Carmeq GmbH als Arbeitgeber

Carmeq GmbH

118 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 81%
Score-Details

118 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

79 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 18 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Das WIR wird hier groß geschrieben!!


4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Carmeq in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich komme gerne zur Arbeit und habe das Gefühl das ich nicht alleine mit der Meinung bin. Wir gehen offen, freundlich und humorvoll miteinander um.

Kommunikation

Innerhalb der Serviceteams ist es so gut wie man sich organisiert. Daily, Weekly, Kanban, Meetings...

Es kommt mal vor das man sich wünscht früher oder besser informiert worden zu sein. Ich denke aber das es eine Frage der Zeit ist, bis sich in der Transformation alles gefunden hat.

Kollegenzusammenhalt

Ich kann nichts negatives aus eigener Erfahrung sagen.

Work-Life-Balance

Es gibt keine Stechuhr oder sonstiges. Man kann sich seine Arbeit weitestgehend gut einteilen. Wenn man keine Meetings hat und eine Termin am Nachmittag, dann arbeiten man halt am Abend mobil weiter.

Vorgesetztenverhalten

Sehr auf Augenhöhe und immer eine Portion Humor und Spass dabei.

Interessante Aufgaben

Aktuell ist viel los in der Automobilindustrie und wir spüren die Notwendigkeit der Veränderung! Daher ändern sich auch unsere Aufgaben und wir Hinterfragen mehr. Klar ist Veränderungen nicht für alle nachvollziehbar. Aber auch in meinem Bereich ist jeder Tag anders und macht die Aufgaben spannend. Man lernt viel durch Erfahren.

Gleichberechtigung

Softwareentwicklung, Engineering und Co. sind in vielen Unternehmen leider noch eine Männerwelt. Ich fühle mich als Frau aber sehr gleichberechtigt.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich lerne viel von Kollegen die schon lange bei der Carmeq sind und schätze ihr Commitment!

Arbeitsbedingungen

Unsere Arbeitsräume wurden gerade von einem professionellen Raumentwicklungsteam neu gestaltet. Es macht Spass die neuen Möglichkeiten wie Bildschirme und Kommunikationsgeräte in den Meetingräumen auszuprobieren und es erleichtert das Arbeiten! Es gibt keine festen Kernarbeitszeiten. Jeder Mitarbeiter ist selbstbestimmt und diese Verantwortung motiviert einen, in seiner Arbeitszeit das Beste zu geben.
Natürlich gibt es auch mal Engpässe bei der Kapazität der Meetingräume. Das Gute ist, das die Kollegen offen sind und eigene Termine in den Räumen verschieben! #kollegial

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wenn wir alle die Heizung und das Licht am Freitag ausmachen sind wir auf einem guten Weg!

Gehalt/Sozialleistungen

Auch hier gibt es nichts zu beanstanden. Es ist transparent. In diesem Jahr gab es ein kollegiale Erhöhung in den Gehältern. So etwas muss man erstmal bei anderen Unternehmen finden.

Image

Ist viel besser als von außen sichtbar!

Karriere/Weiterbildung

Wer nur den Titel sucht ist hier falsch! Es geht um mehr. Jeder Mitarbeiter hat ein gewisses Budget welches er im Jahr für Weiterbildung einsetzten kann. Auch das Thema interne Schulungen ist transparent.


Anspruchsvolle Herausforderungen in einem Unternehmen, dass sich auf dem Weg zu einer neuen Organisationsform befindet


4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Carmeq in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Mut neue Wege zu gehen.
Die Arbeitsinhalte. Im Moment gibt es vermutlich wenig Spannenderes, als an dem Umbruch der Automobilindustrie beteiligt zu sein.

Verbesserungsvorschläge

Change Management in Zeiten des Umbruchs stärken.
Kommunikation über Zweck und Zielsetzung der Veränderung verbessern. Notwendige Änderungen, die negativ aufgefasst werden könnten, immer wieder in persönlichen Gesprächen begründen.
Mehr Arbeitsabläufe digitalisieren! (nicht in einer Excel-Datei!)

Arbeitsatmosphäre

Durch die Änderungen der Unternehmensstruktur und die Abschaffung von Hierarchie-Ebenen gibt es viele offene Fragen - trotzdem ist die Atmosphäre gut.

Kommunikation

In der Umbruch-Situation, in der sich das Unternehmen gerade befindet, könnte es etwas gezielter informieren. Im Moment gibt es viel Information über viele Kanäle. Das könnte man besser machen.

Arbeitsbedingungen

Das Unternehmen wächst gerade stark, was für die Arbeitsplatzgestaltung immer eine Herausforderung ist. Dennoch wird gerade viel dafür getan, die Arbeitsbedingungen auf hohem Niveau zu halten und weiter zu verbessern.

Karriere/Weiterbildung

Die Angebote sich fachlich und persönlich weiterbilden zu können, sind vielfältig. Auch bedingt durch die Umstrukturierung wird es jetzt mehr Rollen im Unternehmen geben, in denen Führungskompetenz erwartet wird, so dass auch Karrierechancen steigen.


Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image


Arbeitgeber-Kommentar

Wolf-Peter v. ZobeltitzPersonalleiter

Hallo,

vielen Dank für Deine positive kununu-Bewertung, Deine Erklärungen und Wahrnehmungen zur aktuellen Unternehmenssituation sowie Deinen Verbesserungsvorschlag.

Ja, wir befinden uns gerade in einer umfassenden Veränderung, in der sich viele Prozesse, Abläufe, Verantwortlichkeiten und unsere Zusammenarbeit ändert. Uns ist dabei sehr bewusst, dass eine transparente, einheitliche und auch persönliche Kommunikation sehr wichtig für einen erfolgreichen Change ist. Das haben wir bei unserem Change Management im Blick und setzen entsprechende Maßnahmen und Ressourcen ein.

Zum Start der Veränderung, die ja bereits in 2018 begann, haben wir in vielen Kommunikationsformaten vor allem das "Warum" adressiert. Gerade für die Kollegen, die erst später zu uns kamen oder sogar ganz neu sind, fehlt dieser Part und ist in unserem Intranet nicht mehr so leicht auffindbar ("Steht doch in Confluence" - vielleicht kennst Du die Antwort auf alle Fragen der Carmeq bereits? ;)).

Unsere Competence Center Leiter (diszipl. Führungskräfte ), die es ja immer noch gibt, sind darüber hinaus nach meiner Wahrnehmung sehr eng an ihren Mitarbeitern dran und stehen ihnen für Fragen zum Zweck und Zielsetzung der Veränderung zur Verfügung.

"Reflektiere den Purpose" ist eines unserer living.Principles und ein paar andere hast Du sicher auch schon kennen gelernt: "Lerne aus jeder Quelle und teile dein Wissen" oder auch "Kommuniziere direkt und löse Probleme sofort". Was sich hinter den Prinzipien verbirgt findest Du (Achtung!) in Confluence. Hier sind auch Podcasts unserer Teamcoaches (und Change-Agents) zu jedem Prinzip zum nachhören abgelegt.

Also, wenn Du Fragen hast, dann laufe los und stelle sie. Ein Teil der Carmeq Kultur, die sich hoffentlich nie ändern wird, ist es, dass wir offene Türen haben und uns gegenseitig bei Fragen helfen.

Ich wünsche Dir weiterhin spannende Arbeitsinhalte. Mir geht es genauso, ich glaube es gibt gerade kaum spannendere Umbrüche als in der Automobilindustrie. Und wir gehe diesen aktiv und eigenverantwortlich an.

Bis bald und viele Grüße
Wolf

Der Mensch im Mittelpunkt!


4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Carmeq GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe mich noch nie so wohl gefühlt. Ich kann meine Ideen einbringen, eigene Projekte initiieren und umsetzen und habe immer einen Ansprechpartner, den ich fragen kann, wenn ich doch mal unsicher bin. Die Mitgetsaltung der Mobilität von morgen mit dem Blick auf das Umweltbewusstsein und effizienz ist ein Thema für das ich serh gerne arbeite.

Verbesserungsvorschläge

Ich bin sehr zufrieden und habe noch nie einen so guten Arbeitgeber gehabt. Das einzige, was ich mir wünschen würde, wäre noch ein bisschen mehr Blick auf unsere Umfelt im Büroalltag und nicht "nur" in der Umsetzung unserer inhaltlichen Themen.

Arbeitsatmosphäre

Als MItarbeiter hat man viel Freiraum seinen Arbeitstag zu gestalten. Die Büros sind großzügig und sämtliche Meetingräume wurden modernisiert, so dass man auch mal eine andere Perspektive einnehmen kann, gerade in kreativen Prozessen. Wenn mal etwas fehlt, wird es bestellt.
Das Arbeitsklima ziwschen den Kollegen ist toll. Es ist merklich, dass es allen gut geht.

Kommunikation

Transparenz ist offensichtlich ein großes Ziel, denn es gibt diverse Formate in denen über sämtliche Veränderungen, News, etc. berichtet wird. Warum dennoch nur vier Sterne? Weil es an manchen Stellen fast zu viel Kommunikation ist und man den Überblick verlieren kann, was in dem Moment wirklich wichtig ist. Aber daran wird schon gearbeitet ;)

Kollegenzusammenhalt

Einfach top. Es wird sich gegenseitig unterstützt und Ergebnisse werden gemeinsam erwirkt und Erfolge gefeiert.

Work-Life-Balance

Schlaraffenland! Vertrauensarbeitszeit ohne Kernarbeitszeit und wenn mal Überstunden anfallen müssen diese zeitnah durch Freizeit ausgeglichen werden.

Vorgesetztenverhalten

Ab nächstem Jahr gibt es fachlich keine Vorgesetzen mehr, dann arbeiten wir in selbstorganisierten Teams. Auch jetzt ist der Entscheidungsspielraum, den jeder einzelene hat sehr groß und die Vorgesetzen stehen mehr als Sparringspartner zur Verfügung, als als entscheidende Instanz.

Interessante Aufgaben

Auch hier die der Spielraum zur individuellen Gestaltung recht groß, natürlich habe ich Kernaufgaben, kann mich aber individuell weiterentwickeln und interessenorientiert arbeiten.

Gleichberechtigung

Hier wird jeder gleich behandelt.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier wird jeder gleich behandelt.

Arbeitsbedingungen

Funktional eingerichtete Büros mit höhenverstellbaren Schreibtischen, ergodynamischen Stühlen und moderner Technik. Klimaanlagen für den Sommer sind vorhanden und die Konferenzräume im Hauptsitz wurden gerade alle modernisiert, sowie Kreativbereiche geschaffen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier könnte noch ein bisschen mehr gemacht werden. Wir arbeiten an alternativen Anstriebstechnologien, also sehr umweltbewusst getrieben, als Firma könnten wir vermutlich noch mehr tun um die Umwelt zu schonen.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen und Benefist sind mehr als top. Auch das Gehalt wird regelmßig nach oben angepasst und ist für Berlin sicherlich sehr moderat, es ist aber noch Luft nach oben. Im Vergleich zu anderen Unternehmen in der freien Wirtschaft vermutlich eher Mittelfeld.

Image

Die, die Carmeq kennen, findet Carmeq super. Leider kennen noch zu wenige diesen tollen Arbeitgeber.

Karriere/Weiterbildung

Es ist das erklärte Ziel, dass jeder MItarbeiter individuell seine Kompetenzen ausbauen kann und soll und dafür werden auch Mittel zur Verfügung gestellt.


Arbeitgeber-Kommentar

Wolf-Peter v. ZobeltitzPersonalleiter

Hey und besten Dank für die ausführliche Beschreibung. Wie schön, dass es Dir so gut bei uns geht! Dem kann ich eigentlich nichts mehr hinzufügen. Viele freundliche Grüße, Wolf

Es ist ganz in Ordnung... Es gibt positive und negative Aspekte...


3,5
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Carmeq GmbH, Volkswagen AG in Wolfsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das wirtschaftliche Management und die Behandlung der Angestellten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viel Druck gegenüber den Angestellten

Verbesserungsvorschläge

Mehr Vertrauen zu den Angestellten


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Arbeitgeber-Kommentar

Wolf-Peter v. ZobeltitzPersonalleiter

Hallo, Carmeq hat keinen Unternehmensbereich Logistik/Materialwirtschaft. Kann es sein, dass Du Dich bei der Angabe zur Firma getäuscht hast? Das wäre jedenfalls meine Vermutung. Bitte prüfe doch, ob Deine Angaben richtig sind und korrigiere diese gegebenenfalls. Vielen Dank und beste Grüße, Wolf

Zuviel Verantwortung für zu wenig Geld.


1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Carmeq GmbH, Volkswagen AG in Wolfsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts. Absolut gar nichts, deshalb diese schlechte Bewertung meinerseits,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles, ist die selbe Frage wie vorher!

Verbesserungsvorschläge

Mehr Geld, weniger Arbeit, weniger Veranstaltung weniger fragen als textantwort.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Arbeitgeber-Kommentar

Wolf-Peter v. ZobeltitzPersonalleiter

Hallo, bist Du sicher, dass Du die Carmeq bewerten wolltest? Inhaltlich und sprachlich passt Deine Bewertung so gar nicht zu unserer Unternehmenskultur. Ich würde mich freuen, wenn Du die Firma, bei der Du in der IT beschäftigt bist, noch einmal überprüfst und ggfs. die Volkswagen AG ohne den Zusatz "Carmeq" als Deinen Arbeitgeber angibst. Das wäre jedenfalls meine Vermutung für die Herkunft. Alles Gute und beste Grüße, Wolf

Gelebte Visionen


4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Carmeq in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

siehe nachfolgede Kommentare

Kommunikation

Guter Austausch zwischen Kollegen; standortübergreifend leider etwas kompliziert ...
Wir arbeiten daran :-)

Kollegenzusammenhalt

Kommunikation / Wissenaustausch orientiert sich an gegenseitigem Respekt

Work-Life-Balance

durch Arbeit über das Home Office (mobiles Arbeiten) ist man sehr flexibel. Projektbedingt kann es manchmal kapazitive Engpässe geben

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten können einem meist den richtigen Ansprechpartner nennen, und unterstützen auch durch Angebot notwendiger Weiterbildungen.
Der Prozess zur Genehmigung einer Weitrerbildung könnte einfacher aufgebaut sein.

Interessante Aufgaben

Ich kann mein Wissen sehr gut zur Lösung meiner Aufgaben in aktuellen Projekten einbringen. In Hinblick auf agile Führung von Projekten mit innovativer Technik lerne ich ständig dazu.

Gleichberechtigung

Frauen üben auch Führungspositonen erfolgreich aus. Elternzeit ist kein Karrierebruch aus meiner Sicht; ob es größere Differenzen beim Gehalt zwischen männlichen und weiblichen Kollegen gibt, kann ich nicht beurteilen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Erfahrug von "älteren Kollegen" wird gezielt "eingefordert" :-)

Arbeitsbedingungen

Gut ausgestattete Büros; An der standortbezogenen, Bereitstellung dringend bentötigter Arbeitsplätze wird gearbeitet ...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung könnte optimiert werden

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen sind top. Gehalt hat Luft nach oben.

Image

Kompetenz wird im ganzen Konzern geschätzt.

Karriere/Weiterbildung

siehe Vorgesetztenverhalten


Das Gesamtpaket stimmt. Spannende Projekte. Tolle Kollegen. Gute Rahmenbedingungen. Weiterentwicklung wird gefördert.


4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Carmeq GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Spannende Projekte und gute Work-Life-Balance.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Potential nach oben gibt es immer.

Verbesserungsvorschläge

Den Wettbewerb hinsichtlich Gehalt/Sozialleistungen im Auge behalten.

Arbeitsatmosphäre

Gutes Klima.

Kollegenzusammenhalt

Durchweg positiv bisher.

Work-Life-Balance

Sucht sicher seines Gleichen. Es gibt aber auch Phasen, wo die Überstunden nur so purzeln. Jedoch macht die Arbeit dabei immer Spass.

Interessante Aufgaben

Hängt von den Projekten und den eigenen Themenschwerpunkten ab.

Gleichberechtigung

Super.

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung in allen Altersklassen.

Arbeitsbedingungen

Gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man ist auf den richtigen Weg.

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt und gute Aufstiegschancen. An den Markt muss sich orientiert werden, um attraktiv zu sein.

Image

Es wird viel für den Mitarbeiter getan.

Karriere/Weiterbildung

Sehr gut.


Kommunikation

Vorgesetztenverhalten


Arbeitgeber-Kommentar

Wolf-Peter v. ZobeltitzPersonalleiter

Hallo und vielen Dank für die gute Bewertung.

Ja, die Projektaufgaben, die wir haben, sind wirklich spannend. Unser großes Ziel ist es, richtige Produkt- und Serviceverantwortung zu erhalten. Mit unserem Wechsel in die CarSW.org, in der alle SW-Spezialisten der technischen Entwicklungen von Audi, Porsche und Volkswagen zusammen kommen, werden die Karten wieder neu verteilt und wir sitzen mit am Tisch, wenn das passiert.

Ich bin mir sicher, dass wir noch viele spannende Projekte zum Erfolg bringen werden.

Viele Grüße
Wolf v. Zobeltitz

Ich bin sehr zufrieden - kann es nur weiter empfehlen


4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Carmeq GmbH, Volkswagen AG in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bisher ist er zumindest sehr bemüht

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Bezahlung könnte besser sein

Verbesserungsvorschläge

Ich habe keine Ahnung --------


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung

Herausforderung


Toller Arbeitgeber mit Wohlfühlfaktor


4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Carmeq GmbH in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich komme tatsächlich jeden Tag gerne zur Arbeit: innerhalb meines Teams bestimmen Zusammenhalt, gegenseitige Unterstützung, rege Kommunikation und eigenverantwortliches Arbeiten den Alltag. Sollte es einmal Reibungspunkte geben, werden diese zeitnah angesprochen und offen diskutiert. Auch wenn dabei einmal heiß diskutiert wird, ist der Umgang stets wertschätzend und respektvoll.
Man grüßt sich auf den Gängen oder hält bei der Wartezeit auf seinen Kaffee einen Plausch.

Kommunikation

Für die Kommunikation wird einiges gemacht: neben dem Intranet, über das man tagesaktuell informiert ist, gibt es regelmäßige Informationsveranstaltungen. Diese behandeln unterschiedliche Themen und können von einem Skype-Format bis hin zu einer offiziellen Veranstaltung mit extra gebuchter, externer Location reichen. Es gibt bspw. ein regelmäßiges Format, bei dem die beiden Geschäftsführer über Neuigkeiten berichten und man als Mitarbeiter die Möglichkeit hat, Fragen zu stellen. Auch dieses Maß an Kommunikation und der Aufwand, der dafür betrieben wird, habe ich so selten bis gar nicht erlebt.

Kollegenzusammenhalt

Siehe Kommentar zur Arbeitsatmosphäre: auch wenn es einmal stressige und nervenaufreibende Tage/Phasen gibt, unterstützt man sich gegenseitig und nimmt auf Bedürfnisse und Interessen Rücksicht. Der Humor kommt auch trotzdem nicht zu kurz :-)

Work-Life-Balance

Wirklich außerordentlich gut: es gibt flexible Arbeitszeiten und ein Arbeitszeitkonto. Man kann Überstunden in Form eines Freizeitausgleichs wieder abbauen. In der Regel ist auch die Einhaltung von Arztterminen o.Ä. problemlos möglich. Home Office ist ebenfalls regelmäßig und in Abstimmung im Team (auch spontan) möglich. Ich kann klar zwischen Beruf und Privatleben abgrenzen - das weiß ich sehr zu schätzen.

Vorgesetztenverhalten

Zwar wird es zukünftig (in der neuen Struktur) keine wirklichen "Vorgesetzten" mehr geben, jedoch hat man feste, übergeordnete Ansprechpartner an die man sich bei Fragen und Problemen wenden kann. Bislang habe ich hier stets positive Erfahrungen gemacht. Der Umgang mit dem Vorgesetzten ist wertschätzend und auf Augenhöhe.

Interessante Aufgaben

Neben meinem Daily Business, das größtenteils recht administrativ ist, gibt es Projekte, in die ich mich aktiv und je nach Interessengebiet einbringen kann. Dadurch herrscht eine gute Mischung aus operativer und strategischer Arbeit. Auch bereichsübergreifend sind Projekte möglich: man kann sich in unterschiedlichen Arbeitsgruppen eintragen.

Gleichberechtigung

In der Tat überwiegt der Anteil männlicher Kollegen, auch in den Führungspositionen. Ich finde es jedoch schwierig, dadurch negative Schlüsse auf die Gleichberechtigung zu ziehen, da nicht offen liegt, wie sich das Verhältnis von männlichen und weiblichen Bewerbern (sowohl bei einem Einstieg als auch dem Aufstieg in eine Führungsposition) zusammensetzt.
Ich habe bislang keinerlei Unterschiede im Umgang mit männlichen und weiblichen Kollegen feststellen können.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier gibt es nichts zu bemängeln: die Carmeq ist bunt durchgemischt, was das Alter angeht. Unterschiede im Umgang mit älteren Kollegen habe ich bislang nicht wahrgenommen. Es ist eher so, dass die jüngeren Kollegen von der Expertise und vom Erfahrungswert der älteren Kollegen profitieren können.

Arbeitsbedingungen

Tiptop: Firmenlaptop- und Handy, höhenverstellbare Tische, Headset, Flexarbeitsplätze. Keine Großraumbüros, dadurch herrscht größtenteils eine sehr ruhige und angenehme Arbeitsatmosphäre. Zahlreiche Besprechungsräume, die mit Monitoren und Beamern ausgestattet sind.
Einziges Manko: es gibt keine wirklichen Aufenthaltsräume, in denen man bspw. einmal gemeinsam zu Mittag essen kann.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Neuerdings gibt es eine Mülltrennung, was sehr gut ist. Nichtsdestotrotz gibt es noch Nachholbedarf was den Papier- und Stromverbrauch angeht. Wünschenswert wäre, wenn noch mehr Dokumente und deren Nutzung digitalisiert werden und in Küche sowie Bad automatisches/sensorenbasiertes Licht eingebaut wird.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier musste ich über einige vorherige Bewertungen schmunzeln und habe mich gefragt, ob die Bewerter irgendwann einmal außerhalb der Automobilbranche gearbeitet habe. Für mich Meckern auf ganz hohem Niveau.
Ich persönlich nehme die Gehalt- und Sozialleistungen als außergewöhnlich gut wahr: Gehalt ist (zumindest für den Adminbereich) überdurchschnittlich, verglichen mit anderen Branchen. Auch bei den Entwickler-Positionen würde ich behaupten, dass die Carmeq konkurrenzfähig und vor allem für Berliner Verhältnisse gut zahlt. Boni sind zudem möglich, je nach Unternehmenserfolg. Das sollte man ebenfalls nicht als selbstverständlich nehmen!
Was die Sozialleistungen angeht gibt es 13 Wochen Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall (statt der üblichen 6 Wochen) und eine Betriebsrente zu VW-Konditionen.
Generell fühle ich mich sehr gut entlohnt und vor allem abgesichert.
Zusätzliche Goodies sind u.a. Fahrzeugleasing zu VW Konditionen, Mitarbeiterrabatte (bspw. bei einer Urban Sports Mitgliedschaft) oder eine kostenlose, externe Beratung für sich selbst und Familienangehörige bei stressigen Situationen oder Phasen.

Image

Leider spiegelt die Außenwahrnehmung bislang nicht ansatzweise wieder, was für ein toller Arbeitgeber die Carmeq eigentlich ist (zumindest hier auf Kununu). Viele Kollegen arbeiten schon sehr lange hier, was für mich ein klares Indiz für den Wohlfühlfaktor ist. Auch werden viele neue Kollegen über Mitarbeiter geworben, dementsprechend scheint auch positiv über die Carmeq gesprochen zu werden. Am Bekanntheitsgrad muss aber definitiv noch gearbeitet werden (inkl. Social Media Auftritt).
Ein weiterer, interner Imagebruch ist die derzeitige Transformation: dass diese einige Mitarbeiter abschreckt oder gar verärgert, lässt sich leider nicht vermeiden. Nicht jeder kann/will abgeholt werden.

Karriere/Weiterbildung

Man kann sich sowohl vertikal als auch horizontal weiterentwickeln. Es gibt jährliche Personalentwicklungsgespräche, in denen identifiziert wird, was einem Spaß bereitet und welche Kompetenzen man ggf. aufbauen möchte. Dementsprechend kann man auch an Weiterbildungen teilnehmen.


Arbeitgeber-Kommentar

Wolf-Peter v. ZobeltitzPersonalleiter

Hallo und vielen Dank für Deine ausführliche Bewertung! Das Feedback und Deine Wahrnehmung tut gut und bestätigt unsere strategische Ausrichtung und Personalpolitik. Ich komme auch jeden Tag gerne zur Arbeit und nach so einem positiven Kommentar noch mal lieber.

Bis gleich im Büro und viele Grüße
Wolf

Super wie alles da läuft bin allgemein zufrieden mit den Umständen im meinem job . Kollegen sind auch alle top


4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Carmeq GmbH, Volkswagen AG in Wolfsburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alles soweit finde ich habe nichts auszusetzen deswegen alles top

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manchmal ist der nicht ganz dicht da er vieles

Verbesserungsvorschläge

Habe keine Verbesserungs Vorschläge da da alles top war

Arbeitsatmosphäre

Super

Kommunikation

Top

Kollegenzusammenhalt

Gut

Work-Life-Balance

Geht

Vorgesetztenverhalten

Geht

Gleichberechtigung

Super

Umgang mit älteren Kollegen

Geht super

Arbeitsbedingungen

Like

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Top

Gehalt/Sozialleistungen

Geht immer mehr

Image

Top

Karriere/Weiterbildung

Geht

Herausforderung

Top


Mehr Bewertungen lesen