Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Crolla 
Lowis
Bewertungen

24 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,8Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

24 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

24 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Crolla Lowis √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Klasse Agentur

4,8
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nette Atmosphäre, motivierend und vielfältige Aufgaben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Wunderbares Team und toller Zusammenhalt!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Arbeitsatmosphäre

Positiv, motiviert, zielstrebig und das Lachen kommt nicht zu kurz!

Image

Wir sind richtig gut, doch das m√ľssen noch mehr Menschen einfach wissen. Daran sollten wir arbeiten.

Work-Life-Balance

Es ist eine Agentur, √úberstunden kommen vor, k√∂nnen jedoch abgebaut werden. Auf Menschen mit Familie wird sehr viel R√ľcksicht genommen.

Karriere/Weiterbildung

Hier wird schon viel getan, doch die Standards sind noch nicht ausgereift.

Gehalt/Sozialleistungen

Fair und angemessen.

Kollegenzusammenhalt

Sehr groß!

Umgang mit älteren Kollegen

Am √§ltesten sind die Gr√ľnder und mit denen gehen wir sehr gut um ;-)

Vorgesetztenverhalten

Immer ansprechbar, nahbar und an uns interessiert.

Arbeitsbedingungen

Tolle Räumlichkeiten, tolle Ausstattung und viel Platz im Office.

Kommunikation

Es wird versucht alle so gut es geht abzuholen und das funktioniert auch immer besser.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr Positives Arbeitsklima und trotz Corona hat man einen guten Anschluss

5,0
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Alle sind super freundlich, hilfsbereit und offen.

Work-Life-Balance

Urlaub kann meist Problemlos genommen werden. Die Arbeitszeiten befinden sich im normalen Rahmen.

Arbeitsbedingungen

Es ist ein √§sthetischer Kreativer Workspace. mit ergonomischen B√ľrost√ľhlen, gro√üen hellen R√§umen und gen√ľgend Fenster zum l√ľften. Zudem begr√ľnen ein paar Pflanzen die B√ľror√§ume und verbessern so das Klima im Raum.

Kommunikation

Vor Allem in Corona Zeiten ist die Kommunikation sehr wichtig, damit es auch im Homeoffice funktioniert und alle auf dem laufenden gehalten werden. Mit den regelm√§√üigen meetings, zu Aufgabenverteilungen und den news Ank√ľndigungen, funktioniert es super, alle immer auf dem neusten Stand zu halten.


Kollegenzusammenhalt

Teilen

Die beste Agentur bei der ich bis jetzt arbeiten durfte

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es ist schon eine Weile her dass ich bei Crolla Lowis gearbeitet habe, aber ich erinnere mich immer gerne an die tolle Arbeitserfahrung. Die Arbeitsatmosphäre war sehr angenehm. Der Umgang unter Kollegen aber auch mit den Vorgesetzten war respektvoll und freundlich. Die Arbeitsumgebung ist sehr modern und komfortabel. Wäre ich nicht ins Ausland gezogen, wäre ich hoffentlich noch immer dort.

Vorgesetztenverhalten

Sehr verst√§ndnisvolle, bodenst√§ndige, professionelle Chefs mit einem guten Sinn f√ľr modernes Design.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben waren sehr abwechslungsreich und interessant. Von den sehr talentierten Designern dort konnte ich in der kurzen Zeit sehr viel dazu lernen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Teilen

Gute Agentur f√ľr ein Praxissemester

4,1
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ein positives Miteinander und viele Mitarbeiteraktionen. Interesse an guter Arbeitsatmosph√§re. Viel Vertrauen und viele verantwortungsvolle Aufgaben auch f√ľr j√ľngere Mitarbeiter.

Verbesserungsvorschläge

Langzeitpraktikanten aktiver einbinden und nicht sich selbst √ľberlassen. Mehr Kommunikation mit den Praktikanten. Arbeitszeiten lockern (vielleicht reichen auch f√ľr Semesterpraktikanten 6 Stunden t√§glich). Mehr Aktivit√§t f√ľr Nachhaltigkeit.

Arbeitsatmosphäre

Alle Mitarbeiter haben Interesse an guter Zusammenarbeit und bringen sich gegenseitig eine ehrliche Freundlichkeit entgegen. Jeder gönnt dem anderen den Erfolg.

Image

Die Firma ist (zu Unrecht) in der Stadt Aachen nur gering bekannt. Ich hatte den Eindruck, dass die festangestellten Mitarbeiter mit ihrem Arbeitsplatz zufrieden sind.

Work-Life-Balance

Zun√§chst wird eine 40-Stunden Woche mit einer Kernarbeitszeit von 9-18 Uhr (1 Stunde Pause) vorausgesetzt. Das l√§sst wenig Zeit f√ľr ein Leben au√üerhalb der Arbeit. Es ist durchaus m√∂glich, um Arbeitszeitverk√ľrzung zu bitten oder mal fr√ľher oder sp√§ter zu erscheinen, man muss daf√ľr allerdings immer um Erlaubnis bitten oder die Zeiten nacharbeiten. Als Praktikantin gab es zudem oft nicht genug f√ľr mich zu tun, um t√§glich 8 Stunden Arbeit damit zu f√ľllen. Ich durfte mich zwar dann mit privaten Dingen besch√§ftigen, aber es erschien mir doch wenig sinnvoll, daf√ľr dann am Arbeitsplatz zu sitzen.

Karriere/Weiterbildung

Feste Mitarbeiter haben die M√∂glichkeit, sich weiterzubilden und werden dabei von der Agentur unterst√ľtzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Auch hier kann ich nur als Praktikantin sprechen (theoretisch m√ľsste ein Pflichtpraktikum gar nicht bezahlt werden), denke aber, dass mein Praktikumsgehalt nach ein wenig Verhandlung in Ordnung war.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es herrscht theoretisch eine positive Einstellung zum Umweltschutz und Sozialem, allerdings könnte er an einigen Stellen deutlich besser umgesetzt werden.

Kollegenzusammenhalt

siehe Arbeitsatmosphäre

Vorgesetztenverhalten

Als Praktikantin bin ich nicht viel mit den Vorgesetzten in Kontakt gekommen. Sie erscheinen sehr freundlich und offen, sind allerdings viel unterwegs.

Arbeitsbedingungen

Jeder Mitarbeiter kann an einem guten Computer arbeiten, einige erhalten Laptops f√ľr die Mobilit√§t. Die Einrichtung ist modern und angenehm. Es wird stark auf Ordnung, Sauberkeit und Wohnlichkeit geachtet.

Kommunikation

Insgesamt gibt es neben kurzen w√∂chentlichen Teammeetings einige schriftliche Wege der Kommunikation und f√ľr festangestellte Mitarbeiter auch regelm√§√üige Jobgespr√§che. Es w√§re wahrscheinlich kein Problem, um weitere Gespr√§che zu bitten. Ein Gro√üteil der Kommunikation findet als Posting √ľber Dashboards oder in Einzelgespr√§chen statt. Gr√∂√üere Live-Feedbackrunden gibt es nicht, die Teammeetings werden nur zur Arbeitsverteilung genutzt. Als Praktikantin habe ich zwar ein Arbeitszeugnis, aber leider keine Feedbackgespr√§che erhalten, weder zwischendurch noch abschlie√üend.

Interessante Aufgaben

Es gab einige interessante Projekte, in die ich stark mit einbezogen worden bin, allerdings musste ich daf√ľr st√§ndig auf mich aufmerksam machen, sonst w√§re ich f√ľr vieles nicht in Betracht gezogen worden. Und auch so gab es noch immer wieder lange Phasen, in denen ich keine Aufgaben hatte. Gerade bei der vorausgesetzten Arbeitszeit von 8 Stunden t√§glich konnte es sich schonmal ziehen.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Crolla Lowis ist ein super Arbeitgeber!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der interne Umgang und Zusammenhalt ist super. Die Meinung der Mitarbeiter ist sehr wichtig.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kann ich einfach nur jedem empfehlen, bin sehr froh hier arbeiten zu können! Aktuell fällt mir nichts ein was gravierend schlecht ist.

Verbesserungsvorschläge

Leute in leitenden Positionen k√∂nnten besser bezahlt werden. √Ėfters h√∂re ich Beschwerden in privaten Gespr√§chen. Ich pers√∂nlich finde es OK. K√∂nnte besser sein, aber man kann trotzdem gut damit leben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Vertrauensvoller Umgang, sehr positives Arbeitsklima und verantwortungsvolle Aufgaben

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gutes Arbeitsklima und positiver Umgang mit den Kollegen auf Augenh√∂he, auch gegen√ľber den Chefs. Flache Hierarchien.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Spannende Einblicke und gute Arbeitsatmosphäre

5,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

W√§hrend meines Praktikums habe ich mich bei Crolla Lowis sehr wohl gef√ľhlt und konnte viel lernen.

Kollegenzusammenhalt

Die Mitarbeiter waren immer sehr freundlich und hilfsbereit.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Guter Einblick in viele spannende Projekte & tolle Arbeitsatmosphäre! Mein bisher bestes Praktikum

5,0
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Design / Gestaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich war positiv √ľberrascht √ľber den so offenen und freundlichen Umgang der Mitarbeiter untereinander. Als neues Mitglied im Team wurde ich sehr freundlich aufgenommen und schnell in den Agentur-Alltag integriert. In meinen 6 Monaten habe ich mich sehr wohl gef√ľhlt und kann Crolla Lowis als Arbeitsgeber nur weiterempfehlen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Wahrscheinlich die beste Adresse f√ľr Mediengestalter-Azubis in Aachen

4,8
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Design / Gestaltung abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Faire und respektvolle Behandlung, zugängliche und bodenständige Chefs, tolle Arbeitsatmosphäre, spannende Kunden und Projekte, wachsende Verantwortung und coole, hilfsbereite Kollegen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Organisation und Koordination hatte manchmal ihre Schwächen.

Verbesserungsvorschläge

Azubis sollten im Verlaufe ihrer Ausbildung in alle Bereiche reinschnuppern k√∂nnen und nicht in einem Team "kleben bleiben". Meiner Meinung nach ist es f√ľr eine einzelne Person schwer, gleichzeitig die Aufgabenfelder von Chef, CD und Ausbilder zu jonglieren, ohne dabei stellenweise Bereiche zu vernachl√§ssigen. Mitunter musste man so lange auf Feedback warten, dass man seine Zeit schlichtweg sehr ineffizient genutzt hat. Auf lange Sicht w√§re es vielleicht besser, hier durch eine zus√§tzliche verantwortliche Person Entlastung zu schaffen.

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine angenehme Atmosph√§re sowohl zwischen den Kollegen als auch zwischen Mitarbeitern und Chefs. Die Hierarchien sind flach und die Mitarbeiter akzeptieren die Auszubildenden schnell als Kollegen. Mit Fragen kann man sich immer an jemanden wenden, selbst wenn der Ausbilder gerade nicht zur Stelle ist. Es gibt i.d.R. mehr als einen Azubi im Betrieb und die Azubis sind dazu angehalten, sich gegenseitig zu unterst√ľtzen. Ein j√§hrlicher Betriebsausflug so wie eine Weihnachtsfeier sind Beispiele f√ľr gemeinsame Aktivit√§ten, aber auch sonst gibt es den ein oder anderen Abend, an dem sich Kollegen spontan f√ľr ein Feierabendbier oder ein kleines Kicker-Turnier zusammenfinden.

Karrierechancen

Die Übernahme nach der Ausbildung ist das gemeinsame Ziel von Arbeitgeber und Azubi. Wer gute Leistungen erbringt und seine Qualitäten beweist hat selbstverständlich dementsprechende Aufstiegschancen.

Arbeitszeiten

Am Wochenende wird (au√üer in seltenen Sonderf√§llen wie z.B. der Betreuung eines Shootings) nicht gearbeitet. Es gibt eine gewisse Flexibilit√§t im Hinblick auf Arbeitsbeginn und Arbeitsende, wobei es von den Azubis erwartet wird, sich an die Kern-B√ľrozeit von 9‚Äď18 Uhr (1h Pause) zu halten. Andere Mitarbeiter k√∂nnen ihren Arbeitstag z.B. um 10 Uhr beginnen, sofern sie bis 19 Uhr bleiben, oder um 8 Uhr anfangen und bereits um 17 Uhr gehen. Obwohl es versucht wird, √úberstunden weitestgehend zu vermeiden, ist das leider nicht immer m√∂glich. Die √úberstunden werden jedoch im System erfasst und k√∂nnen nach R√ľcksprache ausgeglichen werden.

Ausbildungsverg√ľtung

Es gab keine Probleme mit der p√ľnktlichen Auszahlung der L√∂hne. Die Entlohnung ist fair und beinhaltet Weihnachtsgeld. Wenn es doch mal Unstimmigkeiten mit der Abrechnung gab (z.B. versehentlich versp√§tete Aktualisierung der Entlohnung f√ľr das n√§chste Ausbildungsjahr), so wurde das z√ľgig und unproblematisch berichtigt.

Die Ausbilder

Die Ausbilder sind kompetent, geduldig und auch auf persönlicher Ebene immer fair und zugänglich. Einziges Manko ist das oft lange Warten auf Feedback, welches mit den zeitintensiven anderen Aufgabenfeldern der Ausbilder zusammenhängt.

Spaßfaktor

Gute Balance zwischen ernster Arbeit und lockerer Atmosphäre bei Besprechungen. Hier werden auch manchmal im Team Tränen gelacht bevor es wieder 'normal' weitergeht.

Aufgaben/Tätigkeiten

N√∂tige Lernzeit wurde mir in der Pr√ľfungsphase ohne Murren einger√§umt ‚Äď w√§hrend der Arbeitszeit. Ein Auslandsaufenthalt bot sich f√ľr mich leider nicht an, w√§re aber vermutlich mit gen√ľgend Eigenengagement m√∂glich. Die Ausstattung der B√ľros ist zeitgem√§√ü und wird fortlaufend aktualisiert.

Variation

Die Aufgaben sind abwechslungsreich und die Verantwortung w√§chst mit der Erfahrung. Der Wechsel in andere Abteilungen erwies sich zeitweise als schwierig, sobald man einmal in einem Team fest eingebunden war; die Ausbilder hatten ein offenes Ohr f√ľr die Bitte, in einem anderen Team arbeiten und lernen zu d√ľrfen, aber die Umsetzung dieses Wunsches dauerte seine Zeit. Meines Wissens nach wurde seitdem aber daran gearbeitet, den Wechsel von Azubis in andere Abteilungen geregelter zu gestalten.

Respekt

Der Umgang zwischen den Kollegen sowie mit den Chefs war durch die Bank weg freundlich und respektvoll.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN