Coexpan Deutschland GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

Nach "schlimm und furchtbar" kommt Coexpan!

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Splittung und Unterscheidung der Oberen und Unteren wird definitiv eingehalten!!!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teamwork wird nicht wirklich gerne gesehen. Die wirkliche Arbeit wird von den Abteilungsleitern leider als "die eigene" Arbeit verkauft, obwohl die nichts dazu beitragen.

Verbesserungsvorschläge

Die neuen "superschlauen" Alleskönner sollen dahin gehen, wo sie hergekommen sind.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt zwei Schichten. Das Klima in der Oberschicht scheint wunderbar zu sein. Machen sich einen Spaß daraus, die mittlerweile gemachte Unterschicht mit Arbeit zuzuballern, aber selbst nix machen.

Kommunikation

Besprechungen ja, kommt aber leider nichts dabei rum.

Kollegenzusammenhalt

Die "normalen" Kollegen, die noch nicht von den leitenden Angestellten bearbeitet wurden, sind echt o.k. Gut dass es noch Kollegen gibt, mit denen man schon seit einigen Jahren zusammenarbeitet

Vorgesetztenverhalten

Vielleicht sollten die, die meinen sie hätten was zu sagen, an einer Schulung für Benimmregeln teilnehmen. Leider kennen diese Personen nur das "von oben herab"-Verhalten. Und haben selbst nix drauf!

Interessante Aufgaben

Die meisten Abteilungsleiter haben leider keine Ahnung von dem was sie machen bzw. was das Unternehmen macht. Aber im Delegieren sind sie unschlagbar.

Umgang mit älteren Kollegen

Noch sind ein paar Kollegen mit 45+ da.....aber so wie`s aussieht nicht mehr lange. Der gute langjährige Stamm wird peu à peu ausgetauscht.

Arbeitsbedingungen

Soweit o.k. Könnte schlimmer sein.

Image

Nein, nein und nochmals nein. Leider fällt es den zu entscheidenden Personen nicht auf, dass zu viele Blender in den letzten Monaten und Jahren ins Unternehmen gekommen sind.


Work-Life-Balance

Gleichberechtigung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Karriere/Weiterbildung