Navigation überspringen?
  

autoForum Wiegers GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?

autoForum Wiegers GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
1,75
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,13
Interessante Aufgaben
1,75
Kommunikation
1,25
Arbeitsbedingungen
1,25
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,13
Work-Life-Balance
1,13

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
1,43
Umgang mit älteren Kollegen
1,86
Karriere / Weiterbildung
1,50
Gehalt / Sozialleistungen
2,38
Image
1,13
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

keine flex. Arbeitszeit kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 1 von 8 Bewertern Barrierefreiheit bei 2 von 8 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching Parkplatz bei 2 von 8 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 3 von 8 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte Firmenwagen bei 2 von 8 Bewertern kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents Internetnutzung bei 1 von 8 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 07.Mai 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Viele Kleinigkeiten die den Tag über falsch laufen, sich summieren und man jeden zweiten Tag kurz vom Ausflippen ist. Leider wird dann diese Mentale Einstellung mit nachhause genommen.

Vorgesetztenverhalten

meist überheblich. Wer die GL und wer der Untertan ist, ist jeden Tag zu spüren. Begegnungen mit GL versucht man immer aus dem weg zu gehen.

Kollegenzusammenhalt

vor einigen Jahren, sehr gut. Hat sich leider geändert. Wer privat auch Freunde waren, sind mit der Zeit auf Distanz gegangen da der Stress auf der Arbeit mit ins Privatleben übergegangen ist und man von der Arbeit nach Feierabend keinen mehr sehen will.

Interessante Aufgaben

Aufgaben git es viele. Leider viele die nicht dem eigenem Aufgabenbereich entsprechen. Ob man aushelfen kann oder möchte wird nicht immer gefragt. Meist wird man einfach dazu „verdonnert“.

Kommunikation

geht nur in eine Richtung. Diskussionen werden nicht geduldet. Arbeitseinweisung geben, stehen lassen. Viele Anweisungen können logistisch oder Zeitlich aber garnicht erfüllt werden. Das Fehlschlagen wird natürlich einem Persönlich zu Last gelegt.

Gleichberechtigung

alle sind gleich. Eine Personalnummer!

Umgang mit älteren Kollegen

Einige werden einfach überfordert. Der Zuständigkeitsbereich mancher Kollegen ist derart groß, dass diese einfach nicht erfüllt werden können. Diese Kollegen kommen dann „freiwillig“ am Sonntag um der Arbeitsberg abzuarbeiten um sich die Nerven in der nächsten Woche zu schonen. Besonders zum ende eines Monats ist das oft der Fall.

Karriere / Weiterbildung

Karriere ist möglich. Wird aber auch zur Last. Weiterbildungen werden nur durchgeführt wenn dies vom Hersteller gefordert ist. Einzelne Personen sind überfordert weil sie auf mehrere Bereiche spezialisiert werden und ihnen somit mehr Last auferlegt wird wo andere nicht mal Grundlehrgänge absolvieren.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist i.O. Allerdings ist Moralische Belastung dieses nicht wert!

Arbeitsbedingungen

Die Fläche der Firma ist nicht für diese „Größe“ ausgelegt. Kein Platz für Neuwagen, Werkstattgeräte, Kundenparkplätze. Man füllt sich überall eingeengt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

kein Sozialbewusstsein!
Ich sage nur zwei Jahre lang kein warmes Wasser um das Öl von den Händen zu waschen!

Work-Life-Balance

Viele Überstunden sind Pauschal schon eingeplant. Die im Vertrag festgehaltenen Zeiten werden monatlich IMMER überschritten.

Image

hat in den letzten 4 Jahren extrem gelitten.

Verbesserungsvorschläge

  • Keine mehr.. mit langjährigen und erfahrenen Arbeitnehmern hätte mehr, ehrlich gesprochen werden und auf konstruktive Kritik hören müssen. Da es inzwischen diese Mitarbeiter an zwei Fingern abgezählt werden können und keine „Erfahrung“ mehr im Haus vorhanden ist, sehe da keine Verbesserungsoption.

Pro

Hat mir ein Jahrzehnt mit Arbeit versorgt!

Contra

Viele Langjährige Mitarbeiter zermürbt!

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00
  • Firma
    autoForum Wiegers GmbH
  • Stadt
    Herford
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
Du hast Fragen zu autoForum Wiegers GmbH? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!

Arbeitsatmosphäre

Atmosphäre, ein an sich schönes, wohlklingendes Wort und somit absolut unpassend für diesen Arbeitgeber

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte gibt es nicht. Es gibt nur 2 Könige, der Rest ist austauschbare Dienerschaft. Man muss sich wirklich absolut keine Gedanken machen aufsteigen zu müssen.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt durchaus Zusammenhalt. In sehr beschränktem Ausmaß. Kollegialität ist von der "GL" nicht besonders gern gesehen. So wird immer ordentlich Konkurrenzdenken "gesät". Wäre ja möglich, dass zu viel Harmonie unter Angestellten eine Rebellion zur Folge hätte.

Interessante Aufgaben

Aufgaben gibt es mehr als genug. Hier braucht man keine Angst haben, sich nur um seine Aufgaben kümmern zu müssen. Jeder vertritt jeden. Wenn es ginge, bestünde das komplette Personal aus Auszubilden (die natürlich mindestens ab Woche 2 der Ausbildung bereits die Skillz einer langjährig erfahrenen Kraft aufweisen) oder Praktikanten.

Kommunikation

Kommunikation findet definitiv statt, v. a. hinter dem Rücken der Angestellten - mit denen wird auch kommuniziert und zwar in Form von 100 Mails am Tag. Mindestens. Versprochen.
Oder aber in Form des einen Reiters der Apokalypse, der sporadisch seine Betriebe abfährt um irgendwen aufgrund von Nichtigkeiten für die nächsten paar Wochen ordentlich zu demotivieren (falls das noch nicht durch eine Mail gewährleistet wurde) .

Gleichberechtigung

Jeder wird gleichschlecht behandelt - aber das mit Inbrunst.

Umgang mit älteren Kollegen

Da es kaum ältere Kollegen gibt, gibt es auch kaum nennenswertes zum Umgang mit ihnen zu sagen - außer dass keiner der "Urgesteine" die "GL" ernstnehmen kann/will.

Karriere / Weiterbildung

Das was der Hersteller vorschreibt. Wird gebucht und weil solche Maßnahmen ja auch Deutschlandweit stattfinden und eigentlich ja auch als Freizeit gewertet werden, gelten An- und Abreise natürlich nicht zur Arbeitszeit. So kommt man in den Genuss um 3.30 Uhr morgens schon die schönsten Ecken Deutschlands bereisen zu dürfen. Die Rückreise erfolgt dann ganz romantisch am selben Tag in den Sonnenuntergang, alles inklusive... Schließlich muss am nächsten Tag ja wieder wirklich gearbeitet werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Wenn man es wirklich schaffen sollte den absurden Forderungskatalog (der jährlich neu aufgelegt wird) zu erfüllen, entsprungen aus dem Kontrollwahn einer einzigen Person, dann ist man wahrscheinlich auch Sonntags noch zur Arbeit erschienen und bekommt dann auch einen Stundensatz, der umgerechnet fast als mindestlohnwürdig durchgehen dürfte.

Arbeitsbedingungen

Alte Computersysteme, die nicht einmal mit den eigenen Rechnern zuhause kompetetiv verglichen werden können, erschweren die Arbeit verlässlich. Arbeitsschutz? Auch ein Neologismus aus der Phantasiewelt. Wenn es draußen 35 Grad hat und in den "Gewächshaushallen" bei aufgestauten 40 Grad der oberste Knopf des Hemdes aufgemacht werden darf - dann träumt man wieder vom Herbst, wo der Regen durch die undichten Dächer in daruntergestellte Mülleimer plätschert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umwelt, ja die gibt es... Das ist doch die Konkurrenz, oder? Ach, verwechselt, das war ja das gesamte Umfeld. Mein Fehler.
Wenn man auf Wikipedia das Wort "Sozial" nachschlägt, dann steht da alles - aber sicherlich kein Wort von "Wiegers".

Work-Life-Balance

Balance? Ja sicherlich, wenn die Waage nur eine Seite hat und da "Arbeit" dransteht. Aber keine Bange, man hat ja den Sonntag frei um shoppen zu gehen, oder den Arzt aufzusuchen...Auch Banken, Post oder Ämter öffnen einem gern am 7. Tag der Woche die Tür, weil sie ja wissen, dass man sonst einen seiner Urlaubstage dafür hergeben müsste um die normalen Dinge des Alltags erledigen zu können. Urlaubstage erreichen ja auch das gesetzliche Minimum, so kann man dort aus dem Vollen schöpfen, damit z. B. auch die eigenen Eltern einen nicht vergessen und wiedererkennen. Selbst Weihnachten und Silvester sind ja bekanntermaßen volle Arbeitstage, so dass es sehr gnädig ist wenn man daher nach der Arbeit an diesem Tag Urlaub nehmen darf um mit in die Kirche gegen zu können. Urlaub? Achja, Spitze daran ist, dass man während Feiertagen, Brückentagen und Ferienzeiten pauschal nicht im Stau stehen muss - zum Glück ist dann nämlich konsequent und großräumig Urlaubssperre... Zumindest für die Angestellten. Der Chef erlegt sich selbst die Bürde auf, regelmäßig in dieses Verkehrschaos zu geraten.

Image

Billig, billig, billig.

Verbesserungsvorschläge

  • Personal einstellen, die in Menschen- und Geschäftsführung 2019 fit sind, dann als "GL" zuhause bleiben um somit sämtliche Arbeitsabläufe nicht mehr zu sabotieren.

Pro

Das ich das Wasser aus die Kapsel der Kaffeemaschine mit nur 50cent bezahlen darf - ein echtes Schnäppchen im Vergleich zur Tankstelle. Dass auf das öffentliche Auspeitschen mittlerweile verzichtet wird und man nur noch firmenintern an den Pranger gestellt wird.

Contra

Die eigene Arroganz die es verhindert einen reflektieren Neubeginn zu starten.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    autoForum Wiegers GmbH
  • Stadt
    Herford
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 26.März 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Das Arbeiten dort ist eine absolute Katastrophe. Schlechte Arbeitsplätze, damit kann man sich eher auf den Flohmarkt stellen. Auch alles andere Ascheplatzmethoden.

Vorgesetztenverhalten

GL einfach nur arrogant selbstverliebt bis über beide Ohren. Aufgrundesssen auch sehr viel Mitarbeiterwechsel gehört in den Unternehmen zum Rahmenprogramm

Kollegenzusammenhalt

Aufgrund der 4 Standorte schlecht und leidet auch sehr unter den Bedingungen in dem Unternehmen.

Interessante Aufgaben

Seinen eigentlichen Job kann man fast nicht machen, da man nur mit den Problemen des Unternehmens konfrontiert wird.

Kommunikation

Du machst was gefordert wird. Chef ist Gott, Mitarbeiter haben das zu machen was angesagt wird. Sonst weniger Gehalt. Unter den Mitarbeitern aufgrund der schlechten Bedingungen auch Katastrophe

Karriere / Weiterbildung

Nur was Hersteller vorgeben sonst nichts , ach die Hersteller kündigen sich ja auch schon alle aus dem Unternehmen. Dann wohl bald keine mehr

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt geht so, kommt aber auch mal so mal so gibt keinen festen Termin für Gehaltszahlungen , aber ist der GL auch egal, ob Mitarbeiter Ihre Familie ernähren müssen oder Miete Abrag zahlen müssen

Arbeitsbedingungen

Katastrophe pur einfach ohne worte

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Sozial ist bei der GL ein absolutes Fremdwort, Mitarbeiter sind nichts und man bekommt doch immer Ersatz an jeder Ecke

Work-Life-Balance

Urlaub Krank ist ein abslolutes Fremdwort für die GL Familie, also bitte das Unternehmen ist wichtiger als deine Familie. Man macht doch alles für die Arbeit

Image

Das Image des Unternehmens hat sehr gelitten in den letzten Jahren, ein Betrieb wurde bereits geschlossen unter Katastrophalen Bedingungen, der nächste wird folgen wenn sich nichts ändert

Verbesserungsvorschläge

  • Die GL muss aufwachen, Weiterbildungen machen für Mitarbeiterführung und die perfekte Arroganz ablegen .

Pro

es war einmal...

Contra

Alles schlecht und kann nur noch schlechter werden und einem kann da auch nur schlecht werden

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    autoForum Wiegers GmbH
  • Stadt
    Herford
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 30.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Total frostigl, jeder macht und macht und macht und ist total überlastet. Es kommen nur Druck und Abfälligkeiten von der GL

Vorgesetztenverhalten

Weit unter der untersten Schublade. Wie schon erwähnt, bei Wiegers ist man als Angestellter nur Fußvolk. GL ist bei Einspruch sofort beleidigt- obwohl man als GF drüber stehen sollte. Mit deren wüsten Vorstellungen werden sie nicht wahrgenommen und vergiften das ganze Arbeitaklima.

Kollegenzusammenhalt

Leidet imenz unter den Hirnspinstern der GL, neue Kollegen werden nicht eingearbeitet, weil es keiner schafft und dann von Kollegen und GL gemobbt

Interessante Aufgaben

Es kommen jeden Tag neue Aufgaben dazu, egal ob man dafür zuständig ist oder nicht. Arbeitgeberunabhängig sind diese aber interessant.

Kommunikation

katastrophal, von der GL wird man als Dumm betitelt, und so behandeln sie einen auch, ständig gibt es irgendwelche unrealistischen Arbeitsanweisungen.

Gleichberechtigung

Wenn was schief geht (hier Alltag) werden alle gleichbehandelt, wie Praktikanten, es sei denn man schleimt sich hoch.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist ok, aber es sind kaum noch ältere Kollegen da. Hier wird am Personal gespart, wie es nur geht (mehrfacher Urlaub der GL muss ja finanziert werden) und man setzt darauf, dass Azubis alles machen

Karriere / Weiterbildung

Keinerlei, nur wenn der Hersteller sagt, es muss sein, sonst wird auch hier extrem eingespart. Man darf Schulungen online machen. Entweder zu hause NACH Feierabend oder die Zeit wird währen der Arbeitszeit nicht berechnet

Gehalt / Sozialleistungen

Kommt auf die Position an. Aber aufgrund des Arbeitsbeteiches viel zu wenig.

Arbeitsbedingungen

Total langsame und störanfällige PCs und Programme, zum Teil verramschte Möbel

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Totales Fremdwort für die GL

Work-Life-Balance

Wenn es nach der GL kommt sollte es am besten 24/7 Schichten geben und Urlaub ist auch überflüasig

Image

Bei der Vorstellung "Hui" , nach den ersten Arbeitstagen "Pfui:

Verbesserungsvorschläge

  • Die GL sollte aufhören, von mittags bis 12 zu denken und dringends in Personalführung geschult werden. Ansonsten wird das Unternehmen nicht mehr all zu lange bestehen.

Pro

Whrlich gesagt: gar nichts. Man ist froh, wenn Feierabend oder Wochenende ist.

Contra

Alles. So lange die GL so denkt und nur auf ihre Moneten achtet, wird das auch nichts.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    autoForum Wiegers GmbH
  • Stadt
    Herford
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 26.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Komm auf den Standort an, ich hatte Glück.

Vorgesetztenverhalten

Dafür würde die Kommentarfunktion leider nicht ausreichen.

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf den Standort an, ich hatte Glück

Kommunikation

Zwischen den Mitarbeitern i.O. zwischen Geschäftsführung und Mitarbeitern eine Katastrophe.

Gleichberechtigung

Weihnachtsfeier wird zB nur für die Damen des Hauses angeboten.

Umgang mit älteren Kollegen

Leider wechselt das Personal so schnell, dass keiner in diesem Unternehmen alt werden kann.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen werden über die verschiedenen Hersteller angeboten und durchgeführt, allerdings auch hier werden maximal die Mindestanforderungen erfüllt.

Gehalt / Sozialleistungen

Wer Geld verdienen möchte und neben dem Beruf kein anderes Leben benötigt oder kein Bock auf seine Alte zu Hause hat, ist hier richtig!

Arbeitsbedingungen

Langsamer Server/Internet, veraltete PCs, Drucker, Kopierer und Sparlösungen die keinen einwandfreien Arbeitsablauf zulassen.

Work-Life-Balance

Viele viele unbezahlte Überstunden gemacht. Moment das Wort Überstunden gibt es in diesem Unternehmen nicht, werden weder erfasst noch gewürdigt - können also auch nicht abgefeiert werden. Achtung! Nur 24 Tage Urlaub!

Image

Ständige Mitarbeiterwechsel haben sich längst herumgesprochen. Sowohl bei Kunden als auch bei anderen Firmen sind die Zustände bekannt.

Verbesserungsvorschläge

  • Den Schritt aus einem Familienunternehmen in ein Großunternehmen wurde leider nicht geschafft. Bitte im Jahr 2018 ankommen, Mitarbeiterstrukturen überdenken und umstellen. Verantwortliche Personen einstellen, die auch Ahnung haben worauf es ankommt, um sich nicht mehr selbst um jeden kleinen Fitzel kümmern zu müssen und Zeit für andere Sachen zu haben.

Pro

Bezahlung bei Einsatz im Unternehmen

Contra

Zu viel Arbeit für zu wenig oder schlecht ausgebildetes Personal.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    autoForum Wiegers GmbH
  • Stadt
    Herford
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 18.Dez. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wirkich sehr schlecht ,wird auch sehr viel gelästert . GL eingeschlossen. Lob ist bei der GL ein Fremdwort

Vorgesetztenverhalten

Man wird nicht ernst genommen bzw. belächelt . Typisch Chef verhalten . Entscheidungen Anweisungen der GL sind manchmal naja ......

Kollegenzusammenhalt

Je nach Standort . Aber der Zusammenhalt leidet sehr unter der GL. Weil der GL immer neue Abweisungen usw einfallen

Interessante Aufgaben

Zuviele Aufgaben man kommt oft nicht zu seinem Kernjob . Da auch zu wenig Mitarbeiter . Minimax Prinzip

Kommunikation

Gibt es in dem Unternehmen nicht . GL macht Ansagen und werden befolgt . Sonst gibt es Strafen für alle

Gleichberechtigung

Alle werden gleich bestraft alle sitzen in einem Boot

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt keine Unterschiede

Karriere / Weiterbildung

Absolut nur was der Hersteller vorschreibt sonst wird kein Geld dafür ausgegeben

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist mit sehr viel Aufwand recht gut aber man muss wirklich aufpassen

Arbeitsbedingungen

Arbeitsplätze naja . PCs sehr langsam und es wird nichts geändert

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ja ist ein Thema dort am Rande

Work-Life-Balance

6 Tage die Woche . Keinen Ausgleich . Urlaub nehmen nur mit Diskussionen reinste Katastrophe . Familie ist für das Unternehmen nicht relevant .

Image

Das Unternehmen ist leider mehr Schein als sein . Das Image hat sehr gelitten aufgrund diverser heftigen Aktivitäten der GL

Verbesserungsvorschläge

  • GL sollte dringend Schulungen besuchen für Umgang mit Menschen / Mitarbeiter

Contra

Man sitzt auf einem Schleuderstuhl und man ist auch nach langer Zeit nichts wert .

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten
  • Firma
    autoForum Wiegers GmbH
  • Stadt
    Herford
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 04.Dez. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

sehr lautstarke "Kommunikation", oft unter der Gürtellinie.

Vorgesetztenverhalten

wie gesagt oft unter der Gürtellinie. Man traut sich nicht, die Vorgesetzten anzusprechen. Sanktionen postwendend.

Kollegenzusammenhalt

leidet unter der schlechten Stimmung.

Interessante Aufgaben

"Interessant", da viel von den anderen Abteilungen aufgefangen werden muss

Kommunikation

kaum vorhanden, man ist froh, wenn man in Ruhe gelassen wird.

Gleichberechtigung

Strafen gelten für alle.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung nur wenn es der Hersteller vorschreibt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehaltszusammensetzung mit vielen Fallstricken, sollte jeden Monat überprüft werden.

Work-Life-Balance

6 Tage Woche mit geringsten Ausgleichszeiten

Verbesserungsvorschläge

  • GF´s sollten in Personalführung geschult werden.
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    autoForum Wiegers GmbH
  • Stadt
    Herford
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 06.März 2016
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Personalführung sollte geschult werden
  • Integeres Verhalten sollte wieder einkehren

Pro

Zentrale Lage

Contra

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten
  • Firma
    autoForum Wiegers GmbH
  • Stadt
    Herford
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2013
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung