Welches Unternehmen suchst du?
CompuGroup Medical SE & Co. KGaA Logo

CompuGroup 
Medical 
SE 
& 
Co. 
KGaA
Bewertung

Viel verschenktes Potential, chaotisches Management und verlorener Anschluss an die Konkurrenz

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei CompuGroup Medical Deutschland AG in Koblenz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherer Arbeitsplatz, nette Gimmicks wie das Bistro oder das Fitnesstudio.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Chaotisches, intransparentes Management, das vollkommen out-of-touch ist. Jede Menge unnötige Bürokratie. Hier wurde sich zu lange auf einem quasi Monopol ausgeruht. Ich hoffe wirklich, dass die CGM noch die Kurve kriegt, da die Projekte wirklich interessant sein und wirklich etwas bewirken können.

Verbesserungsvorschläge

Die Angestellten wie das behandeln, was sie sind: intelligente Menschen, die denken können. Sprich Wertschätzung (monetär und anderweitig), in Entscheidungen mit einbeziehen und bitte aus Kritik lernen, anstatt die gleichen Fehler immer wieder zu machen und einen guten Mitarbeiter nach dem nächsten zu vergraulen.
Und bitte mit diesem Mikromanagement aufhören. Wir können tatsächlich auch selbstständig Entscheidungen treffen.

Arbeitsatmosphäre

Die tollen Teammitglieder tragen zur Arbeitsatmosphäre bei.

Image

Zum Kunden hin, verständlicherweise, katastrophal. Gegenüber dem Unwissenden vermutlich ganz gut (groß, lange am Markt, gute Umsätze).

Work-Life-Balance

Wenn man damit leben kann, dass die ohnehin unrealistischen Ziele nicht erreicht werden, kommt es auf einen selbst an, ob man sich an die Arbeitszeit hält und die Gleitzeit nutzt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt die ein oder andere Initiative, wie Mehrwegboxen für das Essen aus der Kantine. Von viel mehr habe ich leider nicht mitbekommen. Seit Jahren liegen von den Mitarbeitern gewünschte Themen, wie z.B. JobRad aufgrund des Verwaltungsaufwands(?) still, Wallboxen sind nur für Firmenwagen, abgeschriebene Hardware wird verschrottet.

Karriere/Weiterbildung

Karriere wie beim Gehalt angerissen: Stagnation. Es werden sich offensichtlich auch keine Gedanken über die Weiterentwicklung der Mitarbeiter gemacht. Stattdessen lässt man eingearbeitetes Personal gehen und teuer neues einzukaufen, dass dann nach zwei Jahren wieder geht.
Die e-Learning Platform scheint das einzige an Weiterbildung zu sein. Hier habe ich aber nur sehr Grundlegende Kurse gefunden und nur wenig hilft einem wirklich im Berufsalltag.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen halten im Team zusammen. Team / BU übergreifend herrscht leider Silodenken und oft wenig Hilfsbereitschaft, weil jeder seinen eigenen unrealistischen Ziele erfüllen muss.

Vorgesetztenverhalten

Klares Top-Down-Verhalten. Teils komplett unrealistische Ziele / Deadlines werden indiskutabel gesetzt (bevor überhaupt klar ist, was gemacht werden muss). Das macht das letzte bisschen Motivation kaputt und erlaubt keinerlei Fokus auf Qualität.
Angebrachte Kritik wird angehört. Es folgen aber keine Konsequenzen.

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Tische. Teilweise gute PC Hardware. An Peripherie und den Räumlichkeiten wird leider massiv gespart.

Kommunikation

Es gibt Kommunikation seitens Management. Aber leider zu wenig, zu intransparent und über zu viele Kanäle.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man bei der Einstellung gut verhandelt hat, ist es okay. Aber man sollte nicht damit rechnen, dass noch etwas hinterher kommt... Da hilft nur kündigen und sich wieder einstellen lassen, wenn man das unbedingt möchte.

Interessante Aufgaben

Es gibt einige interessante Aufgaben. Aber muss Glück haben, an solche ranzukommen, da man nur wenig bis keinen Einfluss darauf hat, welche Aufgaben man abbekommt. Wenn man Pech hat gehts von einer undankbaren Aufgabe in die nächste.

Anmelden
Anmelden

Bitte melde dich an, um auf diesen Beitrag zu reagieren. Du bleibst dabei selbstverständlich für Andere anonym.