Welches Unternehmen suchst du?
amiconsult GmbH Logo

amiconsult 
GmbH
Bewertungen

72 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 89%
Score-Details

72 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

64 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Bis zum Ende ein schlechter Ausbildungsbetrieb

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Marketing / Produktmanagement abgeschlossen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsatmosphäre, respektloses Verhalten, die Geschäftsführung, mangelnde Diversity im Team, keine Akzeptanz für innovative Vorschläge, kein Offboarding, kein Konzept für das Durchführen einer Ausbildung, Lästereien.

Verbesserungsvorschläge

Diese wurden bereits im persönlichen Gespräch mitgeteilt. Leider hat sich wohl noch nicht viel geändert.

Arbeitsatmosphäre

Kommt immer auf das eigene Team an. Ich habe insbesondere in den letzten Wochen schlechte Erfahrungen gemacht. Vertrauen war leider nie wirklich vorhanden.

Karrierechancen

Wenn man wenig Gehalt für viel Leistung nach der Ausbildung anstrebt, ist man hier richtig. Es gibt keine langfristige Personalplanung. Ziele, die in Feedbackgesprächen vereinbart werden, sind teilweise sinnlos und tragen nicht zum Karriereerfolg bei.

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten sind relativ flexibel. Mit nicht vergüteten Überstunden muss gerechnet werden. Auch sollte man bereit sein, am Abend oder ein ganzes Wochenende unentgeltlich extra zu arbeiten.

Ausbildungsvergütung

Für die Ausbildung, die ich gemacht habe, ist die Vergütung wirklich sehr gut.

Die Ausbilder

Ich hatte keinen Ausbilder, der sich mit mir und meiner Ausbildung beschäftigt hat. Mein offizieller Ausbilder wusste bis zum Ende nicht, welche Ausbildung ich gemacht habe.

Spaßfaktor

Die Überstunden und Aufgaben, die nicht zur Ausbildung gehört haben, waren sehr nervig und haben den Spaßfaktor nach einer gewissen Zeit zerstört. Auch die unklaren Anweisungen der Führungskraft sowie deren unstrukturierte Arbeitsweise und Zielführung waren kräftezehrend und haben immer wieder zu Problemen im Team geführt. Auch war es traurig, immer wieder sein Bestes zu geben und nicht gesehen zu werden sowie Feedback über Dritte zu erhalten. Alles in einem war am Anfang der Spaßfaktor riesig und wurde mit der Zeit immer weniger, bis man am Ende einfach keine Motivation hatte, überhaupt zur Arbeit zu kommen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Meine Tätigkeiten haben mir anfangs immer sehr viel Spaß gemacht. Meine Teamleitung war sehr kompetent und hat alles daran gesetzt, mir so viel wie möglich zu vermitteln und mitzugeben (obwohl dies nicht ihre Aufgabe war und sie dafür nicht bezahlt wurde). Als Azubi (vor allem im Marketing und Büromanagement) muss man leider viele Aufgaben machen, die nichts mit der Ausbildung zu tun haben. So muss man vielleicht auch mal den ganzen Tag Probleme mit DHL lösen oder ans andere Ende der Stadt fahren, weil die Geschäftsführung einen bestimmten Eistee für seine Familie will. Die technische Ausstattung ist immer modern, auch wenn die Büros sehr alt sind. Durch die vielen Aufgaben in verschiedenen Bereichen war ich oftmals überfordert und habe sehr viel arbeiten müssen und hatte dementsprechend wenig Zeit zum Lernen.

Variation

Die Aufgaben sind teilweise abwechslungsreich. Am Anfang durfte ich Vieles kennenlernen. Dies wurde mit der Zeit weniger und ich wurde ohne richtige Betreuung alleine gelassen und sollte einen bestimmten Aufgabenbereich übernehmen, obwohl ich mehrfach äußerte, andere Aspekte des Berufsbildes lernen zu wollen.

Respekt

Vor allem für die Geschäftsführung ist Respekt ein Fremdwort. Man hat ständig mitbekommen, wie über einen selbst und andere Mitarbeiter gelästert wurde. Außerdem konnten konkrete Zukunftspläne für die Zeit nach der Ausbildung nicht einmal 6 Monate vor Ende der Ausbildungszeit beantwortet werden. Vertrauliche Inhalte aus persönlichen Gesprächen wurden von anderen Mitarbeitern, insbesondere aus der Personalabteilung, weitergetragen und gegen einen verwendet. Am Ende gab es wirklich keine Person, der man sich ohne Angst anvertrauen konnte. Anerkennung für gute Leistungen ist Mangelware. Selbst zu Ehrungen für sehr gute Leistungen in der Ausbildung erscheint man nicht, obwohl der Betrieb selbst dadurch eine Urkunde erhält. Respektlos.

Arbeitgeber-Kommentar

Christina ZöhlerHR Recruiter

Liebe:r Ex-Azubi:ne,

vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, uns dein ehrliches Feedback zu hinterlassen.

Uns ist es immer wichtig, im Guten auseinander zu gehen und keine verbrannte Erde zu hinterlassen – schließlich sieht man sich immer zweimal im Leben. Umso trauriger macht es uns, wenn uns jemand mit so viel ungeklärtem Frust im Bauch verlässt, wie es bei dir der Fall war.

Dein Feedback enthält viele Kritikpunkte, deswegen möchte ich detailliert darauf eingehen und dabei auch unsere Sicht der Dinge schildern.

Du hast eine Ausbildung bei uns gemacht und warst damit deinen Schilderungen nach sehr unzufrieden. Du kannst es nicht wissen, aber in den letzten Monaten hat sich wirklich viel bei uns getan: Die Verantwortung für die Ausbildung verteilt sich mittlerweile auf mehrere Schultern und liegt nicht mehr nur bei einem amiconsultie alleine. Es gibt regelmäßige Treffen im Ausbilder:innen-Team und zwischen den Ausbilder:innen und ihren Auszubildenden. Wir haben zudem konkrete Ausbildungspläne und -konzepte erarbeitet, die wir zwischenzeitlich erfolgreich einsetzen. Ausbildungsfremde Aufgaben konnten wir durch Umstrukturierung unserer Teams auf ein Minimum reduzieren.

Das bringt mich zum nächsten Punkt, nämlich die von dir erwähnten, unbezahlten Überstunden. Ich kann nur spekulieren, welche Situation du konkret in deiner Kritik ansprichst. Deshalb möchte ich lieber allgemein darauf eingehen, wie wir bei uns damit umgehen. Prinzipiell gilt: Aufgebaute Überstunden – z. B. aus heißen Projektphasen – sollte man möglichst zu einem späteren Zeitpunkt abfeiern. Geht das aus irgendwelchen Gründen nicht, können unsere Mitarbeiter:innen sich im Gespräch mit ihrem jeweiligen Lead oder der Geschäftsleitung auf eine andere, individuelle Lösung einigen. Ich bin mir sicher, wir hätten hier auch eine gute Lösung für dich gefunden.

Apropos: Unsere Chefs kommen in deiner Bewertung leider nicht sehr gut weg, vor allem in puncto Respekt. Hier möchte ich ein Gegenbeispiel anbringen, das auch den von dir kritisierten Mangel an Diversität im Team mit einbezieht. Wir haben einige Kolleg:innen, die entweder selbst transident sind oder mit einer transidenten Person zusammen sind. Unsere Geschäftsführung geht mit dem Thema Queerness sehr positiv, offen und respektvoll um. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter:innen eingehen und ihnen mit Respekt begegnen – auch vonseiten der Chefetage.
Du berichtest darüber hinaus, dass vertrauliche Dinge weitergetragen und gegen dich verwendet wurden. Es tut uns leid, dass du diese Erfahrung gemacht hast. Uns ist es nämlich wirklich sehr sehr wichtig, dass Vertrauliches auch vertraulich bleibt. Wenn es an dieser Stelle ein Fehlverhalten unsererseits gegeben hat, bitten wir dich um Entschuldigung. Und auch wenn sich unsere Wege mittlerweile getrennt haben, werden wir dein Feedback hier sehr ernstnehmen.

Außerdem schilderst du deine Enttäuschung darüber, dass niemand zur Ehrung deiner Ausbildungsleistung erschienen ist. Als ich das gelesen habe, musste ich mich erstmal mit meinen Kolleg:innen abstimmen – um schließlich festzustellen, dass niemand davon wusste, dass du eine solche Auszeichnung erhalten hast. Vielleicht fehlte an dieser Stelle die Kommunikation deinerseits? Hätten wir es gewusst, wären wir gerne gekommen!
Dass wir für innovative Vorschläge nicht offen sind, sehe ich anders. Wir ermutigen unsere amiconsulties dazu, sich einzubringen und mitzugestalten. Jede:r findet bei uns ein offenes Ohr für gute Ideen. Dabei ist es uns aber wichtig, dass unsere Mitarbeiter:innen auch die Umsetzung mit in die Hand nehmen. Wir wünschen uns Mitarbeiter:innen, die ihre Ideen selbstständig planen und vorantreiben. Ist das der Fall, heißt es von uns aus nur: „Worauf wartest du? Leg los!“.

Nobody is perfect – auch wir als Arbeitgeber nicht. Uns ist bewusst, dass wir in Sachen Kommunikation und Transparenz hier und da noch Luft nach oben haben. Wir arbeiten bereits tagtäglich daran uns weiter zu verbessern, noch bessere Strukturen zu etablieren – und vor allem noch mehr zuzuhören. Insofern ist dein Feedback für uns wichtig – so ärgerlich es auch ist, dass wir so auseinandergehen mussten. Von unserer Seite aus gilt: No hard feelings – wenn wir uns schließlich das zweite Mal sehen, können wir gemeinsam einen neuen Anlauf wagen.

Herzliche Grüße

Christina

Coole Firma im strategischen Wandel

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teams entschieden selbst wer eingestellt wird. Super spannende neue Kunden! Weiter so! Kita wird voll bezahlt!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schneller Wandel, aktuell wird stark darauf geschaut gesund organisch zu wachsen. Darum gehen manche in der Probezeit wenn es teamseitig oder von der Leistung her nicht passt. Dadurch einige Wechsel hier und da

Verbesserungsvorschläge

Mehr Elektro Ladesäulen!!!

Arbeitsatmosphäre

Beste - egal ob Home Office dank Hybrid Workplace oder in einem der Büros.

Image

Mega gutes Image vor allem rund um Karlsruhe

Work-Life-Balance

Zum Teil keine wirkliche 40 Stunden Woche, wenn man seinen Job unter Kontrolle hat. Wenn man mehr Leistung bringen will, geht das aber auch. Berater Lifestyle wenn man mag. Allerdings verlangt keiner der Kunden großartig vor Ort zu sein. Beste!

Karriere/Weiterbildung

Ich hab noch nicht gehört dass was nicht genehmigt wurde. Im letzten Jahr wurden viele Leute auf IAM zertifiziert

Gehalt/Sozialleistungen

Absolut faire Entlohnung. Wer mehr möchte muss Nur fragen. Leistung wird halt belohnt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Permanente Verbesserung. Nun deutlich mehr E Autos in der Flotte. Da geht aber mehr! Lediglich Ladesäulen in der Amalienstr wären nice

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist für jeden da.

Umgang mit älteren Kollegen

Die paar etwas älteren werden rücksichtsvoll behandelt. Bei einem Schnitt von unter 30
Sind es halt nicht viele.

Vorgesetztenverhalten

Nur gute Leute aktuell. In der Vergangenheit gabs hier Wechsel, wenn das Team Feedback zur Führungskraft nicht gut war. So muss das

Arbeitsbedingungen

20% vor Ort Wunsch seitens der Führung geht mega klar. Gezwungen wird eh keiner. Neueste Bildschirme, überall
Verstellbare Tische. Geht nicht besser!

Kommunikation

Kurze Wege - egal ob Teams, Slack oder an der Espresso Maschine

Gleichberechtigung

Frauen werden tendenziell bevorzugt eingestellt und behandelt. Wie vermutlich überall in technischen Berufen. Geht aber klar finde ich.

Interessante Aufgaben

Beratung halt. Abwechslungsreicher gehts nicht. Wenn man mag kann man jährlich das Projekt wechseln. Es gibt aber auch Leute, die deutlich länger in einem Projekt sind. So viele spannende neue Kunden. Mega!

Arbeitgeber-Kommentar

Christina ZöhlerHR Recruiter

Liebe:r amiconsultie,

vielen Dank für deine positive Bewertung!

Du hast absolut Recht, was den schnellen Wandel bei uns betrifft: Wir legen den Fokus auf organisches Wachstum und das erreichen wir nur, wenn wir in Orientierungsphasen wie der Probezeit genau darauf achten, ob jemand unsere Werte und unser Verständnis von Kultur teilt oder nicht. Schließlich möchten wir uns auch in Zukunft unseren typischen ac-Spirit bewahren und ein nachhaltiges, stabiles Team aufbauen. Das ist in einzelnen Situationen sicher nicht angenehm, aber wenn man frühzeitig merkt, dass es nicht passt, profitieren letztlich alle Beteiligten gleichermaßen.

Deinen Verbesserungsvorschlag mit den Ladesäulen für E-Autos nehmen wir gerne an und haben in der Zwischenzeit sogar schon ein Update: 20 Ladesäulen im Parkhaus in der Amalienstraße sind in Planung.

Uns freut es total, dass du so zufrieden bei und mit uns bist! Wir wollen alle amiconsulties ganz individuell fördern – das ist uns bei dir offenbar gelungen.

Herzliche Grüße

Christina

Eine Firma mit Luxusproblemen

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Super ausgestattete Büros, Tischtennisplatte und guter Kaffee. Was will man mehr? Achja Kollegen mit denen man einiges gemeinsam hat.

Work-Life-Balance

Absolut gegeben! Privates wie berufliches wird in Einklang gebracht.

Karriere/Weiterbildung

Egal ob Studium während dem Job oder Schulungen. Man kann im Prinzip alles anleiern und läuft offene Türen ein.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier ist noch etwas Luft nach oben. Gehalt wird Leistungsbezogen bezahlt und wenn man was vorzuweisen hat entsprechend belohnt. Die Firmenstrategie ist darauf ausgelegt künftig höhere Gehälter zahlen zu können.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Regelmäßige Charity Aktionen, jeder wird individuell unterstützt

Kollegenzusammenhalt

Egal welches Team, jeder unterstützt sich.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit dem einzigen älteren Herrn in der Firma passt

Vorgesetztenverhalten

Haben alle immer ein offenes Ohr und das ist für mich das Wichtigste.

Kommunikation

Die Firma wächst, die Wege werden länger. Basierend auf dem Feedback der Kollegen wird sich stetig verbessert.

Interessante Aufgaben

Und vor allem Abwechslungsreich, Tätigkeiten können mal gewechselt werden wenn man das möchte.


Image

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Christina ZöhlerHR Recruiter

Liebe:r amiconsultie,

vielen Dank für deine positive Bewertung.

Es freut uns sehr, dass dir unsere Büros so gut gefallen. Auch wir lieben es, in den Pausen einen Kaffee zu genießen, oder gemeinsam ein Tischtennis-Match zu starten.

Wir legen großen Wert auf gegenseitige Unterstützung, das hast du richtig erkannt. Wir helfen uns gegenseitig und setzen uns bei unseren Charity Events auch gerne für soziale Projekte ein.

Abwechslung bei der Arbeit finden wir genauso wichtig wie du . Deshalb suchen wir immer nach individuellen Lösungen, damit sich jede:r bei uns wohlfühlen kann.

Herzliche Grüße

Christina

Abwechslungsreiche Arbeit in super Team und Büro.

4,2
Empfohlen
Ex-Praktikant/in

Arbeitsatmosphäre

Cooles Team. Angenehme Arbeitsatmosphäre, sehr flexibel auf die eigenen Bedürfnisse anpassbar.

Work-Life-Balance

Guter Kaffee, schöne Getränkeauswahl, Essen gehen mit Kollegen und in der Mittagspause auch mal ne Runde Tischtennis.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Firmenrad und E-Roller im Büro für alle zu benutzen. Regelmäßige Charity Events werden organisiert.

Kollegenzusammenhalt

Teamevents und Workshops werden regelmäßig in den Teams gemacht.

Umgang mit älteren Kollegen

Relativ junges Team, gibt niemand wirklich älter.

Vorgesetztenverhalten

Freundlich und offen.

Kommunikation

Jeds Team hat einen Lead und man kann jederzeit Fragen fragen (Lead und Kollegen) und die werden direkt beantwortet.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslugsreich.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Christina ZöhlerHR Recruiter

Liebe:r amiconsultie,

vielen Dank für dein Feedback und dass du dir dafür Zeit genommen hast.

Es ist schön zu hören, dass du dich gut mit deinem Team und den anderen Kolleg:innen verstehst.

Auch wir freuen uns täglich über den leckeren Kaffee, die große Auswahl an Getränken und die gemeinsamen Mittagspausen mit den anderen amiconsulties.

Für Zusammenhalt untereinander sorgen auch unsere legendären Teamevents und die wechselnden Workshops. Wir freuen uns, dass du das genauso wahrnimmst!

Wir haben immer ein offenes Ohr für dich, deswegen gibt es jede Woche einen lockeren Austausch mit den Leads. Es freut uns sehr, dass du zufrieden bei amiconsult bist!

Herzliche Grüße

Christina

Lernen und wachsen mit Amiconsult

4,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Vertrauensarbeitszeiten, Schöne Büroräume, Positiv

Work-Life-Balance

Home Office, Flexible Arbeitszeiten o. Tage, (spontan) Urlaub nehmen jederzeit möglich

Karriere/Weiterbildung

Gute Förderung für Azubis/Werkstudenten/Praxissemesterstudenten

Gehalt/Sozialleistungen

Zufriedenstellendes Gehalt mit sehr vielen Mitarbeiterbenefits!

Kollegenzusammenhalt

Gegenseitige Hilfsbereitschaft, Freundschaftlicher Umgang, After-Work Events

Arbeitsbedingungen

Schöne Büroräume, Arbeitsequipment wird gestellt, Booking-Tool zur Raumreservierung, Obst und Getränke for free

Kommunikation

Offene Kommunikation, Freundschaftlicher Umgang, Mentoring Programme, Wöchentliches Coaching (1:1)

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche Arbeit in vielen verschiedenen Projekten


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Christina ZöhlerHR Recruiter

Liebe:r amiconsultie,

vielen Dank für deine tolle Bewertung.

Wir freuen uns sehr darüber, dass du dich bei amiconsult wohlfühlst. Es ist schön zu hören, dass dir unsere Büros, Arbeitsplätze und Benefits so gut gefallen.

Auch wir lieben das freundschaftliche Miteinander unter uns Kolleg:innen und die offene Kommunikation untereinander. Darauf legen wir sehr viel Wert! Schön, dass es dir dabei genauso geht.

Uns ist es wichtig alle amiconsulties zu fördern, sodass sich jede:r frei entfalten kann – prima, dass du das so siehst wie wir!

Herzliche Grüße

Christina

Man bekommt Vertrauen und Verantwortung und kann seinen eigenen Weg gestalten

4,8
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Immer agil und flexibel bei neuen Herausforderungen, Rollen- anstatt Hierarchie-Denken, Förderung von "Spaß an der Arbeit"

Arbeitsatmosphäre

Gute Stimmung im Büro, im Projekt zieht man an einem Strang um das Ziel zu erreichen, klare Ansagen schätze ich persönlich sehr, das "Zusammen"-Gefühl wird stark gefördert und man kann davon Teil sein (wenn man das möchte).

Work-Life-Balance

Mir wurde immer großes Vertrauen geschenkt, dass ich meine Arbeitszeit verantwortungsvoll selbst einteilen kann und auch meinen Urlaub sinnvoll plane. Ich kenne andere Arbeitgeber bei dem man viel unflexibler ist.

Kollegenzusammenhalt

Top! Fokus auf Zielerreichung und ab geht's! Es macht Laune etwas zusammen zu bewegen. Party hard, work hard ;-)

Kommunikation

Es wird viel kommuniziert und man bekommt Schulungen dazu. Ich würde mir von Kollegen ab und zu klarere Ansagen und Dokumentationen wünschen. Daran arbeiten wir aber auch schon um das zu verbessern.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Christina ZöhlerHR Recruiter

Liebe:r amiconsultie,

vielen Dank für deine positive Bewertung.

Agilität wird bei uns großgeschrieben. Schön, dass du das in deinem Arbeitsalltag merkst!

Wir versuchen uns ständig weiterzuentwickeln und unseren Mitarbeiter:innen das nötige Vertrauen entgegenzubringen. Toll, dass wir dich auch von unserer Flexibilität überzeugen konnten – sowohl beim Thema Arbeitszeit als auch in Sachen Urlaub.

Party hard, work hard – das hast du schön gesagt und passt auch gut zu uns. Uns ist Freude bei der Arbeit und Spaß mit den Kolleg:innen sehr wichtig. Dafür sind auch unsere monatlichen Teamevents da.

Wir legen großen Wert darauf, dass sich unsere amiconsulties weiterbilden können und wir ihnen gute Schulungsoptionen bieten. Es freut und zu hören, dass du in Sachen Kommunikation schon Fortschritte siehst, auch wenn du noch nicht alles optimal findest. Das Wichtigste ist, dass man Probleme angeht. Denn nur so lassen sie sich lösen. Da muss man hinterher sein und das bist du – super!

Herzliche Grüße

Christina

Guter Arbeitgeber, sehr bemüht um Wohlergehen des Individuums

4,8
Empfohlen

Arbeitsatmosphäre

Es wird viel wert auf Spaß bei der Arbeit gelegt und viel spaßiges mit den Kollegen übernommen. Darunter regelmäßige Team & Unternehmensevents

Work-Life-Balance

Homeoffice flexibel machbar und keine allzu fixen Arbeitszeiten. Arztbesuche sind jederzeit möglich, Arbeitszeit kann nachgearbeitet werden.

Arbeitsbedingungen

Die Büros haben eine top Location, gut zu erreichen und schön ausgestattet. Es gibt Wasser, Kaffee, Obst und Softgetränke.

Interessante Aufgaben

Klar muss man auch mal Sachen machen die einem nicht so gut gefallen, aber im Allgemeinen kann man immer auf die Führungskraft zu gehen und eine neue Tätigkeit innerhalb ac finden


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Christina ZöhlerHR Recruiter

Liebe:r amiconsultie,

vielen Dank für deine tolle Bewertung.

Du hast Recht, Spaß bei der Arbeit wird bei uns großgeschrieben. Dafür haben wir auch unsere monatlichen Teamevents.

Es ist schön zu hören, dass du unsere Flexibilität zu schätzen weißt. Wir passen uns gerne an die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter:innen an und geben uns Mühe ihren Wünschen gerecht zu werden.

Auch wir lieben unsere zwei Büros – das eine Mitten im Stadtleben von Karlsruhe an der Postgalerie und das andere etwas südlicher und ruhiger gelegen mit seinem einladenden Garten – wie geschaffen für ein gemütliches Outdoor-Meeting.

Kommunikation ist das A und O. Wir versuchen für alles sehr gute Lösungen zu finden und uns auf unsere amiconsulties einzustellen. Dass das so auch bei dir ankommt, freut uns sehr.

Herzliche Grüße

Christina

Vielfältiges, offenes und angenehmes Arbeitsumfeld bei der ac GmbH

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegen, Benefits wie Essenszulagen und kostenlose Getränke, trotz Covid viele Firmenevents (Remote) und immer gute Laune. Arbeiten bei ac macht bisher wirklich viel Spaß und ich gehe gerne zur Arbeit.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist seit dem ich angefangen habe durchgehend gut gewesen. Hier und da mal kleinere Meinungsverschiedenheiten, was jedoch völlig normal ist.

Image

Die Mitarbeiter sind unglaublich divers und nett, fühlt sich an wie eine große Familie. Zusammenhalt unter den Kollegen ist ebenfalls angenehm und positiv, viele Kollegen denken ähnlich über die Firma.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten, Arbeiten von Zuhause, Auswahl zwischen zwei verschiedene Bürogebäuden

Karriere/Weiterbildung

Hierarchien sind sehr flach gehalten. Aufstieg wird eher durch mehr Projektverantwortung erreicht. Oft finden interne Meetings zur Weiterbildung statt. Zu Weiterbildungsseminaren kann ich noch nichts sagen, ich gehe aber davon aus dass dies ebenfalls ein Punkt ist, den man ansprechen kann, wenn benötigt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt auf Verhandlungsbasis. Wer dem Unternehmen viel bringt, dem bringt das Unternehmen auch viel. Sozialleistungen können ebenfalls ausgehandelt werden, genau so wie andere Benefits. Gehalt wurde bisher immer überpünktlich ausbezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Noch nichts negatives mitbekommen.

Kollegenzusammenhalt

Bisher war die Kommunikation immer ehrlich und direkt. Probleme werden angesprochen und konstruktive Lösungen werden gesucht.

Umgang mit älteren Kollegen

Noch nichts negatives mitbekommen.

Vorgesetztenverhalten

Bisher ebenfalls super. Entscheidungen im Team waren bisher stets nachvollziehbar und sinnvoll, Erwartungshaltung gegenüber Mitarbeitern war auch immer absolut realistisch.

Arbeitsbedingungen

Klimatisierte Räume, angenehm eingerichtete Arbeitsplätze und Versorgung mit Getränken, Obst und Essensgutscheinen ist ebenfalls unglaublich angenehm.

Kommunikation

Kommunikation lief bisher ebenfalls immer super. Je nachdem, wen man erreichen will, kann es schon mal etwas länger dauern bis Antwort kommt.

Gleichberechtigung

Noch nichts negatives mitbekommen.

Interessante Aufgaben

Je nach Projekt unterschiedlich. Arbeitsverteilung variiert sehr stark, je nach Krankenstand und allgemeiner Auslastung.

Arbeitgeber-Kommentar

Christina ZöhlerHR Recruiter

Liebe:r amiconsultie,

vielen Dank für dein positive Bewertung. Es ist schön, dass es dir bei amiconsult so gut gefällt.

Es freut uns zu hören, dass du dich mit deinen Kolleg:innen so gut verstehst und du dich wie in einer großen Familie fühlst.

Flexible Arbeitszeiten, Home Office, und unterschiedliche Büros mit eigenem Charme – auch wir lieben das. Zudem sind uns flache Hierarchien und faire Gehälter wichtig, wie du schon richtig sagst.

Auch bei Problemen versuchen wir immer zusammen konstruktive Lösungen zu finden, denn Kommunikation spielt für uns eine ganz wichtige Rolle.

Auch wir würden im Sommer nur ungern auf unsere klimatisierten Räume verzichten ... So haben wir auch an heißen Tagen eine entspannte Arbeitsatmosphäre.

Herzliche Grüße

Christina

Arbeiten von wo auch immer man möchte

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Individuelle Lösungen sind immer möglich

Verbesserungsvorschläge

Führung kann noch verbessert werden.

Arbeitsatmosphäre

Tolle Leute und tolles Team, egal ob in Karlsruhe oder Berlin. In jedem Büro gibt es vollständig equippte Arbeitstische. Nur noch dransetzen und loslegen

Image

amiconsult wird als guter Arbeitgeber gesehen. Das zeigen auch die Bewertungen. Dem kann ich mich nur anschließen.

Work-Life-Balance

Super. Im Projekt muss es laufen. Das ist das Mindeste. Hier hat man aber doch auch mal Wellen, wo mehr getan werden muss. Im Zweifel kann man sowas aber auch mit dem Lead gemeinsam besprechen.

Karriere/Weiterbildung

Ich werde gezielt meiner Interessen und der Interessen des Unternehmens weitergebildet.

Gehalt/Sozialleistungen

Soweit gut. Wer sich involviert wird auch belohnt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Tolle Charity Events. Finde aber, dass da noch mehr geht.

Kollegenzusammenhalt

Man kann sich auf alle verlassen. Jeder hilft gerne Jedem. Das ist einfach toll. Dieser Zusammenhalt wird auch aktiv vom Unternehmen zelebriert.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es kaum

Vorgesetztenverhalten

Empfinde ich als sehr unterschiedlich. Ich hatte schon mit mehreren Führungskräften zusammengearbeitet und da gibt es echt große Unterschiede. Das ist schade!

Arbeitsbedingungen

Alles da, was man braucht. Top Equipment ist vorhanden. Falls etwas fehlt, dann wird dies unkompliziert bestellt.

Kommunikation

Empfinde ich als gut. Die wichtigen Sachen werden immer kommuniziert. Entweder über den Lead oder über den Blog. Manchmal rutschen aber doch Informationen durch. Das Führungsteam arbeitet aber an ihrer Kommunikation

Gleichberechtigung

Hier wird jeder als das behandelt, was er oder sie ist: ein amiconsultie.

Interessante Aufgaben

State of the Art Tech Themen. Macht Spaß! Die Richtung wird auch vorgegeben. Was weiß, was einen in der ac erwartet.

Arbeitgeber-Kommentar

Christina ZöhlerHR Recruiter

Liebe:r amiconsultie,

vielen Dank für dein positives Feedback und dass du dir dafür Zeit genommen hast.

Es freut uns zu hören, dass du dich mit deinem Team und den anderen Kolleg:innen so gut verstehst.

Der große Zusammenhalt bei uns ist uns wirklich wichtig.

Es ist schön, dass die unsere Weiterbildungsmöglichkeiten zusagen und du sie auch in Anspruch nimmst.

Wir sind sehr stolz auf unsere Charity Events, da wir dadurch immer wieder anderen Menschen helfen können. Du meintest, da ginge noch mehr – hast du konkrete Verbesserungsvorschläge? Dann freuen wir uns sehr, wenn du damit auf uns zukommst.

Du hast Recht, Gleichberechtigung liegt uns am Herzen. Es ist schön, dass dir das aufgefallen ist und dass du dich bei uns wohlfühlst.

Herzliche Grüße

Christina

Zum 5. Jahrestag bei AC

4,6
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass wir wirklich nie stehenbleiben und es zur Kunst erhoben haben uns ständig neu zu erfinden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das muss mal gesagt werden: Schlechtigkeiten werden hier einfach abgestellt.

Verbesserungsvorschläge

Betriebsbedingt stellen wir uns häufig auch organisatorisch um, was in manchen Bereichen das Wachstum nachhaltiger Prozesse und Arbeitsweisen behindert. Vor allem für betriebliche Zentralfunktionen (HR, Sales, Marketing, Orga) wünsche ich mir in den nächsten Jahren mehr Stabilität, sodass sie zu mehr Effizienz finden können.

Arbeitsatmosphäre

Junges Team. Starkes Selbstbewusstsein. Hoher Anspruch. Komplexe Projekte. Einzigartiges Wir-Gefühl :) (Und die richtige Portion Größenwahn)
In der IT Beratung weiß man häufig erst was tatsächlich im Projekt steckt, wenn man schon knietief durch die Suppe watet. Ohne Vertrauensvorschuss, Neugier, unbedingte Ehrlichkeit und eine Portion Mut geht es nicht.
Klar geht einem manchmal die Düse, wenn man in letzter Minute doch noch ein Problem findet - andererseits freut man sich umso mehr wenn ac mal wieder den entscheidenden Unterschied gemacht hat.
Ich erinnere mich gerne an meinen ersten Monat, damals als Entwickler als ein Kollege aus einer anderen Abteilung mir zwar nicht helfen konnte aber zwei Stunden bei mir am Schreibtisch blieb um mich moralisch zu unterstützen.

Das würde ich bei jedem AC-ler finden.
-> 5 Sterne.

Image

Man hört eigentlich nur Gutes.
Die Beratungsbranche und die damit verbundenen Ansprüche (Flexibilität, häufigere Kontextwechsel, Überraschungen in den Projekten, wechselnde Teams) ist allerdings nicht für jeden ein Fit, daher verlassen uns natürlich auch hin und wieder Kollegen.
Offensichtlich gibt es auch bei Abgängern manchmal angestauten Frust, weil die eigenen Vorstellungen nicht zum Berufsbild passen.
Ich finde es sehr schade, wenn im Nachhinein gemotzt werden muss. Zu Verhindern ist es wohl nicht. Daher 4 Sterne.

Work-Life-Balance

Das muss jeder selbst entscheiden. Ich hänge auch privat drin - amiconsult war auf meiner Hochzeit, aus Kollegen und Vorgesetzten sind Freunde geworden. Freunde bei der Arbeit geht nicht ganz ohne Arbeit in der Freundschaft. Für mich ist es ein Mehrwert auch beruflich intensive Beziehungen zu haben und dadurch auch zum Beispiel unterstützt zu werden wenn privat mal etwas ansteht. Und es ist super, dass die Kollegen derart vorzeigbar sind, dass man problemlos mit ihnen auf dem Weihnachtsmarkt versacken kann ;)
Natürlich liege ich nachts auch mal wach im Bett wenn mich die Probleme eines Kollegen oder im Projekt beschäftigen.
Eine ganz strikte Trennung zwischen Beruflichem und Privatem ist sicher schwieriger als bei anderen Unternehmen, dafür fühlt sich auch nicht alles nach Arbeit an.
__
Allerdings - und das ist wichtig - muss niemand mehr arbeiten als er kann und will ;-)
4 Sterne.

Karriere/Weiterbildung

Ausgetretene Karrierepfade gibt es bei uns nicht.
Dafür allerdings auch keine Planstellen die dann unter Umständen besetzt und blockiert bleiben.
Jeder kann (und ist ausdrücklich ermutigt) Verantwortung übernehmen, Wirkungsbereiche vergrößern, Veränderung mitgestalten, Rollen wechseln und damit Karriere machen.
Fachliche Fortbildungen und Zertifizierungen (Omada, CDC, BTP) sind ebenso drin wie Schulungen zu Softskills oder Projekteinblicke von Kollegen für Kollegen. Auf unser Scotty-Modell (fachliche Ausbildung von Junioren durch altgediente Experten) sind wir besonders stolz.
In den Tribes kann sich jeder einbringen und gerne auch neue Communities zu einem Herzensthema gründen.
Was es tatsächlich nicht gibt, sind feste Schulungsbudgets per Gießkanne ohne einen Fachbezug, dafür werden Weiterbildungsziele halbjährlich in jedem Feedbackgespräch fest verankert und zugesichert.

Gehalt/Sozialleistungen

Ja, bei fremdfinanzierten High Tech Produktentwicklungsunternehmen verdient man unter Umständen mehr als im Dienstleistungssektor.

Firmenhandy, Firmenwagen, Kita-Zuschuss, betriebl. Altervorsorge, Zuschuss zum Mittagessen und im branchenvergleich ein sehr gutes Gehalt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wir haben unsere eigene Charity-Seite. Unsere GL war jahrelang bei Roundtable aktiv, das steckt ganz tief im Kern.

Mülltrennung, Ökostrom, e-Ladestation, Firmenfahrrad, Wassersprudler mit Glaskaraffen etc. pp.

Kollegenzusammenhalt

Wie oben ausgeführt. Einzigartig. :)
Da wir uns seit meinem Eintritt vor 5 Jahren inzwischen verdreifacht haben, sehe ich natürlich nicht mehr jeden Einzelnen so häufig wie "früher". Auch Corona und New Work, sowie die Aufteilung zwischen mehreren Standorten stellen uns natürlich vor Herausforderungen.

Wir sind daher eben nicht vor Grüppchen-Bildung gefeit. Gruppen, die in sich gut zusammenhalten aber unter Umständen Gefahr laufen den Kontakt zu anderen zu kurz kommen zu lassen. Da schließe ich mich als Führungskraft definitiv mit ein!

4 Sterne, da durch Wachstum und New Work hier einfach Herausforderungen zu bewältigen sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Als "ältere Kollege" (Mitte 30) muss ich natürlich sagen, dass es die Jugend von heute schon arg an Respekt mangeln lässt. Und diese Musik. :P

Vorgesetztenverhalten

In aller Klarheit. Ohne meine Leads und Coaches (Alte wie Neue) wäre ich nicht wo ich heute bin.
Nein nicht jedes Ziel war im Nachhinein realistisch, ja ich musste auch schon Dinge tun, die mir nicht gefallen haben und nein wir sind beileibe nicht immer einer Meinung. Oder unfehlbar. Aber wir sind stets im Gespräch, einigen uns recht schnell und man scheut sich nicht Dinge zu erklären und etwaige Fehler zuzugestehen.
Viele Führungskräfte sind jahrelang bei der AC und kennen die Firma noch aus der Start-Up Zeit. Vor allem ganz neue und junge Kollegen können vielleicht nicht immer den herzlich-flapsigen Ton einordnen oder trauen sich nicht immer einfach auf "Den Chef" zuzugehen wie es gewünscht wäre. Hier gilt es - basierend auf Feedback - neue Brücken zu denken.

Arbeitsbedingungen

Alles super. Top-Lage in der Innenstadt. In den Büros hängen selbstgemalte Werke unserer UX Designer. Stehschreibtische. Kaffeemaschine. Mehr brauche ich eigentlich auch nicht :D
Flexible Arbeitsplätze schmecken vielleicht nicht jeden, ich freue mich über die ordentlichen Schreibtische :)
Ach ja, Homeoffice gibt's natürlich auch.

Kommunikation

Wir setzen stark auf Beziehungen und Netzwerke. Da jeder mit jedem spricht, verbreiten sich Informationen recht schnell und da man sie meistens von mehreren Personen gleichzeitig hört verhindert das in der Regel "Stille Post Effekte". Für unbedingt unmissverständliche Informationen gibt es den News Blog, das Wiki und die Weeklies.

Da manche Informationen und Entscheidungen schneller entstehen oder getroffen werden müssen als sie sich durchs Kollektiv laufen können gibt es sicherlich immer wieder Punkte die man gerne diskutiert oder näher beleuchtet hätte (wir sind ein leidenschaftliches Team ;) ), im Großen und Ganzen sind wir allerdings gut aufgestellt - sofern jeder aktiv reinhört.

-> 4 Sterne.

Gleichberechtigung

AC beteiligt sich an den Kita-Kosten, ich als Vater nehme selbstverständlich Elternzeit.
Wir bemühen uns aktiv um einen höheren Frauenanteil in entwicklernahen Berufen und gemischte Teams.

Interessante Aufgaben

Projektgeschäft ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie was man bekommt. Es gehört ein wenig Kommunikationstalent dazu, auch bei den Kunden seine eigenen Aufgabenbereiche zu gestalten. Da wir innige und lange Beziehungen auch mit unseren Corporate Kunden pflegen ist das allerdings möglich.
AC-intern ist es problemlos möglich sich einzubringen und weiter zu entwickeln.
Langweilig war mir in 5 Jahren nie.

Arbeitgeber-Kommentar

Christina ZöhlerHR Recruiter

Liebe:r amiconsultie,

vielen Dank für dein ausführliches und positives Feedback – wir freuen uns, dass du dich auch nach einem halben Jahrzehnt bei uns noch immer pudelwohl fühlst.

Wir finden auch, dass ein wenig mehr Stabilität uns hier und da noch guttäte, deshalb arbeiten wir gerade verstärkt daran, effizientere Prozesse zu etablieren und festzulegen.

Das einzigartige Wir-Gefühl bei amiconsult ist ein fester Teil unserer Kultur. Wir schätzen das sehr und finden es prima, dass du das auch so erlebst! Mit den Leuten, die man hier kennenlernt, und den Freunden, die man hier findet, macht es einfach Spaß zusammenzukommen und auch zu feiern – wie du sagst z. B. auf dem Weihnachtsmarkt, aber auch auf dem ein oder anderen Team-& Firmenevent.
Um diesen besonderen Zusammenhalt auch in der Pandemie, im Homeoffice und über verschiedene Standorte hinweg aufrechtzuerhalten, planen wir verschiedene Online- und Crossover-Teamevents. Ein bisschen frischer Wind wirbelt die von dir erwähnten Grüppchen sicher etwas auf.

Du schreibst, dass du es schade findest, dass manch ein:e Abgänger:in im Nachhinein über amiconsult meckert. Wie du schon richtig bemerkt hast, lässt sich das leider kaum verhindern. Wir können hier nur noch mal an alle appellieren – egal, ob aktuell Mitarbeitende oder Ehemalige: Kommt gern mit konstruktiver Kritik auf uns zu! Wir haben immer ein offenes Ohr und freuen uns über Verbesserungsvorschläge. Schließlich wollen wir nicht nur gut zusammenarbeiten, sondern auch im Guten auseinandergehen, wenn sich unsere Wege doch einmal trennen.

In den letzten Jahren sind wir wirklich stark gewachsen. Den Start-up-Spirit haben wir uns durch unseren freundschaftlichen Umgang unter Kolleginnen und Kollegen jedoch bewahrt. Allerdings haben manche Neueinsteiger:innen u. U. gerade hier Probleme anzuknüpfen. Deshalb begrüßen wir jede:n Neue:n persönlich und vermitteln unseren "Frischlingen" von Beginn an, dass wir und ihre Streamleads jederzeit für sie da sind. Wir dürfen ruhig auch mal zwischen Tür und Angel angehauen werden, das gehört für uns dazu. Die persönliche Nähe untereinander und die Hilfsbereitschaft machen ac eben auch aus .

Herzliche Grüße
Christina

MEHR BEWERTUNGEN LESEN