Welches Unternehmen suchst du?
Dataport AöR Logo

Dataport 
AöR
Bewertungen

1.283 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,3Weiterempfehlung: 93%
Score-Details

1.283 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

1.126 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 85 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Sehr interessanter und guter Arbeitgeber, allerdings mit einem großen Aber!

3,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts in Altenholz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr viele interessante Aufgabenbereiche, gute Bezahlung, Work-Life Balance

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gleichbehandlung bei der Stellenbesetzung

Verbesserungsvorschläge

Der interne Bewerbungsprozess sollte unbedingt transparenter gemacht werden.

Arbeitsatmosphäre

In der Coronazeit hat die Arbeitsatmosphäre durch einige Entscheidungen des Arbeitgebers gelitten.

Image

Für mich hat das Image in letzter Zeit stark gelitten.

Work-Life-Balance

Hier bietet das Unternehmen sehr viel, was ich sehr schätze.

Gehalt/Sozialleistungen

Mit dem Gehalt und den Sozialleistungen bin ich zufrieden und halte sie auch für angemessen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Warum müssten die Notebooks nachts automatisch Neustarts machen, obwohl das aufgrund der verwendeten Technologien gar nicht möglich ist? Das verschwendet Strom.

Kollegenzusammenhalt

In den Gruppen ist der Zusammenhalt gut, außerhalb könnte er etwas mehr gefördert werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Manchmal habe ich das Gefühl, dass lieber neue Mitarbeiter*innen eingestellt werden, damit die andere Stelle nicht nachbesetzt werden muss.

Vorgesetztenverhalten

Leider merkt man, dass einige Vorgesetzten für diese Positionen nicht geeignet sind. Vielleicht eine Folge des zu schnellen Wachstums?

Arbeitsbedingungen

Für Softwareentwickler könnten die Arbeitsbedingungen besser sein. Start der Rechner dauert teilweise ewig.

Kommunikation

Die Kommunikation wurde in den letzten Jahren stark verbessert, in einigen Situationen etwas unglücklich.

Gleichberechtigung

Hier ist mein größter Kritikpunkt. Die Gleichbehandlung bei Stellenbesetzungen ist meiner Meinung nach überhaupt nicht gegeben. Der Prozess ist zudem absolut intransparent. Beispiel: Im Feedbackgespräch hatte ich als Absagegrund gekommen, dass die Stelle schon vor meinem „Vorstellungsgespräch“ besetzt wurde.

Interessante Aufgaben

Das Unternehmen bietet eine große Vielfalt an interessanten Aufgaben.


Karriere/Weiterbildung

Teilen

Noch nicht perfekt, aber auf dem Weg dorthin

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Dataport AöR in Bremen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die gelungene Integration ausländischer Mitarbeiter/innen.
Homeoffice.
Den hilfsbereiten und freundlichen Personalservice (Personalstelle).
Die kooperative Hotline.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Pflichttage im Büro unter nicht nachvollziehbaren Gründen.

Verbesserungsvorschläge

Sich bei der Verwendung von Anglizismen auf Fachbegriffe beschränken.
Den Intranet-Auftritt verbessern (z. B. den "Findus").

Arbeitsatmosphäre

Angenehm.

Image

Behaftet mit den berechtigten und unberechtigten Urteilen und Vorurteilen des öffentlichen Dienstes.

Work-Life-Balance

Gleitende Arbeitszeit wird durch feste Terminvergabe etwas eingeschränkt. Urlaubsplanung absolut unproblematisch. Freie Termingestaltung in familiären / privaten Angelegenheiten. Teilzeitarbeit ohne Probleme realisierbar.

Karriere/Weiterbildung

Karrierechancen gut (mit Wartezeiten); Weiterbildung verbesserungsfähig.

Gehalt/Sozialleistungen

Ausgezeichnet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung ist noch nicht 100%ig.

Kollegenzusammenhalt

"Man kann immer jeden alles fragen." Große Hilfsbereitschaft im Kollegen-/Kolleginnenkreis.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt mehr tolerante, kollegiale und überaus kooperative Vorgesetzte als Willkürentscheider und selbstgerechte Führungskräfte.

Arbeitsbedingungen

Ausgezeichnet.

Kommunikation

Freundlich, direkt, offen, fachlich, privat, humorvoll, kritisch, selbstkritisch. Bei Meinungsverschiedenheiten mitunter etwas verbesserungsfähig.

Gleichberechtigung

Keine Einschränkungen bekannt.

Interessante Aufgaben

Arbeitsaufgaben dürfen grundsätzlich nach eigenen Einschätzungen ausgewählt werden.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Vorreiter für eine menschliche und wertschätzende Arbeitswelt

4,2
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Dataport AöR in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work-Life-Balance, super flexible Arbeitszeiten, viel Homeoffice, keine Kontrollatmosphäre - statt dessen Vertrauen

Arbeitsatmosphäre

vertrauensvoll, wertschätzend, Selbstwirksamkeit stärkend

Work-Life-Balance

Flexibel, verständnisvoll, Vertrauen gegenüber dem Arbeitgeber

Gleichberechtigung

Sehr gute Visionen und Vorsätze - wird aber noch nicht überall gelebt (1 von 4 Vorstandsmitgliedern ist weiblich: das ist z.B. keine Gleichberechtigung)


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Chaos, Planlosigkeit, Steuergelder ohne Aufsicht verbraten, Eigene Fähigkeiten überschätzen, Projekte? Katastrophe!

1,9
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts in Altenholz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

ein paar Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man verhält sich wie in der Marktwirkschaft, aber im Kern ist die Firma nur eine Behörde.

Verbesserungsvorschläge

Was soll ich sagen? Ich glaube nicht mehr an den Weihnachtsmann

Image

Man hat Kunden, weil die Kunden keine Auswahl haben!

Karriere/Weiterbildung

Man weiss inzwischen, das ist die eigene Investition und ohne die bist du als Unternehmen der Verlierer.

Gehalt/Sozialleistungen

Du tust einen hochwertigen Job aber auf dem Gehalstzettel sieht anders aus, deshalb gehen auch viele nach einer Weile ...

Kollegenzusammenhalt

Unter Mitarbeitern ist die Welt noch ok, ABER ....

Umgang mit älteren Kollegen

bin noch nicht selbst betroffen, daher

Vorgesetztenverhalten

Handeln nach eigenem persönlichen Interessen

Arbeitsbedingungen

Sinnlose Büropräsenz!? Du gehst ins Büro, weil du musst, bist über 8 Stunden alleine im Büro und tust genauso wie Home Office. Es gibt nur einen Unterschied, Benzinkosten!

Kommunikation

Wenn man nicht informiert wird, ist man selbst daran schuld!

Gleichberechtigung

Luft nach oben ist viel

Interessante Aufgaben

kleine Arbeit dem Großen, große Arbeit dem Kleinen


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Da geht noch was

3,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts in Bremen absolviert.

Arbeitsatmosphäre

Entspannt, aber nicht zwingend perfekt zum wirklichen Arbeiten

Karrierechancen

Man wird oft übernommen, bin mir aber noch nicht sicher ob die abgeschlossene Ausbildung so gut sein wird

Arbeitszeiten

Gleitzeit

Ausbildungsvergütung

gutes Gehalt, sowie top Boni etc

Die Ausbilder

Stets freundlich, viel eigenständiges arbeiten.
Auf Nachfragen bei Themen allerdings nur als Antwort zu bekommen man solle dies doch auch einfach selber herausfinden ist einfach nicht genug. Dann könnte ich mich auch selber ausbilden. Gab aber auch schon eine Ausnahme, bei welcher es vernünftig erklärt wurde.

Aufgaben/Tätigkeiten

Gab es von bis, variiert je nach Ausbildungsstation

Variation

Bisher noch nicht so viele Standort/ Ausbildungsstationen gesehen


Spaßfaktor

Respekt

Teilen

Hängt stark vom Bereich ab

3,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Dataport in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Hängt stark vom Bereich ab, es gibt super "moderne" Bereiche und Bereiche aus denen man nur schreiend weglaufen möchte

Image

Imagekampagne verspricht eine Welt, ein Umfeld welches Dataport nicht gerecht wird im Inneren

Work-Life-Balance

In meinem Bereich ist es super, in meinem früheren Bereich ein totale Katastrophe, dort gab es nur Work

Karriere/Weiterbildung

Wieder stark abteilungsabhängig, bei mir aktuell super. In meiner vorherigen Abteilung katastrophal

Gehalt/Sozialleistungen

Geringes Gehalt, öffentlicher Dienst
Was mich aber aktuell wirklich ärgert, ist die arrogante Haltung Dataports. Dataport hat, wider der Eigendarstellung, in der heutigen Zeit keine Benefits zu bieten, die ein Alleinstellungsmerkmal bedeuten.
MA werden in der aktuellen Zeit nicht entlastet/unterstützt. Kein Zuschuss zur Proficard, kein Heizkostenzuschuss (Büros werden auf 19 Grad runtergekühlt = Dataport spart Energie (Sehr gut) und dadurch Geld - MA haben aber zu Hause Mehrkosten, keine nennenswerte Gehaltserhöhung, keinen Inflationsausgleich

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf den Bereich, die Abteilung, die Gruppe an. Bei mir aktuell gut

Vorgesetztenverhalten

keine allgemeingültige Aussage möglich, generell aber lässt sich sagen, dass es 2 Typen von Vorgesetzten gibt: Herrscher oder keine Entscheidung treffen

Kommunikation

Dataport glaubt eine gute Kommunikationsstrategie zu haben, kommt leider bei den MA nicht an


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Bis auf ein paar Kleinigkeiten bin ich sehr zufrieden.

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts in Rostock absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Möglichkeit als Azubi von zu Hause aus zu arbeiten erachte ich als sehr praktisch und kostensparend. Die Betreuung durch die Ausbildungsbeauftragten ist echt top (genügend Ansprechpartner, Feedbackgespräche usw.). Sehr gute Bezahlung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Kommunikation zwischen den einzelnen Abteilungen innerhalb des Unternehmens ist ausbaufähig (Personalabteilung und Ausbildungsstationen). Wie oben bereits erwähnt müsste die Planung des Rotationsplanes noch optimiert werden.

Verbesserungsvorschläge

Die Planung des Rotationsplanes für die Azubis sollte noch etwas "geschmeidiger" werden. Bei den Ausbildungskonzepten innerhalb der Abteilungen ist noch Luft nach oben (z. B. in der Aufgabenvariation oder bei der Bereitstellung von Arbeitsmaterial, das der Auszubildende selbständig bearbeiten kann).

Arbeitsatmosphäre

Sehr gutes und lockeres Arbeitsklima

Arbeitszeiten

Work-Life-Balance wird hier auf jeden Fall groß geschrieben. Gleitzeit von 6 bis 22 Uhr und die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten, sorgt für viel Flexibilität.

Ausbildungsvergütung

Sehr faire Bezahlung mit diversen Zusatzvergütungen

Die Ausbilder

Durchgehend sehr gute Betreuung

Variation

etwas mehr Abwechselung bei den Aufgaben wäre schön, ansonsten lernt man viel im Unternehmen kennen.

Respekt

Sehr nette und respektvolle Kollegen!


Karrierechancen

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Teilen

Fair, sicher und innovativ

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Dataport AöR in Bremen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Egal, ob Führungskraft oder Azubi, dass DU im Umgang macht manches leichter und baut Hemmungen ab.

Work-Life-Balance

Je nach Arbeitsbereich ist die Gestaltungsmöglichkeit der Arbeitszeiten extrem flexibel.

Kollegenzusammenhalt

Teammeetings und Teamevents auch standortübergreifend stärken den Zusammenhalt

Kommunikation

Egal, ob Führungskraft oder Azubi, dass DU im Umgang macht manches leichter und baut Hemmungen ab.

Interessante Aufgaben

Jeder hat die Möglichkeit sich intern auf viele interessante Jobs zu bewerben, wenn der eigene Arbeitsplatz keine ausreichende Befriedigung mehr bietet.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Prima Arbeitgeber

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts in Altenholz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Verlässlicher Arbeitgeber mit transparenter Gehaltsstruktur.

Verbesserungsvorschläge

Onboarding-Prozess ist schon ganz gut, könnte aber noch vertieft werden. Aufgrund der hohen Personalauslastung ist oft wenig Zeit für eine solide Einarbeitung.

Arbeitsatmosphäre

ist stark abhängig von der Arbeitsgruppe

Image

Ich bekomme immer wieder sehr viel Negatives zu hören aus dem Bekanntenkreis


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Alles richtig gemacht mit Dataport

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei Dataport in Hamburg absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sehr gute Arbeitsatmosphäre, netter Umgang mit Kollegen, man kann das was man an der Hochschule lernt direkt anwenden und umgekehrt.

Verbesserungsvorschläge

Die Bürokratie ist immer noch zu merken, aber daran gewöhnt man sich und es ist nicht weiter schlimm. Man lernt damit umzugehen und auch die Vorgesetzten denken mit und beantragen im Voraus die Zugänge, damit man im System arbeiten kann.

Arbeitsatmosphäre

Super angenehm! Wir haben Azubi Büros und sitzen mit meinen anderen Azubis zusammen, dadurch konnte man sich gut verknüpfen. Aber auch mit den Vorgesetzen hat man einen sehr entspannten Umgang.

Karrierechancen

im öffentlichen Dienst ist die Karriere wahrscheinlich nicht so groß wie bei Unternehmen. Aber trotzdem wird man gefördert und hat Chancen.

Arbeitszeiten

37,5 Stunden/Woche. Es ist alles ziemlich entspannt und man kann sich seine Arbeitszeiten selber einteilen.

Die Ausbilder

Kompetente Ausbilder, durch das man alle duzt, ist es eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre

Spaßfaktor

Klar, ist nicht alles immer spaßig und man muss auch mal Berichte schreiben, aber an sich macht man viel mit den anderen Azubis und man geht gerne zur Arbeit oder zur Hochschule

Aufgaben/Tätigkeiten

Abwechslungsreiches Programm, man lernt weit mehr als nur seine eigene Gruppe kennen. Aber auch innerhalb der eigenen Gruppe übernimmt man viele verschiedene Aufgaben

Variation

gerade am Anfang hatte ich alles schnell beigebracht bekommen. Natürlich vieles nur so grob, aber ich habe einen guten Einblick bekommen

Respekt

Man fühlt sich wohl. Egal in welchem Alter dein Kollege ist, man kann sich immer gut mit ihnen unterhalten und es gibt kein von oben herab.


Ausbildungsvergütung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN