Workplace insights that matter.

Login
Cheil Germany GmbH Logo

Cheil Germany 
GmbH
Bewertungen

32 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 69%
Score-Details

32 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

18 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 8 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Cheil Germany GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Viel Veränderung mit Wohlfühlpotential!

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Cheil Germany GmbH in Schwalbach gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich find´s super und es ist wie immer und überall: Man trägt auch selbst die Verantwortung für die Stimmung.

Work-Life-Balance

Für eine Agentur recht viele Freiheiten. Man muss halt effizient arbeiten können.

Karriere/Weiterbildung

Sehr, sehr gute Möglichkeiten. Jetzt Corona bedingt fällt es aus, aber das ist ja kein Grund weniger Sterne zu geben.

Kollegenzusammenhalt

Es gab hier mal sehr durchwachsene Zeiten, aber es hat sich viel verändert und wie ich finde sehr zum Positiven. Teils/hauptsächlich wirklich supernette und fähige Vorgesetzte. Ausnahmen gibts immer. Aber da muss man ja nicht den Fokus drauf legen.

Vorgesetztenverhalten

Ich bin happy! Weiß aber auch, dass es an den jeweiligen Personen liegt.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Alles ziemlich gut.

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Cheil Germany in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierarchien. Alle machen sich die Hände schmutzig. Ehrliche Kommunikation.

Verbesserungsvorschläge

Weiterbildung aktiv anbieten bei erkannten Defiziten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nichts für Teamplayer. Nichts für schwache Nerven.

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Cheil Germany in Schwalbach am Taunus gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Agentur grenzt direkt an wunderschöne Felder, die die Mittagspause zu einem tollen Rückzugsort gestalten (braucht man aber auch). Die Bezahlung ist gut und angemessen. Drinks for free, ab und an gibt es Agenturevents und Möglichkeiten zu reisen. Internationale Kollegen. Moderne Arbeitsmaterialien.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das zwischenmenschliche Verhalten, die arrogante Attitüde, den Umgang mit neuen Kollegen, die "Rausekel"-Mentalität, mit flexiblen Arbeitszeiten und Home-office wird geworben – in der Umsetzung gestaltet es sich aber schwierig, "alte Hasen" lassen sich nichts von "jungen Hüpfern" zum Business erzählen/vorschlagen, Mammut-Projekte die gefühlt nicht anständig mit Kollegen besetzt werden

Verbesserungsvorschläge

Die Vorgesetzten sollten sich vor allem um neue Mitarbeiter stärker kümmern und in die Teams integrieren. Dadurch, dass die Agentur so groß ist, kommt man als Neuling nicht richtig rein. Insgesamt wäre die Attitüde zur Überdenken. Arrogante Kollegen und Vorgesetzte braucht wirklich niemand – als Berufseinsteiger schon gar nicht. Das Verhalten einzelner Personen hat mich definitiv fürs Leben gelernt – nur leider in eine völlig falsche Richtung. Noch lange nach meinem Ausstieg schwirrten mir die für mich schlimmen Konversationen und Handlungen im Kopf herum – und ich bin wahrlich nicht sensibel. Zudem empfehle ich, das Verhalten einiger Teamleiter, vor allem das der langjährigen, regelmäßig zu überprüfen und coaches für eine angemessene Teamleitung anbieten.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war leider die meiste Zeit sehr erdrückend. Er herrschte insgesamt kein angenehmes Wohlfühlklima. Woran das genau lag, weiß ich nicht. Der zweite Stern ist in jedem Fall für die Hunde, die auch in die Agentur dürfen und das Ganze etwas erträglicher machen.

Image

Durchwachsen. Man hört vieles. Doch was ich mitbekommen habe, ist der Ruf eines "Harten Pflasters" schon gerechtfertigt. Selbst intern sprechen viele Mitarbeiter schlecht über die Agentur.

Work-Life-Balance

Absolutes No-Go. Bist du nicht länger geblieben – auch wenn es dafür keine Gründe gab – wurde das nicht gerne gesehen. "Du gehst schon?" kam auch oft vor. Am Wochenende arbeiten, und das am besten noch so kurzfristig wie möglich – ohne angemessenen Ausgleich – gehört hier zum täglich Brot. Wenn man dann mal nicht kann, weil ein Familienfest ansteht, wird auch das nicht gerne gesehen. Hierfür muss man definitiv der Typ sein. Viele machen das ja mit.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Von Umweltbewusstsein habe ich nichts gesehen.

Kollegenzusammenhalt

Hier kommt es wahrscheinlich darauf an, in welchem Team man landet. Ich für meinen Teil habe mich mehr alleine gefühlt, als in einem Team. Jeder war auf seine Chancen, seine Vorteile und seinen Glanz vor den Vorgesetzten bedacht – mehrheitlich. Zusätzlich würden Neulinge nicht sonderlich integriert. Die bestehenden Teams und langjährige Mitarbeiter blieben gerne unter sich und drückten auch gerne mal einen schrägen Blick, um es einem möglichst schwer zu machen. Lästern war an der Tagesordnung. Es herrschte oft eine "Rausekel"-Mentalität Einfach traurig.

Vorgesetztenverhalten

Die beiden Geschäftsführer kannten nicht mal meinen Namen als ich ging. Es interessieren sich nur wenige für dich. Und auch mit meinen Teamleitern kam ich nicht auf einen Nenner. Respektloses Verhalten durch und durch. Nach der Kündigung ging es dann erst richtig los. Leider sehr unprofessionell und unreflektiert.
Ich wurde des Öfteren angefahren wegen Kleinigkeiten, gesundheitliche Anliegen wurden kleingeredet, offengelegte Probleme und Sorgen bezüglich der Arbeit nicht für voll genommen.

Arbeitsbedingungen

Technik: alles modern und angemessen. Einrichtung: basic und schwarze Wände.

Kommunikation

Die Kommunikation zu Projekten lief in der Regel sehr gut und professionell ab. Die Agentur ist sehr groß, die Strukturen stimmen aber. Es gab klare Timings, klare Teams.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Agentur zahlt leicht über dem Standard – zumindest, wenn man ein abgeschlossenes Studium hat. Altersvorsorge wird auch geboten.

Gleichberechtigung

Schien insgesamt relativ ausgeglichen zu sein. Allerdings ist immer noch die große Mehrheit männlich.

Interessante Aufgaben

Die Kunden sind interessant, die Projekte dazu meistens auch. Allerdings werden die wirklich spannenden Aufgaben immer den selben Personen übergeben. Auch auf Nachfrage.

Erkenntnisse eines Suchenden.

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Cheil Germany in Düsseldorf gearbeitet.

Image

Habe meinen Kurier-Rucksack heute noch. Und habe sogar ein junges Mädchen morgens um 7 In Krefeld mit einem gesehen.

Work-Life-Balance

War mir zu viel Leistung. Und ich war sehr krank.

Karriere/Weiterbildung

Man lernt fürs Leben.

Gehalt/Sozialleistungen

?

Kollegenzusammenhalt

Ich hatte die besten Kollegen in meiner Situation, die ich mir nur wünschen hätte können.

Vorgesetztenverhalten

Durchwachsen, GFrunbsätzlich aber sehr positiv.

Arbeitsbedingungen

Hatte eine sehr weite Anfahrt. Im Grunde jeden Tag,

Interessante Aufgaben

Sehr, sehr interessant und zumeist sehr spannend.


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

aufstrebende, schnell wachsende Agentur sehr unterschiedliche Abteilungen

3,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Cheil Germany in Schwalbach am Taunus gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele talentierte Kollegen
Rücksicht auf private Verpflichtungen
Hunde dürfen mitgebracht werden
Weiterbildungsangebote
Frisches Obst, guter Kaffee

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

zu wenig Parkplätze
Großraumbüro
Überstunden werden nicht für alle ausgeglichen

Arbeitsatmosphäre

für den Workload sehr sehr gut

Work-Life-Balance

Überstunden werden je nach Karrierelevel ausgeglichen.
Sabbaticals möglich. Rücksicht bei privaten Verpflichtungen.
Unbezahlter Urlaub ist möglich.

Arbeitsbedingungen

leider Großraumbüro
dafür sind Hunde erlaubt

Kommunikation

je nachdem, mit welcher Abteilung zusammengearbeitet wird...

Gleichberechtigung

wird angestrebt

Interessante Aufgaben

hängt stark von der Abteilung ab


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

soso

3,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Cheil Worldwide in Schwalbach am Taunus gearbeitet.

Kommunikation

offizielle Form der Firmenkomunikation: Flurfunk


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Unprofessionell. Undankbar. Absolut katastrophal!

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Cheil Germany in Schwalbach am Taunus gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine flexiblen Arbeitszeiten. Schlechte Anbindung. Keine offene Kommunikation. Unfaire Aufgabenverteilung. Keine Work-Life Balance. Keine Transparenz.

Verbesserungsvorschläge

Die Menschen als menschliche Wesen behandeln, und nicht als Maschinen. Miteinander sprechen, Lob und konstruktive Kritik in den Arbeitsalltag einbauen. Frühungskräfte einsetzen, die auch in der Lage sind, Mitarbeiter zu führen. Die Augen vor Problemen zu verschließen und Mitarbeiter zu ignorieren ist doch wirklich keine Lösung.

Work-Life-Balance

Was soll das sein? Du wirst nur als strebsam und produktiv erachtet, wenn du genug Überstunden machst (die du aber niemals offensichtlich im System eintragen darfst..). Am besten gibst du dein Privatleben einfach auf und bist 24/7 im Office. Ob du krank oder im Urlaub bist, erreichbar musst du immer sein. Verständnis braucht man nicht dafür erwarten, dass man mit 40 Fieber im Bett liegt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden nicht gefördert. Anregungen werden angenommen, aber niemals weiter verfolgt, egal, wie oft man fragt. Manchmal fragen wir uns, was die HR den ganzen Tag überhaupt macht?

Kollegenzusammenhalt

Es wird viel geredet, auch nicht immer positiv über andere.

Vorgesetztenverhalten

Sobald es Probleme gibt, wird man einfach ignoriert. Jeder weiß dann eigentlich, dass die Person zeitnah gekündigt wird. Generell ist es so, dass mit vertraulichen Daten nicht gut umgegangen wird. Offene Gespräche und Feedback wird man hier nicht bekommen.

Arbeitsbedingungen

Katastrophal.

Kommunikation

Man hört mal dies, mal das, aber nie was Konkretes. Wenn du das Glück hast ein "Liebling" zu sein, dann erhälst du wichtige Informationen immer aus erster Hand. Alle anderen haben Pech gehabt.

Gehalt/Sozialleistungen

Jeder ist seines Glückes Schmied. Die Gehälter könnten nicht verschiedener sein. Da kommt es vermutlich auf die Tagesform der Vorgesetzten an, ob Sie deinen Wünschen zustimmen. Weihnachtsgeld o.Ä. gibt es nicht. Eine Bonuszahlung pro Jahr, die sich an deiner Performance errechnet gibt es. Diese wird aber unter der Hand auch an "Lieblinge" verteilt, die noch gar nicht in dem System drin sind. Vieles ist einfach sehr ungerecht.

Gleichberechtigung

Defintiv nicht.

Interessante Aufgaben

Die gibt es, ja. Nur bekommen diese die "Lieblinge". Oftmals startet man mit einem spannenden Projekt, und merkt, dass auf einmal wer anders an dem Projekt weiter arbeitet. Sehr frustrierend, wenn man viel Arbeit rein gesteckt hat.


Arbeitsatmosphäre

Das macht Laune hier zu arbeiten

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Cheil Germany in Schwalbach am Taunus gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierarchie, offene Kommunikation. Internationales Umfeld, dadurch tolle Menschen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Parkplatzsituation könnte besser sein.

Verbesserungsvorschläge

Langsamer wachsen, damit man mit der Prozessanpassung hinterherkommt.

Arbeitsatmosphäre

International, von daher sehr offen und flexibel.

Work-Life-Balance

Als Führungskraft muss man natürlich sehen, dass man genug Freizeit bekommt

Karriere/Weiterbildung

Jeder professionelles Unternehmen sollte ausreichend Budget für Weiterbildungen kalkulieren. Hier ist das der Fall.

Gehalt/Sozialleistungen

Muss natürlich jeder selbst aushandeln.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gut ausgeprägt

Kollegenzusammenhalt

Ist natürlich alles individuell.

Umgang mit älteren Kollegen

Nichts Negatives mitbekommen

Vorgesetztenverhalten

Top, wird gepflegt und gefördert.

Arbeitsbedingungen

Top, vielfältiges Arbeiten möglich.

Kommunikation

Regelmässige Meetings und Events

Gleichberechtigung

Bis jetzt nichts Negatives mitbekommen

Interessante Aufgaben

Seit Jahren Wachstum, von daher immer Platz für neue Aufgaben


Image

Top Arbeitgeber mit klasse Kollegen und guten Arbeitsklima

4,2
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Cheil Germany in Düsseldorf gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Es ist eine Agentur, Erwartungen nicht zu hoch setzen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Spannendes, dynamisches Umfeld mit internationalen Kollegen

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Cheil Germany GmbH in Schwalbach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die offene Arbeitsweise und der offene Umgang. Die Mitarbeiter haben viele Möglichkeiten ihre Ideen für interne Veränderungen einzubringen. Eigeninitiative ist gefragt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Durch das schnelle Wachstum zu groß um dynamisch und spontan zu sein, aber noch zu klein um für jede Berufsgruppe klare Karrierepläne zu entwickeln. Schwere Nachvollziehbarkeit diverser Entscheidungen des koreanischen Headquarters.

Verbesserungsvorschläge

Förderung und Training der Führungskräfte, präzisere Auswahl dieser, professionellere Kommunikation, wichtige Informationen auch an die "Kleinen" und nicht nur auf Direktorenebene um Flurfunk zu vermeiden.

Image

Gut, sofern bekannt.

Work-Life-Balance

siehe Arbeitsbedingungen. Keine klaren Regelungen bzgl. Überstunden. Wenig außerberufliche Aktivitäten neben Sommer- und Weihnachtsfest.

Karriere/Weiterbildung

individuell. Keine klare Regelung wer welche Weiterbildungen machen kann/soll, wie viel Budget dafür zur Verfügung steht. Keine Karriereplanung für einzelne Mitarbeiter oder Mitarbeitergruppen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gute Bezahlung für die Branche sowie eine betriebliche Altersvorsorge.

Kollegenzusammenhalt

im Großen und Ganzen ein gutter Zusammenhalt. Je nach Team/Bereich allerdings mit Konkurrenzdenken

Vorgesetztenverhalten

teilweise fehlende Kommunikation, durch Dutz-Kultur teilweise fehlender Respekt im Umgang mit Mitarbeitern, mangelnde "Vorbildfunktion"

Arbeitsbedingungen

noch sehr starre Strukturen. Keine flexiblen Arbeitszeiten, nur 25 Tage Urlaub, keine Home Office-Regelung, kein Jobticket, zu wenig Parkplätze vorhanden

Kommunikation

mangelhaft. Vorallem kritische Themen sollten offener kommuniziert werden.


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN