Atos Deutschland als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Belegschaft überaltert, da nicht atraktiv für junge Leute und auch nicht zu empfehlen

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Atos in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn ich wirklich nachdenke, finde ich momentan gut, dass ich im Homeoffice arbeiten kann, auch wenn ich das nicht wollte. Ansonsten fällt mir leider nichts ein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Atos hat immer wieder Geld, um neue Firmen zu kaufen, aber keinen Cent für die Mitarbeiter und das Arbeitsequipment.

Verbesserungsvorschläge

Anstatt immer wieder eine völlig sinnlose Abfrage für "Great Place to Work" zu starten, lieber wirklich mal bei den Mitarbeitern fragen, was sie verbessern würden. Ein Great Place to Work war Atos nicht, ist es nicht und wird es auch nie sein!

Gleichberechtigung

leider muss ich sagen, dass hier weibliche Mitarbeiter weniger verdienen, auch wenn sie das selbe leisten

Arbeitsbedingungen

Kein eigener Arbeitsplatz, lediglich ein kleiner Locker für alles was zum arbeiten nötig ist. Dort muss alles rein inclusive Tastatur, Maus, Dockingstation, Laptop,....

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man das nur als Sprungbrett nutzt, bis man einen guten Job bekommt, ok, ansonsten wird man hier nicht lange glücklich. Tariferhöhungen nur und zwar wirklich nur nach Warnstreik und wieder weg bei erster Gelegenheit, wie z. B. jetzt Corona. Gehaltserhöhungen Fehleranzeige, ich habe seit ich bei dieser Firma bin noch nie einen Cent mehr bekommen!

Image

Leider höre ich auch von Leuten, die Kunden bei Atos sind, nichts wirklich gutes.

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nicht! Weder Weiterbildung noch Karriere.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein