Welches Unternehmen suchst du?
Canyon Bicycles GmbH Logo

Canyon Bicycles 
GmbH
Bewertung

Einfach nur enttäuscht

1,5
Nicht empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Canyon Bicycles GmbH in Koblenz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Mitarbeiter sind super cool. Daran kann man sich jedoch nicht wirklich erfreuen. Sobald man einen der Vorgesetzten vor sich hat, fragt man sich weshalb dieser so eingebildet ist. Es ist super schwer das zu beschreiben, aber ich bekomme einfach einen Eindruck vermittelt, dass ich froh sein kann überhaupt bei Canyon zu arbeiten. Mehraufwand und länger als geplant bleiben wird als selbstverständlich erachtet.

Image

Das Image ist hammer geil. Dafür gibts nur leider keinen Grund

Work-Life-Balance

Wie gesagt: es wird erwartet dass du Zeit hast. Länger bleiben, Wochenendarbeit, alles selbstverständlich für canyon

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier noch ein absolut riesiger Kritikpunkt. Ich finde es unverantwortlich, dass diese riesige Fahrradmarke Canyon, die die Leute zu Naturerlebnissen begeistern will, die auf Umweltbewusst und nachhaltig macht, einen riesigen Steinfriedhof als Testberwich und Außenanlage hat. Mir ist noch keine einzige Biene begegnet bei der Arbeit. Die Steine und der Schotter werden unsagbar heiß und das weiße gebäude blendet in der Mittagssonne.

Unverantwortlich, soein riesen gelände in eine Steinwüste zu verwandeln. Gerade als Bikecompany.

Karriere/Weiterbildung

Vllt kommt man hier weiter nach oben wenn man einen Youtubeaccount mit 700k Followern hat. Ansonsten sehe ich da wenige Chancen. Win guter Verkäufer bleibt in verkauf.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind das einzige weshalb ich noch nicht gekündigt habe. Dennoch gebe ich hier keine gute Punktzahl, denn wenn ich meine Kollegen mal frage wie sie Canyon als Arbeitgeber erleben sind auch die meisten sehr enttäuscht.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe von Vorgesetzten schon richtig dumme Witze mitbekommen. Teils auf kosten von kollegen bei denen ich merken konnte dass ihnen das unangenehm war. Auch die Organisation der einarbeitung ist Furchtbar. Keiner fühlt sich so richtig für mich verantwortlich. Ich habe 3 ganze Tage im Kundenbereuch gearbeitet, bevor ich überhaupt mein Werkzeug bekommen habe um den Kunden die Fahrräder einstellen zu können. Nach meiner Mitarbeiterkleidung musste ich ebenfalls 4 Tage in Folge fragen. Stehts bekam ich die antwort dass irgendwas im System falsch liefe und deswegen könnte man mir noch kein T-Shirt geben….

Kommunikation

Die Kommunikation läuft ganz gut. Ständig hat man Seminare, Fortbildungen und Meetings in denen News mitgeteilt werden.

Gehalt/Sozialleistungen

10,50€ die Stunde und im Vertrag wird man auchnoch dazu aufgefordert einen Passus zu unterschreiben woraufhin Canyon als Arbeitgeber keine Rentenversicherung mehr bedienen muss. Das macht 3% für mich als Arbeitnehmer aus, aber 15% für Canyon. Rin weiteres Beispiel dafür, das Canyon verdammt selbstsüchtig ist.


Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen