Workplace insights that matter.

Login
Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG Logo

Deutsche Apotheker- und Ärztebank 
eG
Bewertungen

362 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 54%
Score-Details

362 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

172 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 148 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Nicht mal Personaler gehen gegen die Bewertungen gegenan - wer kann, geht.

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich bin schon weg. Ich hatte Glück

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben.

Verbesserungsvorschläge

sich um seine Angestellten kümmern

Arbeitsatmosphäre

Wer kann, geht

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung nur in den ersten 2 Jahren, danach nicht mehr.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt geht.

Kollegenzusammenhalt

Seilschaften retten den Tagesablauf

Umgang mit älteren Kollegen

Ü50 weitestgehend draußen.

Arbeitsbedingungen

Abarbeiten.

Kommunikation

Flurfunk oder stirb


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Schade um die hervorragenden, geduldigen Kunden.

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Apotheker und Ärztebank in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Produkte, tolle Kunden, faire Bezahlung. Gutes (noch) Image.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungskräfte, IT !!!!

Verbesserungsvorschläge

Bessere Einarbeitung z.B. mittels Pate, der mindesten 2-3 Monate JEDEN Tag zur Verfügung steht. Da die IT einfach grottig war. Jetzt wohl noch immer. Zuviel Input für jemanden, der komplett allein gelassen wird.

Arbeitsatmosphäre

Kollegen super aber total gestresst durch das Arbeitspensum. Daher keine, kaum oder schlechte Hilfe zwecks Einarbeitung neuer Kollegen.

Image

Guter Ruf nimmt immer noch rapide ab... Kunden mega verärgert.

Work-Life-Balance

Späte Termine , weil Heilberufler nunmehr viel länger arbeiten. Morgens später kommen heißt dann viel Arbeit liegen lassen und dann wieder länger arbeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt im Vergleich zu Mitbewerbern ok. Karriere kann ich nicht beurteilen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zuviel Papier. Digitalisierung ????!!!

Kollegenzusammenhalt

Neue Kollegen haben es echt schwer!!

Umgang mit älteren Kollegen

Wird gerade aussortiert ....

Vorgesetztenverhalten

Katastrophe. Arrogantes und unfaires Verhalten.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro. Oft laut durch Telefonate der Kollegen, wo man sich kaum mit dem Kunden in Ruhe unterhalten kann.

Kommunikation

Viele viele Infos und Mails..,.

Gleichberechtigung

Nichts negatives bemerkt.

Interessante Aufgaben

Tolle Produkte. Sehr nette und interessante Kunden.


Karriere/Weiterbildung

Sehr gut

4,2
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei apoBank in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität und interessante, vielfältige Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation

Verbesserungsvorschläge

Bei Fragen, die nicht direkt beantwortet werden können würde ich einen Termin einstellen an dem ich mit der Person die Fragen besprechen kann


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Traditionell mit dem Willen zu Veränderung

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Deutsche Apotheker und Ärztebank in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass ich meine Aufgaben auch selbst gestalten kann und die Kollegen hilfsbereit sind.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das es zum Teil noch traditionelles Denken gibt

Verbesserungsvorschläge

Mehr digitales Denken wäre wünschenswert. Weiter würde ich Laptops für alle Mitarbeiter empfehlen.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen und Zusammenhalt

Image

In der Zielgruppe ist das Image sehr gut. Leider ist die Bank noch unbekannt.

Work-Life-Balance

Natürlich gibt es Zeiten in denen viel zu tun ist, aber generell kann man seine Arbeitszeiten einhalten

Kollegenzusammenhalt

Die Systemumstellung hat gezeigt, dass alle zusammen halten.

Arbeitsbedingungen

Es gibt Einzel, Dreier- oder Fünferbüros. Leider gibt es nicht für alle Mitarbeiter einen Laptop. Die IT wurde gerade umgestellt, Skype funktioniert aber noch nicht 100% einwandfrei. Daher nur 3 Sterne.

Kommunikation

In Bereich gibt es jede Woche einen Bereichscall mit Informationen rund um die Bank. Der Vorstand kommuniziert allerdings verhalten.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Gemischte Gefühle!

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Apotheker- und Ärztebank in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitszeitgestaltung! Mobiles arbeiten von zu Hause ist jederzeit möglich! Kollegenzusammenhalt! Super geile Kunden!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungskräfte, komplizierte Abwicklung vieler Prozesse, aktuelle neue IT ( kann ja nur besser werden) Schubladen denken!

Verbesserungsvorschläge

Gefühlt ist in dieser Bank alles ein Politikum, kaum einer traut sich mal die Meinung zusagen da einige Gremien meine sie kennen den Vorstand usw.
Sätze wie Ober sticht unter demotivieren Mitarbeiter! Bildet eure Führungskräfte aus! Wenn es keine Details zur Umstrukturierung gibt, dann kommuniziert dass doch nicht raus... viele Kollegen machen sich jetzt mehr Gedanken darüber als sich mit der Arbeit zu beschäftigen! Dennoch bleibe ich da weil die Kunden und die Teamkollegen es Wert sind, natürlich auch das Gehalt!

Arbeitsatmosphäre

Es existiert keine Unternehmenskultur! Der Vertrieb wird an der Front im Stich gelassen und muss den Unmut der Kunden abfangen ohne eine „schnelle“ Lösung zu erhalten. Aktuell ist die Arbeitsatmosphäre sehr schlecht...

Image

Die apobank genießt bei den Heilberuflern ein sehr gutes Image, dass macht das arbeiten ( im Normalbetrieb) sehr angenehm! Durch die neue IT hat die Bank es geschafft viele Kunden zu verärgern oder über das Image der Bank nachzudenken!

Work-Life-Balance

Hier ist die apobank super aufgestellt! Bsp. langer Tag bis 20uhr am nächsten Morgen kein Problem auch mal um 10uhr zu starten!

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden! Es gibt keine Weiterbildungsmaßnahmen! Entwicklungen finden auf Zufall statt!

Gehalt/Sozialleistungen

Hier ist die Bank top! Auch im Marktvergleich auf den oberen Rängen!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da der Weg zu einer digitalen Bank noch weit ist, arbeiten wir aktuell mit sehr viel Papier!!! Dauert hier noch ein wenig!

Kollegenzusammenhalt

In einzelnen Teams ist es das einzige was uns noch positiv in den Tag starten lässt. Der Zusammenhalt und die Unterstützung ist Weltklasse!

Umgang mit älteren Kollegen

Harmoniert hervorragend!!!

Vorgesetztenverhalten

Typisch bankenbranche! Hat nichts mit Führung zu tun! Dass ist aber bei jeder Bank so!

Arbeitsbedingungen

Gehobener Standard!

Kommunikation

Ja Informationen kommen an... in einem normalen Arbeitstag Termine mit Kunden führen, vor und Nachbereitung und das laufende Geschäft, machen es nicht möglich alle Informationen zu verarbeiten und dementsprechend umzusetzen!

Gleichberechtigung

Ja ist vorhanden sollte in der heutigen Zeit auch selbstverständlich sein!

Interessante Aufgaben

Aktuell leider nur ein Stern, da die apobank mehr zu bieten hat aber aufgrund von Corona und der schlechten IT ist der Alltag nicht sehr spannend!

Auch jetzt geht der, vor Jahren, eingeschlagene Weg weiter!

3,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Apotheker und Ärztebank in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wurde immer weniger.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wurde immer mehr.

Verbesserungsvorschläge

Eine heutige Bank kann nur existieren, wenn die besten IT Mitarbeiter im Unternehmen sind und einen großen Bezug zum Kerngeschäft der Bank haben und bekommen. Bedeutet, eine Analyse der IT Bedarfe muss konsequent ohne Hürden durchgeführt werden und ohne Angst vor tiefergreifenden Entscheidungen. Machen aber wenige Unternehmen und die apoBank ist hier ganz Vorne dabei.

Arbeitsatmosphäre

Die Lockerheit hat gefehlt.

Image

Das Image ist altbacken und wenig kreativ.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier gibt es reichlich zu meckern, z. B. wieso wird soviel gedruckt.

Kollegenzusammenhalt

Gut

Vorgesetztenverhalten

Sehr gut bei mir.

Kommunikation

Ganz okay.

Interessante Aufgaben

Naja...


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Draußen glaubt Dir niemand was hier los ist

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei apoBank in Düsseldorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Teams halten die Fahne hoch. Würde man alles mitnehmen, was die Führungskräfte fordern, dann wäre die Stimmung noch mieser. Nicht alles ist schlecht. Aber es fehlt zum größten Teil die aktuell notwendige Empathie um auf die Belange der Mitarbeiter wirklich einzugehen. Schade.

Work-Life-Balance

Unterschiedlich. Wenn Du breit genug bist, kannst Du Dir die Zeit nehmen. Aber da liegt die Verantwortung beim Mitarbeiter. Die Führungskraft kommt von sich aus nicht auf die Idee Mitarbeiter zur Resilienz anzuleiten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann man wie überall verbessern. Aber die Mitarbeiter müssen auch mitmachen. Der Papierwust ist allerdings gigantisch. Digital? Bei uns nicht.

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Teams an. Wird aber immer schlechter.

Vorgesetztenverhalten

Kommt drauf an. Wichtig ist momentan nur der Verkauf. Aber da entwickelt die Bank auch eine hohe Hartnäckigkeit. Ich möchte aber auch nicht wissen, welchen Druck die Führungskräfte von ihren Vorgesetzten bekommen.

Arbeitsbedingungen

Ausstattung sehr gut

Kommunikation

Die läuft großartig, aber nicht koordiniert und nur aus verschiedenen Quellen. Wer nicht vernetzt ist, dem geht es gut. Der bekommt nicht alle Gerüchte und Meinungen zu hören. Wer viele Kontakte in der Bank hat hört besser weg. Man wird am Ende sehen, was Realität ist und was Fiktion. Aber bewerten kann man das nicht. Offizielle Statements dauern ca 8 Minuten. Ohne Nachfragen.

Gleichberechtigung

Gefühlt merke ich hier keinen Unterschied.

Interessante Aufgaben

Wird zunehmend spannender. Auch ohne IT Migration.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Wahrnehmungsverluste

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei apoBank in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

zur Zeit nichts. Man hat tolle Kunden, die man z. Zt. Scheinbar unbedingt loswerden will.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Grauenhafte IT-Umstellung. Der Horror nimmt kein Ende!

Verbesserungsvorschläge

@kommentator
Bitte nicht nur kopy and paste.

Image

...geht auch gerade den Bach runter

Kommunikation

Nicht vorhanden. Wahrnehmungsstörungen mit IT-Umstellung. Die Führung feiert sich selber, während in den Filialen alles den Bach runtergeht.

Interessante Aufgaben

...die aber durch nicht vorhandene EDV-Unterstützung nur schwer oder nicht umgesetzt werden können


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Die Bank löst sich auf ....die Kündigungen gehen los ...

2,3
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Apotheker und Ärztebank in Düsseldorf gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die IT Migration ist gescheiter aber keiner hat schuld , man richtet sich mit workarounds und vertrösten der Kunden ein .

Verbesserungsvorschläge

Daraufachten die Bedürfnisse dieser einzigartigen Kunden wieder in den Mittelpunkt stellen

Image

Man will nicht sehen dass die Kunden zunehmend ärgerlich werden und sich andere Banken suchen

Work-Life-Balance

Das ist ok.

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nicht... du wirst eingestellt und bleibst auf dem Platz nun kündigen sogar die gut bezahlten Regionalleiter ...

Kollegenzusammenhalt

Hält noch...

Vorgesetztenverhalten

alle stromlinienförmig , Verbindungen wichtiger als Kompetenz

Arbeitsbedingungen

Mit dieser IT wird das nichts mehr... nur noch Listen abarbeiten in der Kundenberatung

Kommunikation

Sehr schlechte Kommunikation gegenüber Kunden (unvollständig) und Mitarbeitern .

Interessante Aufgaben

Nur noch Depotvolumen und Kontaktquoten wichtig


Arbeitsatmosphäre

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Toller Job für Profis.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Apotheker- und Ärztebank in Ulm gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Art und Weise wie wir mit den Unwettern der Finanzbranche umgehen.
Dies gilt für unsere Filiale.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das man leider auf die üblichen Verdächtigen im Unternehmensberaterbereich hört und evlt. die Werte die seit über 100 Jahren gelten, aufgeben zu wollen.
Die IT Umstellung hat gezeigt das die Zentrale keinesfalls die Qualität bringt, wie die Filialen unseren Kunden bieten können.

Verbesserungsvorschläge

Die Werte des altehrwürdigen Privatbankcharakters aufrecht erhalten.
Das "Retailbanking", das uns so manche Unternehmensberater aufstülpen wollen, passt nicht zu uns.

Arbeitsatmosphäre

Wir arbeiten in unserem Kundenkreis sehr professionell.
Leider gibt es Ex-Kollegen und Kolleginnen die keine Profis sind und daher nachtreten.

Image

Die Bank für Heilberufler.

Work-Life-Balance

Jeder kann die variable Arbeitszeit nutzen, der Kunde steht aber immer im Vordergrund.
Zeitabsitzer sind meist solche wie oben beschrieben, die den Job nicht professionell angehen.

Karriere/Weiterbildung

Jeder kann weiterkommen wenn er flexibel genug ist.
Natürlich kann man nicht erwarten dass man die Karierreleiter hochsteigt ohne sich bewegen zu wollen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt will verdient sein.
Die meisten Ex Kolleginnen und Kollegen haben meist mehr bekommen als sie verdient haben.

Kollegenzusammenhalt

Wir leben im Team um soviel wie möglich zu meistern. Bisher klappt das auf höchstem Niveau.

Umgang mit älteren Kollegen

Genauso wie bei Gleichberechtigung hier 100%. Alle kommen mit und alle machen mit.

Vorgesetztenverhalten

Mehr Unterstützung, Vorleben und Loben kann man kaum verlangen.
Sogar "unprofessionelle" werden gecoucht um irgendwann mal den nächsten Level zu erreichen.

Gleichberechtigung

100%

Interessante Aufgaben

Die besten Kunden mit den interessantesten Aufgabenstellungen.
Vernetztes Denken ist hier unabdingbar.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

MEHR BEWERTUNGEN LESEN