Workplace insights that matter.

Login
American Express Logo

American 
Express
Bewertungen

159 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 54%
Score-Details

159 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

61 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 51 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von American Express über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Ami-Unternehmen - nur anders als man denkt. Fairer Arbeitgeber mit Mitarbeiterfokus, toller Kultur & coolen Leuten

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei American Express in Frankfurt (Oder) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hochprofessionell, innovativ, mitarbeiterorientiert, tolle Kultur und coole Leute.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ehrlich gesagt, nix…

Arbeitsatmosphäre

Wertschätzend, jeder hat eine Stimme, flache Hierarchie, alle auf ‚Du‘

Image

Eines der angesehensten, größten und ältesten Unternehmen der Welt… weiß in Deutschland nur kaum einer

Work-Life-Balance

Eigenverantwortliches arbeiten mit eigener Zeiteinteilung. Hier wird keiner überwacht. Tolle Überstundenregelung mit freien Tagen. Sogar Compressed Week Modelle und Sabbaticals möglich.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung on und off the Job ist top. Karriere sehr individuell, leistungsabhängig und die Wunschposition mus da uns frei sein. Dann läufts gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist Verhandlungssache und irgendwo gibts immer mehr. Die Frage ist dann, ob das Gesamtpaket aus Kultur, Leuten, Job und Zusatzleistungen passt. Hier gibts Zuschüsse zu Fahrtkosten und Kindergärten, Jobrad, jährliches Incentive leistungsabhängig, VWL, Sport & Gesundheitsangebote, regelmäßig Parties (außer während Corona) und ein super Altersvorsorgeprogramm, das Amex grundfinanziert und bei Mitarbeitereinzahlung verdoppelt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Amex unterstützt diverse Institutionen. Gerade bei der Flutkatastrophe gespendet. Zusätzlich Mitarbeiterspenden verdoppelt. Diverse Social Days und Bewerbertrainings, Bäume pflanzen, etc.

Kollegenzusammenhalt

Jeder hilft hier jedem - sehr kollegial und nett

Umgang mit älteren Kollegen

Hier werden regelmäßig Jubiläen mit 30+ Colleague Since Jahren gefeiert. Und die sind happy, dass sie hier sind.

Vorgesetztenverhalten

Kommt natürlich auf den oder die Vorgesetzte an. Ich habe ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Tolle Kultur. Und wenn was nicht ok sein sollte, kann man die regelmäßigen Skiplevel Gespräche mit dem Chef-Chef nutzen.

Arbeitsbedingungen

Bin gerade im Homeoffice, aber mit Laptop kein Problem. Das Office ist nicht mehr ganz neu, dafür ist aber die Ausstattung top.

Kommunikation

Regelmäßige, offene und klare Kommunikation. Man kennt seine Ziele und die Erwartungen. Regelmäßige Beurteilungsgespäche mit fairem Feedback

Gleichberechtigung

Total. Jeder hat eine Stimme, Minderheiten werden unterstützt. Man muss nur Teamplayer sein.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag etwas Neues (lernen). Passiert hier regelmäßig. Prios erstellen, mit dem Chef kurz abstimmen und los gehts. Freiheit für eigene Projekte gibt es auch - auch teamübergreifend. Sehr abwechslungsreich.

Unglaublich schlechte Unternehmenskultur

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei American Express in Frankfurt am Main gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter mit Respekt zu behandeln

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten haben die Sales Mitarbeiter angeschrien, zum weinen gebracht. Unfaire Bewertung

Arbeitsbedingungen

Keine Parkplätze im Haus. Man muss für 100 eur einen Parkplatz anmieten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Schein

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei American Express in Berlin gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetzte sind in der Krise demotivierter als die Leute im Office bzw Homeoffice


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Excellenter Arbeitgeber

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei American Express in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Top!

Work-Life-Balance

Flexibilität

Kollegenzusammenhalt

Flache Hierarchien, soziales Engagement und sehr gute soziale Leistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichbehandlung

Vorgesetztenverhalten

Sehr offen und wertschätzend

Kommunikation

Transparente Kommunikation

Gleichberechtigung

Blue Box Values

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Aufgaben


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Teilen

Null Chancen für Aufstieg trotz sehr guter Leistung

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei American Express Services Europe Limited Card Service in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr viel Druck. Außer Zahlen / Ergebnisse zählt nichts im Unternehmen

Karriere/Weiterbildung

Keine Chance auf Aufstieg wenn man einmal "unten" anfängt. Nehmt niemals Jobs auf Band 30/35 an. Ihr kommt nie nach oben.

Kollegenzusammenhalt

Jeder kümmert sich weitestgehend nur um seinen kleinen Bereich.

Vorgesetztenverhalten

Keinerlei Karriereplanung, nur oberflächliches Geplauder.

Kommunikation

Teils E-Mails in der Nacht mit Aufforderungen Reports zu liefern oder etwas zu erledigen.

Gleichberechtigung

Männer haben es schwer. Teils werden Stellen offen gelassen bis sich irgendwann mal eine Frau bewirbt.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Toller Arbeitgeber mit vielen Benfits

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei American Express in Frankfurt /Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Gute Teamatmosphäre mit viel Spielraum

Work-Life-Balance

Viele Benefits wie Work from Home, Kursangebote zum diesem Thema und vieles mehr

Kommunikation

Gute Kommunikation auch vom Senior Management

Gleichberechtigung

Wird hier groß geschrieben, Stichwort „Diversity“


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Teilen

Unfairer, unprofessionell Schuppen, der einen komplett ausbrennt und dann wegwirft

1,5
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei American Express in Frankfurt /Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

In wenigen, guten Teqms hat man Glück und es gibt echten Zusammenhalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Chance, weiterzukommen. Schwache Leader, die Blender, bullsh*tter etc. nkcht managen, die Arbeit im Team unfair verteilen, Konflikte nie ansprechen oder lösen, nichts lokal entscheiden

Verbesserungsvorschläge

Blender, bullsh*tter etc. besser managen, Arbeit im Team fair verteilen, Konflikte ansprechen und lösen, auch mal was lokal entscheiden

Arbeitsatmosphäre

Hauen, Stechen, Beißen. Man wird ausgebrannt und fallen gelassen, credits bekommen nicht die Leistungsträger sondern die lauten Lieblinge.

Image

Intern gut, Kunden und Vertragspartner finden uns mit Recht zu teuer, keine internationalen Prozesse

Work-Life-Balance

Work from home kam aus New York, hätte die konservative Geschäftsleitung niemals erlaubt. WFH mit tausend Calls, Trainings, Team Meetings - 80% ist Admin, das soll aber alles aufgearbeitet werden, sodass man 80% drauflegt

Karriere/Weiterbildung

Weder noch

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter werden einmal verhandelt, danach kaum Änderungen möglich, außer, man wird befördert

Kollegenzusammenhalt

In manchen Teams leidet man zusammen und wächst daher eng zusammen, das ganze fällt aber sofort wieder um

Umgang mit älteren Kollegen

Die sind teuer und müssen weg

Vorgesetztenverhalten

Personenabhängig, aber in den oberen Ebenen konflitkscheu, schwierige Mitarbeiter werden nicht gemanaged was auf die Teamatmosphäre geht

Arbeitsbedingungen

WFH erzwungenermaßen, alle müssen schnell aus dem Büro, aber keinerlei Unterstützung für guten setup zuhause (Stuhl, Monitor, Headset)

Kommunikation

Fremdwort für dieses Unternehmen. Kommuniziert wird selektiv, wild durcheinander und nie in sinnvollen Strukturen, selbst Teamintern und in Projekten.

Gleichberechtigung

Auf dem Papier ganz toll. In Wirklichkeit macht man sich mit Frauenförderung groß, statt Frauen zu befördern. Frauen wird angekreidet wofür Männer gefeiert werden. Mitarbeiter mit Wurzeln in anderen Kulturen oder Ländern kann man an 2 Händen abzählen, bei 450+ Mitarbeiter enttäuschend

Interessante Aufgaben

Alles zentral vorgegeben, lokale Ideen werden nicht gehört, kein Spielraum. Es wird nichts selber gearbeitet, alles geht an Dienstleister und Agenturen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Bin stolz und glücklich, Mitarbeiter bei American Express zu sein

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei American Express in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

absolute Top Unterstützung während der Corona-Zeit.
bester Arbeitgeber ever!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

ein Anker in harten Zeiten

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei American Express in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

wie Amex uns durch die Coronakrise führt ist beispielhaft.
es gab und gibt keine Kurzarbeit, Homeoffice bis mindestens Ende des Jahres, wer ins Office möchte kann das machen. in dieser Krise haben sie sehr flexibel und schnell reagiert.

Verbesserungsvorschläge

Jobticket wäre toll, Monatskarte wird zwar bezuschusst, das lohnt sich für Teilzeitkräfte jedoch nicht

Arbeitsatmosphäre

schon vorher im Headquater und auch jetzt im Homeoffice versucht die Geschäftsführung alles um es den Angestellten so angenehm wie möglich zu machen

Work-Life-Balance

Gewünscht! Mehrarbeit wird mit Freizeit vergütet, Arbeitszeiten angepasst.

Karriere/Weiterbildung

wer weiterkommen will wird gefördert. keiner legt einem Steine in den Weg und weiterbildungsangebote sind vielfältig

Gehalt/Sozialleistungen

es ist eben keine Bank ....

Kollegenzusammenhalt

war schon vor Corona toll, jetzt wo alle im Homeoffice sind vergeht kein Tag dass nicht jeder nach den anderen fragt und versucht den Zusammenhalt auch so zu halten.

Vorgesetztenverhalten

nie von oben herab. Hierarchien werden ganz flach gehalten.

Kommunikation

Tägliche Updates, von der deutschen GF wie auch International.

Interessante Aufgaben

in meiner Abteilung sehr vielfältig


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

eingestaubte Strukturen. Wer hart arbeitet, wird ausgenutzt, wer es nicht tut, kommt weiter.

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2011 im Bereich Marketing / Produktmanagement bei American Express Services Europe Ltd. in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass viel Englisch gesprochen wird

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzung, Karrierechancen, Kommunikation, die Personalabteilung

Verbesserungsvorschläge

Von Grund auf durchputzen, alle Leadership Stellen ab Band 35 in Aufgaben und Person hinterfragen. Es gibt wenige Gute, die man hier verbrennt und viele Blender und Gerede. Tatsächlich mal schauen, wer und wo die Arbeit erledigt (wird)

Arbeitsatmosphäre

Keinerlei Wertschätzung für Mitarbeiter.

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf den Bereich an

Gleichberechtigung

Zwar viele weibliche senior leader, leider in den Bereichen darunter kaum Chancen für Frauen, nach Elternzeit wird man runtergestuft. Klassenclowns werden befördert und Vorhalle Ffauen bekommen zu hören, die sollen nicht zu lustig sein, das wirke junior.

Interessante Aufgaben

Alles wird aus US gesteuert, UK tut so, als ob sie mitreden, in Wirklichkeit gibt's nur viele Meetings und es wird nie was entschieden. Ziele sind nur für 3-6 Monate gesetzt, keinerlei Weitsicht.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN