Workplace insights that matter.

Login
BBBank eG Logo

BBBank 
eG
Bewertungen

123 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,9Weiterempfehlung: 39%
Score-Details

123 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

41 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 63 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von BBBank eG ├╝ber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Eine Bank auf der Suche nach neuer Identit├Ąt...

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BBBank eG in Baden-Baden gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Versuch, sich zu modernisieren.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ab der 2. F├╝hrungsebene "macht jeder Seins", um aufsteigen oder bleiben zu d├╝rfen.
Der "menschliche Faktor" ist in den letzten Jahren verloren gegangen.

Verbesserungsvorschl├Ąge

"F├╝hrung durch Angst" fr├╝hzeitig erkennen und unterbinden; generell fr├╝her, umfassender und ehrlicher kommunizieren.
F├╝hrungskr├Ąfte besser ausbilden - die menschliche Seite macht den Unterschied !

Arbeitsatmosph├Ąre

Durch zunehmenden Ertragsdruck wurde seitens der F├╝hrung versucht, durch immer neue Listen Einfluss und Kontrolle zu steigern. Bei Gesch├Ąftsr├╝ckgang oder in Vertriebsaktionen wurde durch t├Ągliche Email und/oder Anrufe der Vertriebsdruck gesteigert. Argumente dagegen wurden grds. nicht akzeptiert. Bei Vertriebserfolgen gab es in den letzten 2-3 Jahren keine nennenswerte W├╝rdigung mehr . weder durch Lob, noch finanziell.

Image

Die Mehrheit der Kunden ist noch recht zufrieden; die Zahl der Kunden, welche keine Filiale mehr besuchen (weil man ihnen dort sofort etwas verkaufen will), nimmt st├Ąndig weiter zu.
Dies passt nicht zum selbstgew├Ąhlten Image der Bank.

Work-Life-Balance

F├╝r Berater voll gegeben, wer morgens sp├Ąter kam und daf├╝r abends Kundentermine hatte, wurde in Ruhe gelassen. Die MA im Service sind an die ├ľffnungszeiten gebunden.

Karriere/Weiterbildung

Qualifizierte Weiterbildung vorwiegend nach "Nasenfaktor".
Karrierechancen recht gut f├╝r Menschen, die keine allzu kritischen Fragen stellen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt nach Tarif - Gehaltserh├Âhungen nahezu unm├Âglich - bAV vorhanden - leistungsabh├Ąngige Verg├╝tung wurde so umgestaltet, dass viele MA daraus Geld erhalten - auf Kosten der wirklichen Leistungstr├Ąger.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Positiv: Spenden / eigene Stiftung.
Negativ: Berater mussten f├╝r halbt├Ągige Seminare bis zu 6 Stunden fahren, tlw. aus dem Bundesgebiet einfliegen.

Kollegenzusammenhalt

In den Filialen durchaus gutes Teamwork, dar├╝ber hinaus Abgrenzung zwischen "Altberatern" und "Anpassern".

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Als man -durch teure externe Berater- zu der bahnbrechenden Erkenntnis kam, die Personalkosten zu senken, ├Ąnderte sich auch das Verhalten gg├╝. altgedienten Mitarbeitern: Mit (nahezu) allen Mitteln wurde versucht, diese zur K├╝ndigung zu bewegen, um m├Âglichst keine Abfindungen zahlen zu m├╝ssen.

Vorgesetztenverhalten

Der "Nasenfaktor" war sehr wichtig, wenn man etwas erreichen wollte.
Wer Vorgesetzten "im Wege" stand (kritische Nachfragen, unerw├╝nschte Ideen oder Vorschl├Ąge), oder als Konkurrent auf der Karriereleiter gesehen wurde, musste mit Mobbing rechnen.

Arbeitsbedingungen

IT auf auf dem Stand von ca. 2000; Kundenverwaltungsprogramm statt CRM-Tool; Filialen tlw. nicht klimatisiert (auch nach jahrelanger Reklamation keine Abhilfe).

Kommunikation

Kommunikation von "Oben" nach "Unten"; generell wurde ab 2. F├╝hrungsebene abw├Ąrts nur noch kommuniziert, was durch Flurfunk bereits bekannt war. Teilweise wurden auch dreiste L├╝gen erz├Ąhlt, wenn es um die Gr├╝nde f├╝r das "Verschwinden" von Kollegen ging...
Positive Ausnahme: Der Vorstand Vertrieb.

Gleichberechtigung

Aus meiner Sicht gab es keine Hinweise daf├╝r, dass Kollegen aufgrund des Geschlechtes benachteiligt wurden.

Interessante Aufgaben

Mit Einf├╝hrung der digitalen Beratungsstrecke wurden auch "Altberater" gezwungen, endlich ganzheitlich zu beraten - leider wurde dies durch die gleichzeitige starke Reduzierung des Produktangebotes konterkariert. Die Freiheit, individuelle L├Âsungen f├╝r jeden Kunden zu erarbeiten, war dadurch nicht mehr gegeben - statt dessen Verkauf nach Schema F.

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr Personal-Bereich

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,
vielen Dank f├╝r Ihre Bewertung und die ausf├╝hrlichen R├╝ckmeldungen. Leider sind diese nicht so ausgefallen, wie wir uns das w├╝nschen w├╝rden.
Uns ist wichtig, dass sich alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut informiert und abgeholt f├╝hlen und eine angenehme, von gegenseitigem Respekt gepr├Ągte Arbeitsatmosph├Ąre herrscht. Dass Sie das nicht so erlebt haben, bedauern wir sehr. Teilweise k├Ânnen wir Ihre R├╝ckmeldungen allerdings nicht nachvollziehen. Daher w├╝rde es uns freuen, wenn wir im direkten Austausch ├╝ber Ihre Erfahrungen sprechen k├Ânnten, denn wir nehmen Ihre Hinweise durchaus ernst und m├Âchten besser werden.
Kommen Sie gerne auf uns zu besserarbeiten@bbbank.de.
Freundliche Gr├╝├če
Ihr Personal-Bereich

Kulturwandel mit der Brechstange - schwierig

2,8
Nicht empfohlen
F├╝hrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei BBBank eG in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Geschichte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

das Desinteresse an der Substanz, die Kommunikation von der Management- ├╝ber die F├╝hrungsebenen, die Verbissenheit

Verbesserungsvorschl├Ąge

Vergesse niemals, wo Du herkommst und wer Dich dahin gebracht hast, wo Du heute stehst - wehre den Anf├Ąngen

Arbeitsatmosph├Ąre

zusehends gepr├Ągt von Protektionismus, taktieren vor kommunizieren

Image

mit dem Wandel und dem Streben nach Gr├Â├čerem verliert sich der genossenschaftliche Fokus - ob das im Sinne der Gr├╝nderv├Ąter bzw. der Mitglieder und Mitarbeiter ist und am Ende irgendwo hinf├╝hrt bleibt abzuwarten

Work-Life-Balance

tats├Ąchlich brauchte es auch hier die Pandemie, um das Thema voranzubringen - Vertrauen in die Mitarbeiter w├Ąre besser

Karriere/Weiterbildung

die Guten ins T├Âpfchen, die schlechten ins Kr├Âpfchen

Gehalt/Sozialleistungen

Genobankentarif ohne wenn und aber, man wei├č, was einen erwartet - au├čer man wird von au├čen in eine F├╝hrungsposition gekauft - dann l├Ąuft es

Umwelt-/Sozialbewusstsein

die BBBank hat eigene Bienen und trennt den M├╝ll

Kollegenzusammenhalt

auf Mitarbeiterebene ganz ok (Solidargemeinschaft); auf F├╝hrungsebene werden keine Gefangenen gemacht

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

alles raus, was nicht auf (neuer) Linie ist; Erfahrung ist kein Pr├Ądikat; Meinung mit zunehmendem Alter abnehmend gefragt

Vorgesetztenverhalten

teilweise bem├╝ht

Arbeitsbedingungen

es ist im Winter warm; Kaffee kann man sich gegen kleines Geld immer ziehen; der Kostendruck und die Ellbogenmentalit├Ąt tun ihr ├╝briges - wer hier nur her kommt, um nach Vorgabe zu arbeiten um sich am 15. sein Gehalt abzuholen, ist richtig

Kommunikation

das Miteinander wird nicht mehr gef├Ârdert - Hinterzimmerkommunikation

Gleichberechtigung

auf dem Papier gibt's die....


Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr Personal-Bereich

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

vielen Dank f├╝r Ihre kritische Bewertung, wir haben sie mit Bedauern zur Kenntnis genommen.
Kontaktieren Sie uns gerne ├╝ber besserarbeiten@bbbank.de, um im direkten Austausch ├╝ber Ihre Erfahrungen sprechen zu k├Ânnen.

Freundliche Gr├╝├če
Ihr Personal-Bereich

Geiler Arbeitgeber!

4,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BBBank eG in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Du kannst sein, wie Du bist! Sei mutig!!!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

ÔÇ×WasserkopfÔÇť in den Bereichen.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Agile Projekte! Nicht immer so lange ausprobieren!

Arbeitsatmosph├Ąre

Tolle Menschen bei den KollegInnen , super Kunden, modern, fortschrittlich.

Image

Klasse Bank. Absolute Alternative zu anderen Instituten.

Work-Life-Balance

Man muss es anwenden. M├Âglichkeit gegeben. Gutes Arbeitszeitmodell!

Karriere/Weiterbildung

Wer will, der kann hier was aus sich machen. Breites Schulungsangebot. Nachwuchsf├Ârderung!

Gehalt/Sozialleistungen

Ist wohl immer zu wenig. Aber Leistungen werden honoriert! Dr├╝cker und Unternehmensbewohner werden erkannt!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltig, papierlosen B├╝ro , Digitalisierung. Eigene Bienen! Nachhaltige Verm├Âgensverwaltung.

Kollegenzusammenhalt

Gut f├╝r eine ├╝berregionale Bank.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Sehr sehr fair.Gesundheit im Vordergund. Man k├╝mmert sich.

Vorgesetztenverhalten

Kollegial. Fordernd und f├Ârdernd, f├Ârdernd, wenn man das will und Einsatz bringt. Alle Chancen stehen offen!

Arbeitsbedingungen

Okay.teilweise Bereiche und Filialen modernisierungsw├╝rdig!

Kommunikation

Muss besser werden, vor allem toppdown!!

Gleichberechtigung

Auf jeden Fall gegeben! Kopftuch kein Problem.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich. Erfolgreich.

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr Personal-Bereich

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,
herzlichen Dank f├╝r Ihre sehr gute Bewertung, ├╝ber die wir uns wirklich gefreut haben.
Sie haben uns Anregungen benannt, die wir gerne aufgreifen w├╝rden. Bitte wenden Sie sich hierf├╝r an besserarbeiten@bbbank.de. Vielen Dank.

Viele Gr├╝├če und bleiben Sie gesund
Ihr Personal-Bereich

Better Banking, worse working

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BBBank eG in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Kunden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe oben...
Mitarbeiter, welche als Spezialisten mehrere Filialen betreuen erhalten keinen Dienstwagen!

Verbesserungsvorschl├Ąge

Beruf und Familie leben und nicht nur damit werben. Leistungensorientierte Verg├╝tung Leistungsorientiert gestalten. Gutes Personal nicht ziehen lassen.

Image

Die biedere Beamtenbank versucht sich im Gewand der Commerzbank als modern und digital zu verkaufen. Ein Upload in die neue E-Akte der Baufinanzierung versetzt den Mitarbeiter aufgrund der schlechten Technik und des langsamen Internets nahezu in ISDN Zeiten zur├╝ck.

Work-Life-Balance

Beruf und Familie wird nur als Aush├Ąngeschild benutzt. Um sein Kind zum Arzt zu bringen oder mal fr├╝her aus der Schule/Kindertagesst├Ątte abzuholen muss man der F├╝hrungskraft nahezu anbetteln. Krankheitstage f├╝r die Betreuung der Kinder sind unbezahlt. Da gibt es gen├╝gend Arbeitgeber, die hier eine Lohnfortzahlung anbieten.

Karriere/Weiterbildung

Flache Hierarchie, wenig Entwickelungsm├Âglichkeiten. Ist einem der RD gesonnen geht aber alles. Da sind wir wieder beim Nasenbonus...

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt wurde immer ├╝berp├╝nktlich gezahlt. Eine arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung ist auch vorhanden. Geh├Ąlter im Vergleich zur Branche sind allerdings niedrig. F├╝r eine Gehaltserh├Âhung von 1.000 Euro p.a. muss man jedoch eine Doktorarbeit zur Kernspaltung ablegen....

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach Aussen muss man ja ein gutes Bild abgeben. Daher spendet die Bank relativ viel.

Kollegenzusammenhalt

An sich ist der Zusammenhalt zwischen Kollegen gut, jedoch etabliert sich die Ellenbogengesellschaft aufgrund steigender Verkaufsziele von Jahr zu Jahr.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Es werden Angebote f├╝r eine ATZ gemacht. Vom Grundsatz her halte ich es f├╝r in Ordnung.

Vorgesetztenverhalten

Chef's Lieblinge d├╝rfen sich alles erlauben. S├Ąmtliche Pr├Ąmien (LEV) werden nach Nase verteilt. Ich kenne keine F├╝hrungskraft der zweiten Ebene, welche Sozialkompetenz besitzt.

Arbeitsbedingungen

Der Personalabbau und der Umbau zur Commerzbank 2.0 zeigt sich nahezu in jeder Filiale. Keine oder sehr wenige Filialen haben das Personal, welches Ihnen laut Personalbedarfsrechnung zusteht. Die Kollegen arbeiten teilweise alleine in der Filiale (f├╝r drei Personen) und werden noch bei schlechten Zahlen in den. Dreck gezogen.

Kommunikation

Eigentlich ist alles wichtige Top Secret, jedoch plaudert die zweite F├╝hrungsebene gerne um sich zu profilieren. Unwichtige Informationen werden zeitnah kommuniziert.

Gleichberechtigung

Hier habe ich keine Benachteiligung aufgrund Geschlecht/Religion oder Herkunft erlebt.

Interessante Aufgaben

T├Ąglich gr├╝├čt das Murmeltier. Es gibt klare Vorgaben f├╝r wen was anzubieten ist. Individuelles Arbeiten sucht man vergeblich.


Arbeitsatmosph├Ąre

Nach ├╝ber 10 Jahren dort z├Ąhlt Serviceberater zur aussterbenden Gattung

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei BBBank eG in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt wurde p├╝nktlich bezahlt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kopie der Commerzbank. Filialen stehen auf Streichliste. Im Umkreis von 20 km werden Filialen zusammen gelegt. In jeder Stadt reicht laut Vorstand eine Filiale. ZUkunft werden also Filialen geschlossen. Plan ist mit Betriebsrat schon beschlossen. Gingen mehr Mitarbeiter weg als die 200 die geplant abgebaut werden sollten. N├Ąchster Abbau steht an.

Verbesserungsvorschl├Ąge

Den kleinen Mitarbeiter auch mal Fragen und den Vorgesetzten bewerten. Betriebsrat stellt sich auf das F├╝hrungskr├Ąfte oben stehen und Servicemitarbeiter ganz unten. Abschaffen diese Rangfolge.

Arbeitsatmosph├Ąre

Viel Druck, welche Filiale wird geschlossen bzw. zusammengelegt. Anderes Wort das es sich besser anh├Ârt. Umstukturierung f├╝r Personaleinzusparen. Service kostet und wird abgeschafft. Vorstand kommt von Commerzbank und baut die BBBank zur Kopie der Commerzbank um.

Image

Bekam eingetrichtert f├╝r viel Geld das die BBBank eine Marke ist. Der wo das der Bank verkauft hat, bekam das Geld.

Work-Life-Balance

Umbau inzwischen das manche Filialen du alleine arbeiten kannst, weil Personal eingespart wird.

Karriere/Weiterbildung

Zuerst mal Zahlen bringen. Seminare dem entsprechend was du brauchst. Berater Seminar angeblich immer ausgebucht. Komisch manche sind neu dabei und manche brauchen Jahre f├╝r diesen Lehrgang zu bekommen. Intern Seminare wie Rund ums Geld f├╝r den ├ľffentlichen Dienst, damit du besser argumentieren kannst.

Gehalt/Sozialleistungen

Sonderzahlungen fallen aus weil die Bank umgebaut wird zur Kopie der Commerzbank. L├Ąngere Mitarbeiter erhalten eine Lebensversicherung die die Bank alleine bezahlt. Berater bekommen mehr als Serviceberater dort eingezahlt.
Externe Mitarbeiter werden besser bezahlt als eigene Mitarbeiter.
Braucht sehr lange damit man h├Âher kommt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sonderzahlungen fallen aus weil die Bank umgebaut wird zur Kopie der Commerzbank.

Kollegenzusammenhalt

H├Ąngt vom Vorgesetzten ab. Stimmen die Zahlen kein Problem. Ansonsten werden M├Ąrchen erfunden wie man bis zum Jahresende seine Zahlen erreichen will. Vorgesetzte schw├Ąrzen wenn die Zahlen nicht stimmen die Mitarbeiter beim Vorgesetzen an, als ob es nur an ihnen h├Ąngen w├╝rde. Ist der Vorgesetzte im Betriebsrat hat man schlechtere Karten. Dir glaubt dann keiner.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Wenn die Verkaufszahlen stimmen, ansonsten ist es egal was du letztes Jahr geschrieben hast.

Vorgesetztenverhalten

Zahlen kannst du nicht erreichen. Andere Mitarbeiter sind daran Schuld. ├ťberstunden damit die Zahlen stimmen und du deine Ruhe hast. M├Ąrchen erfinden wegen den Zahlen, Vorgesetzten oft ├╝berfordert. Vorteil wenn man Befreundet ist mit F├╝hrungskraft. Dann wird ├╝ber einiges hinweg gesehen.

Arbeitsbedingungen

Wurden durch das neue Konzept schlechter. Bist teilweise allein auf der Filiale. Serviceberater werden abgeschafft. Nur noch Berater gesucht, die ihre Zahlen bringen m├╝ssen.

Kommunikation

Man erh├Ąlt Mitteilungen per Lotus Notes. Aber Flurfunk ist schneller und meistens stimmt er auch.

Gleichberechtigung

Egal wer kommt. Wichtig du must verkaufen k├Ânnen.

Interessante Aufgaben

Viele Auswertungen wie du an das Geld der Kunden sollst. Zahlen, Zahlen, Zahlen.

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr Personal-Bereich

Sehr geehrte ehemalige Kollegin, sehr geehrter ehemaliger Kollege,

vielen Dank f├╝r Ihre kritische Bewertung, die wir mit Bedauern zur Kenntnis genommen haben. Wir nehmen Ihre Hinweise und Ihre Kritik ernst.

Die Auswirkungen der Niedrigzinsphase betreffen alle Banken. Aus diesem Grund hat auch die BBBank eine individuelle zukunftsorientierte Strategie entwickelt und sich konsequent als kundenzentrierte Bank ausgerichtet. Dabei haben wir auch unser bundesweites Filialnetz optimiert und gleichzeitig die gro├čen Standorte durch die Einrichtung von Kompetenzcentern gest├Ąrkt. Wir k├Ânnen optimistisch in die Zukunft blicken und sind sicher, dass durch diese Ma├čnahmen die Arbeitspl├Ątze unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nachhaltig gesichert werden.

Freundliche Gr├╝├če
Ihr Personal-Bereich

Hervorragende Unternehmenskultur und viele Extras

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BBBank eG in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nichts

Arbeitsatmosph├Ąre

Ich komme jeden Morgen gerne zur Arbeit und freue mich auf die Kunden

Image

Privatkundenbank mit 100j├Ąhriger Geschichte, das merkt man schon am Kundenverhalten

Work-Life-Balance

ein hoher Anteil von Teilzeit-Kollegen mit flexiblen Arbeitszeitmodellen spricht f├╝r sich

Karriere/Weiterbildung

wird nach Kr├Ąften gef├Ârdert

Gehalt/Sozialleistungen

Bezahlung nach Banktarif, sehr fair und ├╝berdurschnittlich

Kollegenzusammenhalt

hervorragend

Vorgesetztenverhalten

kompetent, f├Ârdernd und fordernd, die T├╝ren stehen bis in die h├Âchsten R├Ąnge jederzeit offen

Arbeitsbedingungen

modernes Equipment und sch├Âne R├Ąume

Kommunikation

schnell und umfassend

Interessante Aufgaben

Eignung und St├Ąrken werden herausgearbeitet, Sonderaufgaben nach Eignung, schon nach wenig Einsatzzeit


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr Personal-Bereich

LIebe Kollegin, lieber Kollege,
herzlichen Dank f├╝r das ausf├╝hrliche und gute Feedback! Es freut uns, dass Sie so viele positive Erfahrungen in unserem Haus gesammelt haben und stolz auf die BBBank sind!
Freundliche Gr├╝├če
Ihr Personal-Bereich

Sehr guter Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei BBBank eG in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zuverl├Ąssigkeit


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr Personal-Bereich

Lieber Kollegin/Kollege,
danke f├╝r die gute Bewertung, ├╝ber die wir uns sehr freuen!
Freundliche Gr├╝├če
Ihr Personal-Bereich

Sehr guter Arbeitgeber

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei BBBank eG in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Home Office und flexible Arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine volle Lohnfortzahlung oder zumindest 80 % Lohnfortzahlung in der Corona zeit, f├╝r Eltern mit kleinen oder behinderten Kindern...

Verbesserungsvorschl├Ąge

Anpassung der Geh├Ąlter... das ist immer noch sehr sehr ungerecht , und mehr Urlaubstage f├╝r Eltern mit behinderten Kindern


Arbeitsatmosph├Ąre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr Personal-Bereich

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,
herzlichen Dank f├╝r die gute Bewertung. Teilweise k├Ânnen wir Ihre R├╝ckmeldung faktisch jedoch nicht nachvollziehen und w├╝rden uns freuen, wenn Sie sich zur sachlichen Kl├Ąrung mit uns in Verbindung setzen w├╝rden: besserarbeiten@bbbank.de.
Freundliche Gr├╝├če

Der Schein tr├╝gt

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei BBBank eG in Karlsruhe gearbeitet.

Arbeitsatmosph├Ąre

Aktuell geht es nur darum m├Âglichst viel Profit zu erwirtschaften. Mitgliedermehrwerte Fehlanzeige. Der Kunde steht zwar im Mittelpunkt aber nicht sein Bed├╝rfnis sondern sein Geld. Denn das m├Âchte die Bank haben. Dies wird auch an die Mitarbeiter so transportiert. Externe Einfl├╝sse wie Corona oder angek├╝ndigte interne Ma├čnahmen spielen hierbei keine Rolle. Argumentationen gegen absolut unplausible und unzumutbare Anweisungen sind alles nur ÔÇ×AusredenÔÇť.
In Teilbereichen der Bank ist das hingegen etwas anders. Liegt meiner Meinung nach an den Vorgesetzten vorallem die in der zweite F├╝hrungsebene (vor allem im Vertrieb) sind nicht tragbar.

Image

Nach au├čen noch ganz gut.
Mal sehen wie lange noch

Work-Life-Balance

Pro:
Gleitzeit (auch wenn das nicht immer so praktiziert werden darf/kann wie man eigentlich bei dem Begriff vermutet)
Contra:
Flexible Arbeitsplatzgestaltung nicht f├╝r jeden m├Âglich/erlaubt . Gleichstellung von Mitarbeitern Fehlanzeige

Karriere/Weiterbildung

Selbst wenn man will geht es nicht.
Au├čer man verwandelt sich in ein Darmparasit.

Gehalt/Sozialleistungen

Externe und lieblinge k├Ânnen zufrieden sein. Wenn man Jahre beim Unternehmen ist bekommt man daf├╝r keinen Lob.
Und F├╝hrungskr├Ąfte d├╝rfen sich auch nicht beschweren vorallem wenn es um Sonderzahlungen geht

Kollegenzusammenhalt

Gibt es solche und solche. Vorallem hier im Vertrieb. Solange es gut l├Ąuft kommt man mit den meisten zurecht. Sobald aber die Daumenschrauben mal wieder ins eigene Fleisch schneiden sucjt man eher die Fehler bei anderen bzw. einen S├╝ndenbock auf den man das Fadenkreuz der Vorgesetzten abwenden kann.

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Die will man los haben und das bekommt man zu sp├╝ren.

Vorgesetztenverhalten

Sage ich nichts dazu. Wie bereits erw├Ąhnt:
- 90% der zweiten F├╝hrungsebene sind nicht f├Ąhig f├╝r solche F├╝hrungsaufgaben. Vorallem im Vertrieb( von Vertrieb keine Ahnung dandie letzte Vertriebst├Ątigkeit jahre bis Jahrzehnte zur├╝ckliegt und damals hie├č es noch Beratung nicht Verkauf; bei Berichten welche zur Steuerung dienen sollen werden nur Farben erkannt; Zahlenlesen ist hier wohl kein Einstellungskriterium; Zusammenh├Ąnge von Zahlen erkennen , daran ist Dann erstrecht nicht zu denken)
- direkte Vorgesetzte sind meist menschlich in Ordnung geben aber den Druck ungefiltert weiter sobald welcher von oben einprasselt

Arbeitsbedingungen

Bereits beschrieben

Kommunikation

Kommunikation ist zwar gut aber nur solange es um Anweisungen geht. Geht es einmal um Dinge die den Mitarbeiter betreffen, werden diese (sofern es ├╝berhaupt soweit kommt) nicht an die entsprechende Stelle adressiert. Es wird mehr gelogen als die Wahrheit gesagt, vorallem wenn es darum geht das etwas beantragt ,bestellt oder genehmigt wird. Hier bekommt man zwar positive R├╝ckmeldung die Realit├Ąt sieht allerdings anders aus hier passiert n├Ąmlich garnichts.

Gleichberechtigung

Schon erw├Ąhnt

Interessante Aufgaben

Every Day the Same Shit. Individualisierung fehlanzeige. Stattdessen wird alles standardisiert. Beratungsprogramme, verkleinerung des Produktangebots.
Der Berater ist hier lediglich der Klickstreckenbegleiter. Und falls die Kuh (der Kunde) mal nicht genug Milch abgeworfen hat (Ertrag) muss er daf├╝r sorgen das beim n├Ąchsten mal genug bei rumkommt ,auch wenn Die Kuh dann ein Ochse ist der keine Milch gibt.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr Personal-Bereich

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,
vielen Dank f├╝r Ihre kritische Bewertung und Ihre Offenheit. Ihre R├╝ckmeldung haben wir mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Selbstverst├Ąndlich nehmen wir Ihre Hinweise sehr ernst. Sie entsprechen nicht dem Anspruch, den wir an das Miteinander in unserem Haus haben. Daher w├╝rde es uns freuen, wenn wir im direkten Austausch ├╝ber Ihre Erfahrungen sprechen k├Ânnten.
Gerne k├Ânnen Sie uns ├╝ber besserarbeiten@bbbank.de kontaktieren.
Freundliche Gr├╝├če
Ihr Personal-Bereich

Aussen hui, innen...wird nicht genug kommuniziert und wertgesch├Ątzt

2,8
Nicht empfohlen
Ex-F├╝hrungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BBBank eG in Deutschland gearbeitet.

Arbeitsatmosph├Ąre

Der Markt bekommt das Gef├╝hl "noch" notwendig, aber nicht unbedingt gewollt zu sein. Auch wenn es in allen offiziellen Statements anders kommuniziert wird.
Nat├╝rlich muss man hier den Markt im allgemeinen beobachten. Die BBBank ist da nicht allein. Von daher ist der Weg sicherlich wirtschaftlich richtig, aber die Kommunikation mit den betroffenen Mitarbeitern ist nicht gut.

Work-Life-Balance

Prinzipiell sehr arbeitnehmerfreundliche ├ľffnungszeiten auf den Filialen.

Gehalt/Sozialleistungen

Marktgerecht

Kollegenzusammenhalt

Auf den einzelnen Filialen sicherlich gut, im Gesamten hat es aufgrund der Filialschliessungen sicherlich gelitten.

Kommunikation

Nicht offen und ehrlich genug. Es wird versucht viel auszuspielen anstatt offen zu reden. Oft erf├Ąhrt man - auch wichtige Entscheidungen - schon ├╝ber den Flurfunk.

Interessante Aufgaben

Wer Vertrieb machen will, hat hier sicherlich eine spannende Aufgabe und M├Âglichkeiten. Wie alle anderen Banken auch, werden die Produkte immer mehr standardisiert. Die Beratungsstrecke macht Spa├č.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit ├Ąlteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

MEHR BEWERTUNGEN LESEN