Welches Unternehmen suchst du?
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg Logo

Amt für Statistik 
Berlin-Brandenburg
Bewertungen

33 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 76%
Score-Details

33 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

25 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Guter Arbeitgeber, aber wenig Aufstiegschancen. Sehr starre Hierarchien.

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in Berlin gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Nach Tarifvertrag


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Guter Arbeitgeber im öffentlichen Dienst mit einigen Schwächen.

2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die sinnvollen Aufgaben und die netten Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die mangelnde Kommunikation der Führungskräfte und die Tendenz, Aufgaben nach Sympathie und nicht nach Eignung zu vergeben.

Verbesserungsvorschläge

Vorgesetzte besser in Mitarbeiterführung schulen. Erfahrenere Teamleiter einstellen. Mehr Kollegen eine Übernahme ermöglichen. Besser und direkter mit Mitarbeitern kommunizieren.

Arbeitsatmosphäre

in meinem Team gut. Es herrscht unter den meisten Kollegen ein freundlicher und hilfsbereiter Umgang untereinander.

Work-Life-Balance

ist in Ordnung. Das Arbeiten ist in Voll- und Teilzeit möglich.

Karriere/Weiterbildung

Viele befristete Stellen...eine Karriere ist daher unsicher.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt nach TV-L je nach Eingruppierung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Mülltrennung.

Kollegenzusammenhalt

Guter Kollegenzusammenhalt. Man unterstütz sich gegenseitig. Leider aber nicht im ganzen Team ausgeprägt.

Umgang mit älteren Kollegen

Es arbeiten sowohl ältere als auch jüngere Kollegen hier.

Vorgesetztenverhalten

In meinem Bereich leider unerfahrene Vorgesetzte ohne Kompetenz in Mitarbeiterführung. Aufgaben werden nach Sympathie und nicht nach Eignung vergeben. Wer beliebt ist kommt weiter. Kritik ist unerwünscht.

Arbeitsbedingungen

Büroräume für 2 bis 4 Kollegen. Leider veraltete Räume und Technik.

Kommunikation

Könnte Besser sein. Informationen werden oft nur teilweise oder gar nicht weitergegeben. Es werden nicht alle Kollegen gleichermaßen einbezogen.
Maches erfährt man nur über den Flurfunk.

Gleichberechtigung

Es arbeiten etwa gleich viele Männer wie Frauen hier.

Interessante Aufgaben

Insgesamt abwechslungsreiche und sinnvolle Aufgaben.


Image

Optionen

kommt drauf an...

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in Potsdam gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wer auf flache Hierarchien hofft, ist hier eher falsch. Entscheidungen werden von oben nach unten getroffen. Leider sind die Fachkompetenzen nicht immer entsprechend verteilt. Den "einfachen" Mitarbeitern gegenüber herrscht von "oben" eher Mißtrauen, was nicht hilft.

Vorgesetztenverhalten

Loyal der Vorgesetzten nach oben. Schade, dass die Führungsleitlinien irgendwie keine größere Rolle spielen. Es scheint häufig unterschätzt zu werden, was die Mitarbeiter alles mitbekommen und dass einige Tricks ziemlich leicht zu durchschauen sind. Trifft sicherlich nicht überall zu.

Arbeitsbedingungen

An der Technik wird gearbeitet

Kommunikation

Der berüchtigte Flurfunk ist selbst in Homeoffice-Zeiten deutlich effektiver als die wünschenswerte professionelle Information durch Vorgesetzte. Vorgesetzte scheinen die Loyalität ihrer Mitarbeiter untereinander zu unterschätzen.
Und wenn man sich hier mal die Bewertungen anschaut, sieht man schon, aus welcher Richtung die guten und aus welcher Richtung die schlechten kommen und von wem dieser Punkt immer und immer wieder kritisiert wird.

Gehalt/Sozialleistungen

öffentlicher Dienst halt.

Interessante Aufgaben

Geht so. Einbringen von Ideen oder Verbesserungsvorschlägen scheint auch weniger erwünscht zu sein.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Optionen

Das AfS ist ein verlässlicher Arbeitgeber mit Blick in die Zukunft.

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in Potsdam gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das AfS schafft es die Arbeitsbedingungen und Arbeitszeiten nicht nur hinsichtlich der aktuellen Pandemie-Situation anzupassen, sondern insgesamt nach vorn zu bringen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Kein typisches Amt! - Jeder kann sich einbringen und sich weiterentwickeln!

4,7
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in Potsdam gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Maßnahmen während der Pandemie.

Arbeitsatmosphäre

Etwas stressig, durch viele Großprojekte Wahlen, Transition und Zensus

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice ist in vielen Bereichen selbstverständlich, moderne Systeme

Karriere/Weiterbildung

Viele Weiterbildungsmöglichkeiten!

Gehalt/Sozialleistungen

TV-L

Vorgesetztenverhalten

Fair, vertrauensvoll und verbindlich

Arbeitsbedingungen

Könnten besser sein. Nach der Transition sollen alle einen Laptop haben.

Kommunikation

Die Führungskräfte versuchen so transparent wie möglich zu sein.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Viel Verbesserungspotenzial vorhanden

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aufstiegschancen

Verbesserungsvorschläge

An der Kommunikation arbeiten. Besonders betroffene Kollegen frühzeitig in geplante Änderungen mit einbeziehen. Allen mehr Wertschätzung entgegenbringen.

Arbeitsatmosphäre

In den Referaten meist angenehm, im gesamten Amt gesehen
nicht immer positiv. Liegt an mangelnder Kommunikation von oben und katastrophaler Einbeziehung von Mitarbeitenden in Entscheidungsprozesse. Man wird vor vollendete Tatsachen gestellt. So verliert man seine Mitarbeitenden, zumindest bei Moral, Zufriedenheit und Zusammengehörigkeitsgefühl.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, Homeoffice, generell sehr flexible Arbeitszeiten möglich, Überstunden selten notwendig

Karriere/Weiterbildung

Weiterbilungsmöglichkeiten gibt es viele, sowohl intern als auch extern. Karriere zu machen ist im Amt aber teilweise nicht möglich, da von oben schon entscheiden wurde, wer wie wohin verschoben wird. So bleiben viele gute Kollegen auf der Strecke, die das Potenzial für mehr defintiv hätten.

Gehalt/Sozialleistungen

TV-L
Das Amt zeigt sich leider sehr unflexibel und wenig wertschätzend bei der Eingruppierung/Anrechnung von Erfahrungen/Bewertung von Arbeitsleistungen. Der TV-L bietet da durchaus monetären Spielraum, den andere Behörden stärker nutzen, um gutes Personal zu bekommen und zu halten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Rückt immer mehr in den Fokus im Amt, muss aber auch mehr von den Mitarbeitenden gelebt werden.

Kollegenzusammenhalt

Referatsübergreifend sollte respektvoller miteinander umgegangen werden.

Vorgesetztenverhalten

Sehr stark vom Referat/der Abteilung abhängig

Arbeitsbedingungen

Büroräume sind ausreichend, zum Teil angenehme Einzelbüros vorhanden. Technische Ausstattung sehr veraltet. Das ändert sich hoffentlich demnächst.

Kommunikation

In der Anfangsphase der Corona-Zeit sehr vorbildliche Kommunikation, sodass alle Mitarbeitenden ins Boot geholt wurden. Inzwischen leider wieder in alte "Traditonen" verfallen. Es kommt teilweise nichts bei den Mitarbeitenden an, entweder weil die Führungskräfte selber nichts wissen oder es nicht genug nach unten weiterleiten. Auch darf angezweifelt werden, dass die negative Stimmung im Kollegenkreis genug nach oben kommuniziert wird.
In den Referaten funktioniert die Kommunikation sehr unterschiedlich.

Gleichberechtigung

Nie etwas negativ aufgefallen

Interessante Aufgaben

Abhängig vom Einsatzgebiet


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalservice

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

herzlichen Dank für Ihre Bewertung, welche wir sehr ernst nehmen. Denn wir haben den Anspruch, jeden Tag besser zu werden und sind uns unserer Verbesserungspotentiale bewusst. Wir möchten uns mit Ihnen weiterentwickeln und daher ist konstruktives Feedback ein sehr wichtiger Indikator um dieses Ziel zu erreichen.

Eine gute Work-Life-Balance reicht vor allem dann nicht, wenn aus Ihrer Perspektive der Kollegenzusammenhalt referatsübergreifend nicht funktioniert und zudem das Vorgesetztenverhalten in Ihren Augen variiert. So beschrieben, kann dies dazu führen, dass sie die Arbeitsatmosphäre, welche derzeit zudem von der Pandemie geprägt wird, als weniger positiv empfinden. . Das AfS ist nach wie vor bemüht, bestmögliche Bedingungen für alle Mitarbeitenden zu schaffen und regelmäßig und tagesaktuell zu informieren.

Mit der Schaffung neuer Kollaborationswerkzeuge (z.B. der Einführung von Confluence) sowie einem unternehmensweiten Führungskräftefeedback haben wir erste Zeichen in Richtung Verbesserung von Zusammenarbeit & Kommunikation gesetzt. Nun geht es an die Umsetzung, wo wir uns über Ihre Unterstützung freuen würden.

Die von Ihnen geschilderten individuellen Erfahrungen bedauern wir sehr, denn sie stehen nicht nur im Widerspruch zu den Zielen, die wir uns gesetzt haben, sondern entsprechen auch nicht unserem Bild der mitarbeiterfreundlichen Unternehmenskultur, die wir verfolgen.

Wir laden Sie recht herzlich ein, sich in einem persönlichen Gespräch mit dem Personalservice oder aber direkt mit Ihrer Führungskraft in Verbindung zu setzen.

Ihr Personalservice

Macht keinen Spaß mehr

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die freie Flexibilität seinen Arbeitsablauf selber bestimmen zu können.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es mangelt an Konzepten und der entsprechenden kommunikativen Umsetzung. Die Beschäftigten werden immer vor vollendeten Tatsachen gestellt und haben keine Interventionsmöglichkeiten unter der Ihre Basisarbeit nicht leidet.

Verbesserungsvorschläge

Es muss viel mehr an getroffenen Vereinbarungen festgehalten werden. Es entsteht immer wieder das Gefühl für den Papierkorb gearbeitet zu haben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalservice

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
vielen Dank für Ihre offene und direkte Rückmeldung auf dieser Plattform. Wir beschäftigen uns sehr intensiv mit Feedback, um uns kontinuierlich zu verbessern und unseren Mitarbeitenden optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen.

Wir freuen uns über Ihre positive Bewertung hinsichtlich der Flexibilität der Arbeitsabläufe.

Es tut uns hingegen leid zu lesen, dass Sie aktuell keinen Spaß mehr an der Arbeit haben und besonders Konzepte und deren qualitative kommunikative Umsetzung im AfS vermissen. Auch in den Bereichen Karriere und Fortbildung, Vorgesetztenverhalten und Kollegenzusammenhalt scheint aus Ihrer Sicht Verbesserungspotential zu liegen. Unser Fortbildungskonzept wird überarbeitet und bietet eine interessante Mischung aus Vielfalt, Praxisnähe und Mitgestaltung. Wenn es Konflikte zwischen Mitarbeitenden und Vorgesetzten gibt, die diese nicht alleine lösen können, stehen verschiedene Stellen im Haus zur Unterstützung bereit. Allen voran der Personalservice, aber natürlich auch die Mitarbeitendenvertretungen.

Wenn Sie möchten, können wir uns gern näher über Ihre persönlichen Erfahrungen, Kritikpunkte oder andere Verbesserungsvorschläge austauschen. Scheuen Sie sich nicht, den direkten und vertraulichen Weg zum Personalservice zu gehen. Wir ermuntern Sie darüber hinaus, Ihr Jahresgespräch zu nutzen, um sich mit Ihrer Führungskraft über die von Ihnen erwähnten Punkte hinsichtlich des Vorgesetzen- und Kollegenverhaltens auszutauschen.

Ihr Personalservice

Geht so

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Im unmittelbaren Kollegenkreis ist der Zusammenhalt super. Auch referatsübergreifend ist alles sehr kollegial. Zumindest am Standort Berlin. Von Potsdam hört man da anderes.

Image

Naja, Behörde eben.

Work-Life-Balance

Gleitzeit. Durch Corona sogar ausgeweitet.

Karriere/Weiterbildung

Wird viel versprochen, aber wenig gehalten. Liegt aber an den Vorgesetzten - nicht am Veranstaltungsmanagement.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarifvertrag. Zudem eine Arbeitsstunde pro Woche als Gesundheitsmanagement buchbar. Das beinhaltet Yoga, Pilates, Tischtennis (wegen Corona ausgesetzt), Laufen, etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Mülltrennung. Hält sich nur nicht jeder dran.

Kollegenzusammenhalt

Am Berliner Standort sehr kollegial. Vom Potsdamer Standort hört man da ganz anderes...

Umgang mit älteren Kollegen

Jeder respektiert jeden.

Vorgesetztenverhalten

Hängt davon ab, in welcher Abteilung man arbeitet. Finger weg von Jobs in der Abteilung ZS. Der Abteilungsleiter regiert absolutistisch.

Arbeitsbedingungen

Zumindest in Berlin alles veraltet. Analoge Telefone aus den 90ern, Windows 7, etc.

Kommunikation

Bei der Kommunikation von oben nach unter hapert es. Da ist der Flurfunk bedeutend aktueller.

Gleichberechtigung

Mit einer Stellenausschreibung steht die Eingruppierung fest. Und da haben m/w/d absolute Chancengleichheit.

Interessante Aufgaben

Abhängig vom Einsatzgebiert.

Arbeitgeber-Kommentar

Personalservice

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

besten Dank für Ihre Weiterempfehlung und Ihre Stellungnahme zu unserem Unternehmen. Wir freuen uns über Ihr positives Feedback zur Work-Life-Balance, den angebotenen Sozialleistungen sowie zum Thema Gleichberechtigung, auch im Umgang mit älteren Kollegen.

Unser gemeinsames Führungsverständnis umfasst ein partnerschaftliches Miteinander und zielorientiertes, verbindliches Führen. Umso bedauerlicher sind Ihre persönlichen Wahrnehmungen hinsichtlich des Verhaltens und der Kommunikation von Vorgesetzten. Wir nehmen Ihre Kritik sehr ernst und würden uns freuen, wenn Sie den direkten Kontakt zu uns aufnehmen und Ihre Erlebnisse genauer schildern könnten.

Im Übrigen empfehlen wir Ihnen, die regelmäßigen Jahresgespräche zu nutzen, um auch Ihrer Führungskraft ein direktes Feedback, insbesondere zur Umsetzung unserer Führungsleitlinien zu geben.

Eines unserer mittelfristigen Ziele ist die Entwicklung zu einer modernen Kultur, weg vom typischen Behörden-Dasein. Wir befinden uns hier auf einem guten Weg und sind deshalb für Verbesserungsvorschläge immer offen und auch dankbar.

Ihr Personalservice

Empfehlenswerter Arbeitgeber!

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in Potsdam gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich gute Arbeitsatmosphäre! Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich einzubringen, wenn man daran interessiert ist.

Work-Life-Balance

Das Thema Vereinbarkeit ist hier sehr positiv geregelt! Da kenne ich ganz andere Voraussetzungen bei anderen Arbeitgebern, für die ich bereits tätig war. Ich kann bei Bedarf sehr gut und flexibel planen und erhalte dabei Unterstützung. Top!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Thema Nachhaltigkeit wird im AfS bei Planungen immer stärker thematisiert und beachtet, das finde ich sehr gut! Auch dass ich als Mitarbeiterin z.B. bei Firmenticket oder bei einem Leihradanbieter unterstützt werde, finde ich top!

Kollegenzusammenhalt

Es gibt einen guten Zusammenhalt, auch in verschiedenen Arbeitsgruppen, in denen ich beteiligt bin, ich komme gerne zur Arbeit!

Vorgesetztenverhalten

Super! Ich erlebe eine verlässliche und wertschätzende Kommunikation, Interesse und fachlich und persönlich tolle Unterstützung!

Arbeitsbedingungen

Mein Arbeitgeber sorgt für eine gute Ausstattung am Arbeitsplatz.
Das Thema Mobiles Arbeiten hinkt noch hinterher, aber in dem Bereich gibt es aktuell Planungen, die hoffentlich die Situation perspektivisch verbessern.
Ansonsten finde ich auch richtig gut, wie die Planung und Kommunikation in der Corona-Zeit ist, da fühle ich mich sehr gut geschützt und unterstützt von meinem Arbeitgeber.

Kommunikation

Ich fühle mich gut informiert, es gibt dabei verschiedene Ebenen: Die Kommunikation in der eigenen Arbeitsgruppe/ im Team, die Kommunikation über die vorgesetzte Person, die Informationen über Emails und im Intranet sowie einsehbare Protokolle und regelmäßige Vorstandsinformationen.

Gehalt/Sozialleistungen

TV-L

Interessante Aufgaben

Meine Aufgaben sind vielseitig und interessant und ich kann mich bei Bedarf weiterbilden, das wird positiv unterstützt. Es gibt neben dem Angebot im Bereich Aus- und Weiterbildung auch ein internes Fortbildungskonzept, in das ich mich einbringen kann, wenn ich möchte.

Arbeitgeber-Kommentar

Personalservice

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

herzlichen Dank für diese empfehlenswerte Bewertung! Es freut uns sehr, dass wir Sie als Arbeitgeber in fast allen Aspekten bestmöglich überzeugt haben, Sie die Work-Life-Balance und das Vorgesetztenverhalten in unserem Haus hervorheben sowie die Weiterbildungsmöglichkeiten loben.

Wir werden alles daran setzen, auch in Zukunft für Sie ein attraktiver Arbeitgeber zu sein! Wir arbeiten auf Hochtouren an der Umsetzung des mobilen Arbeitens. Gerade die Pandemie und die damit verbundenen Entwicklungen haben gezeigt wie wichtig es ist, Arbeitsformen an die digitale Welt anzupassen.

Vielen Dank für Ihre Weiterempfehlung. Sollten Sie Anregungen haben noch besser zu werden, sprechen Sie uns jederzeit gern an.

Ihr Personalservice

Fühle mich nicht abgeholt

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Amt für Statistik Berlin-Brandenburg in Potsdam gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Corona Politik, Homeoffice Möglichkeiten, Hygienemaßnahmen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation nach unten, Teamförderung, Weiterbildungs- u. Aufstiegschancen

Verbesserungsvorschläge

Viel mehr mit den Angestellten kommunizieren, um Probleme direkt zu bewerten!
Von den Vorgesetzten wird es leider nicht nach oben weitergegeben!

Arbeitsatmosphäre

festgefahrene Ideologie, jedes Referat hat seine eigenen Vorstellungen d.h. kein gemeinschaftliches Arbeitsklima

Image

schöne Leitlinien, aber keine Umsetzung

Work-Life-Balance

durch Gleitzeit gut geregelt!

Karriere/Weiterbildung

leider sehr schwierig oder zu hohe Anforderungen in den Stellenbeschreibungen!
Abschluss geht über Fachwissen und teilweise Personenbezogen!

Gehalt/Sozialleistungen

für manche zu viel und für andere zu wenig!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

erkennbare Probleme in wirtschaftlicher und umwelttechnischer Sichtweise

Kollegenzusammenhalt

wie oben erwähnt, nur Referatsintern!

Umgang mit älteren Kollegen

hier habe ich noch nicht negatives mitbekommen

Vorgesetztenverhalten

zu weit weg von den Angestellten!

Arbeitsbedingungen

Verbesserungswürdig, zu festgefahrene Mitarbeiter (bei Neuerungen)
aber:
die IT möchte sich besser aufstellen (Hardware),
das GM sorgt für Sanierung der Fußböden und bessere Beleuchtung in anderen Standorten

Kommunikation

findet nur über Intranet statt und meistens zu spät, es gibt Referate die vorab Informationen schon im Haus verteilen

Gleichberechtigung

hier gibt es leider noch viele Probleme, hier ist aber der BR gefragt

Interessante Aufgaben

abwechslungsreiche Aufgabengebiete, leider für "Neue" Arbeitsmethoden oder Vorschläge nicht offen

Arbeitgeber-Kommentar

Personalservice

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

besten Dank für die Stellungnahme und Ihre Weiterempfehlung. Wir befassen uns sehr intensiv mit offenem Feedback, denn wir wollen uns kontinuierlich verbessern und unseren Mitarbeitenden ein optimales Arbeitsumfeld schaffen, in dem sie sich wohlfühlen.

Dazu genügt eine gute Work-Life-Balance vor allem dann nicht, wenn aus Ihrer Perspektive die Arbeitsbedingungen verbesserungswürdig sind, keine rechtzeitige Kommunikation und Gleichberechtigung erfolgt und zudem ein Kollegenzusammenhalt nur innerhalb der Referate stattfindet. Die von Ihnen geschilderten individuellen Erfahrungen bedauern wir sehr, denn sie stehen nicht nur im Widerspruch zu den Zielen, die wir uns gesetzt haben, sondern entsprechen auch nicht unserem Bild der mitarbeiterfreundlichen Unternehmenskultur, die wir verfolgen.

Wir nehmen Ihr Feedback sehr ernst und sind interessiert daran zu erfahren, welche Verbesserungsvorschläge Sie haben. Gerne bieten wir Ihnen an, mit uns persönlich ins Gespräch zu kommen. Melden Sie sich gern vertraulich bei uns!

Ihr Personalservice

MEHR BEWERTUNGEN LESEN