungen Kollegen meinen manchmal sie haben mehr Erfahrung und mehr Wissen ;-)

Vorgesetztenverhalten

Meine TM und GM sind mega immer offenes Ohr und versuchen möglich zu machen was möglich ist

Arbeitsbedingungen

Homeoffice was möchte ich mehr

Kommunikation

Habe ich keine Probleme, man muss sich halt auch mal aus seiner Komforzone bewegen und sich selbst informieren, steht alles irgendwo geschrieben

Gleichberechtigung

Ja klar sind ein Weltunternehmen und jeder ist gleich

Interessante Aufgaben

Ja kann man haben wenn man möchte. Da muss man aber auch sagen ich möchte und nicht warten bis ma jemand kommt. Initiative und Engagement ist gefragt

MEHR BEWERTUNGEN LESEN