Workplace insights that matter.

Login
Condé Nast Germany Logo

Condé Nast 
Germany
Bewertungen

65 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 46%
Score-Details

65 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

27 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 32 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Cond√© Nast Germany √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Digitaler als man denkt

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei COND√Č NAST in M√ľnchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die neue Flexibilität, die Aufbruchsstimmung und die Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aktuell nichts.

Verbesserungsvorschläge

Nach so vielen positiven Ver√§nderungen in den letzten zwei Jahren - aktuell keine W√ľnsche.

Arbeitsatmosphäre

Mag noch nicht f√ľr alle Bereiche gelten, aber in meinem Umfeld herrscht eine sehr gute Atmosph√§re mit Tatendrang, Wertsch√§tzung und Menschlichkeit

Image

Leider hat die öffentliche Wahrnehmung noch nicht viel damit zu tun, wo das Unternehmen aktuell steht und wohin es sich in den nächsten Jahren entwickeln wird. Das Erbe der klassischen Verlagszeiten mit ihren schillernden Persönlichkeiten wirkt einfach noch nach.

Work-Life-Balance

Nicht zuletzt "dank" Corona, wo das komplette Unternehmen schlagartig und sehr erfolgreich ins Home Office wechselte, setzte ein massives Umdenken ein, das aller Wahrscheinlichkeit nach sehr bald in v√∂llig freier Wahl des Arbeitsplatzes und sehr flexiblerer Arbeitszeiten m√ľnden wird.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier hat sich seit dem F√ľhrungswechsel einiges getan. Mitarbeiter werden sehr gef√∂rdert und es gibt ein breites Spektrum an individueller Weiterbildung von Soft Skills bis zu Hard Skills. Und endlich ist "Karriere" auch nicht mehr gleichbedeutend mit Personalverantwortung, die erstens nicht jedem liegt und zweitens nat√ľrlich von der Stellenanzahl her begrenzt ist - die Einf√ľhrung fachlicher Karrierepfade parallel zu den √ľblichen disziplinarischen Pfaden erm√∂glicht jedem seine individuelle Entwicklung.

Gehalt/Sozialleistungen

Insgesamt "ok". Man mag woanders mehr verdienen, aber am Hungertuch nagt niemand. Und es gibt zumindest Sozialleistungen wie Mitarbeiterrabatte bei ausgewählten Partnern.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Neben dem guten Sozialbewusstsein und der Besch√§ftigung mit aktuellen gesellschaftlichen Problemen - beim Umweltbewusstsein ist definitiv noch Luft nach oben. Dies liegt zwar gr√∂√ütenteils eher an den Mitarbeitern als am Unternehmen, aber selbiges k√∂nnte und sollte hierf√ľr mehr Anreize und Rahmenbedingungen schaffen.

Kollegenzusammenhalt

Punktuelle Probleme gibt es immer, aber im Gro√üen und Ganzen gibt es abteilungs√ľbergreifend ein sehr ausgepr√§gtes "Wir"-Gef√ľhl. Es passiert auch nicht selten, dass Kollegen privat etwas zusammen unternehmen und Freundschaften √ľber den Job hinaus entstehen.

Umgang mit älteren Kollegen

√Ąltere Kollegen werden sowohl fachlich als auch menschlich absolut wertgesch√§tzt und gerade beim allgegenw√§rtigen Thema der Digitalisierung von jedem gern an die Hand genommen.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier: es mag nicht f√ľr alle Bereiche gelten, aber in meinem Bereich gibt es an den Vorgesetzten wirklich √ľberhaupt nichts auszusetzen. Die perfekte Mischung aus F√ľhrungskraft im Sinne des Voranbringens der Unternehmensziele auf der einen Seite und Menschlichkeit sowie voller Support der Mitarbeiter auf der anderen Seite.

Arbeitsbedingungen

Subjektiv ein Traumjob - nicht zuletzt dank der bereits erw√§hnten Umstellung von stupiden 8 Stunden am B√ľro-Schreibtisch hin zu flexibler Wahl des Arbeitsplatzes und flexibler Arbeitszeiten.

Kommunikation

Im Gegensatz zu fr√ľher werden Mitarbeiter umfassend informiert. Und noch wichtiger: es gibt in dieser dynamischen Zeit Fragen und Situationen, auf die es noch keine Antwort geben kann - und auch das wird offen kommuniziert und Roadmaps aufgezeigt, wie und bis wann diese Antworten erarbeitet werden.

Gleichberechtigung

Bei gef√ľhlt 80% Frauenanteil w√§re langsam eher die Frage nach einer M√§nnerquote angebracht. ;)

Interessante Aufgaben

Niemand ist davon verschont, auch mal nicht so prickelnde oder wenig anspruchsvollere Aufgaben zu erledigen. Aber zum Ausgleich dazu gibt es so viele neue Ideen und Projekte, bei denen mal seine Kreativität und fachliches Wissen komplett ausspielen kann.

Gute Erfahrung, keine langfristige Empfehlung

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Conde Nast GmbH Germany in M√ľnchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolle Marken und Events

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt und sonstige Leistungen unterirdisch

Verbesserungsvorschläge

Gehalt anpassen, F√ľhrungskr√§fte auf Missst√§nde aufmerksam machen

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr sehr schlecht bezahlt. Nicht einmal ausreichend um Wohnungskosten in M√ľnchen abzudecken.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Die Zukunft ist digital

4,5
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Conde Nast GmbH Germany in M√ľnchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unternehmerische Freiheit, viel Vertrauen von Vorgesetzten, flexible Arbeitszeiten, abwechslungsreiche Aufgaben, Renommee der Brands

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gelegentliches Festhalten an vermeintlichen Erfolgsmodellen aus vergangenen Zeiten

Verbesserungsvorschläge

Auch wenn die Investitionen in digitale Gesch√§ftsfelder bereits sp√ľrbar gestiegen sind, k√∂nnte hier noch mehr passieren.

Arbeitsatmosphäre

Durch die zunehmend j√ľnger und digitaler werdende Belegschaft etabliert sich ein guter und zuversichtlich stimmender Spirit.

Image

Die Strahlkraft der Marken ist und bleibt im Markt einzigartig.

Work-Life-Balance

Arbeitszeit auf Vertrauensbasis und die Möglichkeit, Überstunden selbständig auszugleichen - top!

Karriere/Weiterbildung

Mittlerweile gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in Absprache mit seinem Vorgesetzten und HR auch individuelle Weiterbildungen zu machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter zum Einstieg werden endlich sukzessive an den Markt angepasst - hier wurde zu lange geschlafen. Mittlerweile wird es allerdings besser und auch Beförderungen gehen oft mit einem angemessenen Uplift einher.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In der Branche nat√ľrlich per se schwierig - dennoch gibt es viele unternehmensweite Initiativen zur Reduzierung des CO2 Footprints.

Kollegenzusammenhalt

Ehemals noch sp√ľrbare Barrikaden zwischen Print und Digital schmelzen sukzessive dahin und der Change Prozess schwei√üt die Belegschaft zunehmend zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Wertschätzend und fair.

Vorgesetztenverhalten

Nicht durchgehend professionell - daher nur 4 Sterne. Durch Einf√ľhrung von Tools wie z.B. Officevibe haben F√ľhrungskr√§fte gute M√∂glichkeiten, ihr Verhalten laufend zu professionalisieren.

Arbeitsbedingungen

Das schickste Office in M√ľnchen, beste Lage, moderne IT,... passt alles.

Kommunikation

Die Gesch√§ftsf√ľhrung hat - insbesondere seit dem Corona Ausbruch - viele zus√§tzliche Ma√ünahmen ergriffen, um das Informations- und Transparenzlevel hoch zu halten. Es gibt beispielsweise nur wenige Unternehmen dieser Gr√∂√üe, in denen der CEO pers√∂nlich jeden Morgen ein Briefing mit allen Mitarbeitern macht.

Gleichberechtigung

70% Frauenquote - noch Fragen?

Interessante Aufgaben

So abwechslungsreich, wie man es sich w√ľnscht.

Gute Entwicklungsmöglichkeiten und spannendes Arbeitsumfeld!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Conde Nast GmbH Germany in M√ľnchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das spannende und abwechslungsreiche Arbeitsumfeld und die wunderbaren Inhalte, Events und Aktionen! Wer bei Cond√© Nast Verantwortung √ľbernehmen will und eigene Projekte umsetzen will, der kann das hier auch tun, da viel Vertrauen in sogar sehr junge Mitarbeiter gesetzt wird.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Jugendförderung & Gehälter

Verbesserungsvorschläge

Die Strategie der Personalabteilung m√ľsste √ľberarbeitet werden.
1. St√§rkere Kontrolle der Skills der F√ľhrungskr√§fte: Officevibe-Umfragen nachhalten.
2. Entwicklungspl√§ne f√ľr Mitarbeiter verpflichtend machen. Es ist wichtig, dass wir junge und engagierte Mitarbeiter halten und f√∂rdern und ihnen auch zwischen den Teams Job-Wechsel erm√∂glichen oder zumindest Entwicklungsm√∂glichkeiten aufzeigen. Stichwort: Entwicklungspl√§ne.

Arbeitsatmosphäre

Im Team ist die Atmosph√§re sehr gut und es wird darauf geachtet, dass die Mitarbeiter nicht nur effizient arbeiten, sondern auch Spa√ü an der Arbeit haben. Auch von der obersten F√ľhrungsebene wird darauf geachtet eine transparente und positive Atmosph√§re zu schaffen, was w√§hrend des Change-Prozesses nicht immer einfach ist. Dieser f√ľhrt zwischen den Teams teilweise zu Komplikationen die aber "handlebar" sind und die in einer so tiefgreifenden Transformation auch erwartbar sind.

Image

Cond√© Nast (oder besser gesagt die Marken) besitzen immer noch viel Prestige und man bekommt sehr positives Feedback wenn man √ľber seinen Arbeitgeber spricht.

Work-Life-Balance

Kaum Überstunden und falls Projekte es nötig machen kann man diese Zeit eigenverantwortlich ausgleichen.

Karriere/Weiterbildung

Ich persönlich konnte innerhalb von Condé Nast aufsteigen und mich stets weiterentwickeln - auch dies ist jedoch von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich, man sollte dies im Vorstellungsgespräch abklären, welche Möglichkeiten es gibt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter sind bei Condé Nast Germany leider eher ungleich verteilt, da es lange eine Spaltung zwischen Print und Digital gab in die unterschiedlich investiert wurde.
Jedoch gibt es auch hier Bem√ľhungen die Geh√§lter im Digitalbereich, anzuheben um in der digitalen Branche junge Talente besser ansprechen zu k√∂nnen und diese auch zu halten. Auch hier gilt: Wir befinden uns mitten in einem Change Prozess und bei der jetzigen Krisensituation sind gro√üe Angleichungen im Gehalt nicht realistisch.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt viele neue Initiativen sowohl global als auch national, die sich f√ľr Nachhaltigkeit, Diversity oder Soziales einsetzen. Hier hat Cond√© Nast lange geschlafen, sodass hier viel nachzuholen ist, der Wille ist jedoch da.

Kollegenzusammenhalt

In den meisten Teams ist der Zusammenhalt sehr hoch - √ľbergreifend kommt es aufgrund des anhaltenden Change-Prozesses eher zwischen den Teams zu Schwierigkeiten, da sich Digital und der ehemalige Print-Bereich in ihren Arbeitsweisen und Arbeitsmentalit√§ten (z.B. Umgang mit Hierarchie und Produktivit√§t) stark unterscheiden. Trotzdem entwickeln sich immer mehr zarte Bande auch zwischen Abteilungen die bisher nie zusammen gearbeitet haben.

Vorgesetztenverhalten

Hier gibt es pro Abteilung starke Unterschiede, es gibt sehr kompetente und gut ausgebildete F√ľhrungskr√§fte die sehr bem√ľht sind Cond√© Nast Germany zu einem attraktiven und modernen Arbeitnehmer zu wandeln - es gibt aber auch einige "Alteingesessene" deren Teams frustriert sind und man diese in der Zusammenarbeit sp√ľrt. Durch die Einf√ľhrung der Officevibe-Umfragen ist solch ein Verhalten jedoch f√ľr Mitarbeiter einfacher an die Personalabteilung zu spielen.

Arbeitsbedingungen

Man bekommt Laptop und jegliche Hardware die man fordert. In Coronazeiten wurde uns sogar Sitzbälle und Bildschirme, Tastatur und Co. nach Hause geliefert.

Kommunikation

T√§gliche Morning Briefings, w√∂chentliche Vlogs von anderen Abteilungen - und vor Corona regelm√§√üige Town Halls - in denen Informationen √ľber das Unternehmen sehr transparent kommuniziert werden. Au√üerdem: CEO mehrfach ausgesprochen, dass ihre T√ľr immer offen steht und man sich jederzeit an sie wenden kann. Auch sogenannte "Speed Datings" mit der CEO wurden veranstaltet, in denen man eigene Ideen und Projekte vorstellen konnte.
Verbesserungspotential: Im Change-Prozess angestoßene Dinge sollten nicht nur kommuniziert sondern auch nachgehalten werden - z.B. wurde kommuniziert das es im Change-Prozess die Möglichkeit sich auf andere Stellen zu bewerben, aber das "wie" wurde nicht mehr nachgehalten.

Gleichberechtigung

In der F√ľhrungsebene sind der Ausgleich zwischen M√§nner und Frauen nicht gegeben, obwohl sich das Verh√§ltnis seit der √úbernahme der neue CO verbessert hat.

Interessante Aufgaben

Cond√© Nast hat es mir immer erm√∂glicht neue Aufgaben zu erlernen und mich weiterzuentwickeln, die Arbeitswege und Abnahmeschleifen sind kurz, weshalb man sich auch in unteren Hierarchie-Ebenen sehr eigenverantwortlich um Projekte k√ľmmern kann.


Umgang mit älteren Kollegen

Schlechte Arbeitsbedingungen, kann bisherigen negativen Bewertungen nur zustimmen

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Conde Nast Verlag in M√ľnchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Schauspielpotential vorhanden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die positiven Bewertungen hier wirken sehr professionell

Verbesserungsvorschläge

Man sollte sich auf das Wesentliche und Verbesserung konzentrieren. Leider wenig Hoffnung da keine Besserung in den letzten 5 Jahren eingetroffen ist.

Arbeitsatmosphäre

Sehr schlecht, Ellenbogenmentalität. Mehr Ehrlichkeit wäre schön.

Image

In der Verlagsbranche ist Condé Nast bestens negativ bekannt.

Work-Life-Balance

Privatleben bleibt auf der Strecke, da viele √úberstunden erwartet werden, die leider auch nicht verg√ľtet werden

Karriere/Weiterbildung

Die F√ľhrungspositionen sind leider seit Jahren gleich besetzt. Frischer Wind w√§re gut. Chance auf Karriere sehr gering wenn man nicht als F√ľhrungskraft einsteigt.

Gehalt/Sozialleistungen

Da der Wunsch f√ľr eine der Marken zu arbeiten oft sehr gro√ü ist, wird trotz gering verhandeltem Gehalt der Job angenommen. Schade das diese Taktik wohl immer wieder aufgeht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird nicht darauf geachtet

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt ist ein Fremdwort geworden, leider sehr traurig.

Umgang mit älteren Kollegen

√Ąltere Kollegen sind dem Verlag wohl zu teuer geworden und somit kaum noch vorhanden. Man arbeitet lieber mit g√ľnstigen
Trainees und Praktikanten. Die vielen dauerhaften Stellenausschreibungen sollten stutzig machen.

Vorgesetztenverhalten

War noch nie gut und wird auch nicht besser. Menschenunw√ľrdige Entscheidungen werden getroffen.

Arbeitsbedingungen

Leider vor dem Arbeitsgericht schon bekannt. Es existiert kein Betriebsrat. Die Gr√ľndung wurde mehr oder weniger unterbunden, somit hat der Verlag freie Hand.

Kommunikation

Man erf√§hrt leider vieles viel zu sp√§t, wenn man es √ľberhaupt offiziell erf√§hrt.

Gleichberechtigung

Starke Hierarchien, davon wird nicht abgewichen

Interessante Aufgaben

Nicht mehr wirklich

Kaum Verbesserungen, unsichere Joblage u. niedrige Bezahlung

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Conde Nast GmbH Germany in M√ľnchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

A. Sehr zentrale B√ľro-Location
B. Internationales Renomee

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

A. Der Mitarbeiter ist nur ein austauschbarer Mensch. Es wird sich nicht darum professionell gek√ľmmert, wenn erfahrene Leute gehen, da werden dann Praktikanten geholt und die restlichen Kollegen d√ľrfen die Aufgaben √ľbernehmen.
B. Merkw√ľrdig ist, dass seit Jahren Geld f√ľr Recruiter, Unternehmensberater und Events wie "GQ M√§nner des Jahres" vorhanden ist. Aber kein Geld f√ľr Fortbildungen, mal ein Team-Event oder eine marktgerechte Bezahlung. Auch in 2019 u. 2020 ist dasselbe: wie sind Berater im Haus, die bekanntlich sehr teuer sind.
C. Von entlassenen Kollegen hört man nach wie vor, dass sie zum Teil 3-4 Monate auf ein Arbeitszeugnis warten mussten, was einfach viel zu spät ist und kein fairer Umgang mit Leuten, die teilweise 10 Jahre im Unternehmen waren.

Verbesserungsvorschläge

A. faire Bezahlung
B. mehr Aktionen f√ľr Mitarbeiter
C. Arbeitszeugnisse schneller ausstellen (binnen 1 Monats), vor allem wenn ein Mitarbeiter entlassen wird
D. weniger Einsch√ľchterungsversuche durch die Gesch√§ftsf√ľhrung, wenn man √ľber einen m√∂glichen Betriebsrat redet
E. weniger PR-Nachrichten (die oft sehr schönfärberisch sind)

Arbeitsatmosphäre

Es hat sich wenig ge√§ndert in den letzten Jahren, leider. Auch die neue Gesch√§ftsf√ľhrerung hat die Wende nicht herbeif√ľhren k√∂nnen. Schwer wiegt auch, dass nach wie vor viele Leute kommen und gehen. Unsch√∂n ist besonders, wenn Angestellte k√ľndigen und die Stellen dann gar nicht oder erst nach Monaten nachbesetzt werden. F√ľr das Unternehmen ist das vielleicht gut, weil das Gehalt gespart wird f√ľr ein paar Monate, aber f√ľr die verbliebenene Mitarbeiter ist es doppelt belastet: mehr Arbeit und permanent neue Leute anlernen ist sehr belastend.
Das und auch die fehlende Bereitschaft, faire Gehälter zu bezahlen wiegt schwer.

Work-Life-Balance

√úberstunden werden erwartet. Bezahlt jedoch nicht.

Karriere/Weiterbildung

kaum Aufstiegschancen.

Gehalt/Sozialleistungen

Unterdurchschnittliche Bezahlung. Keine Benefits. Boni nur f√ľr F√ľhrungskr√§fte. F√ľr M√ľnchen ist das einfach zu wenig, weswegen auch viele Leute nach 2 Jahren wieder gehen.

Kollegenzusammenhalt

Die Leute in den Teams sind zwar nett zueinander, aber da die Stimmung im Unternehmen sehr schlecht ist, sind viele Leute abwanderungswillig und man bleibt dann nat√ľrlich auch nicht f√ľr die Kollegen l√§nger, wenn man eh schon abgeschlossen hat oder ein Angebot vorliegen hat.

Vorgesetztenverhalten

Stellen werden lange nicht nachbesetzt und niemand unternimmt was gegen die Zusatzbelastung. Auch Arbeitszeugnisse werden an gek√ľndigte Personen viel zu sp√§t ausgestellt, was nicht fair ist. Das wurde bereits vor 4 Jahren kommuniziert, ge√§ndert hat sich nichts.

Arbeitsbedingungen

Wenig Platz, nur 3 sehr kleine K√ľchen a 4 qm f√ľr ca 200-300 Mitarbeiter. B√ľro sehr dunkel und oft sehr still da Gro√üraum.

Kommunikation

Kommunikation ist nicht gut. In 2019 kam es erneut zu Entlassungen. Einige haben Angst, was die nächsten Monate passiert wegen der aktuellen Lage weltweit und hierzu wurde leider nichts kommuniziert.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie Larcher

Liebe*r Kolleg*In,

herzlichen Dank f√ľr dein Feedback, welches wir respektieren und uns sehr wichtig ist.

Cond√© Nast Germany befindet sich in einer dringend notwendigen Transformation, denn wir m√∂chten unseren Kolleg*Innen eine Zukunft bieten. Dadurch ver√§ndert sich vieles und ein Wandel ist nat√ľrlich nicht immer einfach. Das betrifft die Organisation, die Kultur, Kolleg*Innen in ihren Rollen, alte und neue Business-Modelle und so vieles mehr.

In den letzten Monaten hat sich bei Cond√© Nast viel getan: die neue Gesch√§ftsf√ľhrung hat z.B. s√§mtliche befristeten Arbeitsvertr√§ge in unbefristete umgewandelt, Einstiegsgeh√§lter an den Markt angepasst, Praktikanten- und Traineegeh√§lter erh√∂ht und massiv in die Weiterbildung investiert.

Zudem werden (auch unbequeme) Themen in unterschiedlichsten Formaten intern transparent und kontinuierlich kommuniziert, genauso, wie ein Austausch und eine Partizipation aller √ľber verschiedene Kan√§le gew√ľnscht ist. Ein gutes Beispiel hierf√ľr sind die t√§glichen Morning Briefings, die wir mit dem Start der Pandemie ins Leben gerufen haben.

Deine Behauptung, ‚Äědass die Gesch√§ftsf√ľhrung Einsch√ľchterungsversuche bez√ľglich eines Betriebsrates‚Äú unternehmen w√ľrde, ist jedoch schlichtweg falsch, da sich die Gesch√§ftsf√ľhrung noch nie, weder ablehnend, noch einsch√ľchternd, bez√ľglich einer Arbeitnehmervertretung ge√§u√üert hat. Die Kolleg*Innen haben sich im November 2018 daf√ľr entschieden, einen Mitarbeiter-Kulturrat als Form der Arbeitnehmervertretung zu w√§hlen und zu gr√ľnden. Dieser Mitarbeiter-Kulturrat macht seitdem in unserem Namen einen hervorragenden Job und vertritt uns bei jedem Anliegen.

Nat√ľrlich gibt es immer Optimierungsbedarf, aber daran arbeiten wir und sind sehr stolz darauf, dass viele der Ideen aus dem Kolleg*Innen-Kreis entstammen und forciert und umgesetzt wurden.

Umso mehr w√ľrden wir es uns w√ľnschen, dass du eine der verschiedenen, auch anonymen, M√∂glichkeiten nutzt, uns dieses Feedback und deine Wahrnehmungen direkt mitzuteilen ‚Äď auch jederzeit √ľber jeden einzelnen Punkt mit uns in den Dialog trittst.

Dein HR-Team

Super Krisenmanagement - ich bin stolz auf mein Unternehmen!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Conde Nast GmbH Germany in M√ľnchen gearbeitet.

Wof√ľr m√∂chtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Ständige Aktualisierung der Updates, wie ist es in Deutschland, wie ist es weltweit! Sicherheit der Mitarbeiter ging von Anfang an vor!! Auch während Home Office ist man nie alleine sondern ständig mittendrin. Man hat alles was man braucht an Equipment! Danke an CEO, HR, IT, House Service und alle die es möglich machen!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Alteingesessene F√ľhrungskr√§fte haben Angst und sind inkompetent.

2,5
Nicht empfohlen
Ex-F√ľhrungskraft / ManagementHat im Bereich Design / Gestaltung bei Conde Nast Verlag in M√ľnchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Geld, Image und Benefits

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sozialverhalten, keine Interne Förderung und Weiterbildung

Verbesserungsvorschläge

Alte und inkompetente F√ľhrungskr√§fte k√ľndigen oder fortbilden. F√ľhrungskr√§fte als Queereinsteiger die wenig von ihrem Handwerk verstehen sollten ausgetauscht werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sehr gute und abwechslungsreiche Ausbildung

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Cond√© Nast Verlag GmbH in M√ľnchen absolviert.

Arbeitsatmosphäre

Sehr freundliche Kollegen, die den Azubis während der Ausbildung sehr viel beibringen und ihre Erfahrungen teilen. Man wird direkt als vollständiges Teammitglied aufgenommen, sodass zum Abteilungswechsel der "Abschied" extrem schwer fällt.

Karrierechancen

Die Chance √ľbernommen zu werden ist bei guter Leistung hoch. Cond√© Nast wird auch von anderen Unternehmen als ein sehr guter Arbeitgeber wahrgenommen.

Arbeitszeiten

Eine 40 Stunden Woche, die auf täglich 8 Stunden ausgelegt ist. Die Ausbilder und Kollegen achten auch darauf, dass die Azubis keine Überstunden machen.
Arbeitszeiten sind nicht durch Stempeln, Gleitzeit, etc. geregelt sondern auf einer Vertrauensbasis.

Ausbildungsverg√ľtung

Orientierung der Verg√ľtung an den Tarifvertr√§gen.
Liegt im Vergleich mit anderen Unternehmen im Mittelfeld.

Die Ausbilder

Super freundliche Ausbilderin, die sich Zeit f√ľr die Azubis nimmt. Bei Fragen oder Problemen steht sie jederzeit hilfreich zur Verf√ľgung. Ihr ist wichtig, dass sich die Azubis wohlf√ľhlen und Spa√ü an der Ausbildung haben.
Der Ausbildungsplan wird konkret strukturiert und fr√ľhzeitig festgelegt.

Spaßfaktor

Die Ausbildung macht sehr viel Spaß, da man von dem Verlag viel sieht und die Kollegen einen sehr nett in ihr Team aufnehmen. Außerdem sind die Kollegen sehr motiviert und engagiert, wodurch die tägliche Zusammenarbeit noch viel mehr Freude bereitet.

Aufgaben/Tätigkeiten

Gute Mischung aus selbst√§ndigen Arbeiten (eigene Aufgaben oder kleine Projekte) sowie lernen durch Meetings und Einf√ľhrungen in die einzelnen Aufgabenbereiche der Kollegen.

Variation

Durch die vielen Bereiche, die man während der Ausbildung sehen kann, wird der Arbeitsalltag sehr abwechslungsreich gestaltet. Es ist bei nicht vielen Arbeitgebern der Fall, dass man alle Abteilungen des Verlags durchlaufen darf und den eigenen Interessen anpassen kann.

Respekt

Man wird sehr gut in die einzelnen Teams eingebunden und als wertvolle Unterst√ľtzung angesehen. Die Azubis werden als Hilfe extrem wertgesch√§tzt.

Verkrustete Hierarchien

3,7
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei Cond√© Nast Verlag GmbH in M√ľnchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt, Bonus, Image

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hierarchie,

Verbesserungsvorschläge

Hierarchien auflösen. Alte Kollegen weiterbilden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

MEHR BEWERTUNGEN LESEN