Workplace insights that matter.

Login
Deutsche Apotheker- und √Ąrztebank eG Logo

Deutsche Apotheker- und √Ąrztebank¬†
eG
Bewertungen

367 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 54%
Score-Details

367 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

174 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 151 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Deutsche Apotheker- und √Ąrztebank eG √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Falsche Richtung, von der Genossenschaft zum Profithai ala Aktiengesellschaft ?

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Apotheker- und √Ąrztebank in D√ľsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gibt viele gute Dinge - sollten aber Standard sein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das mit dem Projekt ‚ÄěOskar‚Äú Mitarbeiter abgebaut werden und es als Zukunftsprogramm dargestellt wird. Unterm Strich ist es ein R√ľckschritt vor dem Projekt ‚ÄěVorw√§rts‚Äú, welches wir vor ca. 10 Jahren hatten.

Verbesserungsvorschläge

Kritik h√∂ren und zulassen. Die ‚ÄěWahrheit‚Äú will in der Hauptverwaltung niemand h√∂ren.

Projekte und Projektleiter auf Erfolg √ľberpr√ľfen. Es entsteht der Eindruck, dass Mitarbeiter der Hauptverwaltung sich von Projekt zu Projekt weiterspringen, egal ob sinnvoll, erfolgreich oder nicht. Gerade bei VPK.

Die Hauptverwaltung muss sich mehr nach den Kunden und Mitglieder orientieren und somit auf die Beraterschaft h√∂ren und nicht alles aus D√ľsseldorf planen. Die Betreuung der Kunden auch mal nachhaltig fokussieren und nicht alle Jahre den Berater durch Umstrukturierung wechseln.

Image

Vor der Software Umstellung super. Seit Pfingsten sehr gelitten.

Work-Life-Balance

Viele sinnlose Aufgaben, die durch Zentrale und/oder apoData/Kundencenter erledigt werden können, muss die Beraterschaft erledigen, dadurch sehr viele Überstunden

Karriere/Weiterbildung

Kaum Möglichkeiten. Die internen Coachings sind weit weg von der Realität.

Gehalt/Sozialleistungen

Gibt hier aufgrund der Funktion massive Differenzen. Diese sind nicht logisch. Grundsätzlich gutes Einkommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man gibt sich zwar nach außen, aber der Papieraufwand ist Wahnsinn.

Umgang mit älteren Kollegen

Solange man Leitung bringt, ist man gerne gesehen.

Vorgesetztenverhalten

Teils/Teils. Wird alles von oben nach unten gesteuert. Zentralwirtschaft.

Arbeitsbedingungen

Gut. Bis auf die neue Software, die sehr kompliziert ist und 15 Jahre zur√ľck in die Vergangenheit uns gebracht hat.

Kommunikation

Absolute schlecht. Gegen√ľber unseren Kunden aber auch intern.

Gleichberechtigung

Kommt auf die Beraterzugeh√∂rigkeit oder Funktion ab. Als Relationshipper f√ľr alles Verantwortlich, als Spezialist oder Vertriebsassistent kann man sich gerne zur√ľckziehen und sagen: ‚Äěnicht meine Aufgabe‚Äú

Interessante Aufgaben

siehe Work-Life-Balance


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Teilen

Hilflosigkeit oder nur Unfähigkeit?

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Apotheker- und √Ąrztebank in D√ľsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

...die Kunden. Aber auch die werden noch vergrault.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben

Verbesserungsvorschläge

Die Bank richtet sich gerade selber zugrunde. Man redet sich avaloq noch sch√∂n als vor√ľbergehende Misere. Die Schuld daf√ľr gibt man nat√ľrlich den ehemaligen Anbietern. Arbeitsprozesse einfach nur grottig. Die Mitarbeiter in den Filialen, die man seit 7 Monaten im Regen stehen l√§sst, hat man bereits verloren, es nur mal wieder nicht gemerkt. Selbst der Vorstand wird das irgendwann merken, ...spart aber ja Personalkosten da, wo das Geld verdient wird. Oh, oh. Aber mit dem neuen "Reformprogramm" wird wieder alles besser..... "mit Hochdruck".


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Verkaufsdruck, es wird nur auf Umsätze geschaut. Interessen des Kunden und Mitarbeiter interessieren nicht!

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Apotheker- und √Ąrztebank in D√ľsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr altmodisch kein Home Office.
Das Betriebsklima, die Arbeitszeiten und die Bezahlung ist sehr schlecht

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Haifischbecken. Jeder arbeitet f√ľr sich selbst. Jeder will Karriere machen und ist sich selbst am N√§chsten. Es wird intregiert und sich gegenseitig schlecht gemacht, wenn man sich dadurch einen Vorteil verschaffen kann. Oberfl√§chlich sind alle nett zueinander, aber hinten herum wird gel√§stert und b√∂se Worte gesprochen.

Verbesserungsvorschläge

Der Personalbereich sollte mal in die Zukunft schauen als immer nur Stellenabbau zu betreiben und weiter auszud√ľnnen

Arbeitsatmosphäre

Schlecht. Gegeneinander. Konkurrenz, Neid und Missgunst.

Image

Luft nach oben

Work-Life-Balance

9-5-Job. Muss immeranwesend sein bei Kernarbeitszeiten

Karriere/Weiterbildung

Muss man selbst machen auf eigene Initiative und Kosten. Es wird gespart.

Kollegenzusammenhalt

Geht, doch nach oben stinkt es gewaltig.

Vorgesetztenverhalten

alle sind unter Druck. Mittleres Management können einem nur leid tun

Gehalt/Sozialleistungen

Man kommt so um die runden.
Vergleichsweise sehr wenig im Bank Geschäft

Interessante Aufgaben

Nein: Egal wie man das Kind nennt, es geht um Produktverkauf. Keine richtige Beratung


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Reinste Katastrophe..... kann es definitiv nicht Empfehlen.

2,0
Nicht empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / ManagementHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei apoBank in D√ľsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

hinterhältigkeit, unfähige Höherrangige und und und

Verbesserungsvorschläge

Hinterh√§ltig zerfrisst das Unternehmen, Vorgesetzte versuchen es aber tun nichts daf√ľr ausser sich das mal nur anzuh√∂ren. Alles muss durchdacht werden H√∂herrangige ausgetauscht und und. Bin der Meinung das Kind ist bereits in den Brunnen gefallen...

Gehalt/Sozialleistungen

aus der Erfahrung kann ich nur sagen ... das dies nichts wert ist wenn alles andere nicht passt.

Vorgesetztenverhalten

Hinterh√§ltigkeit steht an erster Stelle... Was k√ľmmert mich mein....


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Nicht mal Personaler gehen gegen die Bewertungen gegenan - wer kann, geht.

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Apotheker- und √Ąrztebank eG in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich bin schon weg. Ich hatte Gl√ľck

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben.

Verbesserungsvorschläge

sich um seine Angestellten k√ľmmern

Arbeitsatmosphäre

Wer kann, geht

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung nur in den ersten 2 Jahren, danach nicht mehr.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt geht.

Kollegenzusammenhalt

Seilschaften retten den Tagesablauf

Umgang mit älteren Kollegen

Ü50 weitestgehend draußen.

Arbeitsbedingungen

Abarbeiten.

Kommunikation

Flurfunk oder stirb


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Schade um die hervorragenden, geduldigen Kunden.

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Apotheker und √Ąrztebank in D√ľsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Produkte, tolle Kunden, faire Bezahlung. Gutes (noch) Image.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

F√ľhrungskr√§fte, IT !!!!

Verbesserungsvorschläge

Bessere Einarbeitung z.B. mittels Pate, der mindesten 2-3 Monate JEDEN Tag zur Verf√ľgung steht. Da die IT einfach grottig war. Jetzt wohl noch immer. Zuviel Input f√ľr jemanden, der komplett allein gelassen wird.

Arbeitsatmosphäre

Kollegen super aber total gestresst durch das Arbeitspensum. Daher keine, kaum oder schlechte Hilfe zwecks Einarbeitung neuer Kollegen.

Image

Guter Ruf nimmt immer noch rapide ab... Kunden mega verärgert.

Work-Life-Balance

Späte Termine , weil Heilberufler nunmehr viel länger arbeiten. Morgens später kommen heißt dann viel Arbeit liegen lassen und dann wieder länger arbeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt im Vergleich zu Mitbewerbern ok. Karriere kann ich nicht beurteilen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zuviel Papier. Digitalisierung ????!!!

Kollegenzusammenhalt

Neue Kollegen haben es echt schwer!!

Umgang mit älteren Kollegen

Wird gerade aussortiert ....

Vorgesetztenverhalten

Katastrophe. Arrogantes und unfaires Verhalten.

Arbeitsbedingungen

Gro√üraumb√ľro. Oft laut durch Telefonate der Kollegen, wo man sich kaum mit dem Kunden in Ruhe unterhalten kann.

Kommunikation

Viele viele Infos und Mails..,.

Gleichberechtigung

Nichts negatives bemerkt.

Interessante Aufgaben

Tolle Produkte. Sehr nette und interessante Kunden.


Karriere/Weiterbildung

Teilen

Sehr gut

4,2
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei apoBank in D√ľsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität und interessante, vielfältige Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation

Verbesserungsvorschläge

Bei Fragen, die nicht direkt beantwortet werden k√∂nnen w√ľrde ich einen Termin einstellen an dem ich mit der Person die Fragen besprechen kann


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Traditionell mit dem Willen zu Veränderung

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Deutsche Apotheker und √Ąrztebank in D√ľsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass ich meine Aufgaben auch selbst gestalten kann und die Kollegen hilfsbereit sind.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das es zum Teil noch traditionelles Denken gibt

Verbesserungsvorschläge

Mehr digitales Denken w√§re w√ľnschenswert. Weiter w√ľrde ich Laptops f√ľr alle Mitarbeiter empfehlen.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen und Zusammenhalt

Image

In der Zielgruppe ist das Image sehr gut. Leider ist die Bank noch unbekannt.

Work-Life-Balance

Nat√ľrlich gibt es Zeiten in denen viel zu tun ist, aber generell kann man seine Arbeitszeiten einhalten

Kollegenzusammenhalt

Die Systemumstellung hat gezeigt, dass alle zusammen halten.

Arbeitsbedingungen

Es gibt Einzel, Dreier- oder F√ľnferb√ľros. Leider gibt es nicht f√ľr alle Mitarbeiter einen Laptop. Die IT wurde gerade umgestellt, Skype funktioniert aber noch nicht 100% einwandfrei. Daher nur 3 Sterne.

Kommunikation

In Bereich gibt es jede Woche einen Bereichscall mit Informationen rund um die Bank. Der Vorstand kommuniziert allerdings verhalten.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Gemischte Gef√ľhle!

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Apotheker- und √Ąrztebank in M√ľnchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeitgestaltung! Mobiles arbeiten von zu Hause ist jederzeit möglich! Kollegenzusammenhalt! Super geile Kunden!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

F√ľhrungskr√§fte, komplizierte Abwicklung vieler Prozesse, aktuelle neue IT ( kann ja nur besser werden) Schubladen denken!

Verbesserungsvorschläge

Gef√ľhlt ist in dieser Bank alles ein Politikum, kaum einer traut sich mal die Meinung zusagen da einige Gremien meine sie kennen den Vorstand usw.
S√§tze wie Ober sticht unter demotivieren Mitarbeiter! Bildet eure F√ľhrungskr√§fte aus! Wenn es keine Details zur Umstrukturierung gibt, dann kommuniziert dass doch nicht raus... viele Kollegen machen sich jetzt mehr Gedanken dar√ľber als sich mit der Arbeit zu besch√§ftigen! Dennoch bleibe ich da weil die Kunden und die Teamkollegen es Wert sind, nat√ľrlich auch das Gehalt!

Arbeitsatmosphäre

Es existiert keine Unternehmenskultur! Der Vertrieb wird an der Front im Stich gelassen und muss den Unmut der Kunden abfangen ohne eine ‚Äěschnelle‚Äú L√∂sung zu erhalten. Aktuell ist die Arbeitsatmosph√§re sehr schlecht...

Image

Die apobank genie√üt bei den Heilberuflern ein sehr gutes Image, dass macht das arbeiten ( im Normalbetrieb) sehr angenehm! Durch die neue IT hat die Bank es geschafft viele Kunden zu ver√§rgern oder √ľber das Image der Bank nachzudenken!

Work-Life-Balance

Hier ist die apobank super aufgestellt! Bsp. langer Tag bis 20uhr am nächsten Morgen kein Problem auch mal um 10uhr zu starten!

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden! Es gibt keine Weiterbildungsmaßnahmen! Entwicklungen finden auf Zufall statt!

Gehalt/Sozialleistungen

Hier ist die Bank top! Auch im Marktvergleich auf den oberen Rängen!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da der Weg zu einer digitalen Bank noch weit ist, arbeiten wir aktuell mit sehr viel Papier!!! Dauert hier noch ein wenig!

Kollegenzusammenhalt

In einzelnen Teams ist es das einzige was uns noch positiv in den Tag starten l√§sst. Der Zusammenhalt und die Unterst√ľtzung ist Weltklasse!

Umgang mit älteren Kollegen

Harmoniert hervorragend!!!

Vorgesetztenverhalten

Typisch bankenbranche! Hat nichts mit F√ľhrung zu tun! Dass ist aber bei jeder Bank so!

Arbeitsbedingungen

Gehobener Standard!

Kommunikation

Ja Informationen kommen an... in einem normalen Arbeitstag Termine mit Kunden f√ľhren, vor und Nachbereitung und das laufende Gesch√§ft, machen es nicht m√∂glich alle Informationen zu verarbeiten und dementsprechend umzusetzen!

Gleichberechtigung

Ja ist vorhanden sollte in der heutigen Zeit auch selbstverständlich sein!

Interessante Aufgaben

Aktuell leider nur ein Stern, da die apobank mehr zu bieten hat aber aufgrund von Corona und der schlechten IT ist der Alltag nicht sehr spannend!

Auch jetzt geht der, vor Jahren, eingeschlagene Weg weiter!

3,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Apotheker und √Ąrztebank in D√ľsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wurde immer weniger.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wurde immer mehr.

Verbesserungsvorschläge

Eine heutige Bank kann nur existieren, wenn die besten IT Mitarbeiter im Unternehmen sind und einen gro√üen Bezug zum Kerngesch√§ft der Bank haben und bekommen. Bedeutet, eine Analyse der IT Bedarfe muss konsequent ohne H√ľrden durchgef√ľhrt werden und ohne Angst vor tiefergreifenden Entscheidungen. Machen aber wenige Unternehmen und die apoBank ist hier ganz Vorne dabei.

Arbeitsatmosphäre

Die Lockerheit hat gefehlt.

Image

Das Image ist altbacken und wenig kreativ.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier gibt es reichlich zu meckern, z. B. wieso wird soviel gedruckt.

Kollegenzusammenhalt

Gut

Vorgesetztenverhalten

Sehr gut bei mir.

Kommunikation

Ganz okay.

Interessante Aufgaben

Naja...


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN