Cassini Consulting AG als Arbeitgeber

Cassini Consulting AG

Das Leben als Cassini - Erfahrungsbericht als Quereinsteiger


4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Cassini Consulting GmbH in Ratingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- die Kollegen und die Kultur --> absoluter Pluspunkt
- persönliche Entwicklugspfade und Coaching
- Freiraum selbst innerhalb des Unternehmens tätig zu werden und Themen voranzutreiben (wenn die Zeit neben dem Projekt es zulässt).

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mir fällt nichts ein was das Prädikat "schlecht" verdient. Außer vielleicht, dass der Reisekostenabrechnungsprozess nervig ist. Aber das ist Jammern auf ganz hohem Niveau.

Ach ja, und: Wie beschrieben, wenn man sich in einem "Langläufer Projekt" wiederfindet, was thematisch nicht der Burner ist oder nicht auf die (selbstgesteckten) Ziele des Beraters einzahlt, dann dauert der Prozess aus dem Projekt rauszukommen gefühlt etwas zu lange.

Verbesserungsvorschläge

Manchmal wünscht man sich, dass die Faktura (also das "für's Unternehmen beim Kunden Geld verdienen") etwas weniger stark im Fokus steht und noch ein bisschen mehr Freiraum (auch intern kommuniziert und gefordert) für die fachliche- und methodische Weiterentwicklung des Beraters zur Verfügung gestellt wird.

Arbeitsatmosphäre

Kann sich natürlich von Projekt zu Projekt unterscheiden. Insgesamt ist die Stimmung immer prächtig, besonders wenn man mit Kollegen gemeinsam auf einem Projekt ist. Klasse sind auch die "Office-Freitage", wenn sich die Kollegen zum Netzwerken an den jeweiligen Bürostandorten treffen. An diesen Freitagen unterhält man sich eher über neue Projekterfahrungen, interne Entwicklungen etc. anstatt für den Kunden tätig zu sein.

Kommunikation

Bei Cassini wird sehr transparent und mit explizitem Feedbackwunsch über (zu viele) alle Kanäle kommuniziert. Auch zu strategischen Fragen der Unternehmensausrichtung. Man fühlt sich "mit auf die Reise genommen". Teilweise fast zu viele überregionale FYI-Termine. Deswegen 4 Sterne.

Kollegenzusammenhalt

Das größte Plus! Die Kollegen sind interdisziplinär aufgestellt und kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Von Hardcore-Infrastruktur über Wirtschaftsinformatik bis hin zu Quereinsteigern z.B. aus der Change/Kommunikationsbranche. Diese Vielfalt garantiert spannende thematische Gespräche und unterschiedliche Herangehensweisen zu Problemstellungen. Ich würde mit 99% der Kollege abends entspannt ein Bierchen trinken.

Work-Life-Balance

In jedem Projekt gibt es Spitzen, wo alles zusammenkommt und Phasen, wo mehr Zeit für interne Themen und Weiterbildung besteht. Generell obliegt es jedem selbst rechtzeitig "Halt" zu rufen und dann wird man vom Vorgesetzten auch entsprechend unterstützt, das Problem nachhaltig zu lösen. D.h. 50+Stunden Wochen sind definitiv eine große Ausnahme. Volle Punktzahl.

Vorgesetztenverhalten

Ist auch eine Einzelfallbetrachtung. Für mich: Top! Ich war zuvor in einem jungen Unternehmen, wo die Seniorität nicht sehr ausgeprägt war und man sich oftmals mehr "Führung" erhofft hatte. Dieses Gefühl habe ich hier nicht.

Interessante Aufgaben

Man hat Einfluss auf seine Aufgaben und in welchen Projekten man unterstützen darf. Aber nicht immer zahlt das Projekt, was man letztendlich bekommt, genau auf die thematische Ausrichtung des Consultants ein. Kann für Generalisten egal sein, da diese in jeder Aufgabe eine persönliche Weiterentwicklung sehen können.

Gleichberechtigung

Die Austiegschancen sind für alle gleich. Aber tendenziell (wie es in der Branche eben ist), könnte der Frauenanteil höher sein.

Arbeitsbedingungen

Top! Material (Laptop, Handys), IT-Systeme, Unterkünfte, Offices befinden sich alle auf einem sehr hohen Niveau.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich empfinde das Gehalt als kompetitiv, daher 4 Sterne. Bonussystem könnte besser sein.

Karriere/Weiterbildung

Ich bin als Quereinsteiger kurz nach dem Masterstudium ins Unternehmen eingetreten und habe eine breite Viefalt (inhouse Schulungen, Trainee_Programm, Fachseminare etc.) vorgefunden, welches ich auch reichlich genutzt habe.


Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image


Arbeitgeber-Kommentar

das Cassini HR-Team

Vielen lieben Dank für diese tolle und ausführliche Bewertung!
Wir freuen uns, dass du so zufrieden bist.

Dennoch möchten wir kurz die kleineren Kritikpunkte aufnehmen:
Wie Du schon sagtest, bieten wir eine Menge Möglichkeiten an, sich fachlich, persönlich und beruflich weiterzubilden und sich zu entwickeln und entfalten. Von Coaching-Angeboten über unterschiedliche Weiterbildungsformate sowie interne Austausch-Formate wie unsere Lectures oder Business Summits.
Sofern Zeit neben den Projekten zur Verfügung steht, können diese selbstverständlich in Anspruch genommen werden. Hier bieten wir unserer Meinung nach viel Freiraum und Möglichkeiten.

Prozesse wie unter anderem Reisekostenabrechnungen versuchen wir kontinuierlich zu optimieren, um sie für alle komfortabler zu machen.

Wir freuen uns sehr, auf die weitere gemeinsame Zusammenarbeit!
Viele Grüße,