Navigation überspringen?
  

BBBank eGals Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?
BBBank eGBBBank eGBBBank eG
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 72 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (16)
    22.222222222222%
    Gut (21)
    29.166666666667%
    Befriedigend (20)
    27.777777777778%
    Genügend (15)
    20.833333333333%
    3,03
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    50%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    25%
    3,53
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

BBBank eG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,03 Mitarbeiter
3,53 Bewerber
0,00 Azubis
  • 12.Nov. 2018 (Geändert am 15.Nov. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Noch vor 3 Jahren fast familiär nett, dann hin zu einer Mißtraunskultur. Jeder hat Angst bespitzelt zu werden und dann im Abseits zu stehen oder schlimmeres. Durch einen Vorstand, der vorher bei der Commerzbank Führungskraft war, hat sich alles verändert. Leider zum Negativen.

Vorgesetztenverhalten

Einer der schlimmsten Bereiche. Wie Lageraufseher, völlig hirnlos werden alle Befehle nach unten durchgereicht, egal ob Mitarbeiter daran zerbrechen oder nicht. In dieser Bank habe ich kennengelernt, wie einst starke Führungspersönlichkeiten regelrecht kastriert wurden und nur noch ja und Amen sagen. In Süddeutschland wird die Bank von einer Person geführt, die scheinbar den ganzen Tag Zimtschnecken isst und harmlos wirkt, aber vor der alle nur noch weg wollen und Angst haben. Das wirkt sich auf alle Führungsebenen aus, bis hin zum kleinen Filialdirektor. Viele von denen benehmen sich wie als wenn sie Gott wären. Es einziges Trauerspiel.

Kollegenzusammenhalt

Insgesamt hat der Kulturwandel diese Bank ruiniert was den Zusammenhalt angeht. Einzelne Kollegen sind aber super und in der Freizeit kann man mit einigen offen sprechen. Hinter vorgehaltener Hand geben einige zu, das dies nicht mehr ihre BBBank von früher ist.

Interessante Aufgaben

Durchinflationiert. Was mal besonders war (Vermögensberatung) kann jetzt jeder, Hauptsache alles wird hirnlos an den Kunden abverkauft. Fachwissen ist nicht erforderlich, nur Verkaufstaktiken.

Kommunikation

Eine Show. Der Vorstand reist durch die Republik mit PP Präsentationen wie als wenn man bei einer Sekte wäre. Direkte Vorgesetze kommunizieren fast gar nicht mehr, ausser es geht um ihren eignen Vorteil / Absicherung.

Umgang mit älteren Kollegen

Versucht man so schnell wie möglich loszuwerden im Rahmen eines Optimierungsprozesses. Das war früher auch mal anders.

Karriere / Weiterbildung

Wenn man bereit ist die Moral über Bord zu werfen, kann man es bis zur Putze des Vorstandes schaffen.

Gehalt / Sozialleistungen

Voba Niveau. Ok aber nicht die Gesundheit wert.

Arbeitsbedingungen

Sehr schwierig durch die angespannte Situation.

Work-Life-Balance

Teilzeit Arbeiten ist möglich. Aber wie ich von vielen Kollegen weiss, braucht es fast die Androhung eines Anwalts um dieses Recht durchzusetzen.

Image

Überlegt selbst mal, wer diese Bank kennt. Keine weiteren Fragen euer Ehren.

Verbesserungsvorschläge

  • Dringend wieder zu alten Tugenden zurück kehren. Diese Bank war wirklich mal anders als die anderen. Man sollte sich darauf zurückbesinnen was diese Bank einmal ausgemacht hat. Menschlichkeit und Fairness.

Pro

Deine Geschichte und Tradition, was mich mal zu dieser Bank brachte.

Contra

Den Umbau zu einer Drückerbank, in der es nur noch um Abverkauf geht. Mitarbeiter wie Kunden werden ohne Rücksicht ausgenutzt.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    BBBank eG
  • Stadt
    Karlsruhe
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

In unserem kleinen Filialteam ein guter Zusammenhalt. Wirklich gute Filialdirektorin. Sehr angenehmes Arbeiten. Einziger Störfaktor ist ein/e Kollege/in, die sich aus persönlichen Gründen immer wieder krank meldet und von der verbliebenen Kollegen ersetzt werden muss, da kein "Ersatz" aus andern Filialen verfügbar ist.

Vorgesetztenverhalten

Sehr loyal, zielorientiert bei Problemen. Der Druck ist sehr überschaubar. Nettes, fast kollegiales Verhältnis. Manchmal zu kollegial und daher werden Anweisungen manchmal von Kollegen einfach ignoriert, da keine bzw. geringe Konsequenzen zu befürchten sind.

Kollegenzusammenhalt

Leider gibts in jedem Team scheinbar einen, der nicht teamfähig ist. Die Teamzusammenstellung und der Zusammenhalt ist meiner Meinung nach im Vertrieb, der auf Filialziele ausgerichtet ist, der entscheidende Faktor. Hier müssten auch mal harte Entscheidungen getroffen werden, wenn jemand einfach nicht mitziehen will. Vor diesen zieren sich Vorgesetzte zu sehr. Man kennt sich dafür glaube ich in vielen Fällen einfach schon zu lange.

Interessante Aufgaben

Für einen Vertriebler in einer Bank extrem abwechslungsreich. Von Kontoeröffnung über den Versicherungsbereich bis hin zu Geldanlage und Immobilienkreditberatung deckt man alles ab. Daher wird es hier nie lngweilig. Einige Kollegen überfordert dies und sie erkennen gar nicht welche Chancen und Abwechslung man dadurch in seinem Job haben kann. Da wird lieber genörgelt man müsse zu viel können und sich in zu vielen Themen auf dem Laufenden halten.

Kommunikation

Ein ganz grosses Manko ist, dass sich der Vorstandsvorsitzende nie selbst zu Wort meldet, sondern alles seinen Vorstandskollegen erledigen lässt. Die Zeiten für Banken sind nicht ganz einfach und ein Vorstandsvorsitzender müsste auch mal seinen Kopf hinhalten. Er hat schliesslich maßgeblich zur jetzigen Lage beigetragen. Kommunikation mit Filialdirektorin, Regionalleiter und Kollegen erstaunlich offen, ehrlich, direkt und konstruktiv.
Kommunikation mit Marktfolgeabteilungen schwankend. Hier kommts ganz klar drauf an an wen man gerät. Alles dabei von kathastrophal bis zu überragend.

Gleichberechtigung

Bisher ist mir nirgends aufgefallen, dass Männer oder Frauen, junge oder ältere Kollegen bevorzugt bzw. benachteiligt würden.

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden unzählige Weiterbildungen angeboten, falls man Bedarf daran hat. Meiner Meinung nach wird dies von den entsprechenden Kollegen zu wenig angenommen und honoriert und lieber auf "die moderne und digitalisierte" Welt geschimpft.Ich frage bei älteren, erfahreneren Kollegen gerne mal nach Rat.

Karriere / Weiterbildung

Es wird sowohl intern als auch extern viel angeboten. Man muss nur selber Interesse und Initiave zeigen.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich kann nur mein Gehalt und meine Sozialleistungen bewerten und mit denen bin ich vollumfänglich zufrieden. Schwer nachzuvollziehen sind die Gehaltsunterschiede von jüngeren Kollegen, die den gleichen Job haben wie Kollegen, die schon länger dabei sind, aber aus früheren Zeiten, als es den Banken noch blendend ging, ihre Tarifgruppen gesichert haben.

Arbeitsbedingungen

Könnten manchmal moderner sein. Unsere Prozesse und IT Anwendungen haben gegenüber der Konkurenz extrem Aufholbedarf. Sonst sehr gut.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die dicken Dienstwagen müssen wirklich nicht sein, da wir nun mal eine Genossenschaftsbank sind. Dies vergessen leider einige Angestellte und Führungskräfte gerne mal wenn es um die Wahl Ihres Dienstwagens geht. Es wird Papier in rauhen Mengen verschwendet, da die Prozesse noch viel zu wenig digitalisiert sind. Es wird daran gearbeitet, aber meiner Meinung nach nicht schnell und effektiv genug. Sozialleistungen für Mitarbeiter sind gut.

Work-Life-Balance

Für eine Filialbank perfekt. Früher gehen, später kommen, Abendtermine und Kundentermine auserhalb der Öffnungszeiten ist alles möglich. Überstundenabbau auch kurzfristig bei Absprache kein Problem.

Image

Das Image von Genossenschaftsbanken allgemein ist gut, das der BBBank noch einen Tick besser. Hier kann man stolz sagen, für wen man arbeitet.

Verbesserungsvorschläge

  • Schnellere Umsetzungen von Veränderungsprozessen, die Digitalisierung vorantreiben.

Pro

Das Arbeitsklima, den vergleichsweise geringen Druck, das faire Gehalt.

Contra

Es werden Filialen geschlossen (wie in jeder Filialbank) aber die Chancen von Filialneueröffnungen in Wachstumsregionen, in denen die Bank bisher nicht vertreten ist, nicht gesehen.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    BBBank eG
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 01.Mai 2018 (Geändert am 17.Mai 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb einer Dekade ging es massiv abwärts, Führungskultur hat mit genossenschaftlichen Grundsätzen nichts mehr zu tun

Vorgesetztenverhalten

Solange man benötigt wird hat man eher keine Probleme wird in Teilen auch hofiert. Aber ist man mal unbequem spürt man schnell die Kälte und Arroganz des Unternehmens

Kollegenzusammenhalt

Leider eher negativ, bei den Mitarbeitern noch Verhältnis mäßig Gut, als Führungskraft steht man öfters mal alleine da, Konkurrenzdenken stark ausgeprägt

Interessante Aufgaben

Eigentlich könnte man auch mehr Sterne geben, allerdings kollidiert die Aufgabe öfters mit den Vorgaben der vorgesetzten und deren Erwartungen, die nicht immer klar geschweige den lebbar sind. Man muss sich dann irgendwann entscheiden ob man diesen weg , auch im Hinblick auf die eigenen Mitarbeiter die man führen soll, dauerhaft mitgehen möchte

Kommunikation

Kommt immer darauf an wo man in der Hierarchie steht, je höher desto besser

Gleichberechtigung

Das kommt immer darauf an wo man in der Hierarchie steht, aber Rückblickend betrachtet eher unterdurchschnittlich.

Umgang mit älteren Kollegen

Eher schlecht, das Unternehmen ist hier offensichtlich flächendeckend überzeugt das man ab einem gewissen Alter am Arbeitsmarkt kaum noch Chancen hat und daher froh sein kann hier arbeiten zu dürfen. Dies ist wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann allerdings gänzlich falsch. Am Finanzdienstleistung Markt genießen gut ausgebildete Mitarbeiter auch bei Mitbewerbern in der Regel einen guten Ruf und haben eher überdurchschnittlich gute Optionen eine interessante Aufgabe zu finden. Auch die Gehalts und Sozialleistungen sind außerhalb der BBBank in der Regel nicht schlechter sondern meist sogar besser, allerdings gilt dies überwiegend nur für Mitarbeiter die erst in den letzten 10-15 Jahren in der Bank begonnen haben.

Karriere / Weiterbildung

Ich wurde selbst über Jahre gefördert, allerdings hing ich hier sicherlich auch im kielwasser meines vorgesetzten, günstige Situation. Allerdings als dieser die Bank verlies war ich, der auch gerne mal kritisch mich mit Punkten befasste, schnell am Rande angelangt, das mochte man nicht. Allerdings bin ich auch heute noch der Überzeugung das es für eine gesunde Führungskultur absolut erforderlich ist sich in regelmäßigen Abständen auch mal selbst zu hinterfragen und mal in den Spiegel zu schauen. Hierzu kann auch ein fair gelebtes 360° Feed back beitragen.

Gehalt / Sozialleistungen

Wenn man schon längere Zeit dabei ist noch gut von der Gruppierung im Tarif oder AT Bereich, allerdings insbesondere bei jungen Mitarbeiter unterhalb des Tarif, in der Regel eine Gruppe, hier wird viel versprochen und in Aussicht gestellt, allerdings wann kommt mal was, hier kann ich nur den Rat geben, umschauen und ggf gehen, aber vorher klar kommunizieren was man will.

Arbeitsbedingungen

Teilweise Investition Stau , hier sollte mal mit offenen Augen durch das Unternehmen geschaut werden

Work-Life-Balance

Mehr schein als sein, gutes image ist wichtig wird aber selten gelebt

Image

Mehr schein als sein, eigentlich schade wenn man die Bank länger kennt, allerdings bekanntlich stinkt der fisch vom Kopf. Hier sollte man, losgelöst von den unbestrittenen Verdiensten, auch mal ganz oben kehren und Veränderungen anstossen. Aber da auf den Vertretern Versammlungen nur Friede , Freude vorherrscht werden dort keine Änderungen vorkommen. Man muss halt mal erkennen das man ein Unternehmen dieser Größe nicht mehr mit Führungsmaßstäben führen kann die man selbst im vergangenen Jahrtausend erlebt hat und mittlerweile selbst nicht mehr den Veränderungen des Arbeitsmarkt folgen kann oder will.

Verbesserungsvorschläge

  • Das habe ich in meiner aktiven Zeit dort gemacht, mit dem Ergebnis heute woanders zu arbeiten. Ich habe noch immer Kontakte ins Haus und schaue was sich dort (nicht) bewegt

Pro

Hat nach außen guten Ruf

Contra

Die künstliche Unruhe und Druck Situationen, die hier die Mitarbeiter deutlich verunsichern. Auch heute noch ist die Bank im Branchen Vergleich ordentlich bis gut aufgestellt und hätte es nicht nötig mit Ängsten zu spielen

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    BBBank eG
  • Stadt
    Karlsruhe
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 72 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (16)
    22.222222222222%
    Gut (21)
    29.166666666667%
    Befriedigend (20)
    27.777777777778%
    Genügend (15)
    20.833333333333%
    3,03
  • 4 Bewerber sagen

    Sehr gut (2)
    50%
    Gut (1)
    25%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (1)
    25%
    3,53
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

BBBank eG
3,05
76 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,50
65.137 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,37
3.248.000 Bewertungen