Atos Deutschland als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

712 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 54%
Score-Details

712 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

288 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 244 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Atos Deutschland über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Management und Wirklichkeit - 2 gegensätzliche Welten

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Atos in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr flexibel in manchen Dingen. Homeoffice ist sehr gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Interesse an Produkten oder Kundennutzen, nur Gerede und Geldschneiderei.

Verbesserungsvorschläge

Ehrlich sein mit allem. Auch mit der Kultur und Leistung des Managements, das definitiv ausgetauscht werden müsste. Die Mitarbeiter folgen den Kulturvorgaben, die sehr gut sind, nur das Management macht das Gegenteil.

Arbeitsatmosphäre

gute Kollegen im meinem Bereich

Image

Kunden lästern. Genauso wie ehrlich gebliebene Kollegen.

Work-Life-Balance

gute Möglichkeit zu Home-Office, sehr flexibel

Karriere/Weiterbildung

interne Weiterbildung absolute Null. Kurse sind unbrauchbar.

Gehalt/Sozialleistungen

kürze, wo man kürzen kann, teilw. ungerechte Behandlung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

nur Geschwätz.

Kollegenzusammenhalt

gemeinsame Vergangenheit schweißt zusammen

Umgang mit älteren Kollegen

oft Bemerkungen zum Alter, aber meist im Witz oder irrelevant.

Vorgesetztenverhalten

direktes Management ist top, höheres Management ist flop

Arbeitsbedingungen

schlechtes Equipment, schlechte IT, ausser wenn man im Home Office ist....

Kommunikation

dank unserer internen Kommunikationslösung.

Gleichberechtigung

keine Probleme damit

Interessante Aufgaben

ganz ok alles...

Guter Arbeitgeber, besonders für Young Professionals

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Atos in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Besonders gut finde ich, dass es so viele interessante und lohnenswerte Möglichkeiten gibt, sich bei Atos zu engagieren.
Atos ist ein großer Konzern, man hat dort einen sicheren Job mit einem angemessenen Gehalt.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Budget für externe Trainings, Einführung von Teambuildingmaßnahmen in den Projektteams

Image

Atos ist außerhalb der IT-Branche nicht sonderlich bekannt.

Work-Life-Balance

Es gibt flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit von Homeoffice und Sabbaticals. Potential sehe ich noch bei Sport- oder Bewegungsangeboten am Standort, sowie Investitionen in Teambuilding Maßnahmen, besonders in den Projektteams.

Karriere/Weiterbildung

Durch die oben erwähnten Programme ist es bei Atos sehr leicht ein großes Netwerk aufzubauen, was dem Wechsel in neue, auch sehr verantwortungsvolle Positionen erleichtert. Besonders für junge Leute dürfte das ein großer Pluspunkt sein.
Atos setzt mehr auf Learning on the job als auf Seminare. Ich hätte mir mehr externe Trainings gewünscht, die aber nicht gewährt wurden. Die Situation unterscheidet sich sicherlich von Stelle zu Stelle, Learning on the job ist aber eher die Regel.

Kommunikation

Alle wichtigen Informationen werden über die Führungskräfte weitergegeben und sind auch im internen Social Media Network zu finden.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist an den Tarif gebunden.

Interessante Aufgaben

Jeder, der Begeisterung für digitale oder wirtschaftliche Themen mitbringt, wird ein für sich interessantes Aufgabengebiet bei Atos finden können.
Fünf Sterne vergebe ich hier, weil es über den normalen Arbeitsalltag hinaus sehr gute Möglichkeiten gibt, seine Interessen einzubringen, neue Kompetenzen zu erwerben und ein großes Netzwerk aufzubauen. Dafür gibt es z.B. die "Scientific Community" oder das "Wellbeing@Work Council". Das sind Expertengruppen, für deren Mitarbeit sich jeder bei Atos bewerben kann. Das habe ich als große Bereicherung empfunden.
Außerdem gibt es die GenY@Atos Challenge, bei dem insbesondere Young Professionals ein selbstgewähltes oder vorgeschlagenes Thema bearbeiten und vor dem Management präsentieren dürfen. So hat man die Möglichkeit viele Kontakte zu knüpfen.

Belegschaft überaltert, da nicht atraktiv für junge Leute und auch nicht zu empfehlen

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Atos in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenn ich wirklich nachdenke, finde ich momentan gut, dass ich im Homeoffice arbeiten kann, auch wenn ich das nicht wollte. Ansonsten fällt mir leider nichts ein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Atos hat immer wieder Geld, um neue Firmen zu kaufen, aber keinen Cent für die Mitarbeiter und das Arbeitsequipment.

Verbesserungsvorschläge

Anstatt immer wieder eine völlig sinnlose Abfrage für "Great Place to Work" zu starten, lieber wirklich mal bei den Mitarbeitern fragen, was sie verbessern würden. Ein Great Place to Work war Atos nicht, ist es nicht und wird es auch nie sein!

Image

Leider höre ich auch von Leuten, die Kunden bei Atos sind, nichts wirklich gutes.

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nicht! Weder Weiterbildung noch Karriere.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man das nur als Sprungbrett nutzt, bis man einen guten Job bekommt, ok, ansonsten wird man hier nicht lange glücklich. Tariferhöhungen nur und zwar wirklich nur nach Warnstreik und wieder weg bei erster Gelegenheit, wie z. B. jetzt Corona. Gehaltserhöhungen Fehleranzeige, ich habe seit ich bei dieser Firma bin noch nie einen Cent mehr bekommen!

Arbeitsbedingungen

Kein eigener Arbeitsplatz, lediglich ein kleiner Locker für alles was zum arbeiten nötig ist. Dort muss alles rein inclusive Tastatur, Maus, Dockingstation, Laptop,....

Gleichberechtigung

leider muss ich sagen, dass hier weibliche Mitarbeiter weniger verdienen, auch wenn sie das selbe leisten


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Flickwerk und Amtsschimmel

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Atos in Deutschand gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

35 Tage Urlaub, gutes Gehalt, Arbeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Tools, Unterstützung, Zusammenarbeit, Prozesse, Vertrauen in Mitarbeiter, Transparenz, Arbeitsausrüstung, Standorte der Büros

Verbesserungsvorschläge

Firmenkultur, Prozesse und Tools benötigen eine dringende Modernisierung. So hält man heutzutage keine Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre

Auch wenn mein Manager sich alle Mühe gab dagegen anzukämpfen hat eigentlich kaum jemand irgendwas gutes zu erzählen gehabt.
Man versteht sich zwar "im Büro" aber eigtl. klagt man sich hauptsächlich gegenseitig sein leid.
Es gibt keine Teamtreffen (ich habe mein Team seit dem Bewerbungsgespräch nicht mehr gesehen) und es wird nichts gemacht mit dem nicht unmittelbar bzw. direkt Geld verdient werden kann.

Image

Sowohl Intern als auch beim Kunden habe ich noch nie jemanden was positives sagen hören. Im besten Fall kennt man Atos nicht.

Work-Life-Balance

Hatte noch nicht einmal Gelegenheit Überstunden abzubauen. Als Belohnung wurden kürzlich 20h und 3 Urlaubstage gestrichen weil es einem Bereich mit dem ich überhaupt nichts zu tun habe, schlecht geht.

Karriere/Weiterbildung

Es ist ein Konzern. Man gibt sich "stets bemüht", das Ergebnis variiert stark.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt und Sozialeistungen sind dank Gewerkschaft und Betriebsrat gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bertriebsrat/Gewerkschaft setzt sich sehr für Soziales ein. Ansonsten ist hier nichts festzustellen.

Kollegenzusammenhalt

Man versteht sich zwar "im Büro" aber eigtl. klagt man sich hauptsächlich gegenseitig sein leid. Je nach Team unterschiedlich starke Bemühungen zur Zusammenarbeit. Aber prinzipiell kann man in 3 Kategorien unterteilen:
Leute die aufgegeben haben, Leute die nach "Vorschrift" arbeiten und Leute die nie Lust hatten.

Umgang mit älteren Kollegen

Von älteren für ältere. Im guten wie im schlechten.

Vorgesetztenverhalten

Mein Manager ist vorbildlich und hat sich für mich bei vielen Atosschwierigkeiten (Genehmigungen, abgesagte Schulungen, etc.) eingesetzt.
Aus anderen Ecken kommen hier aber auch völlig unrealistische Ziel und Auslastungsvorgaben.
Nein, man kann nicht Gleichzeitig in einem Projekt zu 100% Arbeiten, Ausschreibungen betreuen und nebenbei noch ein Team führen.

Arbeitsbedingungen

Bertriebsrat/Gewerkschaft gegen Führung. Immer und bei jeder Entscheidung. Zusammen arbeitet man hier nicht.
IT-Equipment , unser Hauptwerkzeug, nicht auf dem stand der Technik, langsam und unhandlich. Schlechte Software und Tools.
Probleme aller Art (egal ob HR, It, Reisekosten) müssen über ein unzulängliches Ticketsystem selbst geregelt werden. Und die zuständigen Stellen bzw. der Helpdesk ist mehr mit abwimmeln als mit Helfen beschäftigt. Man kommt sich vor wie ein Kunde eines kostenlosen Produkts, nicht wie ein Mitarbeiter.

Kommunikation

Viel nutzlose Eigenwerbung des Vorstands.
Hauptsache viele Mails und alle in CC. Trotz home-office-standard keine gute Video oder Telefonkultur.

Gleichberechtigung

Keine qualifizierte Aussage möglich. Angeblich setzt man sich stark dafür an, der Frauenteil ist für IT okay.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit als solche - wenn auch zu viel - ist interessant und Abwechslungsreich.

Unfähig aus Fehlern zu lernen

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich IT bei Atos in Fürth gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehälter werden über viele Jahre eingefroren

Verbesserungsvorschläge

Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Abteilungen nicht behindern sondern fördern

Work-Life-Balance

Wird viel drüber geredet aber nichts gemacht

Karriere/Weiterbildung

findet nicht statt

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilung gut, abteilungsübergreifend nur wenn gegen Vorgaben durch Eigeninitiative eine Zusammenarbeit gesucht wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Sollen möglichst die Firma verlassen, teilweise durch Versetzung in Abteilungen, für die man nicht asugebildet ist Beispiel: Unix-Administrator sollte Gabelstaplerfahrer werden

Vorgesetztenverhalten

Direkter Vorgesetzter okay, alles darüber unterirdisch. Von den Vorgesetzten in Frankreich werden Vorgaben gemacht, die bei uns in Deutschland gesetzwidrig sind.

Arbeitsbedingungen

Zu 80% Fehlerklärung und Eskalationsbearbeitung

Kommunikation

Man wird mit Infos zugeschüttet, die wichtigen Infos für die Erledigung der Aufgaben fehlen aber.


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Die Firma an falschen Stellen kaputt sparen

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Atos in Deutschand gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Einflüsse von der Konzernzentrale wirken oft komisch und unerwartet vor.
COVID-19: Kurzarbeit für manche Kollegen während anderen überfordet sind. Arbeit wird ins Ausland (wo es billiger ist) verlagert. Mitarbeiter sind nur ein Kostenfaktor.

Image

Man spürt Unzufriedenheit bei vielen Kollegen

Work-Life-Balance

Gut möglich.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen sind möglich

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt OK. Sozialleistungen werden abgebaut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Habe bisher nichts darüber gehört

Kollegenzusammenhalt

Geht aus den Kollegen aus. Wird nicht vom Unternehmen gefördert

Vorgesetztenverhalten

Intransparenz. Top-Down Strukturen für alle wichtige Entscheidungen

Arbeitsbedingungen

Büro Räume sind OK. Internetanschluss schwach. Eher veraltete HW, tut aber

Kommunikation

Viel oberflächliche Kommunikation (Werbung) aus dem Konzerseite. Kernthemen werden intransparent gehandelt.

Gleichberechtigung

Kaum Frauen in ähnlichen Tätigkeiten. Fast ausschließlich in der Verwaltung

Interessante Aufgaben

Komplexe und vielfältige Aufgaben


Umgang mit älteren Kollegen

Chaotisches Ungleichgewicht

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Atos in München gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Komplizierte Prozesse in der Administration, große Töne zu Plänen die nie umgesetzt werden

Verbesserungsvorschläge

Kümmert Euch um eine gerechte Arbeitsverteilung und haltet Eure Zusagen ein!

Arbeitsatmosphäre

Bescheiden.. Während die Einen in Arbeit beim Kunden versinken und nebenbei noch an Templates für zukünftige Kunden basteln sollen, werden die Anderen in Kurzarbeit geschickt oder saßen schon Monate vor Corona ohne Projekt zu Hause.

Karriere/Weiterbildung

Monatliches, firmeninternes Webinar mit interessanten Themen - als Aus-/Weiterbildung allerdings ungeeignet. Chance auf externe Weiterbildungen nur, wenn es dadurch kurzfristig die Möglichkeit gibt jemanden kurzfristig zu verkaufen - egal ob das seinen Themen-/Aufgabengebiet entspricht oder nicht.

Kollegenzusammenhalt

Untereinander versteht man sich sehr gut, unterstützt im Rahmen seiner Möglichkeiten - echt top!

Vorgesetztenverhalten

Zusagen aus dem Vorstellungsgespräch wurden nicht eingehalten, schriftlich fixierte Vereinbarungen aus Personalgesprächen werden revidiert da plötzlich die dazugehörigen Unterlagen nicht mehr auffindbar sind, Kontakt zu Vorgesetztem nur dann möglich wenn er etwas benötigt

Arbeitsbedingungen

Großraum-Büros, uralte Laptops und ein unglaublich langsames Netzwerk...

Kommunikation

Was ist das?

Gehalt/Sozialleistungen

Absprachen wurden nicht eingehalten, Lohnerhöhungen so gut wie ausgeschlossen

Interessante Aufgaben

Seit Jahren kein neues Projekt mehr gewonnen, dass nicht schon von Anfang an katastrophal war und niemand anderes dort hin wollte.


Work-Life-Balance

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

bis zu 100% Home-Office und Top-Bezahlung

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Atos IT Solutions and Services in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die sehr loyale Home-Office-Regelung und die äußerst großzügige Bezahlung

Verbesserungsvorschläge

mehr für die öffentliche Wahrnehmung tun, auf den relevanten Märkten wie auch am Arbeitsmarkt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Gute Erfahrung

3,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Atos Information Technology GmbH in Essen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Home Office Regelung; Relativ selbstständiges Arbeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Anwendungssysteme

Verbesserungsvorschläge

Bessere Systemlandschaften; Harmonisierung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Super Arbeitgeber!

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Atos Origin GmbH in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Homeofficemöglichleiten und vor allem, dass jeder Arbeitnehmer seine Ziele erreichen kann, wenn nur etwas Eigeninitiative an den Tag gelegt wird.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Transparenz

Interessante Aufgaben

Es ist immer Abwechslungsreich und wird nicht langweilig


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen