Workplace insights that matter.

Login
ASAP Gruppe Logo

ASAP 
Gruppe
Bewertungen

369 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 77%
Score-Details

369 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

272 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 80 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von ASAP Gruppe über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Nettes Sprungbrett für den CV. Eine Karriere ist hier nicht zu empfehlen.

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei ASAP Gruppe in Ingolstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nette Kollegen

Verbesserungsvorschläge

Einarbeitung für Werkstudenten wäre sicherlich nicht schlecht. Mitarbeiter besser bezahlen, um diese auch langfristig halten zu können.

Arbeitsatmosphäre

Lob gab es auch bei sehr ordentlicher und übertreffender Anforderungen sehr selten. Das Betriebsklima insgesamt war in Ordnung.

Image

Von außen gut. Von innen merkt man, dass jeder die Stelle nur als Sprungbrett nutzen möchte. Die Fluktuation war in dem Projekt extrem hoch.

Work-Life-Balance

Als Werkstudent hatte ich feste Zeiten. Abweichungen nur bei Ausnahmen möglich.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man von Projekt zu Projekt springen möchte sicherlich perfekt. Eine anständige "Karriere" kann man hier jedoch nicht aufbauen.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier muss nachgebessert werden. Sowohl für Angestellte als auch für Werkstudenten. Haltet auch bitte an gesetzliche Mindestanforderungen bei den Werkstudenten! Sozialleistungen o. Ä. gab es als Werkstudent sowieso nicht.

Kollegenzusammenhalt

Gutes Miteinander unter den Kollegen. Ein paar Leute die aus der Reihe tanzen gibt es immer.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gibt es nicht, wie gesagt nutzt jeder die Stelle nur als Sprungbrett.

Vorgesetztenverhalten

Wenig Erfahrung, junge Vorgesetzte, unnötigen Anweisungen um aufzufallen und viel Kontrolle

Arbeitsbedingungen

Schönes Büro mit moderner Ausstattung

Kommunikation

Dadurch, dass alle ständig in Terminen waren, waren die Ansprechpartner sehr oft nicht erreichbar. Home Office hat das ganze noch verschlimmert.

Interessante Aufgaben

Das was keiner machen will und kleine eigene Projekte. Eine Einarbeitung gab es leider nicht. Somit hat man nie richtig in die Arbeit reingefunden.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Sicherer Arbeitgeber, Chancen zum internen Aufstieg, viele Freiräume beim eigenen gestalten des Arbeitsalltags

4,1
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei ASAP Electronics GmbH in Gaimersheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Erfolge werden gewürdigt, Lob ist kein Fremdwort und es wird versucht den Teamgeist aufrechtzuerhalten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

pünktliche Feierabende werden eher negativ aufgefasst.

Verbesserungsvorschläge

Redundanzen schaffen und Verantwortungen der Mitarbeiter im Tätigkeitsbereich stärken

Arbeitsatmosphäre

Im Vergleich zu vor einigen Jahren geht mit wachsender Unternehmensgröße leider auch das "Familiäre" etwas verloren. Grundsätzlich herrscht aber eine entspannte Atmosphäre zwischen den Kollegen. Man findet ein offenes Ohr bei Problemen (auch wenn es in Einzelfällen nicht der disziplinarische Vorgesetzte ist, wird einem anderweitig weitergeholfen).
Erfolge werden dem Team zugeschrieben, nicht dem Vorgesetzten.

Work-Life-Balance

Motivation und Erfolge für das Team werden regelmäßig in den Vordergrund gerückt (gemeinsames Grillen, Teamevents, etc.).

Als Dienstleister in der Projektwelt ist in Sonderfällen auch Samstagsarbeiten möglich - dafür wird an anderen Stellen mehr Freiheit gewährt.

Überstunden bewegen sich in Einzelfällen in sehr hohen Niveaus, was den Abbau bei laufenden Projekten schwierig gestaltet.

Urlaube werden fast immer zum Wunschdatum genehmigt.

Karriere/Weiterbildung

Viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Vielfältige Aufstiegschancen vorhanden (egal ob in Richtung Management oder fachspezifischen Expert)

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt auf guten Niveau. (Allerdings keine klaren Strukturen vorhanden - Gehalt ist immer individuell und führt damit zu Konflikten unter Kollegen. Eine interne Gehaltstabelle oder ein Gehalt abhängig an Ausbildungsstand, Position im Unternehmen, Betriebszugehörigkeit könnten viel Entspannung schaffen)

gute Sozialleistungen (Benefits, Arbeitgeberzuschuss bei betrieblicher Altersvorsorge, Sonderzahlungen, Urlaubs-/Weihnachtsgeld,...)

pünktliche Zahlung der Gehälter

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein ist stark ausgeprägt (Unterstützung sozialer Projekte, Einführung eines "Social Day", etc.)

Umweltbewusstsein vorhanden aber eher mittelmäßig.

Arbeitsbedingungen

Moderne Büroräume. Technik auf einem guten Stand. Laptop und einfache Smartphones für jeden verfügbar.

Verbesserung sehe ich bei höhenverstellbaren Schreibtischen

Kommunikation

transparent, regelmäßige Updates über gruppenweite Erfolge und Probleme. In Einzelfällen ist die Top-Down Kommunikation verbesserungswürdig.

Gleichberechtigung

Überwiegend Männer in Führungspositionen aber es sind auch überwiegend männliche Arbeitnehmer. Der Anteil der Frauen in Führungspositionen ist hoch, die Aufstiegschancen sind gleich.

Interessante Aufgaben

Viele Projekte sind Sonderthemen und kein Standard, weshalb viele interessante Arbeiten vorhanden sind. Ordnung und Sauberkeit müssen natürlich auch beachtet werden, weswegen auch mal der Besen geschwungen werden muss.


Image

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Nicht das übliche 0815 Dienstleistungsunternehmen

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei ASAP Engineering GmbH in Gaimersheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Umgang während Corona, faire und maximal kurze Kurzarbeit in 2020, Kommunikation über alle Ebenen sehr gut

Arbeitsatmosphäre

Offene Kultur, das Wohl der Mitarbeiter steht im Mittelpunkt

Image

Als Entwicklungspartner der selbstständig Lösungen erarbeitet mittlerweile am Markt wahrgenommen

Karriere/Weiterbildung

In den wachsenden Bereichen existieren vielfältige Karrierechancen, für jeden etwas dabei

Kollegenzusammenhalt

Die Vorgesetzten legen großen Wert auf passende neue Teammitglieder während den Einstellungsgesprächen


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Hier werden Mobbing und Bossing gelebt

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei ASAP Engineering GmbH in Wolfsburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Endlich gegen Mobbing und Bossing durchgreifen. Beschwerden sollte man zumindest nachgehen, anstatt sie einfach zu ignorieren. Sowas geht gar nicht!


Arbeitsatmosphäre

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Michael NeisenCEO der ASAP Gruppe

Sehr geehrte_r ehemalige_r Mitarbeiter_in,

wir bedauern, dass Sie mit ASAP nicht zufrieden waren. Von den Anschuldigungen des Mobbings sowie Bossings möchten wir uns hiermit distanzieren. Innerhalb der ASAP Gruppe leben wir einen offenen, wert-schätzenden und gleichberechtigten Umgang. Unsere Kultur ist geprägt von einer offenen und transparenten Kommunikation. Dies spiegeln auch unsere zahlreichen Auszeichnungen wieder, wie beispielsweise ‚TOP Nationaler Arbeitgeber‘. Gerade in 2021 belegten wir dort Platz 3 von 44 in der Kategorie ‚Automobil und Zulieferer’ für unsere hervorragenden Arbeitsbedingungen. Das Ergebnis stützt sich auf eine repräsentative Befragung von Statista, Arbeitgeber-Bewertungen auf kununu sowie eine Befragung von XING-Mitglieder_innen.

Zugleich sind wir für ein konstruktives Feedback jederzeit offen und haben dafür auch verschiedenste Formate etabliert, wie beispielsweise Mitarbeitergespräche, anonyme Mitarbeiterumfragen oder der Management-Briefkasten (auch anonym). Die Zufriedenheit unsere Mitarbeitenden hat für uns oberste Priorität, aus welchem Grund wir Anregungen und Verbesserungsvorschläge sehr schätzen.

Wir würden es dennoch begrüßen, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen und insbesondere Ihren Vorwurfs des Mobbings und Bossings in einem persönlichen Gespräch erläutern, damit wir Ihre Sichtweise besser nach-vollziehen können. Treten Sie dazu gerne mit mir persönlich (michael.neisen@asap.de) in Kontakt.

Wir wünschen Ihnen für Ihre berufliche Zukunft alles Gute.

Beste Grüße
Michael Neisen

In der Coronazeit sicherer Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei ASAP Engineering GmbH in Neckarsulm gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gut vorbereitet durch die Corona Zeit geführt

Arbeitsatmosphäre

zufrieden, Modernes Büro, Gemischtes Team.

Work-Life-Balance

Auf anstrengende Projekte folgt meist wieder ausreichende Gleitzeit. Kann man sehr gut planen um privates zu verbinden. Urlaubsfenster werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Karriere/Weiterbildung

Neben soft skills Schulungen im Mitarbeitergespräch aufgezeigte Schulungsmaßnahmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Es kann nie genug sein.

Kollegenzusammenhalt

Ziehen alle mit, man wird tatkräftig im Team unterstützt. Auch junge Nachwuchskräfte werden toll integriert.

Umgang mit älteren Kollegen

In den nächsten Jahren gehen weitere Kollegen in Ruhestand. Alle werden unterstützt. Wir nehmen Rücksicht

Vorgesetztenverhalten

Sind immer ansprechbar trotz hoher Belastung. Motivieren und führen gut.

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung der Büros. Gute IT Leistungen.

Kommunikation

Regelmäßiges FAN Treffen, viel Infos da kurze Wege auf 2 Stockwerke. Gerne auch direkte Ansprachen, alle weiteren Infos im Intranet.

Interessante Aufgaben

In meiner langen Zeit bei ASAP immer direkte Projekte für OEM. Wer sich der Verantwortung stellt und Kundenkontakt nicht scheut hat interessante Aufgaben.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Michael NeisenCEO der ASAP Gruppe

Liebe_r Mitarbeiter_in,

wir freuen uns sehr über Ihre ausführliche und sehr gute Bewertung. Vielen Dank, dass Sie sich dafür Zeit genommen haben.

Beste Grüße
Michael Neisen

Großteil der ASAP Holding Führungsriege derart verarmt - kann sich nicht mal Charakter leisten

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei ASAP Holding GmbH in Ingolstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Freundschaften, die mit Arbeitskollegen entstanden sind, Kummer und Leid schweißen zusammen.
Das Corona Schutzkonzept (mobiles Arbeiten für alle deren Arbeitsbereich das hergibt)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

ALLES andere!!! V.a. aber den veralteten Führungsstil der obersten Führungsriege

Verbesserungsvorschläge

Betriebsrat gründen, echte Personalentwicklung machen, ehrliche Selbstreflektion der obersten Führungsriege, fachlich und menschlich ungeeignete, toxische Führungskräfte ersetzen

Arbeitsatmosphäre

„Unser Umgang mit Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern ist von Wertschätzung, Respekt und Offenheit geprägt" - das ist der Slogan der aufwendig nach außen hin verkauft wird. Versteh mich nicht falsch - es gibt sie innerhalb der ASAP Gruppe, sogar innerhalb der ASAP Holding - die Führungskräfte - die nach obigem Motto arbeiten und führen. Leider sind diese stark in der Minderheit!
Der Großteil der ASAP Holding Führungsriege tritt diese Werte bewusst und gezielt mit Füßen. Der Umgang mit Mitarbeitern ist in der Holding geprägt durch Misstrauen, Willkür, Kontrollwahn, Bevorzugung einiger weniger und völligem Desinteresse gegenüber dem Wohnbefinden der Belegschaft. Es herrscht zeitweise ein Klima der völligen Resignation und der Angst unter den Mitarbeitern. Wer es wagt Kritik zu üben wird rausgeschmissen. Selbst in der "anonymen" Mitarbeiterumfrage traut sich mancher nicht ehrlich zu sein, zu groß die Angst vor Repressalien. Du kannst nur bestehen, wenn du bereit bist für sehr wenig Geld außerordentlich hohe Arbeitsbelastung und negativen Stress auszuhalten. Bist du ein "Schmeichler/Ja-Sager", dann hast du gute Chancen hier zufrieden zu sein. Ansonsten lass die Finger davon!

Image

nach Außen hui, nach Innen immer mehr pfui!
Die Fluktuation ist enorm. Im Großraum Ingolstadt ist ASAP als drittklassiges Sprungbrett hin zum Systemlieferanten oder OEM bekannt. Solange nichts an den internen Missständen gemacht wird, wird sich dieser Ruf auch nicht mehr verbessern.

Lösung: Toxische, fachlich und menschlich unqualifizierte Führungskräfte ersetzen. Endlich echte Personalentwicklung machen. Führungskräfte nach fachlicher Qualifikation und Führungsstärke auswählen. Die Unternehmensspitze tut sich keinen Gefallen daran auf Schmeichler und „Ja-Sager“ zu setzen.

Work-Life-Balance

Vor Corona war die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stark von der Führungskraft abhängig. Manche Führungskraft konnte bereits selbst völlig flexibel von zu Hause aus arbeiten, während der „gewöhnliche Mitarbeiter“ auf den „good will“ der Führungskraft angewiesen war. Mit Corona wurde dann aber jedem sehr schnell die Möglichkeit gegeben, komplett von zu Hause aus zu arbeiten. Danke hier an die IT, die alles Menschen Mögliche getan hat um dies zu ermöglichen.
Positiv zu erwähnen sind die 10 Tage Lohnfortzahlung pro Kind bei Krankheit (solang es unter 12 ist).
Generell herrscht in der Holding noch eher die Ansicht, dass nur ein körperlich anwesender Mitarbeiter auch ein guter, engagierter Mitarbeiter ist. Wer sich möglichst zum Abend hin noch immer im Büro aufhält, hat bessere Chancen auf berufliche Weiterentwicklung als die „Early Birds“, unabhängig von aktueller Leistung und Zielerreichung.
Lösung: ehrliche Selbstreflektion der Führungsriege hinsichtlich des Führungsstils (vertrauensvolles, wertschätzendes Miteinander sieht anders aus und von einem „new work environment“ ist ASAP noch Lichtjahre entfernt)

Karriere/Weiterbildung

Schmeichler und „Ja-Sager“ haben gute Chancen. Ansonsten wird man immer vorgeschobene Begründungen finden, warum gerade du hier keine Karriere (egal ob fachlich oder disziplinarisch) machen kannst. Auch wenn du alle Ziele erreichst und alle Voraussetzungen für eine fachliche/disziplinarische Karriere erfüllst, wird dir eine Beförderung vorenthalten, wenn du nicht zu den Lieblingen der Führungsriege gehörst.
Selbst Sätze wie:“ ich wünsche mir eine Perspektive für die nächsten Jahre, ich möchte mich weiterentwickeln“ werden mit: „also erpressen lassen wir uns hier nicht, wenn es dir nicht passt, such dir was anderes“ gekontert.
Softskill Schulungen wurden (vor Corona) viele angeboten, wirklich wichtige Schulungen, um dich in deinem Fachgebiet weiterzubringen, sind meist zu teuer und du kannst lange darauf warten.
Lösung: echte, professionelle Personalentwicklung machen

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt wird pünktlich gezahlt. Sozialleistungen sind Standard
Gehälter – selbst für Mittelstand – niedrig. Wer einmal mit niedrigem Gehalt einsteigt, hat keinerlei Chance sich gehaltlich signifikant weiterzuentwickeln. Was man dir auch immer im Vorfeld verspricht, steht es nicht niet- und nagelfest in deinem Arbeitsvertrag, wirst du es nie bekommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Standard, 2 Ladesäulen für E-Autos

Kollegenzusammenhalt

Ist in den Mikroteams sicher gut: „Schlimmer geht bei ASAP immer“ ist das allgemeine Motto, das aber sehr zusammen schweißt.
Da die einzelnen Teams von Führungsseite aus (bewusst oder unbewusst, das sei dahin gestellt) gegeneinander ausgespielt werden, ist die Gesamtstimmung unterirdisch und die kleinste Provokation kann zur Eskalation führen. Auch Mobbing erlebt der eine oder andere Mitarbeiter. Die Mobber werden gefördert, die Betroffenen nicht geschützt, im Gegenteil – sie werden als schwach abgestraft. Auch Kollegen, die dem Betroffenen beistehen, werden pauschal mit bestraft und als Petzer und Störenfriede diffamiert.
Lösungsvorschlag: Betriebsrat gründen, Mobber abstrafen, Betroffenen echte Hilfe anbieten

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es kaum. Die Auswahl neuer Mitarbeiter in der Holding wird meist anhand des Gehalts getroffen. Daher werden bevorzugt ganz junge Mitarbeiter mit wenig bis gar keiner Berufserfahrung eingestellt. Die aufwendige Einarbeitung bleibt natürlich komplett an den Kollegen hängen. Generell fehlt es an Fachexperten, die mit Erfahrung und Fachwissen eine Bereicherung für jedes Unternehmen darstellen. Diese sind natürlich „kostspieliger“ hinsichtlich der Gehaltsvorstellung. Auch kommt der Verdacht auf, dass so manche Führungskraft davor zurückschreckt, erfahrene Mitarbeiter einzustellen. Zu groß ist hier die Angst, dass dann das eigene fachliche Defizit noch mehr zum Vorschein käme und man schlussendlich durch diese Person ersetzt werden könnte.

Lösungsvorschlag: Team bei der Einstellung neuer Kollegen mitbestimmen lassen.
Für die Führungskräfte: Statt täglichem Gossip zu "Trash-TV" Formaten wäre fachlicher Austausch mit den Kollegen wichtig. Sich selbst weiterbilden könnte hier hilfreich sein, eigenes Fach Knowhow ausbauen, dann braucht man auch keine Angst vor erfahrenen Kollegen haben.

Vorgesetztenverhalten

In Summe – unterirdisch schlecht und unprofessionell - 1 Stern nur für die wenigen, bereits oben erwähnten Ausnahmen, die versuchen hier menschlich und professionell zu führen (diese hätten hier 5 Sterne verdient).
Anbei eine Auflistung der Verfehlungen, die ich im Laufe meiner Tätigkeit selbst erleben/miterleben musste:
- Bossing (Mobbing durch Führungskräfte) und Gaslighting (gezielte
Manipulation sodass der Mitarbeiter schlussendlich an seiner eigenen
Wahrnehmung zweifelt)
- Mit zweierlei Maß messen/ Lieblinge bevorzugen
- Probleme oder Konflikte bewusst ignorieren (siehe Mobbing)
- Nicht da sein/zu Meetings zu spät kommen/gar nicht kommen (Persönliche Kosmetiktermine sind teils wichtiger als Team-Meetings)
- Nicht (richtig) zuhören/ den Mitarbeiter ständig unterbrechen
- Das Fähnchen im Wind sein (Thema „Ober sticht Unter“ keine Führungskraft wird sich schützend vor dich stellen)
- Immer der/die Cleverste sein zu wollen - Innovation, Kreativität, Fachwissen werden gefordert, Entscheidungen treffen die Führungskräfte dann aber ohne dich
- Kritik nur gegenüber anderen (keine Kritikfähigkeit, keine kritische Selbstreflektion, Schuld sind immer die Mitarbeiter)

Arbeitsbedingungen

Standard, genügend Parkplätze

Kommunikation

Der Flurfunk ist immer schneller. Selbst wenn Entscheidungen zu deinem eigenen Arbeitsbereich getroffen werden, bist du, wenn du Pech hast, der Letzte der es mitbekommt.

Es gibt allerdings regelmäßige Meetings, in denen du zu den aktuellen Themen aus allen Bereichen der ASAP Gruppe informiert wirst.

Gleichberechtigung

„Equal Pay“ – Fehlanzeige: Die wenigen männlichen Mitarbeiter in der Holding werden überdurchschnittlich besser entlohnt (unabhängig vom Alter und Erfahrung). Auch die Aufstiegschancen sind besser. Wiedereinstieg nach der Kinderpause ist meist möglich, als Teilzeitkraft bist du fortan aber immer Mitarbeiter zweiter Klasse. Es gibt keine Ansätze Teilzeitkräfte in irgendeiner Art und Weise weiterzuentwickeln. „O Ton“ eines Geschäftsführers: „als Teilzeitkraft kannst du bei ASAP nie was werden.“

Lösung: Betriebsrat gründen, echte Personalentwicklung machen (nicht nur das Nötigste vom Wettbewerb abkupfern)

Interessante Aufgaben

Das Aufgabenspektrum ist interessant, meist aber viel zu umfänglich. Zum Tagesgeschäft kommen unzählige konzeptionelle Tätigkeiten und Projekte. Überlastung und Burnout sind vorprogrammiert.
Da alle Mitarbeiter mit dem Tagesgeschäft bereits völlig ausgelastet sind, bleibt wenig Zeit für konzeptionellen Aufgaben. Diese müssen nebenher laufen, das Endergebnis ist dann oft eher mittelmäßig. Im Idealfall würde die Führungskraft nun schauen, wer von den Mitarbeitern hat Potential (und das fachliche Knowhow) zur konzeptionellen Projektarbeit. ASAP geht hier aber andere Wege. Es werden in der Holding immer weitere Führungsebenen eingezogen. Mit jeder Führungsebene werden die Entscheidungsprozesse noch mehr verlangsamt, schließlich wird doch jede finale Entscheidung von der obersten Führungsspitze getroffen. Besetzt man so einen fachliche Führungsrolle, wie zuletzt erlebt, mit einem Kollegen, der keinerlei Erfahrung in seinem zukünftigen Aufgabengebiet hat, sind Konflikte und Unzufriedenheit vorprogrammiert.
Lösung: Endlich tun was nach außen hin verkaufen wird - Führen durch Vertrauen und Wertschätzung. Eine fähige Führungskraft ist in der Lage Verantwortung zu übertragen!

Arbeitgeber-Kommentar

Michael NeisenCEO der ASAP Gruppe

Sehr geehrte_r ehemalige_r Mitarbeiter_in,

wir bedauern es, dass Sie mit ASAP und ihrem Arbeitsumfeld nicht zufrieden waren. Nachfolgend möchten wir kurz Stellung zu Ihren Angaben nehmen.

Der Vorwurf des Mobbings trifft uns sehr und wir distanzieren uns entschieden von diesem. Das Wohl unserer Mitarbeitenden steht für uns an oberster Stelle. Wir sehen den Menschen hinter der Aufgabe, dem Projekt, dem Geschäft. Offene Kommunikation, gegenseitige Wertschätzung und ein vertrauensvolles Miteinander bilden deshalb die Grundlage unserer Unternehmenskultur.

Auch Ihre Bewertung im Bereich „Umgang mit älteren Kollegen“ können wir nicht nachvollziehen. Erstmalig konnten wir in der ASAP Holding einen Kollegen, welcher sich im Kreise seiner Kolleg_innen und Führungskräfte stets sehr wohl gefühlt hat, zufrieden in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Darüber hinaus haben wir in diesem Jahr so viele Betriebsjubiläen von fünf und zehn Jahren gefeiert wie nie zuvor. Das freut uns besonders, denn eine langjährige Bindung unserer Mitarbeitenden an ASAP und deren Zufriedenheit sind uns sehr wichtig. Nur gemeinsam können wir weiter wachsen und erfolgreich sein.

Die Vorwürfe gegenüber der Führungsriege bei ASAP sind für uns völlig unverständlich. Alle Mitarbeitenden haben jederzeit die Möglichkeit Kritik zu üben oder auf Missstände hinzuweisen. Hierzu stehen verschiedenste Feedbackmöglichkeiten zur Verfügung, wie beispielsweise Mitarbeitergespräche, anonyme Mitarbeiterumfragen oder der Management-Briefkasten (auch anonym). Wir bedauern, dass Sie weder eines dieser Angebote wahrgenommen haben, noch das persönliche Gespräch mit mir gesucht haben.

Insgesamt distanzieren wir uns von Ihren Darstellungen und zum Teil unsachgemäßen Vorwürfen, welche nicht zuletzt auch durch unsere zahlreichen Auszeichnungen und positiven Bewertungen widerlegt werden.

Ich würde es dennoch begrüßen, wenn Sie mir Ihre Erfahrungen in einem persönlichen Gespräch mitteilen und konkretisieren, damit ich Ihre Sichtweise besser nachvollziehen kann. Seit Gründung der ASAP ist es mir ein großes Anliegen, dass die gemeinsam erarbeitete ASAP Identity und unsere Führungsleitlinien gelebt und auch erlebt werden. Treten Sie deshalb gerne mit mir persönlich (michael.neisen@asap.de) in Kontakt.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Neisen

Arbeitgeberbewertung

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei ASAP Engineering GmbH in Wolfsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Möglichkeit zur Entwicklung in verschiedenen Bereichen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es findet keine offene Kommunikation statt. Leider wird findet viel hintenherum statt.

Verbesserungsvorschläge

Direkte und offene Kommunikation.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Michael NeisenCEO der ASAP Gruppe

Liebe_r Mitarbeiter_in,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns auf diesem Wege eine Bewertung zu geben. Uns freut es, dass Sie die Weiterbildungsmöglichkeiten bei ASAP schätzen. Damit sich unsere Mitarbeitenden entwickeln können, bieten wir verschiedenste interne als auch externe Schulungen an.

Leider haben Sie Ihren Verbesserungsvorschlag nicht näher ausgeführt, weshalb es uns schwer fällt, diesen nachzuvollziehen. Wir freuen uns über Anregungen jeder Art. Treten Sie dazu gerne mit mir persönlich (michael.neisen@asap.de) in Kontakt.

Beste Grüße
Michael Neisen

Es war kompliziert

2,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei ASAP Engineering GmbH in Wolfsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Neues Gebäude mit Küche und Terasse
- Ausreichend Parkplätze

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- meine Führungskraft
- Nichterstattung von Reisekosten oder Nichtauszahlung von versprochenen Prämien
- die Lage war zu weit abseits

Verbesserungsvorschläge

- Ein Betriebsrat ist ein Muss
- Offen und fair mit den Mitarbeitern umgehen
- Leistungen der Mitarbeiter entsprechend entlohnen

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre im Büro war okay, aber was die Atmosphäre mit der Führungskraft betrifft, war sie katastrophal. Beiläufiges Lob kam, aber später wurde alles nur erwartet. Leider auch keine Professionalität.

Image

Man hat sowohl positive als auch negative Sachen gehört.

Work-Life-Balance

Arbeiten bis nach 20 Uhr kam ab und zu besonders bei anderen Kollegen vor. Arbeiten am Wochenende war die absolute Seltenheit, ist aber vorgekommen und da fühlte man sich gezwungen. Ansonsten war die Urlaubsplanung individuell gestaltbar.

Karriere/Weiterbildung

Auch wenn man eine Weiterbildung wollte, wurden nur diejenigen gefördert, die gut mit den Vorgesetzten waren. Den anderen wurde zähneknirschend höchstens einmal im Jahr oder in zwei Jahren etwas angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war unter dem Branchenschnitt. Gehalt kam immer pünktlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mir ist nichts außergewöhnliches aufgefallen.

Kollegenzusammenhalt

Man konnte den meisten Kollegen vertrauen. Hier und da gab es hinterhältige Leute, denen ist man aus dem Weg gegangen. Ich kannte aber gerade mal die Hälfte der Belegschaft, was ich schade finde.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen gab es.

Vorgesetztenverhalten

Sehr schlecht. Eigentlich sogar Minus-Sterne.
Selten so eine unfähige Führungskraft erlebt. Konfliktfähigkeit: ungenügend. Versuchte private Pläne und Karriere-Vorstellungen vorzuschreiben, sobald man eine andere Meinung hatte, war man unten durch und wurde dem Psycho-Mobbing ausgesetzt. Unerklärlich, wie ein Unternehmen den Angestellten eine solche Führungskraft zumuten kann.

Arbeitsbedingungen

Das Gebäude in Weyhausen ist 2016 bezogen worden. Ausstattung war in Ordnung.

Kommunikation

Eine regelmäßige Benachrichtigung über den aktuellen Stand wurde gehalten. Meistens wurde die Hauptniederlassung in Ingolstadt in den Himmel gelobt. Pünktlich vor den Jahresgesprächen wurde die schlechte wirtschaftliche Lage samt der Nullrunde kommuniziert.
Ständig kamen E-Mails, dass man hier eine gute Bewertung abgeben sollte.
Reisekostenabrechnungen wurden zurückgehalten bzw. gar nicht erstattet.

Gleichberechtigung

Es hatte den Anschein, als wäre die Gleichberechtigung gegeben. Es gab auch eine oder mehrere weibliche Führungskräfte

Interessante Aufgaben

In anderen Bereichen kann es anders gewesen sein, aber ansonsten war es normal.

Arbeitgeber-Kommentar

Michael NeisenCEO der ASAP Gruppe

Liebe_r ehemalige_r Mitarbeiter_in,

wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre ausführliche Bewertung. Wir schätzen ein offenes Feedback sehr, aus welchem Grund wir auch nachfolgend eine Stellung dazu nehmen werden.

Aufgrund von Engpässen innerhalb der Projektarbeit kann es zu Mehrarbeit kommen. Die zusätzlich geleisteten Stunden werden Ihrem Zeitkonto gutgeschrieben und können in Form von Gleitzeit abgebaut werden. Wochenendarbeit kommt nur äußersten Ausnahmenfällen vor und wird nach den gesetzlichen Vorgaben zusätzlich vergütet.

Es freut uns, dass Sie mit der Ausstattung bei ASAP sehr zufrieden waren. Uns ist es wichtig, dass unsere Mitarbeitende mit der neusten Technik arbeiten.

Wir bei ASAP legen enormen Wert auf einen wertschätzenden, fairen und offenen Umgang im Unternehmen. Die Meinungen, Vorschläge und das Feedback unserer Mitarbeitenden sind uns sehr wichtig, denn nur so können wir gemeinsam von unseren Fehlern lernen und diese verbessern. Wir würden es begrüßen, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen in diesem Kontext in einem persönlichen Gespräch mitteilen, damit wir Ihre Sichtweise besser nachvollziehen können. Treten Sie dazu gerne mit mir persönlich (michael.neisen@asap.de) in Kontakt.

Wir wünschen Ihnen für Ihre beruflichen Weg alles Gute.

Beste Grüße
Michael Neisen

Führungskräfte machen was sie wollen, die Geschäftsführung bleibt im Irrglauben

3,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei ASAP Engineering GmbH in Wolfsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe kurz vor Corona angefangen und wurde nicht zum Einsparungsopfer.
Kurzarbeitergeld mit Aufstockung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es darf keine Kritik geäußert werden. In den Teamrunden traut sich keiner etwas anzusprechen. Nicht existente Projekte werden täglich neu angepriesen, um nicht noch mehr Unruhe in das Team zu bringen. Kollegen die kritisch hinterfragt haben, werden ohne Absprache in eine andere Abteilung versetzt.

Verbesserungsvorschläge

Die Führungskräfte sollten eine Vorbildrolle haben und ihren Job auch verstehen. Dazu zählt auch eine Erreichbarkeit!

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist unter den Arbeitenden ist okay und teils freundschaftlich.

Image

Meine Teamkollegen die schon länger da sind, haben hier richtig was aufgebaut und haben beim OEM eine sehr guten Ruf.

Work-Life-Balance

Für uns keine Home Office Möglichkeit. Dafür aber Kurzarbeit mit Aufstockung.

Karriere/Weiterbildung

In meinem Bereich keine Chance aufgrund fehlender Aufträge.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt kommt pünktlich und ausreichend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier kann ich nur 5 Sterne geben. In Zeiten von Corona handelt das Unternehmen vorbildlich, gibt Masken an die Mitarbeiter aus und auf die Einhaltung der Coronaregeln wird erbarmungslos geachtet.

Kollegenzusammenhalt

Größtenteils super!

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht beurteilen. Wir haben nur einen Älteren in unserem Team.
80% unseres Teams ist unter 30. Wie das mit langjährigen Kollegen ist kann ich nicht beurteilen. Bin erst etwas über 1 Jahr dabei.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch leider...
Der Mitarbeiter hat zu funktionieren außer Führungskraft-Lieblinge die alles dürfen. Die Führungskräfte haben selten das notwendige technische know how um Projekte richtig anzubieten. Arbeit soll kommen, kommt aber nicht. Es wird dem OEM das heilige vom Himmel versprochen und im Nachhinein wird sich gewundert warum der OEM stinkig ist. So ist das wenn es nur um den Bonus geht.
Die Führungskräfte müssen nicht stempeln, mancher kommt 10Uhr und geht 14Uhr.
Probleme werden schnell totgeschwiegen und dürfen nie zum "Alten" getragen werden.
Kollegen die dennoch zur Geschäftsführung gegangen sind, wurden aus der Abteilung entfernt und mit neuen Aufgaben belegt. Uns wurde dann, hinter vorgehaltener Hand, ein Kommunikationsverbot mit den Kollegen erteilt. Wahrscheinlich in der Erwartung, diese kündigen dann von selbst.

Arbeitsbedingungen

PC wird vom OEM gestellt und ist okay.
Kaffee und Tee ist Kostenlos.

Kommunikation

Es finden regelmäßig nichts aussagende Teamrunden statt.

Gleichberechtigung

Im Hintergrund wird viel getuschelt, dies geschieht aber nicht Geschlechtsspezifisch. Kurz und knapp: Jeder kriegt gleichermaßen seine Portion ab.

Interessante Aufgaben

Fehlen. Kollegen müssen jetzt Arbeiten machen, für die sie sich nie beworben haben.

Arbeitgeber-Kommentar

Michael NeisenCEO der ASAP Gruppe

Liebe_r Mitarbeiter_in,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns auf diesem Wege ein Feedback zu geben. Wir bedauern es sehr, dass Sie nicht zufrieden sind und möchten deshalb ausführlich zu Ihren Kritikpunkten Stellung nehmen.

Das Jahr 2020 war und das Jahr 2021 ist aufgrund der Corona-Pandemie und deren Folgen für uns als ASAP Gruppe sehr herausfordernd. Zur Sicherheit der Arbeitsplätze unserer Mitarbeitenden haben wir sämtlich Einsparung vorgenommen und dass auch mit Erfolg. Durch die Wahrnehmung der gesetzlichen Kurzarbeit konnten wir die Arbeitsplätze der ASAP Gruppe sichern.

Wir bei ASAP legen enormen Wert auf eine transparente und offene Kommunikation über alle Ebenen hinweg. Die Meinungen, Vorschläge und das Feedback unserer Mitarbeitenden sind uns sehr wichtig, denn nur so können wir gemeinsam von unseren Fehlern lernen und diese verbessern. Wir würden es begrüßen, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen in diesem Kontext in einem persönlichen Gespräch mitteilen, damit wir Ihre Sichtweise besser nachvollziehen können. Treten Sie dazu gerne mit mir persönlich (michael.neisen@asap.de) in Kontakt.

Es freut uns, dass Sie mit dem Umgang im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bei ASAP sehr zufrieden sind. Die Gesundheit unserer Mitarbeitenden hat für uns höchste Priorität, aus welchem Grund wir zahlreiche Maßnahmen und Regeln verfolgen.

Beste Grüße
Michael Neisen

Trotz schwieriger Zeit ein top Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei ASAP Engineering GmbH in Ingolstadt gearbeitet.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, Homeoffice, Möglichkeit Wochenstunden anzupassen.

Karriere/Weiterbildung

In jedem Jahresgespräch werden Weiterbildungen definiert und auch von Asap übernommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Jährliche Gehaltserhöhung möglich (mit einer Ausnahme in der Coronazeit) - was auch verständlich ist.

Vorgesetztenverhalten

Transparente Kommunikation


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Michael NeisenCEO der ASAP Gruppe

Liebe_r Mitarbeiter_in,

vielen lieben Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns auf diesem Weg zu bewerten. Wir freuen uns sehr über dieses positive Feedback. Es zeigt, dass wir als ASAP Mannschaft auf dem richtigen Weg sind.

Beste Grüße
Michael Neisen

MEHR BEWERTUNGEN LESEN