Navigation überspringen?
  

autoForum Wiegers GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Sonstige Branchen
Subnavigation überspringen?
autoForum Wiegers GmbHautoForum Wiegers GmbHautoForum Wiegers GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 11 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    9.0909090909091%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    18.181818181818%
    Genügend (8)
    72.727272727273%
    1,73
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

autoForum Wiegers GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,73 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis
  • 16.Aug. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Man kann den anderen Bewertungen vollkommend Glauben schenken. Es ist leider so, das Unternehmen muss sehr viel Kündigungen aufgrund der Arbeitsbedingungen von Mitarbeitern und auch langjährigen Mitarbeitern verkraften. Aber mein Gott, Ersatz ist schnell beschafft lautet das Firmen Motto. Dann werden Mitarbeiter hier auch noch in eigener Sache als Nörgler betitelt, weil allgemeine Unzufriedenheit herrscht. Und das auch immer noch!

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der GF ist arrogant . Deren Motto " Ich bezahle die Musik und bestimme was gespielt wird. Was steht am Autohaus ? Wiegers oder Ihr Name? sind so 2 Standartsprüche der GF. Und Lästereien über Mitarbeiter und das Mitarbeiter als Hängematten betitelt werden kann ich auch bestätigen.
GF verträgt keine Kritik und Verbesserungsvorschläge werden auch nicht angenommen.
Und wenn die GF beleidigt ist , ähnelt es wirklich einem Kindergarten.
Was die GF auch sehr gut aufn Schirm hat, leere Versprechungen .

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt hat sehr gelitten im laufe der letzten Jahre.

Interessante Aufgaben

Autos verkaufen, Autos ausliefern, Auslieferungen aufgrund von Betriebsgründen immer wieder verschieben zu müssen . Auch ne sehr tolle Aufgabe , mit hohem Anspruch.
Und ja eigentlich alles was so anfällt muss man nebenbei auch noch machen. Da immer viel zu wenig Mitarbeiter.

Kommunikation

Zur Kommunikation dient wirklich ein Internetchat, darüber wird kontrolliert wer anwesend ist, bewegt man die PC Maus gewisse Zeit nicht, wird der eigene Name hellgrau.
Über diesen Chat kommunizieren die Mitarbeiter aller Standorte. Und auch die Geschäftsleitung meldet sich darüber zu Wort.

Gleichberechtigung

Alle werden gleich behandelt alle eine Nummer und ein Jeder ist doch schnell zu ersetzen.
Aber ob es in der heutigen Zeit auch noch so ist!?

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere werden auch wie die jungen gleich behandelt. Aber nicht weiter schlimm, weil es ja fast keine älteren mehr gibt, mittlerweile auch einige schleichend aus dem Unternehmen ausgeschieden sind.

Karriere / Weiterbildung

Nur was die Hersteller verlangen, und von 4 Herstellern sind noch 2 übergeblieben. Dann wird es wohl noch weniger in Zukunft.

Gehalt / Sozialleistungen

Man kann wirklich gut verdienen in dem Unternehmen, allerdings mit wirklich viel Aufwand, und man muss auf die vielen Vorgaben achten. Man bekommt aber jedes Jahr eine neue Vereinbarung, sonst wird es ja auch langweilig. Wie schon hier beschrieben wurde, ist man knapp an dem Ziel vorbei, ist die Prämie weg. Es wird schon viel verlangt dafür.

Arbeitsbedingungen

Ja der geschlossene Betrieb ähnelte eher einem Ascheplatzhändler alles alt und marode. Ausstellungshallen im Winter unerträglich, man hat sich den A.... abgefroren. Beleuchtung? Quatsch kostet Geld, Birnen die durch waren wurden halt nicht ersetzt oder defekte Scheinwerfer. Platz draußen auch immer stock dunkel. Möbel Schreibtische auch alles alt und kaputt. PCs viel zu langsam. Also schön ist wirklich was anderes.
Da sitzt man dann 6 Tage die Woche ohne Ausgleich. Mit 24 Tagen Urlaub im Jahr. Keinen Samstag frei. Und dann unter solchen Bedingungen

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nicht vorhanden......in jeglicher Hinsicht nicht.

Work-Life-Balance

Die Abteilung in der es recht entspannend zugehen soll, habe ich in meiner langen Amtszeit in den Unternehmen nicht entdecken können. Kann auch sein das die Reinigungskräfte der externen Firmen gemeint waren. Glaube auch kaum das einer seinen Job bzw Arbeitsplatz als Urlaubsort sieht. Da die Autohäuser ja nun auch nicht einer Wohlfühloase entsprechen

Image

Frosch..... aber dieser wird es auf Dauer auch nicht mehr richten.
Unternehmen hat ja nun einiges durch
Betriebsschließung , Hersteller verloren, enorm viele Mitarbeiter verloren.
Vielleicht hilft noch das falsche Grinsen .....

Verbesserungsvorschläge

  • Die Nächste Betriebsschließung auch im Sinne der Mitarbeiter zu vollziehen, und nicht die Mitarbeiter ins offene Messer laufen zu lassen. Mitarbeiter haben Familie und ein Unternehmen trägt Verantwortung für die Mitarbeiter. Und dann nicht gerade paar Tage vor Weihnachten Der Abschluss war echt unbeschreiblich und hier kann man diese passenden Worte nicht reinschreiben wie diese Betriebsschließung abgelaufen ist. Der Mitarbeiter steht an der Front und ist das Aushängeschild des Unternehmens, man sollte in Zukunft vielleicht auf den ständigen Mitarbeiterwechsel verzichten. Hierzu benötigt man aber eine richtige und ordentliche Mitarbeiterführung .

Pro

Wir müssen uns großzügig bei dem Unternehmen für deren Rückzug auch bedanken.
Das ehemalige Autohaus ist jetzt enorm komplett und Modern umgebaut worden zu einem Restaurant. Der Schandfleck hat sich nun zu einem schönen Restaurant gemausert und ist nicht weiter ein verkommener Lost Place .

Contra

Die GF des Unternehmens arbeitet nur auf deren Vorteil in jeglichen Lebensweisen. Mitarbeiter und auch deren Familien bleiben auf der Strecke.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten
  • Firma
    autoForum Wiegers GmbH
  • Stadt
    Herford
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 25.Juli 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Zum Glück sind nicht alle Nörgler aus dem Unternehmen verschwunden, und das Mitarbeiter Karussell dreht sich munter weiter.
Die Arbeitsatmosphäre hat in den letzten Jahren in dem Unternehmen sehr gelitten.

Vorgesetztenverhalten

Vielleicht ist eher die GF der Kindergarten in dem Unternehmen, da beide nicht kritikfähig sind, beratungsresistent sind und dann auch deswegen schnell eingeschnappt sind wie kleine Jungs im Sandkasten und dann ist das Gezicke groß . Sonst sehr arrogant und herablassend. Hinter dem Rücken gerne lästern über die Mitarbeiter, Mitarbeiter werden als Hängematten bezeichnet. Nach ausscheiden aus dem Unternehmen bekommen langjährige Mitarbeiter nicht mal mehr ein Hallo. Einfach nur peinlich und entsetzlich. Und man ärgert sich das man solange den wie hier unten schön beschrieben, den beiden Königen gedient hat. Die GF hat überhaupt kein Sozialbewusstsein gegenüber den Mitarbeitern und den Familien der Mitarbeiter. Man findet einfach nicht die passenden Worte für die beiden Menschen (GF) oder wären eher unpassend hier . Solch ein Verhalten sollte eigentlich strafrechtlich verfolgbar sein !

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist je nach Betrieb verschieden. Hat aber auch unter der GF in den letzten Jahren sehr gelitten. Kollegenzusammenhalt wird auch von der GF nicht so gern gesehen.

Interessante Aufgaben

Man bekommt keine Freiheiten. Man steht nur unter Beobachtung. Und ja man ist für alles mögliche verantwortlich in dem Unternehmen und das bekommt man auch zu spüren. Und ja nicht meckern, sonst ist man ein Nörgler. Fein nach der Nase tanzen, und alles machen und erledigen.

Kommunikation

Es gibt tatsächlich ein Chatprogramm der alle 5 Standorte ach ne 4 Standorte. Ne jetzt wieder 5 Standorte miteinander verbindet. Dieser dient allerdings in erster Linie zur absoluten Kontrolle aller Mitarbeiter. Mitarbeiter können aber tatsächlich untereinander miteinander kommunizieren. Und von der GF bekommt man auch gerne Anweisungen in kurzer Schrift und Form über den besagtem Firmenchat.

Gleichberechtigung

Alle Mitarbeiter sind gleich. Einer Nummer und mehr nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Mit den Kollegen wird alle gleich umgegangen, egal welchen Alters. Aber es gibt nicht viele ältere Kollegen.

Karriere / Weiterbildung

Es werden nur die Schulungen gemacht, die auch der Hersteller verlangt. Nichts drüber hinaus .

Gehalt / Sozialleistungen

Wie schon im eigener Sache geschrieben: Ja wenn man die Autohausziele bzw der GF einhält. Dann kann man gutes Geld verdienen, ABER!!! ist man wirklich nur HAARESBREITE von dem AUTOHAUSZIEL entfernt, ZACK ABZUG und das ist dann geht das Gehalt den Bach runter. Knapp vorbei ist halt auch vorbei, juckt doch keinen der GF.

Arbeitsbedingungen

24 Tage Urlaub im Jahr / 6 Tage Woche/ Keinen Samstag frei, weil irgendwie nicht realisierbar ach da fällt einem doch immer was ein.
Aber wenn man es gesetzlich noch könnte, dann würde auch ein Sonntagsdienst eingeführt werden.
Alles raus holen aus dem Mitarbeiter

Work-Life-Balance

Je nach Abteilung ist es immer stressiger. Klar ist ein Betrieb kein Urlaubsort, aber die Arbeit sollte dennoch erträglich sein. Man muss schon sehr viele Stunden ableisten, wenig Freizeit. 6 Tage Woche ohne Ausgleich. Der Job kann in dem Unternehmen schon sehr anstrengend sein. Unternehmensmotto: Man macht doch alles für seinen Job.

Image

wie kann man nur in eigener Sache schreiben : "Hat sich Dank überfälligem Mitarbeiteraustausch in den letzten drei Jahren deutlich verbessert" = Das zeigt hier was ein Mitarbeiter der Firma wert ist. Und wie die Mitarbeiter nach langer Zugehörigkeit behandelt werden. Das Unternehmen hatte wirklich sehr gute Mitarbeiter, und alle wurden mit Füssen getreten. Das Benehmen ist einfach nur fassungslos.
Betriebsschließung , Hersteller kündigen sich aus dem Unternehmen. Mitarbeiter kündigen im großen Stil. Das Image ist wirklich Bombe. Einfach toll.
Sicherer und solider Arbeitgeber, habe ich auch lange Jahre gedacht, aber selbst die GF konnte mich eines besseren belehren . Unternehmen ist jetzt grad auch kein Riesen Unternehmen kommt immer auf die Selbstdarstellung an, man sollte aber in allen Punkten einer Selbstdarstellung nicht die Realität aus den Augen verlieren.. Aus einem Höhenflug kann auch ein Tiefflug werden. Dann hilft auch kein Frosch mehr .

Verbesserungsvorschläge

  • Einfach mit den Mitarbeitern besser umgehen, da es sonst vielleicht irgendwann keine mehr für das Unternehmen gibt. Man kann Bewertungen hier auch als Arbeitgeber die Bewertungen kommentieren

Pro

Das man da mal richtig gemerkt hat, was es für falsche Menschen im Leben gibt. Und das man Menschen nur vor dem Kopf guckt.
Das sich in dem großen Familienunternehmen die Standortschließung nach völligem Desinteresse der GF gegenüber allen mal eben gekündigten Mitarbeitern doch noch sehr positiv für alle Mitarbeiter ausgewirkt hat und alle Mitarbeiter dadurch sehr zufrieden in Ihrem neuen Job sind. Man hat uns zeigen wollen das es wo anders besser ist.

Contra

Das man zum unverschuldeten Schluss wirklich sehr schlecht behandelt wurde.
Das selbst die Existenzen und Zukunft der Mitarbeiter egal sind
das Unternehmen übernimmt keine soziale Verantwortung der Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    autoForum Wiegers GmbH
  • Stadt
    Herford
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Arbeitsatmosphäre

Atmosphäre, ein an sich schönes, wohlklingendes Wort und somit absolut unpassend für diesen Arbeitgeber

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte gibt es nicht. Es gibt nur 2 Könige, der Rest ist austauschbare Dienerschaft. Man muss sich wirklich absolut keine Gedanken machen aufsteigen zu müssen.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt durchaus Zusammenhalt. In sehr beschränktem Ausmaß. Kollegialität ist von der "GL" nicht besonders gern gesehen. So wird immer ordentlich Konkurrenzdenken "gesät". Wäre ja möglich, dass zu viel Harmonie unter Angestellten eine Rebellion zur Folge hätte.

Interessante Aufgaben

Aufgaben gibt es mehr als genug. Hier braucht man keine Angst haben, sich nur um seine Aufgaben kümmern zu müssen. Jeder vertritt jeden. Wenn es ginge, bestünde das komplette Personal aus Auszubilden (die natürlich mindestens ab Woche 2 der Ausbildung bereits die Skillz einer langjährig erfahrenen Kraft aufweisen) oder Praktikanten.

Kommunikation

Kommunikation findet definitiv statt, v. a. hinter dem Rücken der Angestellten - mit denen wird auch kommuniziert und zwar in Form von 100 Mails am Tag. Mindestens. Versprochen.
Oder aber in Form des einen Reiters der Apokalypse, der sporadisch seine Betriebe abfährt um irgendwen aufgrund von Nichtigkeiten für die nächsten paar Wochen ordentlich zu demotivieren (falls das noch nicht durch eine Mail gewährleistet wurde) .

Gleichberechtigung

Jeder wird gleichschlecht behandelt - aber das mit Inbrunst.

Umgang mit älteren Kollegen

Da es kaum ältere Kollegen gibt, gibt es auch kaum nennenswertes zum Umgang mit ihnen zu sagen - außer dass keiner der "Urgesteine" die "GL" ernstnehmen kann/will.

Karriere / Weiterbildung

Das was der Hersteller vorschreibt. Wird gebucht und weil solche Maßnahmen ja auch Deutschlandweit stattfinden und eigentlich ja auch als Freizeit gewertet werden, gelten An- und Abreise natürlich nicht zur Arbeitszeit. So kommt man in den Genuss um 3.30 Uhr morgens schon die schönsten Ecken Deutschlands bereisen zu dürfen. Die Rückreise erfolgt dann ganz romantisch am selben Tag in den Sonnenuntergang, alles inklusive... Schließlich muss am nächsten Tag ja wieder wirklich gearbeitet werden.

Gehalt / Sozialleistungen

Wenn man es wirklich schaffen sollte den absurden Forderungskatalog (der jährlich neu aufgelegt wird) zu erfüllen, entsprungen aus dem Kontrollwahn einer einzigen Person, dann ist man wahrscheinlich auch Sonntags noch zur Arbeit erschienen und bekommt dann auch einen Stundensatz, der umgerechnet fast als mindestlohnwürdig durchgehen dürfte.

Arbeitsbedingungen

Alte Computersysteme, die nicht einmal mit den eigenen Rechnern zuhause kompetetiv verglichen werden können, erschweren die Arbeit verlässlich. Arbeitsschutz? Auch ein Neologismus aus der Phantasiewelt. Wenn es draußen 35 Grad hat und in den "Gewächshaushallen" bei aufgestauten 40 Grad der oberste Knopf des Hemdes aufgemacht werden darf - dann träumt man wieder vom Herbst, wo der Regen durch die undichten Dächer in daruntergestellte Mülleimer plätschert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umwelt, ja die gibt es... Das ist doch die Konkurrenz, oder? Ach, verwechselt, das war ja das gesamte Umfeld. Mein Fehler.
Wenn man auf Wikipedia das Wort "Sozial" nachschlägt, dann steht da alles - aber sicherlich kein Wort von "Wiegers".

Work-Life-Balance

Balance? Ja sicherlich, wenn die Waage nur eine Seite hat und da "Arbeit" dransteht. Aber keine Bange, man hat ja den Sonntag frei um shoppen zu gehen, oder den Arzt aufzusuchen...Auch Banken, Post oder Ämter öffnen einem gern am 7. Tag der Woche die Tür, weil sie ja wissen, dass man sonst einen seiner Urlaubstage dafür hergeben müsste um die normalen Dinge des Alltags erledigen zu können. Urlaubstage erreichen ja auch das gesetzliche Minimum, so kann man dort aus dem Vollen schöpfen, damit z. B. auch die eigenen Eltern einen nicht vergessen und wiedererkennen. Selbst Weihnachten und Silvester sind ja bekanntermaßen volle Arbeitstage, so dass es sehr gnädig ist wenn man daher nach der Arbeit an diesem Tag Urlaub nehmen darf um mit in die Kirche gegen zu können. Urlaub? Achja, Spitze daran ist, dass man während Feiertagen, Brückentagen und Ferienzeiten pauschal nicht im Stau stehen muss - zum Glück ist dann nämlich konsequent und großräumig Urlaubssperre... Zumindest für die Angestellten. Der Chef erlegt sich selbst die Bürde auf, regelmäßig in dieses Verkehrschaos zu geraten.

Image

Billig, billig, billig.

Verbesserungsvorschläge

  • Personal einstellen, die in Menschen- und Geschäftsführung 2019 fit sind, dann als "GL" zuhause bleiben um somit sämtliche Arbeitsabläufe nicht mehr zu sabotieren.

Pro

Das ich das Wasser aus die Kapsel der Kaffeemaschine mit nur 50cent bezahlen darf - ein echtes Schnäppchen im Vergleich zur Tankstelle. Dass auf das öffentliche Auspeitschen mittlerweile verzichtet wird und man nur noch firmenintern an den Pranger gestellt wird.

Contra

Die eigene Arroganz die es verhindert einen reflektieren Neubeginn zu starten.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    autoForum Wiegers GmbH
  • Stadt
    Herford
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 11 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (1)
    9.0909090909091%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (2)
    18.181818181818%
    Genügend (8)
    72.727272727273%
    1,73
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

autoForum Wiegers GmbH
1,73
11 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Sonstige Branchen)
3,35
213.449 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.806.000 Bewertungen