codemanufaktur GmbH als Arbeitgeber

  • Erlangen, Deutschland
  • BrancheIT
Kein Firmenlogo hinterlegt

2 von 41 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

2 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Einer dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Angenehme mittelständische Firma

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei codemanufaktur GmbH gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Natürlich wird erwartet, dass man arbeitet, allerdings ist die Atmosphäre im Allgemeinen sehr locker und umgänglich.

Work-Life-Balance

Auf Sonderwünsche/Bedürfnisse wird sehr gut eingegangen und auch bei kurzfristigen Angelegenheiten wird eine Lösung gesucht und meistens (bei mir bisher immer) gefunden.

Karriere/Weiterbildung

Das Grundproblem in der agilen Softwareentwicklung - wenn man nur ein Dev-Team, einen PO und einen Scrum-Master hat sind die Möglichkeiten, sich innerhalb und aus dem Dev-Team heraus weiter zu entwickeln sehr begrenzt. An Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es aktuell nur Online-Kurse.

Gehalt/Sozialleistungen

Natürlich weniger als in einem Großkonzern, aber reicht für ein bequemes Leben. Die Entscheidung ob man sich lieber in der Firma wohl und geschätzt fühlt oder als Rädchen im Großkonzern mehr verdient muss jeder für sich selbst treffen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bewusstsein ist dafür definitiv vorhanden. Der Sozialaspekt wird bereits sehr gut abgedeckt, am Umweltaspekt gerade aktiv gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Sehr inklusiv, alle sind grundsätzlich erstmal nett zueinander. Man muss es sich dann schon mit einzelnen Verscherzen, wenn man das so möchte.

Umgang mit älteren Kollegen

Das Durchschnittsalter ist zwar eher niedrig, ich habe hier aber noch niemanden erlebt, für den Alter irgendeine Rolle spielen würde im kollegialen Umgang. Wie das Alter als Faktor bei der Einstellung einfließt kann ich mangels "Jahren auf der Uhr" nicht beurteilen.

Vorgesetztenverhalten

Kollegiales und freundliches Auftreten, die "ich Chef"-Karte habe ich zumindest bisher nicht erlebt.

Arbeitsbedingungen

Ich bin dem "Open Space"-Prinzip weder sonderlich zugetan noch abgeneigt, es ist aber durchaus erkennbar, dass die zumindest halbwegs "abgeschotteten" Plätze in den Ecken eigentlich immer zuerst belegt werden. Das Büro kann an Tagen mit geringer "Mobile Office"-Quote auch durchaus mal laut und unruhig werden (und die NERF-Guns verbessern diesen Umstand nicht unbedingt, tragen aber positiv zum Büroklima bei).

Kommunikation

Prinzipiell wird zumeist alles Wichtige kommuniziert, nur vor allem Meetings werden manchmal sehr "zeitnah" bekannt gegeben. Zu deutsch, in seltenen Fällen wäre etwas mehr Reaktionszeit wünschenswert, aber das ist Jammern auf (sehr) hohem Niveau.

Gleichberechtigung

Schwer zu bewerten mangels "Frauenquote". Einige Witze/Sprüche sind zwar definitv eher patriarchaisch geprägt, von der allgemeinen Stimmung her würde ich allerdings schätzen, dass das in einem Umfeld mit mehr Frauen anders wäre.

Interessante Aufgaben

Es kann natürlich nicht jeder nur an den interessantesten Projekten arbeiten, aber es wird auch nach Lösungen gesucht wenn einem seine aktuellen Aufgaben zu langweilig werden - natürlich im Rahmen des Möglichen.


Image

Arbeitgeber-Kommentar

Anne-Kristin SchrammTechnischer Recruiter

Vielen Dank für deine umfangreiche Bewertung. Ich möchte dir gern einen Hinweis zum Thema "Weiterbildungen" mit auf den Weg geben. Jeder Mitarbeiter bekommt bei uns einen kostenfreien Udemyzugang. Weiterhin hast du aber auch die Möglichkeit Messen zu besuchen und sowohl an internen als auch externen Fort- und Weiterbildungen teilzunehmen. Falls du hierzu mehr Informationen möchtest, gehe gern auf deinen Projektleiter oder den HR-Bereich zu.

Viele Grüße
Die codemanufakur GmbH

Guter erster Eindruck, nicht so guter bleibender Eindruck.

3,9
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich IT bei codemanufaktur GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Entspannte Leute und eine kollegiale Gemeinschaft

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die nicht offen dargelegte Erwartungshaltung der Vorgesetzten.

Verbesserungsvorschläge

Aufgaben und Erwartungshaltung klar und deutlich kommunizieren, sodass das gegenüber auch die Möglichkeit hat, darauf zu reagieren.

Arbeitsatmosphäre

Gute und offene Atmosphäre. Ein paar Mitarbeiter hegen untereinander eine gewisse Feindseligkeit, über die sie Mal treffen sollten, aber ansonsten kommt man gut mit jedem aus.

Umgang mit älteren Kollegen

Gefühlt ist durch die Bank alles vertreten. Eine gewisse Altershierarchie ist zu erkennen.

Arbeitsbedingungen

Schönes Büro, super flexible Arbeitszeiten, Homeoffice

Kommunikation

Manch einer kommuniziert mehr, manch einer weniger. Feedback vom Chef gibt es auf Eigeninitiative.
Dort, wo es wichtig ist, zum Beispiel bei Anforderungen, wird definitiv nicht genug kommuniziert und man steht am Ende ziemlich im Regen.


Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Anne-Kristin SchrammTechnischer Recruiter

Lieber ehemaliger Werkstudent,
vielen Dank für dein wertvolles Feedback. Sehr gerne hätten wir mit dir gemeinsam daran gearbeitet unsere gegenseitigen Erwartungshaltungen einander verständlicher zu kommunizieren. In diesem Fall ist es ratsam sich einen Ansprechpartner im HR-Bereich oder im eigenen Projektteam zu suchen, der dir hilft die Erwartungshaltungen gemeinsam mit deinem Vorgesetzten zu klären und Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. Uns ist eine offene und transparente Zusammenarbeit und ein Wohlfühlklima genauso wichtig wie dir.

Viele Grüße und viel Erfolg auf deinem weiteren Weg.
Das HR-Team