cbs Corporate Business Solutions GmbH als Arbeitgeber

cbs Corporate Business Solutions GmbH

134 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 74%
Score-Details

134 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

78 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 28 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von cbs Corporate Business Solutions GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Es mangelt an Führungsqualitäten!

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei cbs Corporate Business Solutions GmbH, in Heidelberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt kommt pünktlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das jeder Führungskraft werden kann ohne dazu persönlich und fachlich geeignet zu sein!

Verbesserungsvorschläge

Schaut bitte auf die Qualität Eurer Führungskräfte. Diese haben zum Teil nicht die Fähigkeiten zu Führen!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mensch vs. Profit: Die Menschlichkeit muss dem Profit weichen

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei cbs Corporate Business Solutions GmbH, in Heidelberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich fand das „Du“ im gesamten Unternehmen von Anfang an förderlich für eine gute Arbeitsatmosphäre. Die Kollegen untereinander waren freundlich und nett, auch abteilungsübergreifend. Das neue Gebäude ist sehr modern. Es gab viel Platz und für kurze Pausen gab es genügend Räumlichkeiten und Plätze. Kaffee, Tee und Wasser sind kostenlos und stehen jedem in unbegrenztem Maße zur Verfügung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass der Mitarbeiter als Mittel zum Zweck gesehen wird. Die Menschlichkeit ist meines Erachtens verloren gegangen.

Verbesserungsvorschläge

Der Mensch sollte wieder in den Fokus gerückt werden.
Die Frage sollte lauten: Wie kann man „Mensch“ sein und gleichzeitig umsatzorientiert arbeiten? Der Mitarbeiter ist der wichtigste Baustein in einem Unternehmen. So wird es zwar in der cbs auch nach außen und innen kommuniziert aber in der Praxis wird leider nicht unbedingt nach diesem Leitsatz gehandelt. Zumindest in den internen Abteilungen.
Ich bin der Meinung, dass durch mehr Menschlichkeit im Unternehmen auch mehr Umsatz entstehen kann. Die individuellen Bedürfnisse jedes Mitarbeiters sollten immer im Mittelpunkt stehen. Langfristig gesehen ist das der einzige Weg um als Unternehmen erfolgreich zu sein.

Arbeitsatmosphäre

Jahrelang empfand ich sie als gut. Mit dem Vorgesetztenwechsel und dem Umzug ins Großraumbüro wurde mehr und mehr Kontrolle und auch Druck ausgeübt und die Arbeitsatmosphäre war sehr angespannt. Selbst-und eigenständiges Arbeiten war so nicht mehr wirklich möglich. Hat aber sicherlich in meiner Konstellation mit dem Vorgesetzten zu tun.

Image

Nach außen gibt die cbs ein anderes Bild ab als es in Wirklichkeit ist. Da muss ich mich leider einiger vorheriger Bewertungen anschließen: Es wird viel Zeit und Energie in das vermeintliche Image gesteckt statt in ein gesundes und förderndes Zusammenarbeiten.
Zudem wird nicht das gelebt was man nach außen präsentiert. Die Vision-Mission-Leitlinien der cbs hören sich sehr gut an, aber leider nur auf dem Papier.

Work-Life-Balance

Empfand ich als Teilzeitkraft ganz gut. Hatte jahrelang viele Vorzüge und Flexibilität erhalten. Dafür war und bin ich heute noch sehr dankbar. Leider vermisste ich diese menschlichen Aspekte am Ende meiner Zeit. Die cbs ist in kurzer Zeit sehr stark gewachsen, die Zeiten wurden rauer und kühler. Das Miteinander hat sich verändert. Der Profit und das Wachstum standen nun im Vordergrund. Der Mensch schien vergessen worden zu sein.

Karriere/Weiterbildung

Leider galt die Aus- und Weiterbildung der cbs jahrelang nicht so sehr für interne Mitarbeiter. Ich persönlich hatte mich immer privat selbst weitergebildet. Der Trend geht aber in die richtige Richtung und auch die internen Abteilungen kommen langsam in den Genuss an Weiterbildungsmaßnahmen. Schleppend aber es bewegt sich was.

Gehalt/Sozialleistungen

Meiner Meinung nach überdurchschnittlich gut bezahlt, konnte nicht meckern. War sehr zufrieden. Zahlungen immer pünktlich. Kindergartenzuschuss fand dich sehr hilfreich. Kleiner Minuspunkt: Kein Weihnachtsgeld und Firmen-Handys nur für ausgewählte interne Mitarbeiter.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Solarzellen auf dem Dach. Trend von der Papier- zur Digitalablage.
Sozial könnte man sicherlich noch mehr tun. Braucht man aber auch mehr Personal, um solche Projekte stemmen zu können. Aber die cbs hat seit Anbeginn immer jährlich ein großes Spendenprojekt und ab und an auch parallel kleinere Spendenprojekte laufen.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilung empfand ich es als gut. Auch abteilungsübergreifend hatte ich immer einen guten Draht und ein gutes Miteinander zu anderen Mitarbeitern. Ich habe einige gute Freundschaften aus meiner Zeit bei der cbs mitgenommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Empfand ich als sehr gut. Man hat auch reifere und erfahrenere Kollegen eingestellt und die Langjährigen zu Jubiläen geehrt und beschenkt. Bei der cbs hat man auch als Ü50 noch eine Chance.

Vorgesetztenverhalten

Hier bin ich leider der Meinung, dass einige Vorgesetzte nicht wirklich Führungsqualitäten haben. Zu einer guten Führungskraft gehört mehr als nur die Aufgaben zu verteilen.
Eine Führungskultur, die motiviert, fördert und bindet, scheint nach meiner Erfahrung leider nicht wirklich gefragt zu sein. Führungsseminare sollten Pflicht für jeden Personalverantwortlichen in der cbs sein, denn Führungsfähigkeiten sind selten angeboren, man kann sie aber erlernen.
Die wichtigste Komponente ist die Kommunikation, aber hier gab es die größten Schwierigkeiten. Klare und transparente Kommunikation und den Blick immer auf das gesamte Team waren hier leider Mangelware. Eine gute Führung nimmt nicht die Peitsche in die Hand und übt Druck aus. Sie führt durch Achtung, Respekt und Wertschätzung und sieht sich nicht als Anführer sondern Motivator seines Teams. Eine gute Führung lässt zudem Freiheiten und Selbstverantwortlichkeiten. Die Team-Stimmung war in den letzten zwei Jahren am Gefrierpunkt. Der Fisch stinkt immer vom Kopfe her.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen waren recht gut. Modernste Tische, die man sowohl im Stehen als auch im Sitzen gut benutzen konnte, sehr gute Büro-Stühle und große Monitore. Jeden Mittwoch gab es Sport in der Mittagspause. Nach Umzug ins Großraumbüro hat der Lärmpegel etwas zugenommen. Es war schon arg laut wenn alle Plätze belegt waren.
Ansonsten gab es Wasser, Kaffee und Co. kostenlos. Man war auch relativ flexibel mit der Arbeitszeit, hier wird auf Vertrauensbasis statt Stechuhr gesetzt. Das fand ich immer sehr positiv.

Kommunikation

Leider verbesserungswürdig. Je größer die Abteilung und das Unternehmen wird desto weniger bekommt man mit. Und in der Abteilung wurde die Kommunikation mit neuer Führung unterirdisch. Informationen wurden teils zurückgehalten, nur noch das für die Mitarbeiter Nötigste mitgeteilt. Man hatte nicht mehr wirklich den Gesamtzusammenhang im Blick. Man musste sich teilweise alle Informationen für ein Projekt einzeln zusammensuchen. Mühsam und demotivierend.

Gleichberechtigung

Der Frauenanteil in der Beratung ist meines Erachtens hoch. Wie es mit den Aufstiegschancen für Frauen in der cbs steht kann ich nicht unbedingt sagen. Ich wollte nie aufsteigen. Ich habe mich jedenfalls nie benachteiligt gefühlt.

Interessante Aufgaben

Ich empfand meine Aufgaben als sehr abwechslungsreich. Die Arbeitslast war teilweise sehr hoch, hier hätte es wohl mehr Personal bedurft, um die Last zu verteilen.

War eine tolle und lehrreiche Zeit!

4,3
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei cbs Corporate Business Solutions GmbH, in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Chance die jeder Mitarbeiter auf Selbstverwirklichung und Karriere hat.

Verbesserungsvorschläge

Im neuen Headquarter ist teilweise der Lärmpegel recht hoch. Hier sollte nachgebessert werden

Arbeitsatmosphäre

Super Stimmung jeden Tag auch in stressigen Zeiten


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mein Traumjob

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei cbs Corporate Business Solutions GmbH, in Heidelberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexibilität, es wird für alle Probleme eine Lösung auf Augenhöhe gesucht und meistens auch gefunden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Durch das Wachstum der letzten Jahre sind einige Verkrustungen zu spüren. Es fehlt manchmal der Mut von Seiten des Managements auch über persönliche Befindlichkeiten hinweg eine Entscheidung zu treffen und diese dann auch wirklich durchzusetzen. Viel Potential und Motivation geht hierbei unnötig verloren.

Verbesserungsvorschläge

Gezieltere Förderung von Potentialen, bessere Überlegungen wer in Führungspositionen kommt bzw. charakterlich dafür geeignet ist. Definitiv nicht jeder ist dafür geeignet.

Arbeitsatmosphäre

Offene und auf Respekt basierte Umgebung. Leistung wird gefordert, dessen muss man sich klar sein.

Image

Mittlerweile sind wir so groß, dass man uns auch erkennt. Finde ich gut.

Work-Life-Balance

Wechsel auf Teilzeit und zurück war für mich jederzeit machbar, so dass ich auf meine Familiensituation angepasst arbeiten konnte.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird geboten, man muss sich aber auch selbst dafür interessieren. Eine reine Konsumhaltung fördert das nicht. Karriere ist durch Expansion möglich, man muss aber dafür auch räumlich beweglich sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Gut, wenn ich nicht zufrieden wäre mit dem Gesamtpaket, wäre ich woanders.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mit E-Autos, Firmenrad und Jobticket wäre noch eine Steigerung möglich.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Bereich sehr gut. Wir sind ein Team.

Umgang mit älteren Kollegen

Alter ist bei uns kein Thema. Jeder im Team bringt sich mit seinen Fähigkeiten und Erfahrungen ein. Komplett gemischt von Anfänger bis Fast-Rentner.

Vorgesetztenverhalten

Freiraum und Verantwortung - was will man mehr?

Arbeitsbedingungen

Das neue Büro in Heidelberg hat alles, was ich von einer modernen Umgebung erwarte.

Kommunikation

Könnte in mancher Hinsicht noch verbessert werden. Mal ist es zu viel, mal ist es zu wenig und man verlässt sich auf den Flurfunk.

Gleichberechtigung

In meinem Bereich 50% Frauenquote und es ist kein interner Bereich.

Interessante Aufgaben

Ich gehe jeden Tag gerne ins Büro, weil immer wieder neue Aufgaben von unterschiedlichen Kunden auf mich warten.

Toller Schein - mäßiges Sein.

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei cbs Corporate Business Solutions GmbH in Heidelberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt nette und hoch motivierte Kollegen, auch abteilungsübergreifend.
Benefits für Mitarbeiter.
Moderne Räume mit schicker Lounge für die Mittagspause.

Verbesserungsvorschläge

Den offiziellen Informationsfluss top-down und bottom-up verbessern - vielleicht hilft hier der etablierte Flurfunk als Vorbild.
Visionen greifbar formulieren und zusammen mit einer definierten Strategie in den Arbeitsalltag etablieren.

Arbeitsatmosphäre

Großes Plus: man dutzt sich und begegnet sich dennoch in den aller meisten Fällen mit Respekt.
Gespräche über private Themen finden statt. Oft geht es aber nicht um ehrliches Interesse am Menschen, sondern die eigene Selbstdarstellung. Gerne werden private Details später zur Durchsetzung der Interessen der Führungsetage genutzt.
Zusagen und Ausblicke erweisen sich zu oft als leere, rhetorische Worthülsen.

Work-Life-Balance

Als interner Mitarbeiter in dieser Abteilung wirklich gut. Flexible Arbeitszeiten.
"Überstunden mit dem Gehalt abgegolten" - da es keine Zeiterfassung gibt, sollte man selbst auf seine Stunden achten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Solar auf dem Dach.
Engagement für den Kinderschutzbund, das in Zahlen stark wirkt - im Kontext zu den Gehältern und dem Firmenumsatz jedoch eher eine günstige PR-Kampagne ist.
Dienstwägen nur als Diesel möglich, sind aber in Leistung und CO2-Ausstoß nach der hierarchischen Position des Fahrers gestaffelt.

Karriere/Weiterbildung

Die gerne beworbenen "6% des Umsatzes für Aus- und Weiterbildung" gelten nicht für Mitarbeiter interner Abteilungen sondern sind den Consultants vorbehalten.
Als interner Mitarbeiter muss man Aus- und Weiterbildungen gut verargumentieren, dann werden diese, in der möglichst günstigsten Variante, genehmigt.
Besuche von Messen und Kongressen zu fachlichen Themen sind "incentive Veranstaltungen" und nicht gern gesehen.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Abteilung halten die Kollegen zusammen - mann kann auch sagen: "verbünden sich", oft auch abteilungsübergreifend.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden wertgeschätzt.
Besonders angesehen ist man mit einer langen Betriebszugehörigkeit.

Vorgesetztenverhalten

Ein Team ist dafür da, um zugewiesene Aufgaben abzuarbeiten. Inputs und Feedback aus dem Team wird gehört aber die persönliche Meinung wird stärker gewichtet und meist durchgesetzt.
Sehr genau weiß man, was man Mitarbeitern in persönlichen Gesprächen sagen muss, um die eigenen Ziele zu erreichen. Für den Mitarbeiter bleiben es schlussendlich oft leere Versprechungen.

Arbeitsbedingungen

Neues Gebäude mit hochwertiger und moderner Ausstattung. Höhenverstellbare Schreibtische sind an jedem Platz Standard!
Wöchentliche Bewegungstermine mit einem Physio-Trainer. Vergünstigungen über das größte deutsche Vorteilssystem für Mitarbeiterrabatte und im Fitnessstudio.
cbs wächst stetig und relativ stark. Auch intern verwendet man potente Softwarelösungen, reizt deren Potentiale aber in den meisten Fällen nicht ansatzweise aus. Die Digitalisierung und Organisation des Unternehmens wird der Mitarbeiterzahl und den globalen Anforderungen nicht gerecht.
Einfache Angestellte arbeiten größtenteils im Großraumbüro. Besonders im Bereich von Marketing und Sales ist der Lärmpegel oft hoch, da die Sales-Kollegen nahezu den ganzen Tag telefonieren und ein "Grundrauschen" erzeugen - hier hätte man in der Raumplanung entsprechende Maßnahmen treffen müssen.

Kommunikation

Informationen aus den Chefetagen kommen nur sehr spärlich bei Mitarbeitern an und wenn, dann meistens in Form von Arbeitsanweisungen. Es gibt Missionen, Visionen und Leitlinien auf die man sich gerne beruft, zu denen es aber keine zugeordneten Maßnahmenpakete zur Erreichung gibt.
Die Geschäftsleitung informiert, für das eigenen Gewissen, in internen Videos über das Unternehmen - die Infos sind leider oft viel zu allgemein oder Dank des lebhaften Flurfunks schon wochenlang bekannt.
Wöchentliche Abstimmungstermine innerhalb der Abteilung gibt es - es ist faktisch aber eher ein Reporting der Mitarbeiter nach oben, als ein transparenter Austausch.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltszahlungen kommen immer pünktlich. Bonuszahlung bei Erreichung von schwammig formulierten Jahreszielen.
Gutes Verhandeln zum Eintritt und mindestens jährliches "nachkarten" ist Pflicht.

Gleichberechtigung

Frauen sind im Team gleichberechtigt, offiziell auch Mütter und/oder Teilzeit-Beschäftigte. Gerne gesehen sind sie aber nicht, weil es einen Mehraufwand an Abstimmung und Terminkoordination bedeutet.

Interessante Aufgaben

Man kann sein Aufgabengebiet durchaus gestalten, wenn man das möchte. "Wer etwas zu gut macht bei cbs, wird oft der Hauptverantwortliche dafür" wird gerne mahnend verwendet.
Gut argumentiertes Budget für nötige fachliche Änderungen wird teils genehmigt.
Zu viel Arbeit verteilt sich auf zu wenige Schultern. Zeit für Strategie und Konzept bleibt auf der Strecke. Großteil der Arbeitszeit ist Abarbeitung von operativen Aufgaben.

Sichere Hafen in unsicheren (Corona) Zeiten

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei cbs Corporate Business Solutions GmbH in Heidelberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Breites Portfolio und breites Kunden Spektrum sorgen gerade in Corona Zeiten für ein sicheres Gefühl.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine lockere, angenehme Atmosphäre. Neue Kollegen und Kolleginnen werden schnell integriert. Natürlich haben die Kunden einen großen Anteil.

Work-Life-Balance

Ein Ergebnis orientiertes Arbeiten ermöglicht maximale Flexibilität.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man Eigeninitiative zeigt, steht einem alles offen.

Gehalt/Sozialleistungen

Man wird gefördert muss aber selbst etwas leisten.

Kollegenzusammenhalt

Man hilft sich wo man kann und pflegt den Austausch. Auch in angespannten Situationen findet man immer ein offenes Ohr und eine helfende Hand.

Vorgesetztenverhalten

Ziele werden vereinbart und Türen geöffnet. Einsatz wird belohnt.

Arbeitsbedingungen

Hängen stark vom Kunden und Projekt ab, auf persönliche Wünsche wird wenn möglich reagiert.

Kommunikation

Austausch wird regelmäßig organisiert, Netzwerken ist aber wie in der Beratung und anderswo von Vorteil.

Interessante Aufgaben

Breites Kundenspektrum ermöglichen vielseitige und abwechslungsreiche Aufgaben.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Wohlfühlen leicht gemacht!

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei cbs Corporate Business Solutions GmbH, in Heidelberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bei cbs sind viele Dinge positiv. Der moderne Arbeitsplatz, die Kollegen, die Aufgaben, die Kunden . . . . . ich könnte hier vieles aufzählen. Aber wenn man das Gefühl kennt, wenn sich einem am Sonntag Abend bereits der Magen zuzieht, wenn man an Montag denkt so ist man froh, wenn es genau andersrum ist.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass die Tiefgarage zu klein geplant wurde. Wer zu spät kommt darf lange laufen :)


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Rechtzeitig die Reissleine gezogen

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei cbs Corporate Business Solutions GmbH, in Heidelberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das ich weg bin.

Verbesserungsvorschläge

Kommt runter von eurem hohen Ross.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Schlechter geht fast nicht mehr... die linke Hand weiß nicht was die rechte macht!

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei cbs Corporate Business Solutions GmbH, in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles

Work-Life-Balance

Beratung halt....

Karriere/Weiterbildung

Klar Weiterbildung, aber bitte in der Freizeit

Kollegenzusammenhalt

Unterschiedlich, kommt darauf an, Mit wem man gerade zusammenarbeiten muss.

Vorgesetztenverhalten

Wer lange genug dabei ist, wird Führungskraft, ob er dazu die Befähigung hat oder nicht, spielt keine Rolle

Kommunikation

Fremdwort!

Gehalt/Sozialleistungen

Kommt darauf an, was man alles in die Arbeitszeit reinrechnet. Ausbildung bzw berufliche Weiterbildung ist in der Freizeit zu machen


Arbeitsatmosphäre

Interessante Aufgaben

Gutes Unternehmen mit Verbesserungspotenzial

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei cbs Corporate Business Solutions GmbH in Heidelberg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Weiterbildungsmöglichkeiten

Verbesserungsvorschläge

Mehr in die Weiterbildung von internen Mitarbeitern investieren, hier tut sich definitiv noch zu wenig.
Verbesserungsvorschläge annehmen und versuchen Lösungen zu finden.

Arbeitsatmosphäre

Es kommt auf die Abteilung/Vorgesetzten an, bin jedoch mit der Arbeitsatmosphäre zufrieden.
Man begegnet sich meist auf Augenhöhe- egal in welcher Position man ist.
Das Zusammenarbeiten, ist wie in jedem anderen Unternehmen immer von den Kollegen und sich selbst abhängig.

Image

cbs könnte ein super Arbeitgeber sein, leider tut sich in der Realität nicht genug, sodass das Image das nach außen und an die Mitarbeiter publiziert wird mehr Schein wie Sein ist.

Work-Life-Balance

In den internen Abteilungen hast du bisher nicht die Möglichkeit Homeoffice zu machen, da dies scheinbar nicht gerne gesehen wird.
Durch Corona, wurde hoffentlich klar, dass die täglichen Arbeiten auch im Homeoffice problemlos zu schaffen sind und daher auch den internen Abteilungen Homeoffice erlaubt sein sollte.
Die Arbeitszeiten sind flexibel gestaltbar.

Karriere/Weiterbildung

Man hat so gut wie keine Weiterbildungs- oder Karrierentwicklungsmöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

In den internen Abteilungen hat man ehr weniger die Chancen ein ädequate Gehaltserhöhung zu bekommen selbst bei guten Leistungen. Prämien werden so gut wie gar nicht ausbezahlt. Kein Weihnachtsgeld.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Aktuell kein Angebot von Jobticket, Jobrad usw. Hier ist man definitiv nicht gut aufgestellt, dementsprechend ist auch (bei nicht Corona-Zeiten) das Parkhaus sehr voll.
Noch sehr viel Papierkram.

Kollegenzusammenhalt

Bisher habe ich hier nur positive Erfahrungen gemacht.

Vorgesetztenverhalten

Es kommt immer individuell darauf an.
Viele Kollegen werden als Vorgesetzte bestimmt, verhalten sich aber nicht dementsprechend, dies zieht sich von den internen Abteilungen bis zu der Beratung.
Hier sollte definitiv besser drauf geachtet und monitort werden, ob die Beförderung zu einem Mitarbeiter mit Personalverantwortung sinnvoll ist oder nicht.

Arbeitsbedingungen

Großraumbüros bzw. kleinere Gemeinschaftsbüros je nach Abteilung. Hier kann es schonmal sehr laut werden, wenn sich Kollegen unterhalten oder telefoniert wird.
Die Austattung ist ok - für interne Mitarbeiter gibt es nur das Allernötigste.

Kommunikation

Viel Kommunikation passiert über drei Ecken, daher kann hier schonmal passieren, dass wichtige Infos verloren gehen, bzw. zu spät/gar nicht geteilt werden.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen