Workplace insights that matter.

Login
Constaff GmbH Logo

Constaff 
GmbH
Bewertung

Super Team und insgesamt ein guter Arbeitgeber!

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die familiäre und freundschaftliche Arbeitsatmosphäre ist einmalig und hier sollte man auch zukünftig unbedingt weiterhin viel Wert drauf legen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manche Ansichten (Homeoffice, Führung, Kommunikation) wirken ab und an nichtmehr zeitgemäß.
Verhalten in der Pandemielage weit entfernt von vorbildlich

Verbesserungsvorschläge

Um ein langfristig attraktiver Arbeitgeber zu bleiben (oder zu werden), sollte man die Wünsche der Belegschaft ernst nehmen und offen für Input sein. Das ist in vielen Punkten aktuell bereits der Fall, aber einiges läuft nicht optimal

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist locker und es macht Spaß, Arbeiten zu gehen. Auch in stressigen Zeiten bleibt der Umgang miteinander fair und wertschätzend. Natürlich gibt es eine Art Verkaufsdruck, das nimmt aber nie Überhand und es bleibt immer angenehm. Aber trotz der lockeren Stimmung bleibt es professionell und man hat das Gefühl, dass man gemeinsam an einem Strang zieht :-)
Auch die Erfolge der anderen werden gefeiert und es gibt keinerlei Missgunst #oneteam

Kommunikation

hat sich inzwischen verbessert, aber hier ist noch Luft nach oben. Es gibt regelmäßig Umfragen, in denen man sich zu bestimmten Dingen und Prozessen äußern kann.
Nach Außen gibt sich Constaff sehr transparent und 100% open book, intern ist das leider nicht immer der Fall. Manche Entscheidungen werden nicht transparent kommuniziert, obwohl es angebracht wäre. Vieles bekommt man auch einfach vorgegeben und man hat keinen Einfluss darauf. Es gibt jedoch immer die Möglichkeit, Feedback zu geben, aber was daraus wird, ist eine andere Sache.
Insgesamt passiert einfach zu viel hintenrum, obwohl es schon besser geworden ist.

Kollegenzusammenhalt

Ich glaube das ist es, was Constaff ausmacht. Der Zusammenhalt ist wirklich super, was auch daher kommt, dass viele in einem ähnlichen Alter und in einer ähnlichen Lebenssituation sind.
Die Stimmung ist eigentlich immer top und aus Kollegen werden Freunde!
Ich kann mir schwer vorstellen, dass das bei anderen Unternehmen zu toppen ist

Work-Life-Balance

Urlaub nehmen ist auch spontan meistens kein Problem, Arzttermine sind auch kein Problem, das ist bei Constaff wirklich sehr fair!
Wie in der Branche üblich Kernarbeitszeit von 10-17 Uhr. Da aber auch die Zeit bis 18 Uhr abgedeckt werden muss, kann & darf man nicht jeden Tag um 17 Uhr gehen. Es gilt die Vertrauensarbeitszeit, daher gibt es keine offizielle Möglichkeit, Freizeitausgleich zu schaffen. Allerdings arbeitet jeder (deutlich) mehr als die vertraglichen 40h pro Woche. Man kann selbst versuchen, die Überstunden etwas abzubauen, aber die Kernarbeitszeit darf nicht angetastet werden. Daher schwierig, die Überstunden loszuwerden.
Es wurde in der Vergangenheit schon vorgeschlagen, die Arbeitszeiten zu offiziell tracken, hier kam aber Gegenwind aus der Führungsetage.
Bei anderen Dienstleistern ist es aber scheinbar schlimmer.

Außerhalb von Corona sind die Home Office Möglichkeiten stark begrenzt und jeder weiß, dass die Führung nicht dahintersteht und kein Fan von Home Office ist. Auch während Corona wird auf eine Office-Präsenz viel Wert gelegt, die Möglichkeit zum remote Arbeiten ist aber weitgehend gegeben.

Vorgesetztenverhalten

Die Teamleiter sind sehr bemüht! Die Förderung des Einzelnen steht im Mittelpunkt und es wird auf ein wertschätzendes Feedback viel Wert gelegt. Das war aber auch nicht immer so, hier wurde sich aber immens verbessert. Die gesetzten Ziele sind realistisch und fair und die Teamleiter setzen sich auch für einen ein.
Die Geschäftsführung ist ebenfalls sehr nahbar und man legt auf ein gutes Mitarbeiter-Miteinander sehr viel Wert. Die Hierarchien sind sehr flach und man kann jederzeit jeden um Hilfe bitten oder um Rat fragen

Interessante Aufgaben

Das Daily Business ist im Grunde immer das Gleiche. Wenn man sich um Sonderaufgaben bemüht, bekommt man eventuell noch eine Zusatzaufgabe, aber das ist nur in einem sehr geringen Maß über das täglich Brot hinaus möglich

Gleichberechtigung

Frauen und Männer haben bei Constaff die gleichen Chancen, hier gibt es keine Benachteiligung. Auch in den Führungspositionen gibt es keinen signifikanten Unterschied

Umgang mit älteren Kollegen

Die Altersstruktur ist weitgehend homogen und fast alle sind zwischen Mitte/Ende 20 und Anfang 30. Ältere Arbeitnehmer werden somit nicht eingestellt. Langdienende Mitarbeiter werden geschätzt

Arbeitsbedingungen

moderne und großzügige Büroräumlichkeiten. Die Arbeitsplätze sind groß und technisch sehr gut ausgestattet. Es gibt eine Belüftungsanlage und auch im Sommer ist es nicht zu heiß. Die Konferenzräume sind auf dem aktuellen Stand der Technik und man gibt sich auch im Pausenraum Mühe, ein schönes Ambiente zu bieten.
Im Großraumbüro herrscht natürlich eine gewisse Laustärke, es wurden aber kürzlich Schallschutzmaßnahmen installiert. Es gibt Sitzbälle, die frei verfügbar sind.
Das Büro ist vom Heidelberger Hauptbahnhof in ca. 10 Minuten Fußweg zu erreichen. Die Parksituation ist sehr schwierig in der Bahnstadt und Constaff kann keine (oder fast keine) Parkplätze stellen.
Es gibt gratis Getränke (Wasser, Kaffee, Tee, Bier ;D) und einmal wöchentlich einen Obstkorb für alle.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Büro ist in einem Passivhaus, Jobradleasing wird angeboten und zusätzlich bezuschusst. Paperless office wird noch nicht zu 100% gelebt, man bemüht sich aber. Die Firmenwägen werden/wurden zum Großteil auf Hybridfahrzeuge umgestellt.
Spende zu Weihnachten geht an lokale und nachhaltige Initiativen.

Gehalt/Sozialleistungen

Branchenübliches Gehalt mit Fixanteil und variablem Anteil. Durch Erfolg beim Vermitteln kann man hier durchaus ein angemessenes Gehalt erzielen, ich würde es aber nicht als überdurchschnittlich hoch oder extrem gut bezeichnen. Es wird jeden Monat pünktlich gezahlt und man kann eine bezuschusste betriebliche Altersvorsorge abschließen.

Image

Für die Personaldienstleistungsbranche hat Constaff ein gutes Image. Es wird sich bemüht, vieles anders und besser zu machen und sowohl Kunden als auch Berater sehen es ähnlich - aber dennoch eher ein Unternehmen, was man außerhalb der Branche nicht kennt und auch innerhalb der Branche nicht zwingend

Karriere/Weiterbildung

Es wird ca. einmal im Jahr eine externe Weiterbildung angeboten, hier kann man auch in gewissen Maße mitbestimmen, um welches Thema es gehen soll. Intern gibt es auch regelmäßig Schulungen zu den Themen IT oder auch Arbeitsrecht.
Die Aufstiegschancen oder Karrieremöglichkeiten sind bei Constaff begrenzt. Betrachtet man die langfristige Perspektive, sind die Möglichkeiten schlichtweg kaum vorhanden.
Man kann Teamleiter werden (diese Möglichkeit kann aber verständlicherweise nicht jeder haben) und ansonsten gibt es keine Aufstiegsoptionen. Das liegt aber an der Struktur des Unternehmens und des Jobs an sich, hier würde ich den Fehler nicht bei Constaff sehen.