Let's make work better.

Bardehle Pagenberg Logo

Bardehle 
Pagenberg
Bewertungen

32 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 73%
Score-Details

32 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

22 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Ausgezeichnete Ausbildung zum Patentanwalt

4,7
Empfohlen
Hat im Bereich Recht / Steuern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die sehr gute Kandidatenausbildung, den Zusammenhalt, die Genauigkeit der Arbeit, die Feste, die Kolleginnen und Kollegen sowie die steile Lernkurve.

Verbesserungsvorschläge

Frühzeitig eröffnen, in welcher Rolle oder Position die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter langfristig in der Kanzlei gesehen wird, und die dafür erforderlichen Meilensteine noch präziser definieren. Außerdem für mehr Durchmischung zwischen den Sekretariaten, den Patentanwälten und den Rechtsanwälten im Kanzleigebäude sorgen.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist angenehm - sehr professionell und trotzdem entspannt.

Image

Aus meiner Sicht genießt die Kanzlei zu Recht ein herausragendes, wenn nicht das beste Image unter den IP-Kanzleien in Deutschland.

Work-Life-Balance

Es gibt viel zu tun, sodass eine ausgewogene Work-Life-Balance nicht von selbst entsteht. Hier ist es notwendig, selbst aktiv zu werden und das richtige Maß für sich zu finden.

Karriere/Weiterbildung

Für eine Karriere bei Bardehle Pagenberg ist nach der Ausbildung zum Patentanwalt viel Engagement und auch Arbeit notwendig. Allerdings werden vermehrt Karriereoptionen etabliert, die weniger arbeitsintensiv sind als der klassische Weg zum Partner. Die Weiterbildung ist gut und man verliert keinesfalls den Anschluss an die aktuelle Rechtsprechung.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Kandidatengehalt ist sehr gut, auch im Vergleich mit Wettbewerbern. Aus der Maschinenbauindustrie kommend, sollte man jedoch möglicherweise mit einem zunächst etwas niedrigeren Gehalt rechnen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Papier wurde zu großen Teilen abgeschafft. Soziales Engagement wird unter anderem mit der Veranstaltung des Girls' Day und des Boys' Day gezeigt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt in der Kanzlei ist herausragend. Gegenseitige Hilfe steht an erster Stelle. Jeder Kollege und jede Kollegin hat stets ein offenes Ohr für fachliche Fragen und andere Anliegen. Eine enge Zusammenarbeit und ein unterstützender Umgang miteinander wird gelebt.

Umgang mit älteren Kollegen

Aus meiner Sicht sehr positiv.

Vorgesetztenverhalten

Es wird sich Zeit genommen, Dinge werden ausführlich erklärt, die Vorgesetzten zeigen Interesse an der persönlichen Entwicklung und man genießt Vertrauen, sobald man sich dieses erarbeitet hat.

Arbeitsbedingungen

Helle Büros, schöne Lage, gutes Mittagessen und kontinuierlich verbesserte IT-Infrastruktur.

Kommunikation

Im sogenannten "Anwaltslunch" werden alle Anwälte und Patentanwaltskandidaten regelmäßig auf den neuesten Stand der Rechtsprechung gebracht. Die kanzleibezogenen Informationen werden mitgeteilt, wobei der Flurfunk manchmal etwas schneller ist. Eine etwas ausgeprägtere interne Kommunikation wäre ein Pluspunkt.

Gleichberechtigung

Jeder darf so sein, wie er ist, und Gleichberechtigung ist der Standard. Gute Arbeit ist der entscheidende Faktor.

Interessante Aufgaben

Die Kanzlei betreut eine Vielzahl von Mandanten in unterschiedlichsten Themengebieten im Bereich der Patenterteilungsverfahren und Patentstreitigkeiten. Als Patentanwaltskandidat bietet sich somit die Möglichkeit, Erfahrungen in sämtlichen Bereichen des Patentrechts zu sammeln. Diese Erfahrungen ermöglichen eine fundierte Entscheidung über die zukünftige berufliche Laufbahn.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Gute Kanzlei mit spannenden Fällen

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt eine gute Arbeitsatmosphäre

Image

Als Top-Kanzlei bekannt.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance ist gut. Auch Anwälte haben die Möglichkeit in Teilzeit zu arbeiten.

Karriere/Weiterbildung

Es finden regelmäßig interne Weiterbildungen statt.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegenzusammenhalt würde ich als sehr gut ansehen. Es macht Spaß mit den Kollegen zusammen zu arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

im Allgemeinen gut.

Arbeitsbedingungen

Schöne Büros mit guter Ausstattung.

Kommunikation

Die Kommunikation ist insgesamt gut. Wünschenswert wäre eine bessere Kommunikation bezüglich der strategischen Ausrichtung der Kanzlei.

Interessante Aufgaben

Es gibt spannende Fälle in der Kanzlei und damit auch spannende Aufgaben.


Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrika Voss, Personalleiterin
Ulrika VossPersonalleiterin

Über Ihre Bewertung freuen wir uns ausgesprochen - herzlichen Dank.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!
Ulrika Voss

Transparent und insgesamt gut

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hauptsächlich gefällt mir, dass hier viele nette Menschen arbeiten und auch auf der Chefetage der überwiegende Großteil aufgeschlossen, hilfsbereit und freundlich ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Um die körperliche Gesundheit wird sich bereits gekümmert, um die mentale noch nicht - das wäre meiner Meinung nach zukunftsorientiert.

Verbesserungsvorschläge

An der Kommunikation innerhalb der Kanzlei gäbe es wohl Optimierungsmöglichkeiten. Ideen: Teams/Stockwerke durchmischen bei regelmäßigen Angeboten, Feedback-Kultur entwickeln, Fortbildungsangebote ausbauen oder, falls vorhanden und mir nicht bekannt, klarer bewerben.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist in meinem Team wirklich gut. Wir unterstützen uns gegenseitig.

Work-Life-Balance

Klare Bitten werden berücksichtigt. Flexibilität bekommt, wer sie auch gibt.

Kollegenzusammenhalt

Wir halten gut zusammen und ziehen am selben Strang. Manchmal ein bißchen Konkurrenzdruck, was wohl in der Arbeitswelt auch normal ist.

Kommunikation

Fragen werden in einem wöchentlichen Team-Meeting besprochen, aber auch schnelle Klärung ist innerhalb meines Teams möglich. Auch in der Chefetage sind die allermeisten um sehr schnelle Reaktionen bemüht.
Eine richtig gute (beidseitige) Feedbackkultur abseits des Jahresgesprächs muss sich erst noch entwickeln.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrika Voss, Personalleiterin
Ulrika VossPersonalleiterin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir bedanken uns ganz herzlich, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns hier ein Feedback zu geben. Wir freuen uns sehr über Ihre insgesamt gute Bewertung.
Sie sprechen das Thema "mentale Gesundheit" an und darauf möchte ich hier insbesondere eingehen, denn es ist in der Tat sehr wichtig, auch hierzu als Arbeitgeber aktiv zu werden.

Nachdem wir seit einiger Zeit schon das körperliche Wohl unserer Mitarbeitenden mit Inhouse-Fitnessangeboten, Yogakursen, Bio-Obst usw. in unserer Kanzlei unterstützen, haben wir nun im nächsten Schritt die mentale Gesundheit im Blick und möchten auch hier einen Beitrag für unsere Mitarbeitenden leisten. Psychische Störungen und Erkrankungen wie Panikattacken, Depressionen, Burn-Out sind ein schwerwiegendes und weitverbreitetes Problem unserer Zeit. Die eine oder der andere hat damit eventuell schon leidvolle Erfahrungen machen müssen, sei es persönlich sei es im engeren oder weiteren Umfeld. Daher möchten wir als Kanzlei und Bardehle-Family im Rahmen unserer Möglichkeiten auch darauf reagieren und dazu beitragen, Ihnen und Ihren Lieben dabei zu helfen, etwaige Schwierigkeiten durchzustehen, zu überwinden, und vielleicht sogar zu vermeiden. Wir möchten auch die Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen voranbringen.

Deshalb arbeiten wir aktuell daran, entsprechende Workshops zum Thema mentale Gesundheit in der Kanzlei zu organisieren. Ferner sind wir auch schon in der Prüfung, ob und wie wir mit geeigneten Therapeuten kooperieren und ein Kontingent von Therapiestunden bei Bedarf sofort auf Kanzleikosten zur Verfügung stellen können, weil es häufig sehr schwierig ist zeitnah professionelle Ansprachemöglichkeiten zu finden.
Dies sind nur unsere ersten Ideen und alle Mitarbeitenden wurden auch aufgefordert, weitere Ideen, Vorschläge und Maßnahmen mitzuteilen.

Wir sind aktiv und haben bereits erste Kontakte mit Referenten und Therapeuten geknüpft und Angebote eingeholt. Ein internes Meeting dazu findet diese Woche statt. Im Team aus verantwortlichem Gesellschafter, Personalabteilung und Mitarbeitenden, die Ihr Interesse geäußert haben, aktiv mitzuwirken, wollen wir die uns vorliegenden Angebote sichten und weitere mögliche Maßnahmen zusammen erarbeiten.

Und selbstverständlich haben wir für akut Betroffene immer ein offenes und natürlich vertrauliches Ohr.

Herzliche Grüße
Ulrika Voss

Toller Arbeitgeber mit innovativen Ideen

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Bardehle Pagenberg arbeitet stetig an sich, allerdings für junge Kollegen manchmal nicht schnell genug.
Es müsste weiter daran gearbeitet werden Entscheidungsprozesse zu vereinfachen und die großen Lücken zwischen den Hierarchieebenen durch z.B. Zwischenposition abzuflachen.
Dies würde zum einen mehr Verantwortung und Karriereoptionen für engagierte Mitarbeiter aber auch Entlastung für Gesellschafter + Partner bedeuten.
Auf dem aktuellen Arbeitsmarkt ist gutes Personal teuer oder einfach gar nicht mehr verfügbar. "People Enablement" ist hier wohl das Stichwort der Zeit.

Image

Das interne Image könnte besser sein. Hier herrscht allerdings eher der Grundsatz "Meckern auf Hohem Niveau". Nach außen hat die Firma in der Branche zu Recht einen guten Ruf.

Work-Life-Balance

Bezüglich Work-Life-Balance ist jeder etwas für sich selbst verantwortlich. Man muss sich selbst Grenzen setzen, denn in dieser Berufssparte gibt es immer etwas zu tun (Überstunden je nach Gruppe und Fristendruck unterschiedlich). Wenn man gelernt hat seine Ressourcen einzuteilen, funktioniert es gut. Urlaube und Überstundenausgleich können in Absprache mit Kollegen und Vorgesetzten in der Regel ohne Probleme genommen werden.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier kommt es auf die Eigeninitiative und den jeweiligen Vorgesetzten an. Bei manchen rennt man offene Türen ein, wenn man sich um eine Weiterbildung bemüht.
Aber auch hier gibt es Grenzen die allerdings auch mit den übergeordneten Personalstrukturen zusammenhängen.
Da das Unternehmen eine stattliche Größe vorweisen kann sind Veränderungen eher träge (z.B. Schaffen von weiteren Karrierestufen/Abstufungen).

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt war immer angemessen und wurde im Laufe der Jahre auch immer wieder angepasst. Die Sozialleistungen sind vielfältig z.B. Obst, Essenszulage, MVV-Ticket, Sportangebot, Firmenveranstaltungen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Umweltbewusstsein der Kanzlei wird durch ein internes Sustainability-Team vorangetrieben. Hier ist in den letzten Jahren einiges geschafft worden. Fast papierloses Büro, Jobbike usw.
Das Projekt "Dachgarten" bleibt laut Feedback der meisten Mitarbeiter allerdings unter den Erwartungen. Hier könnte man vll. nochmal nachziehen. Fällt aber auch eher in die Kategorie "Meckern auf hohem Niveau" ;)

Kollegenzusammenhalt

Abteilungsübergreifend, langjährige, nette und smarte Kollegen schaffen eine gute Arbeitsatmosphäre. Es wird Hand in Hand gearbeitet und stetig geholfen wenn irgendwo zweitweise Not herrscht.

Umgang mit älteren Kollegen

Jung und Alt arbeiten Hand in Hand.

Vorgesetztenverhalten

Hier kommt es sehr auf den individuellen Gesellschafter an.
Manche sind moderner und offener für Neues als andere.
Bei Anliegen oder Problemen findet man auch immer Gehör und es wird meist versucht, Lösungen zu finden.
Hier fehlt es dann aber manchmal an der Konkretisierung und Umsetzung. Auch hier ist weiter der Mitarbeiter gefragt Probleme wenn nötig mehrmals anzusprechen und nach zu haken ob bereits Maßnahmen ergriffen/umgesetzt wurden.
Es fehlt hier vor allem an Feedback bzw. Aufzeigen und Durchsetzen eines klaren Handlungs- bzw. Ablaufplans.

Arbeitsbedingungen

Große helle Büros. Jeder Arbeitnehmer wird für das Homeoffice ausgestattet. Die Kanzlei arbeitet aktuell auch weiter an einer Verbesserung für die Mittags- und Kaffeepausen. Hier sollen auf den Stockwerken neue Sitzmöglichkeiten und Meetingspots geschaffen werden.

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen den Kollegen untereinander läuft gut.
Die Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern hat sich in den letzten Jahren stark verbessert ist aber weiterhin ausbaufähig.
Hier könnte zum Teil individueller auf Mitarbeiter eingegangen werden und im konkreten Fällen z.B. mehr als 1 Jahresgespräch geführt werden. Aktuell muss man Gespräche bei Bedarf immer einfordern.

Gleichberechtigung

Weiterhin ist der Anteil an männlichen Vorgesetzten sehr hoch, allerdings hat sich der Frauenanteil in den Partnerpositionen in meiner Zeit bei Bardehle Pagenberg stetig positiv verändert. Der Beruf "Patenanwaltsfachangestellter" ist leider weiterhin stark durch Frauen frequentiert. Bardehle Pagenberg beteiligt sich aber an diversen Veranstaltungen um das klassische Bild der Berufe aufzubrechen (z.B. Girlsday).

Interessante Aufgaben

Die Kanzlei versucht Mitarbeiter gemäß ihrer Fähigkeiten und Interessen einzusetzen und diese zu unterstützen. Es werden regelmäßig Fortbildungen angeboten.


Arbeitsatmosphäre

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Top Tier Kanzlei mit hervorragender Reputation und freundlicher Atmosphäre, sehr konservative Geschäftstruktur

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr viele, sehr nette und smarte Kollegen mit Familie schaffen eine ingesamt angenehme Atmosphäre.

Verbesserungsvorschläge

Junge Kollegen mehr in die Außenarbeit einzubinden, hieße mehr Vertrauen bilden und vermutlich auch weniger Fluktuation unter den Jüngeren.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht ein weit überwiegend positives Unternehmensklima mit sichtlichem Bemühen der Vorgesetzten, die Arbeitnehmer ernst zu nehmen und zu fördern. An vielen Stellen klappt das hervorragend, an einigen Stellschrauben dreht man noch. Lob könnte deutlicher kommuniziert werden, das stärkt dann auch die Vertrauensbeziehung. Im Wesentlich wird auch die Belange der Mitarbeiter großer Wert gelegt, und von daher darf man die Arbeitsatmosphäre durchaus als sehr angenehm bezeichnen.

Image

Herausragende fachliche Reputation der Kanzlei, national wie international. Das kommt nicht von ungefähr.

Work-Life-Balance

Auf die Realitäten des Lebens wird auffallend stark Rücksicht genommen. Das ist bemerkenswert, nicht nur (aber gerade auch) für diese Branche. Die Erwartungen an Arbeitseinsatz und Verfügbarkeit sind für eine Top Tier-Kanzlei im Rahmen des Üblichen. Flexibilität ist aber hinreichend gegeben und wird unterstützt, solange die Arbeit pünktlich und ordentlich erledigt wird.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung könnte individuell besser gefördert werden. Das interne Weiterbildungsprogramm leider etwas unter der Gratwanderung Patent- und Rechtsanwälte "unter einen Hut zu bekommen". Regelmäßige interne Vortragsveranstaltung lassen Spielraum zur persönlichen fachlichen Entwicklung. Die Karrieremöglichkeiten innerhalb der Kanzlei sind undurchsichtig und wenig erquickend. Dafür existiert eine hervorragende Plattform durch Fallarbeit mit fachlich herausragenden Kollegen an extrem spannenden und außergewöhnlichen Mandaten in kurzer Zeit extrem viel zu lernen.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind ordentlich und werden pünktlich gezahlt, Boni lassen sich realistisch erarbeiten, natürlich abhängig von eigener Leistung und Kanzleierfolg. Man weiß leider unterjährig nicht ganz, wo man steht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt-Bewusstsein ist da, in der Praxis wird teilweise noch sehr papier-lastig gearbeitet. Das ist nicht immer zu vermeiden, aber hier liegt es an den Vorgesetzten, als Vorbild voranzugehen. Es wird an vielen Stellen gearbeitet. Es bewegt sich Einiges.

Kollegenzusammenhalt

Im Großen und Ganzen guter Zusammenhalt unter den Kollegen. Reibereien hier und da sind im Rahmen des Üblichen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt einige ältere Kollegen, die bereits langjährig in der Kanzlei tätig sind und auch respektvoll behandelt werden. Eine insgesamt sehr bunte Kanzlei. Erfreulich!

Vorgesetztenverhalten

Individuell unterschiedlich. Im Allgemeinen zugewandt und offen. Persönlichkeit und Charakter wird geschätzt, getragen und gefördert. Die Verzahnung zwischen der reichhaltigen und validen Erfahrung der Vorgesetzten und den frischen Ideen der angestellten Kollegen könnte hier und da optimiert werden.

Arbeitsbedingungen

Einzelbüros für Anwälte, gute IT-Ausstattung, eigene IT-Abteilung; im Sommer teils recht stickig und heiß in manchen Büros. Gemeinschaftsräume sehr freundlich und sauber. Ziemlich beeindruckendes Bürogebäude direkt am Prinzregentenplatz.

Kommunikation

Die Möglichkeiten für interne Kommunikation sind geschaffen, und im Allgemeinen werden sie auch genutzt. Viertel-/Halbjährliche Feedbackgespräche wären zumindest für die jüngeren Kollegen wünschenswert. Die Türen der Partner sind aber ganzjährig offen, die Mitarbeiter werden mit Ihren Anliegen auch ernstgenommen.

Gleichberechtigung

Engagierte Mitarbeiter werden nach Leistung, nicht nach Geschlecht, beurteilt und gefördert. Berufung zur Partnerin und Familie sind hier erkennbar möglich, das haben die vergangenen Jahre deutlich gezeigt.

Interessante Aufgaben

Sehr weitreichender Mandantenstamm, sehr interessante Mandate. Die jüngeren Kollegen werden auf allen Ebenen einbezogen. Die Arbeit wird direkt von den Vorgesetzten verteilt, der eigene Einfluss auf die Arbeit und deren Verteilung beschränkt sich im Wesentlichen auf den kreativen Spielraum in der rechtlichen Würdigung der Mandate.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrika Voss, Personalleiterin
Ulrika VossPersonalleiterin

Lieber ehemaliger Mitarbeiter, liebe ehemalige Mitarbeiterin,
herzlichen Dank für Ihre erfreuliche und ausgewogene Bewertung.

Schön, dass Sie unsere Arbeitsatmosphäre und den gleichberechtigten und fairen Umgang untereinander positiv hervorheben und uns als "bunte Kanzlei" erkennen. Wir sind der Überzeugung, dass insbesondere in einem vielfältigen Team neue Denkansätze, kreative Ideen, gute Initiativen entstehen und sich die Fähigkeit entfaltet, das Beste zu liefern; wir sehen gerade in der vielfältigen und gleichberechtigten Gemeinschaft unser volles Potenzial.
Das Lob für unsere Familienfreundlichkeit, die uns sehr am Herzen liegt, freut uns besonders. Wenn es uns gelungen ist, neben den Arbeitsanforderungen mit Flexibilität und viel Verständnis die gewünschte Erleichterung zu schaffen, um Berufs- und Privatleben in Einklang bringen zu können, ist das ein toller Erfolg.

Das von Ihnen identifizierte Verbesserungspotential hinsichtlich Verteilung von Lob, individueller Weiterbildung und Karrieremöglichkeiten werden wir uns zu Herzen nehmen.
Insbesondere unsere jährlichen Mitarbeitergespräche bieten die Plattform, um sich im Gespräch mit den Vorgesetzten über Erfahrungen, Lob und eventuell Kritik, denkbare Karrierestufen und die eigenen Entwicklungsaussichten auszutauschen. Jedes Jahr wird also angesprochen, "wo man steht" und die Türen stehen aber auch über das ganze Jahr hinweg offen, um sich gemeinsam zu besprechen und "den Status" über die persönliche Mitarbeit einzuholen. Aber Sie haben recht, hierzu sollte aktiver die Transparenz in puncto Karriere und die Frequenz gemeinsamer Feedbackgespräche erhöht werden.

Wir danken Ihnen für Ihre wertvolle Rückmeldung zu Ihrer Kanzleizeit bei uns und wünschen Ihnen alles Gute für Ihren weiteren Weg privat wie beruflich!

Beste Grüße
Ulrika Voss

Zuverlässiger und fairer Arbeitgeber, gutes Arbeitsklima und super Team!

4,6
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Angenehmes Arbeitsklima mit stets freundlichem Umgangston unter allen Mitarbeitern und Vorgesetzten.

Image

Sehr modern in vielen Bereichen mit stetigem Drang zu Verbesserung. Es gibt viel Engagement nach innen, sowie nach außen um ein positives Image für die Kanzlei zu schaffen.

Work-Life-Balance

Es gibt im Arbeitsalltag sehr viel Flexibilität und man kann sich meist selbstständig organisieren und einteilen. Es gibt natürlich Phasen in denen mal etwas mehr oder eben etwas weniger anfällt, jedoch ist die Work-Life-Balance sehr ausgeglichen und man kann sich immer mit den Kollegen abstimmen, sodass es für jeden bestmöglich abläuft. Es gibt auch schöne Firmen-Events (wenn nicht gerade eine Pandemie herrscht) wie die alljährliche Weihnachtsfeier und Betriebsausflüge bei denen alle zusammenkommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier gibt es definitiv noch viele Möglichkeiten sich zu bessern. Jedoch wandelt sich hier auch vieles langsam immer mehr zum positiven, es gibt viele neue Ideen und auch Leute, die sich bei diesem Thema stark engagieren.
Der Weg zu einem papierloseren Arbeiten sollte noch konsequenter verfolgt werden.

Karriere/Weiterbildung

Ich wurde jederzeit gefördert und individuell unterstützt. Besser hätte es kaum laufen können.

Kollegenzusammenhalt

Herausragend toller Teamzusammenhalt in dem man sich immer gegenseitig unterstützt, sich aushilft und für einander einsteht. Es war wirklich besonders.

Umgang mit älteren Kollegen

Stets respektvoll und freundlich!

Vorgesetztenverhalten

Verschiedene Gesellschafter sind für verschiedene Abteilungen zuständig. Die meisten davon sind auch sehr modern und stets offen für neue Ideen und Vorschläge. Ich hatte bisher durchweg positive Erfahrungen. Man merkt wie viel Mühe sich die Gesellschafter geben um ein positives Verhältnis ihren Mitarbeitern gegenüber zu schaffen. Vor allem in der Zeit von Corona gab es stets neue Ideen und Einfälle (wie Yogastunden und Mittagessen für alle) um das Mitarbeiterwohl und die aktuelle Situation für die ganze Firma zu verbessern. Mir wurde außerdem immer (!) das Gefühl gegeben, dass mein Vorgesetzter stets ein offenes Ohr für mich hat und ich, egal bei welchem Thema oder Problem, immer auf ihn zukommen kann. Ganz besonders positiv fiel auf, dass mir viele Möglichkeiten geboten wurden um mich persönlich weiterzuentwickeln und um meine Karriere zu fördern!

Kommunikation

Stets freundlich und meist sehr unkompliziert.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gutes Gehalt mit zusätzlicher Möglichkeit der Erstattung des MVV-Tickets bei Benutzung Öffentlicher Verkehrsmittel.

Gleichberechtigung

Natürlich gibt es viele männliche Kollegen, jedoch hat sich der Frauenanteil in hohen Positionen in meiner Zeit bei Bardehle Pagenberg nur positiv verändert. Gleichberechtigung wird hier auf jeden Fall groß geschrieben.

Interessante Aufgaben

Die Aufgabengebiete waren sehr abwechslungsreich und vielfältig, sodass es nie langweilig wurde. Man konnte sich stets engagieren und sich aktiv in Themen und Projekte einbringen.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrika Voss, Personalleiterin
Ulrika VossPersonalleiterin

Liebe(r) ehemalige(r) Mitarbeiter*in,
da bleibt nicht viel zu kommentieren als: Wir freuen uns ausgesprochen über diese großartige Bewertung! Sehr schön ist, dass wir offensichtlich einen großen Beitrag zu Ihrer Weiterentwicklung leisten konnten.

Ihren Hinweis zum Umweltbewusstsein nehmen wir auf und ist wieder Ansporn für unser aktives Sustainability-Team; die weitere Reduktion des Papiers haben wir fest im Visier.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft!

Beste Grüße
Ulrika Voss

Arbeiten auf höchstem Niveau in einem tollen Team!

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Recht / Steuern gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Hängt sicher auch von dem konkreten Team ab, mit dem man täglich arbeitet. In meinem Fall kann ich sagen: Top!

Work-Life-Balance

Niemand bleibt um des Bleibens willen länger im Büro. Natürlich gibt es - wie in jeder der Top-Kanzlei - Spitzen und es kann auch mal später werden. An anderen Tagen geht es dafür früher nach Hause.

Karriere/Weiterbildung

Die fachliche Aus- und Weiterbildung ist hervorragend. Die Entwicklung von Soft Skills könnte noch gezielter gefördert werden.

Kollegenzusammenhalt

Tolles Team, super Zusammenhalt. Keine Ellenbogen, keine Allüren.

Vorgesetztenverhalten

In aller Regel werden die Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse, die das Team betreffen, mit eingebunden und Konflikte vernünftig gelöst.

Kommunikation

Wer sich einbringen will, wird gehört. Es finden regelmäßige Team-Meetings statt. Die Erwartungshaltungen sind in der Regel klar.

Interessante Aufgaben

Bardehle prägt die IP-Landschaft. Die Arbeit an anspruchsvollen und hochklassigen Fällen steht auf der Tagesordnung.


Gehalt/Sozialleistungen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Recht / Steuern gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Lage, schöne Veranstaltungen, nette Kollegen, flache Hierachien. Umgang mit der Corona wirklich gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zwischenmenschliches manchmal ausbaufähig

Verbesserungsvorschläge

Mehr Kommunikation, mehr Feedback, die Personalabteilung könnte etwas nahbarer sein

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre schwankt sehr stark von Team zu Team und Abteilung zu Abteilung und Woche zu Woche
Einige Chefs haben guten Umgang, bei anderen wünscht man sich etwas mehr zwischenmenschliches Gespür. In Stress Zeiten leidet schon auch mal der Umgang

Image

Man kann schon stolz sein, bei diesem Arbeitgeber zu arbeiten.

Work-Life-Balance

Es schwankt aber man kann gut mit allen reden und eine Lösung finden, die für einen passt.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt regelmäßig interne Schulungen. Das ist gut.

Kollegenzusammenhalt

Nette Kollegen, tolle Aktivitäten gemeinsam. Man unterstützt sich gegenseitig.

Vorgesetztenverhalten

Siehe oben. Sehr unterschiedlich. Größtenteils aber angenehm.

Arbeitsbedingungen

Modernes Umfeld, aktuelle Technik. Parkplätze in der Garage ganz schön teuer.

Kommunikation

Mehr Feedback wäre schön. Auch eine Mitarbeiterzeitung oder so würde für mehr Verbundenheit sorgen. Oft erfährt man Dinge die einen betreffen erst sehr spät oder, erst über den Flurfunk.

Gehalt/Sozialleistungen

Passt. Mehr zusätzliche Leistungen wären schön, aber die Gehälter sind richtig gut

Gleichberechtigung

Wenige Frauen auf Chefsesseln

Interessante Aufgaben

Für mich sind meine Aufgaben interessant.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Ulrika Voss, Personalleiterin
Ulrika VossPersonalleiterin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir bedanken uns für Ihre Bewertung und freuen uns sehr, dass Sie sich bei BARDEHLE PAGENBERG insgesamt gut aufgehoben fühlen und uns weiterempfehlen.

Eine gute Kommunikation in gleichbleibender Qualität über 170 Mitarbeiter und verschiedenste Abteilungen hinweg sicherzustellen, ist eine Herausforderung, die wir täglich annehmen. Konstruktive Kritik ist daher stets willkommen und fließt in unsere kontinuierlichen Verbesserungsansätze ein.

Die Tür zur Personalabteilung steht (sowohl tatsächlich als auch im übertragenen Sinne) immer offen und wir freuen uns über jeden Austausch!
Sollten wir manches Mal im "Personal-Papier-Tagesgeschäft " versunken scheinen, auch dann bitte keine Scheu haben und in unser Büro hereinspazieren. Auch wir stecken immer wieder "unsere Personalköpfe" in die Büros der Kolleginnen und Kollegen, um zu hören wie es geht und werden dies auch wieder verstärkt machen. Der persönliche Kontakt und das gemeinsame Gespräch sind das Herzstück der Personalarbeit.

Über unser Intranet versuchen wir, unsere Mitarbeiter zusätzlich über aktuellen Themen zu informieren – diesen Bereich wollen wir auf Dauer ausbauen. Wie man die Informationen vielleicht mehr in Richtung einer digitalen "Mitarbeiterzeitung" ergänzen und aufbereiten könnte, diskutieren wir gern mit Ihnen.

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen!

Beste Grüße

Renommierte "IP-only"-Kanzlei mit Stil, aber ohne Krawattenzwang

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kanzlei veranstaltet regelmäßig Betriebs- und Anwaltsausflüge für ihre Mitarbeiter. Natürlich steht als Münchner Kanzlei jährlich der gemeinsame Wiesn-Besuch auf dem Programm. Die große Dachterrasse dient regelmäßig als Location, um verschiedene Anlässe gebührend zu feiern.

Arbeitsatmosphäre

Die Kanzlei setzt insbesondere bei Streitsachen auf Teamwork, wobei Rechts- und Patentanwälte Hand in Hand arbeiten. Dieses Konzept funktioniert erfahrungsgemäß sehr gut. In sämtlichen Projekten, an denen ich beteiligt war, herrschte stets eine freundliche und kollegiale Arbeitsatmosphäre.
Außerdem schätze ich den in der Kanzlei verbreiteten Business Casual Dresscode.

Work-Life-Balance

Das Berufsleben als Patentanwalt ist kein Ponyhof :-). Wer sich gut organisiert (und das kann man bei Bardehle Pagenberg nahezu frei tun), hat damit kein Problem.

Karriere/Weiterbildung

Mein Chef hat sich viel Zeit während meiner Ausbildung zum Patentanwalt genommen und mich intensiv betreut. Davon profitiere ich heute in meiner Tätigkeit als Patentanwalt und zugelassener Vertreter vor dem Europäischen Patentamt.
Zudem sorgt die Kanzlei stets für die Weiterbildung sämtlicher Rechts- und Patentanwälte durch regelmäßige interne Veranstaltungen zur aktuellen Rechtslage, indem sie monatlich zum "Anwaltslunch" einlädt.

Kollegenzusammenhalt

Für unsere Streitfälle werden immer wieder neue Teams gebildet. Daher arbeite ich stets mit vielen unterschiedlichen Kolleginnen und Kollegen zusammen. Die Zusammenarbeit ist immer sehr produktiv und angenehm, da ein respektvoller Umgang untereinander herrscht.

Vorgesetztenverhalten

Mit meinen Vorgesetzten arbeite ich sehr gut zusammen. Mir wird immer rechtzeitig konstruktives Feedback gegeben und Absprachen werden eingehalten. Bei Fragen haben meine Vorgesetzten immer ein offenes Ohr für mich.

Arbeitsbedingungen

Bei Bardehle Pagenberg verfügt jeder Rechts- und Patentanwalt über ein modern eingerichtetes Einzelbüro. Neben ergonomischen Stühlen verfügen die südseitigen Büros über eine Kühldecke, sodass auch im Sommer angenehme Temperaturen vorherrschen.
Kaffee, Tee, Wasser und täglich frisches Obst stellt die Kanzlei kostenlos zur Verfügung.

Kommunikation

Die Kanzlei legt großen Wert darauf, ihre Mitarbeiter über Erfolge zu informieren. Regelmäßig werden "Success Notes" per Email versendet, aus denen man entnehmen kann, wer aktuell welchen Rechtsstreit gewonnen hat.

Gleichberechtigung

Ich kann hierzu nichts negatives sagen. Jedenfalls hat die Kanzlei in den letzten Jahren eine große Zahl Patentanwaltskandidatinnen ausgebildet.

Interessante Aufgaben

Die Kanzlei vertritt unter anderem die großen Tech-Konzerne dieser Welt. Für mich als Patentanwalt mit Informatik-Background ergeben sich daraus äußerst spannende Aufgaben.


Gehalt/Sozialleistungen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Toller und zuverlässiger Arbeitgeber

4,7
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Die schnelle Umsetzung der Heimarbeitsplätze für ALLE Mitarbeiter

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Nichts.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Hier wird bereits das Optimum umgesetzt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 32 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Bardehle Pagenberg durchschnittlich mit 3,7 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Recht (3,6 Punkte). 100% der Bewertenden würden Bardehle Pagenberg als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 32 Bewertungen gefallen die Faktoren Arbeitsbedingungen, Gehalt/Sozialleistungen und Interessante Aufgaben den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 32 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich Bardehle Pagenberg als Arbeitgeber vor allem im Bereich Kommunikation noch verbessern kann.
Anmelden