Workplace insights that matter.

Login
ASTech ‚Äď Automotive Safety Technologies GmbH Logo

ASTech ‚Äď Automotive Safety Technologies¬†
GmbH
Bewertungen

47 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 84%
Score-Details

47 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

36 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 7 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von ASTech ‚Äď Automotive Safety Technologies GmbH √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Über eine Beschäftigung eines Ingenieurdienstleisters besser nicht (Wolfsburg)

3,9
Empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei ASTech in Gaimersheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein grundsätzlich sehr modernes Auftreten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mangelnde Ehrlichkeit gegen√ľber den Mitarbeitern der Arbeitnehmer√ľberlassung. Es soll bitte nicht kommuniziert werden, dass AN√ú's eingestellt werden, um neue Leute f√ľr eine langfristige Besch√§ftigung kennenzulernen. Sondern ausschlie√ülich dazu eingestellt werden, um Auftragsspitzen abzufangen.

Verbesserungsvorschläge

Neue Kunden-Aufträge werden leider immer erst dann angenommen, wenn man das Personal bekommen hat.
Hier bei√üt sich die Katze in den Schw*nz. Ein attraktiver Bewerber erwartet nat√ľrlich einen interessanten Arbeitgeber mit bereits existenten interessanten Aufgaben.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung kam dadurch zustande, die Firma ASTech 1-2 Jahre kennenzulernen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

M√ľlltrennung, n√§he zu √∂ffentlichen Verkehrsmitteln (Bahnhof Fallersleben)

Umgang mit älteren Kollegen

Der Altersdurchschnitt ist zwar sehr jung (30-35), jedoch ist mir bei Neueinstellungen keine Altersdiskriminierung aufgefallen.

Arbeitsbedingungen

Ein sehr moderner Standort (in Wolfsburg)

Gleichberechtigung

Den Softwareentwicklern √ľber Arbeitnehmer√ľberlassung werden vom ersten Tag nicht die Verantwortung bzw. das Vertrauen entgegengebracht. => Entsprechend ist die Motivation auch schnell weg.

Interessante Aufgaben

Leider verbleiben der ASTech als Tochterunternehmen nicht die attraktivsten Aufgaben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Ein tolle Firma, die ihr Potential nicht voll ausschöpft.

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei ASTech ‚Äď Automotive Safety Technologies GmbH in Ingolstadt gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitatmosph√§re eigentlich ist wirklich gut. Hat man sehr hochwertig B√ľroaustattung. Moderne K√ľchen auf jeder Etage und sind saubere Toiletten.
Was oft gefehlt hat war die Anerkennung / Wertschätzung der Vorgesetzten. Hier und da ein kleines "Danke! Gute Arbeit!" wäre schön ein Anfang. Das hört man viel zu selten!
Das erstreckt sich √ľber alle F√ľhrungsebenen hinweg.

Work-Life-Balance

Urlaub konnte meistens nach Absprache in dem Team genommen werden. Auch Gleitzeit ist vorhanden und könnte genommen werden.
Home-Office leider nicht so gern gesehen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

ASTech macht immer viel f√ľr Soziales, Umwelt, Gesundheit. Knochenmarkspende. Gesundheit Checks. E-Bikes. Yoga.
Jedes Jahr "Stadtradeln".

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung werden unterst√ľtzt von der Firma. Man hat die M√∂glichkeit zu Experte / ProjectManager /.. aufzusteigen. Aber nicht jeder.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen sind zum meist alle freundlich, hilfsbereit und halte zusammen. Eine multiculturelle Firma, no racism. Manchmal kommt es aber vor das Kollegen nicht ernst genommen sind. Das hat aber auch mit die Wertschätzung zu tun.

Jedes Jahr es gibt Team-Events, Weihnachtsfeier und Sommerfest. Das ist gut organisiert.

Vorgesetztenverhalten

Schon geschrieben oben: Wertschätzung fehlt oft. Glaubte manchmal das eine paar Leiter nicht wusste was im Projekt passiert, oder nicht interessiert ist wie es die Firma geht.
Da muss besser sein! Wichtig!!!

Aber meist alle sehr freundlich (auch wichtig) :)
Teamleiter war gut.

Arbeitsbedingungen

Oben schon geschrieben: hochwertig B√ľroaustattung. Moderne K√ľchen auf jeder Etage und sind saubere Toiletten. Kaffee kostenlos und Wasserspender. Duschen gut f√ľr Fahradfahren.
Die Tische können hoch und runter electrisch verstellen.
Viele Parkpl√§tze f√ľr Autos.
Pool-Autos and E-Bikes f√ľr Kundentermine.

Kommunikation

Die meisten Infos bekommt man rechtzeitig mit. Die Abteilung Communication macht finde ich sehr gute Arbeit und Beiträge in dem Intranet sind gut und interessant.

Einige wichtige Sachen leider erst √ľber Flurfunk, bevor Management dazu was sagt.
Ansonsten machen die Projekt und Teamleiter, das Projekte regelmäßig zusammenbringen und auf neuesten Stand bringen (e.g. wie ist Projektstatus).

Gehalt/Sozialleistungen

Meine Gehalt war gut. Aber ich wei√ü es gibt ungerechte Verteilung auch in dem Team f√ľr die gleiche Arbeit.
Sozialleistung: Es wird so viel genutzt was möglich ist. Sodexo, Betriebsrente, VL, Mastercard-Guthaben.

Gleichberechtigung

Insgesamt hatte ich das Gef√ľhl, das m√§nnliche Kollegen bevorzugt und besser behandelt wurden (Gehalt, Wertsch√§tzung, ..). Leider oft der Fall in diese Branche.

Interessante Aufgaben

Die Projekte der Firma sind sehr interessant. Hat man auch die Möglichkeit intern sich zu neu orientieren, wenn es Sinn macht.


Image

traurig und nicht zukunftsweisend

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei ASTech ‚Äď Automotive Safety Technologies GmbH in Ingolstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehaltszahlung leistungsgerecht

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

alles was F√ľhrungsstil angeht

Verbesserungsvorschläge

wird sich erledigt haben, Insolvenz


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Gl√ľcklich bei der Audi Enkeltochter

4,2
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Automotive Safety Technologies GmbH in Gaimersheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teamwork

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise hemdsärmelige Arbeitsorganisation; wahrscheinlich der geringen durchschnittlichen Erfahrung geschuldet.

Verbesserungsvorschläge

Das eigene Ansehen nach außen und innen stärken um als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

TOP Arbeitgeber, aber da w√ľrde mehr gehen!

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei ASTech ‚Äď Automotive Safety Technologies GmbH in Ingolstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele positive Veränderungen in den letzten 12 Monaten. Verwaltung durch das Zusammenziehen der 4 Mitarbeiterinnen durchgehend besetzt.
Gesch√§ftsf√ľhrer ist ein Macher, geht alle Themen an und spricht - frei von der Seele.

2 Feiern pro Jahr! Sommerfest und Weihnachtfeier mit vielen Aktionen - kein einfaches zusammensitzen und blöd reinschauen.

EBikes f√ľr dienstliche Fahrten angeschafft!

Neues Corporate Design - endlich knallig, auffallend!!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu wenig Besprechungsr√§ume! ‚ÄěTelefonzellen‚Äú nicht umgesetzt. Kleine Besprechungsr√§ume nicht bel√ľftet, wenn vor dem Termin jemand schon drin war, muss man die T√ľr auflassen.

Private Nutzung von Diensthandy und Internet verboten. Versprochene 5‚ā¨ Pauschale f√ľr die Nutzung des Diensthandy, obwohl bei der Mutter umgesetzt nicht m√∂glich.

Kein ADERA! - f√ľr 0815 Mitarbeiter!

Keine Kinderbetreuung - schwach f√ľr ein Unternehmen, dass sich als familienfreundlich bezeichnet. Wenn Kind krank ist, muss sich der Mitarbeiter (verbotenerweise) krank melden. Das schadet nicht nur dem Mitarbeiter, sondern auch den Projekten.

Mehr Investition in die Weiterbildung der Mitarbeiter wagen!

Arbeitsatmosphäre

Kommt auf das Team und das Projekt an.

Image

Leider durch verschiedene Missgriffe, auch im Bereich Management schwieriges Thema beim Kunden. Innerhalb von 3 Jahren ständiger Wechsel von GF runter bis zum Teamleiter.

Work-Life-Balance

√úberstunden schwanken im Jahresdurchschnitt, halten sich aber im Mittel in Grenzen. Mitarbeiter m√ľssen nicht st√§ndig erreichbar sein, man kann das Handy ins er Arbeit lasen.

Karriere/Weiterbildung

Verschiedene Laufbahnen wurden endlich umgesetzt, hier hätte man meiner Meinung nach mehr Zeit und Schweiß investieren können um das Ganze zu beschleunigen.

Gehalt/Sozialleistungen

Kann leider mit Audi nicht mithalten, hebt sich aber deutlich von den EDLs ab.
SODEXO, Altersvorsorge, kostenlose Unfallversicheurng, Sabatical,...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das CSR Team hat sehr viele tolle Ideen. Es wird an vielen Ecken auf CSR geachtet, von der M√ľlltrennung bis hin zu Mitarbeiterspenden √ľber verschiedene Ma√ünahmen. Die 10 Jahres Feier wird z.B. ganz im Zeichen der Deutschen Knochenmark Spende DKMS stehen.

Kollegenzusammenhalt

Aktionen wie gemeinsames Mitragessen, Christkindelsmarktbesuch, gemeinsame Freizeitaktivitäten wie z.B. After Work Hockey. Leider sind es aber einige wenige die solche Aktionen starten. Viele eher passiv.

Umgang mit älteren Kollegen

Absolut keine Probleme!

Vorgesetztenverhalten

Die disziplinarischen Vorgesetzten sind TOP! Da kann man absolut nichts sagen. Bei dem ein oder anderen Projektleiter hat man leider daneben gegriffen. Das sollte unbedingt nachgesteuert werden, sonst zerfällt die Mannschaft.

Im Bereich Teamleiter gibt es zu wenige die wirklich mal auch gegen√ľber dem Kunden auf den Tisch hauen. Gegen√ľber dem Kunden ist der Teamleiter auch nur ein (einfacher) Mitarbeiter. Hier w√§re w√ľnschenswert dass das Management und dazu z√§hlen die Teamleiter auch, sich durchsetzen und ihrem Gegen√ľber auch Mal Paroli bieten

Arbeitsbedingungen

Neues Geb√§ude TOP, jedoch viele Kinderkrankheiten. Klimaanlage - immer nur Probleme. Aufzug, gef√ľhlt 3/4 der Zeit au√üer Betrieb. - nachdem aber entschieden wurde den 4 Stock nicht zu bauen, wird es eng. Versprochene R√ľckzugsr√§ume wurden nicht umgesetzt - zu wenig Platz.

Kommunikation

Beiträge aus der Unternehmenskommunikation immer noch in einem veralteten Portal abgebildet. Dabei gibt es das interne Wiki mit E-Mail Benachrichtigung und viel mehr Möglichkeiten.

Gesch√§ftsf√ľhrer kommuniziert viele Dinge offen und direkt - kein aufgesetztes Blah blah.

Gleichberechtigung

Frau wie Mann voll integriert.

Interessante Aufgaben

Man macht draus was man kann. - das ist positiv gemeint. Manchmal gibt es keine tollen Aufgaben aber da muss man durch!

Arbeitgeber-Kommentar

Marie-Kristin MehlitzReferentin Unternehmenskommunikation/Marketing

Lieber ASTech’ler bzw. liebe ASTech’lerin,

vielen Dank f√ľr Deine M√ľhe und Dein umfangreiches, tolles Feedback. Offensichtlich gef√§llt es Dir insgesamt sehr gut bei der ASTech.
Das freut uns, denn unsere tägliche Arbeit zielt darauf ab, dass Ihr alle ein möglichst optimales Arbeitsumfeld und -klima bei uns vorfindet.

Mit einem Augenzwinkern haben wir auch registriert, dass du unsere geplante Aktion mit der Deutschen Knochenmarkspende erwähnst. Das ist toll!
Ohne schon zu viel zu verraten, k√∂nnen wir sagen, dass das ja nur eine von vielen verschiedenen Aktionen ist, die wir 2019 f√ľr Euch Mitarbeiter sowie unsere Kunden und Partner geplant haben. Lasst Euch √ľberraschen, was wir noch alles aus dem Hut zaubern werden!

Herzliche Gr√ľ√üe,
Marie-Kristin

Klasse Teamzusammenhalt, Entfaltungspotential

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Automotive Safety Technologies GmbH in Gaimersheim gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die zuständigen Abteilungen arbeiten stetig an Verbesserungen und Neuerungen der Arbeitsplätze/Arbeitsbedingungen. Vorbildliches Engagement.

Image

Ein attraktiver Arbeitgeber, aber immer noch eine "Tochtergesellschaft" der Audi.

Work-Life-Balance

Auf famili√§re Ausnahmesituationen wird gro√üz√ľgig R√ľcksicht genommen. Es wird auch auf √úberstunden geachtet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Unter den gegebenen Umständen engagiert sich das Unternehmen sozial.

Kollegenzusammenhalt

Kollegialer Zusammenhalt, man f√ľhlt sich von Anfang an gut aufgenommen, dynamische und flexible Teams. Jeder hilft auch mal in einer anderen Abteilung aus, wenn Not am Mann ist. Es ist sich keiner (auch nicht die leitenden Positionen) zu schade k√∂rperliche Arbeiten wie Mithilfe beim Abladen oder Umr√§umen anzupacken.

Umgang mit älteren Kollegen

Eher j√ľngere Teams, aber man achtet auf √§ltere Kollegen und sch√§tzt sehr das Wissen der √§lteren Mitarbeitern.

Vorgesetztenverhalten

Wie in allen Unternehmen unterscheidet sich das Vorgesetztenverhalten von Abteilung zu Abteilung. Die Vorgesetzten versuchen sich korrekt zu verhalten, aber durch den Zahlendruck und die dauerhaften Veränderungen klappt es nicht immer.

Kommunikation

Offene Kommunikation. Es finden regelm√§√üige ASTech-Runden f√ľr alle Arbeitnehmer statt. Information √ľber neue Ma√ünahmen, betriebswirtschaftliche Situation, Personalver√§nderungen usw. werden in regelm√§√üigen Abst√§nden kommuniziert.

Interessante Aufgaben

Ein Dienstleistungsunternehmen f√ľr Audi mit zahlreichen Change-Prozessen, vielf√§ltige Aufgaben und Entfaltungsm√∂glichkeiten. Vorschl√§ge zu Ver√§nderungen des Arbeitsablaufes oder Ideen werden sehr wohlwollend und interessiert zur Kenntnis genommen und nach M√∂glichkeit auch umgesetzt.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Dienstleister f√ľr den VW-Konzern wenig Anspr√ľche eigene Ideen zu verwirklichen

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 im Bereich Forschung / Entwicklung bei Automotive Safety Technologies GmbH in Gaimersheim gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Karriereperspektiven bieten
Eigene Projekte initiieren

Arbeitsatmosphäre

- Eingesetzt bei der AUDI AG ist man nur ein Spielball ohne große Entscheidungsverantwortung
- Externe Atmosphäre wird verstärkt auch bei den Tochtergesellschaften gelebt
- Durch Informationsr√ľckstand wird nicht zusammen in eine Richtung entwickelt

Image

- Ohne AUDI AG keine ASTech GmbH

Work-Life-Balance

- Es wird alles geboten was ein Ing. sich w√ľnscht, wie Gleitzeit, HomeOffice, Sabbatical, etc.
- Als Externer ist der Arbeitsrhythmus der Abteilung anzupassen
- Jeder kann entscheiden ob er sich verheizen lassen möchte und viele lassen es mit sich machen und beschweren sich dann hier

Karriere/Weiterbildung

- Mindestens eine Weiterbildung pro Jahr abhängig von Projektrolle und Projekt ist mehr drin
- Fr√ľher konnten kostenfreie Schulungen der AUDI AG mitgenutz werden
- Karrrrieremöglichkeiten sind fast nicht vorhanden ab Teamleiter schwierig / Abteilungsleiter sehr schwierig
- Fachlaufbahnen in der Entwicklung

Gehalt/Sozialleistungen

- F√ľr ein Einsteiger und jemand mit wenig Erfahrung sehr gut
- Zusätzliche Leistungen wie Caferteria, BAV, Sodexo, AUDI-Leasing, AUDI-Kantinenrabatte, etc. sehr gut
- Erfolgsbeteiligung höher als bei anderen Töchtern
- Kein Überstundenzuschlag, aber Auszahlung möglich
- Mit mittelmäßig bis viel Erfahrung ist das Gehalt im normalen Bereich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

- Spendenaktion
- sonst Standard

Kollegenzusammenhalt

- Sehr junges Team mit vielen unterschiedlichen Charakteren
- Internationale Mitarbeiter
- Viele kleine Events (Weißwurst-Essen, Grillen)

Umgang mit älteren Kollegen

- Keine negativen Erfahrungen

Vorgesetztenverhalten

- Gespräche sind immer möglich
- Abhängig vom Vorgesetzten selbst

Arbeitsbedingungen

- Hohe Standards und moderne Einrichtung

Kommunikation

- Eingesetzt bei der AUDI AG wird man in wesentliche Informationskanäle nicht eingebunden
- Interessante Informationen erf√§hrt man meist schon √ľber Extern
- Standard

Gleichberechtigung

- Keine negativen Erfahrungen

Interessante Aufgaben

- Projektabhängig
- Spielraum wird durch die AUDI AG vorgegeben

Fairer Arbeitgeber und tolles Betriebsklima

4,3
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Automotive Safety Technologies GmbH in Gaimersheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- F√∂rdert den Zusammenhalt der Mitarbeiter f√ľr ein gemeinsames Ziel.
- Alle Mitarbeiter werden gleich behandelt

Arbeitsatmosphäre

Sehr gutes Arbeitsumfeld, besonders seit dem Umzug in das neue Firmengebäude. Gehobene Arbeitsplatzausstattung, klimatisierte Räume, alle notwendigen Arbeitsmittel vorhanden.

Image

Das Image war in den letzten Jahren etwas angestaubt. Allerdings ist die Fa. auf dem besten Weg, sein Image wieder stark aufzubauen.

Work-Life-Balance

Auf die vorgeschriebene gesetzliche Arbeitszeit wird geachtet. Gestaltung der Arbeitszeit ist in Abh√§ngigkeit von Projektterminen frei gestaltbar. Gro√üz√ľgige Gleitzeitregeln!

Karriere/Weiterbildung

Einige Schulungen sowohl im fachlichen als auch im f√ľhrungstechnischen Bereich. Es gibt die M√∂glichkeiten, sich als Experte, Projektmanager oder F√ľhrungskraft zu entwickeln.

Gehalt/Sozialleistungen

Markt√ľbliche Bezahlung und einige nette Sozialleistungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist ausgepr√§gt und wird gef√∂rdert. Man mu√ü es aber nicht √ľbertreiben.

Kollegenzusammenhalt

Die Mitarbeiter verstehen sich als eine Familie und helfen zusammen, wenn not am Mann ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Bisher nur gute Erfahrungen. Die Erfahrung √§lterer Kollegen wird gesch√§tzt, da das Durchschnittsalter der Mitarbeiter eher j√ľnger ist.

Vorgesetztenverhalten

Immer offen und ansprechbar. Gehen auf die Probleme der Mitarbeiter ein und helfen Ihnen, um Probleme zu beheben.

Arbeitsbedingungen

Siehe auch Punkt Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Mitarbeiter und Vorgesetzte versorgen sich gegenseitig mit den notwendigen Informationen.

Gleichberechtigung

Auf gleiche und faire Behandlung der Mitarbeiter wird besonders geachtet

Interessante Aufgaben

√úberwiegend spannende Aufgaben im Umfeld der Fahrzeugsicherheit. Ein kleiner Anteil an nicht so beliebten Aufgaben geh√∂rt nat√ľrlich immer dazu.

unvorstellbar schlecht

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei ASTech ‚Äď Automotive Safety Technologies GmbH in Ingolstadt gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr schlecht

Image

Sehr schlecht und bekannt f√ľr sein gro√üe turnover rate

Work-Life-Balance

Der Druck und Stress ist untragbar

Karriere/Weiterbildung

existiert nicht f√ľr Ausl√§nder

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht mehr als nötig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

existiert nicht

Kollegenzusammenhalt

Da musst du zu ein klane gehören

Umgang mit älteren Kollegen

existiert nicht

Vorgesetztenverhalten

unverantwortlich und nicht vertrauensw√ľrdig

Arbeitsbedingungen

Sehr schlecht

Kommunikation

nicht existierend

Gleichberechtigung

besser nicht ein Ausländer sein

Interessante Aufgaben

unklar und der Erwartungen sehr hoch

Arbeitgeber-Kommentar

Marie-Kristin MehlitzReferentin Unternehmenskommunikation/Marketing

Liebe Kollegin bzw. lieber Kollege,

danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, uns zu bewerten. Offensichtlich bist Du mit Deiner Situation und Arbeit bei der ASTech nicht zufrieden.
F√ľr uns ist es sehr schade zu lesen, dass Dir hier bei uns leider gar nichts gef√§llt und Du Dich diskriminiert f√ľhlst.

An dieser Stelle wollen und m√ľssen wir einhaken, denn das stimmt so nicht. Bei der ASTech wird niemand aufgrund seiner Herkunft ausgrenzt. Wir sind sehr international und darauf sind wir stolz. So haben wir das Thema zuletzt als Motto unseres Mitarbeiter-Sommerfestes in den Mittelpunkt gestellt. Auch die Aussage, dass es keine Karriere/Weiterbildung f√ľr Ausl√§nder gibt, ist so nicht korrekt. Wenn Du unsere F√ľhrungsmannschaft anschaust, wirst Du sehen, dass wir hier auch Kollegen mit ausl√§ndischen Wurzeln haben.
Wir sind divers und das leben wir aktiv, indem wir unterschiedliche Aktivit√§ten anbieten, die die Vernetzung, den Austausch und die Integration f√∂rdern (sollen). T√ľren stehen bei uns grunds√§tzlich offen, so dass Du mit Fragen oder Unterst√ľtzungsbitten jederzeit vorbeikommen kannst. Gerne kannst Du davon Gebrauch machen ‚Äď zu jeder Zeit. Alles Gesagte behandeln wir selbstverst√§ndlich diskret.

Es w√§re sch√∂n, wenn wir Dein ‚ÄěUnwohlsein‚Äú bei uns √§ndern und dazu beitragen k√∂nnten, dass Du Dich hier bei uns wohlf√ľhlst und gerne zur Arbeit kommst.

Herzlichst,
Marie-Kristin

Sicherheit im Straßenverkehr

4,7
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Automotive Safety Technologies GmbH in Gaimersheim gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegiales Umfeld

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keinen

Verbesserungsvorschläge

Nicht zufiele Prozesse aus dem Mutterkonzern VW √ľbernehmen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN