Welches Unternehmen suchst du?
Arthen Kommunikation GmbH Logo

Arthen Kommunikation 
GmbH
Bewertungen

63 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,6Weiterempfehlung: 39%
Score-Details

63 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

15 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 23 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Es ist noch Luft nach oben

3,2
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Arthen Kommunikation GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen sind toll

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation ist nicht ausreichend


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Zum Erfahrung sammeln okay

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Arthen Kommunikation GmbH gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen sind generell möglich, wurden aber verwehrt und nicht gefördert

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt unterdurchschnittlich, Gehaltserhöhungen werden im Keim erstickt, Gespräche dazu nicht zugelassen

Arbeitsbedingungen

Alte Ausstattung, keine mobilen Endgeräte - Home Office daher schwierig und teils nur mit privater Rufnummer möglich


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Spannende Agentur mit interessanten Aufgaben und netten Kollegen

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Arthen Kommunikation GmbH gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Weiter so!

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre empfinde ich als sehr positiv. Gerade für eine Agentur. Habe da schon deutlich mehr Beef, Stress und Ungerechtigkeiten in anderen Agenturen erlebt.

Image

Besser als ihr Ruf. Agentur tickt eben anders als klassische Unternehmen. Man muss freies Arbeiten und Verantwortung dafür übernehmen eben aushalten können.

Work-Life-Balance

Durch die Kollegen kann man hier tatsächlich immer wieder gut ausgleichen, wenn nötig.

Karriere/Weiterbildung

Viel im Angebot, man muss es nur auch machen und aktiv werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Es entspricht den klassischen Agenturgehältern. Kann man sich drüber aufregen, muss man aber nicht.

Kollegenzusammenhalt

Funktioniert wirklich gut.

Interessante Aufgaben

Spannende Kunden, spannende Projekte.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Optionen

Mobbing, Macht und Machenschaften

1,7
Nicht empfohlen
Hat bei Arthen Kommunikation GmbH gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Narzissmus in seiner Reinform. Hier ist Hopfen und Malz definitiv verloren.

Arbeitsatmosphäre

Hier geht es um Macht und Kontrolle, das absolute Gegenteil dessen, was man verantwortungsvolle Führung auf Augenhöhe nennt; der/die einzelne Mitarbeiter:In ist nichts weiter als eine Schachfigur. Es wird auch gerne mit Andeutungen und verklausulierten Drohungen gearbeitet. Mobbing ist an der Tagesordnung. Dass eine derartige Arbeitsatmosphäre schon mittelfristig der Gesundheit nicht zuträglich ist, liegt auf der Hand.

Kollegenzusammenhalt

Man sollte gerade, was die dienstälteren Mitarbeiter:Innen betrifft, vor- sichtig sein, da in bester Flying-Monkey-Tradition Informationen weitergetragen werden.
Ansonsten gibt es immer einen Pulk von integeren und vertrauenswürdigen KollegenInnen, die meist aber schon wieder auf dem Absprung sind.

Vorgesetztenverhalten

Viel Sendungsbewusstsein, noch mehr Selbstinszenierung und Weisheit-letzter-Schluss-Attitüde, dafür erstaunlich wenig Substanz in fachlicher, vor allem aber menschlicher Hinsicht. Wer über Fachkompetenz verfügt, zudem besondere Fähigkeiten und Erfahrungen hat, sei es im Segment PR, Redaktion oder sei es auch, dass jemand Geschick bei der Aquise beweist, gilt von her als Bedrohung, die es kaltzustellen und vor allem zu isolieren gilt. Das war vor zwanzig Jahren genauso wie heute. Denn trotz der schwindelerregenden Fluktuation in dieser Agentur ist ( u.a. auch an den Stellschrauben) ein versprengtes Grüpplein von Alteingesessenen dort verblieben. Ich habe es jedenfalls in meinem Berufsleben auch später nicht erlebt, dass man (besonders kompetenten, umgänglichen und engagierten) Mitarbeiter:Innen derart ans Zeug flickt, mit Unterstellungen und aus der Luft gegriffenen Vorwürfen arbeitet, ferner mit abwertenden und herablassenden Kommentaren versieht, gerne auch vor versammelter Mannschaft; und die Geschäftsführung sehenden Auges den Mobbingmachenschaften seiner Führungskraft beiwohnt.

Kommunikation

Findet nicht statt.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Find ich gut.

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Arthen Kommunikation GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Nette Kollegen. Gute Stimmung.

Work-Life-Balance

Gute und faire Arbeitszeiten.

Kollegenzusammenhalt

Professionell und kollegial.

Vorgesetztenverhalten

Respektvoll

Kommunikation

Kommunikation ist gut.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Guter Arbeitgeber, super Kollegen und tolles Arbeitsklima

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung bei Arthen Kommunikation GmbH gearbeitet.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreich!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Optionen

Guter Arbeitgeber, Weiterentwicklung möglich, tolles Team

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei arthen kommunikation gmbh gearbeitet.

Work-Life-Balance

Viele Freiheiten, flexible Arbeitszeiten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Miese Führungs- und Unternehmenskultur, keine Wertschätzung.

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Arthen Kommunikation GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Zusammenhalt einzelner Kollegen.
Es gibt viele sehr nette Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Führungs- und Unternehmenskultur.
Keine Wertschätzung der Mitarbeiter.
Schlechte Bezahlung.

Verbesserungsvorschläge

Unternehmensführung unterirdisch. Geschäftsleitung verbreitet Angst und Schrecken. Eigentlich kann man nur einige Führungs-Positionen austauschen. Denn da kann der beste Coach nichts mehr bewirken. Sehr schade für die Mitarbeiter.
Mir wurde ein Job nach meiner Werkstudenten-Tätigkeit angeboten, aber es war sehr schnell klar, dass ich in so einem Unternehmen nicht arbeiten möchte.

Arbeitsatmosphäre

Einige Kollegen sind sehr nett und halten zusammen. Auch wenn sie oft ein gemeinsamer “Feind”, meist aus der Unternehmensführung, eint.

Image

Bei Mitarbeitern mies, bei Kunden okay.

Karriere/Weiterbildung

Wird nicht aktiv gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Hungerlohn für viel Arbeit.
Keine Sozialleistungen.

Umgang mit älteren Kollegen

Scheint gut zu funktionieren.

Vorgesetztenverhalten

Unternehmensführung verbreitet Angst und Schrecken. Ausgewählte Mitarbeiter werden gerne öffentlich fertig gemacht.
Es gibt keine Wertschätzung.

Arbeitsbedingungen

Normale Büro, nichts besonderes.

Kommunikation

Könnte besser sein.

Gleichberechtigung

Es arbeiten fast nur Frauen dort.
Ob es daran liegt, dass man als Mann von dem Hungerlohn keine Familie ernähren kann, ob Frauen einfach mehr erdulden können oder die männliche Geschäftsleitung möglichst wenig männlich “Konkurrenz” duldet konnte ich nicht final herausfinden.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind vielfältig und interessant.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Optionen

Eher nicht zu empfehlen

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Arthen Kommunikation GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Teamzusammenhalt in meinem Team war sehr gut. Man ist zusammen in die Mittagspause gegangen, hat sich unterhalten und das Verhältnis untereinander war wohlwollend.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Verbesserungswürdig finde ich vor allem das Verhalten der Führungsebene.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter sollten besser bezahlt und mehr wertgeschätzt werden. Das Verhalten der Führungsebene sollte transparent, nachvollziehbar und berechenbar sein. Die Führungskräfte sollten mit gutem Beispiel vorangehen und an sich die gleichen Ansprüche wie an die Mitarbeiter haben. Dass Mitarbeiter Angst vor Führungskräften haben, sollte vermieden werden.

Arbeitsatmosphäre

Die Mitarbeiter sind größtenteils sehr nett. Aber leider gibt es eine ständige Atmosphäre von Angst im Unternehmen. Vermutlich entsteht das durch den alltäglichen Stress, kombiniert mit der Tatsache, dass es keinen Rückhalt durch die Vorgesetzten gibt. Ebenfalls der Atmosphäre nicht gerade zuträglich ist das Verhalten der Führungsebene, die auf der einen Seite einen sehr hohen Anspruch hat und gleichzeitig ihren Mitarbeitern nur wenig Wertschätzung entgegen bringt.

Image

Das Image bei ehemaligen Mitarbeitern ist überwiegend schlecht. Beim Kunden ist es jedoch ganz gut.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist in Ordnung. Es gibt Mitarbeiter, die viel zu viel arbeiten, aber es gibt auch andere Mitarbeiter, die ein ganz normales Arbeitspensum haben ohne ständig Überstunden machen zu müssen. Diejenigen, die gute Arbeit leisten, bekommen tendenziell immer mehr Aufgaben, während andere darum bemüht sind nicht allzusehr aufzufallen. Die Führungsebene greift bei Unterbesetzung nicht ein, solange der Laden noch irgendwie läuft. Positiv sind jedoch die flexiblen Arbeitszeiten. Wenn man mal zu einem privaten Termin musste, wurde man darin unterstützt.

Karriere/Weiterbildung

Um Weiterbildungen muss man sich selbst bemühen. In der Regel werden sie aber genehmigt. Folgende Stufen gibt es in der Hierarchie: Volontariat/ Auszubildende (Absolventen werden scheinbar ausschließlich als Volontäre eingestellt), Projektmanager und Teamleiter.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist leider unterdurchschnittlich und steht nicht im Verhältnis zu den Aufgaben und der Verantwortung, die man erhält.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Für den Kunden wird viel gemacht und es werden auch wirklich gute Prozesse im Umwelt- und Sozialbereich angestoßen. Diese Ansätze fehlen mir aber im eigenen Unternehmen.

Kollegenzusammenhalt

Das habe ich in meinem Team als sehr positiv erlebt. Die Kollegen sind füreinander eingesprungen, wenn es mal Schwierigkeiten gab und haben sich unterstützt, auch wenn sie selbst viel zu tun hatten. Der kleine Haken daran: Der gemeinsame Feind stärkt den Zusammenhalt im Team, was meiner Meinung nach jetzt keine wünschenswerte Ausgangssituation ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier ist mir nichts negatives aufgefallen. Grundsätzlich gibt es jedoch nicht sehr viele ältere Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Das ist das größte Manko am Unternehmen. Es gibt eine lange Liste an Erwartungen was Mitarbeiter leisten sollen, gleichzeitig dürfen sie scheinbar keine Ansprüche stellen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Vorgesetzten selbst nicht unbedingt mit gutem Beispiel vorangehen (z.B. Termine werden nicht eingehalten oder ständig kurzfristig verschoben, Meetings verlaufen ineffizient bzw. am Thema vorbei) Das Verhalten ist unberechenbar. Mal kann ein Meeting gut verlaufen, mal läuft es völlig aus dem Ruder. Man kann die Uhr dannach drehen wann mal wieder jemand fertig gemacht wird. Ich persönlich hatte da zwar Glück, aber um sich unwohl zu fühlen reicht es auch schon aus mitzubekommen wie andere, geschätzte Mitarbeiter unverhältnismäßig kritisiert und wenig wertschätzend behandelt werden. Das ist, finde ich, inakzeptabel. Die Teamleiter verhalten sich meiner Erfahrung nach etwas fairer und suchen eher mal ein konstruktives Gespräch.

Arbeitsbedingungen

Die Büroausstattung ist gut. Das Arbeiten im Großraumbüro hat mich jetzt nicht gestört. Das Betriebsklima ist jedoch verbesserungswürdig (s.o.)

Kommunikation

In der Regel hat die Kommunikation im Team funktioniert. In Ausnahmefällen (leider dann, als es darauf ankam) wurde ich jedoch nicht Ernst genommen mit meiner Einschätzung, weshalb der weitere Ablauf des Projektes nicht gut verlief.

Gleichberechtigung

Es gibt sehr viele Frauen im Unternehmen. Ich konnte nicht feststellen, dass man aufgrund von seinem Geschlecht besonders behandelt wurde. Die Bezahlung ist soweit ich weiß unabhängig vom Geschlecht grundsätzlich nicht gut.

Interessante Aufgaben

Thematisch ist die Arbeit durchaus spannend und vielfältig.

Harte Arbeit, dafür aber eine sehr gute Ausbildung - menschlich viel Luft nach oben

2,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Arthen Kommunikation GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- spannende Aufgaben
- viele nette Kollegen
- ein anstrengende, aber dafür sehr abwechslungsreiche Ausbildung

Verbesserungsvorschläge

- Angemessene Bezahlung
- Mehr Mitarbeiter
- Ein gerechterer und insgesamt besserer Umgang zwischen Führungskräften und Mitarbeitern

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist stark vom jeweiligen Team abhängig. Das konnte entweder recht angenehm sein, wie in meinem Fall, oder aber auch schwierig.

Image

Das Image der Agentur ist leider nicht sehr gut. Insbesondere die hohe Fluktuation wurde auch bei Auftraggebern immer wieder angemahnt.

Work-Life-Balance

Sehr viel Arbeit, damit verbunden ein hohes Überstundenpensum. In meinem Fall sogar ab und an Wochenend-Arbeit, um alles erledigt zu bekommen.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegsmöglichkeiten gibt es aufgrund der flachen Hierarchie so gut wie gar nicht. Weiterbildungen sind aber gewünscht und werden entsprechend gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist miserabel. Da gibt es nichts zu diskutieren.

Kollegenzusammenhalt

Bei uns im Team war der Zusammenhalt vergleichsweise gut.

Umgang mit älteren Kollegen

Mir ist nichts Negatives aufgefallen.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzten ist aus meiner Sicht das größte Manko. Die Führungskräfte sind schwach und kommen insbesondere Ihrer Aufgabe, die Mitarbeiter zu unterstützen und ihnen den Rücken frei zu halten nur wenig bis gar nicht nach.

Arbeitsbedingungen

Viel Stress, hin und wieder Gezicke, aber aus meiner Sicht in Ordnung.

Kommunikation

Kommuniziert wird kaum, Mitarbeiter werden wenig bis gar nicht eingebunden. Frei nach dem Motto "Friss oder stirb"

Gleichberechtigung

Männer verdienen grundsätzlich mehr. Egal, ob fachlich besser oder nicht.

Interessante Aufgaben

Das große Plus. Niemals habe ich so abwechslungsreich gearbeitet und derart viel gelernt. Man ist, wenn man denn eine Weile durchhält, fachlich sehr breit aufgestellt und kann sich ein unfassbar großes Fachwissen aneignen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Optionen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN