Let's make work better.

Dentsu Germany GmbH Logo

Dentsu 
Germany 
GmbH
Bewertungen

377 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 61%
Score-Details

377 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

195 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 126 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Teilweise sehr chaotisch, aber einige Freiheiten

3,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2023 im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Dentsu Germany GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Der Vorgesetzte war meiner Meinung nach etwas überfordert und durch zu wenige Mitarbeiter und dadurch zu hohen workload war die Stimmung im Team eher mäßig.

Work-Life-Balance

Trotz des hohen Workloads konnte man sich die Arbeitszeiten relativ flexibel gestalten.

Karriere/Weiterbildung

Einem wurden viele Weiterbildungsmöglichkeiten geboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt war okay

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man bekommt einen Tag "Urlaub", um sich an sozialen Projekten zu beteiligen

Umgang mit älteren Kollegen

Wir hatten keine älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Teilweise war der Vorgesetzte überfordert, da er selbst noch nicht lange im Team war.

Arbeitsbedingungen

Zu hoher workload für zu wenig Mitarbeiter

Kommunikation

Es gab ein daily Meeting zur Besprechung aller wichtigen Aufgaben und News.

Gleichberechtigung

Aus meiner Sicht wurden alle Mitarbeiter gerecht behandelt.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag dieselben Aufgaben. Es war wenig abwechslungreich und hat sich eher angefühlt wie Fliesbandarbeit


Image

Kollegenzusammenhalt

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Verbesserungspotenzial in Entscheidungsfindung und Führungskultur

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei explido»iProspect (Augsburg / Deutschland) in Augsburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Ich sehe Potenzial für Verbesserungen in der Führungsebene, insbesondere hinsichtlich der Entwicklung und Kommunikation einer langfristigen Strategie. Es scheint, als würden regelmäßige Umstrukturierungen stattfinden, ohne dass dabei eine kontinuierliche, gut durchdachte Linie erkennbar ist.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre hat sich zuletzt aufgrund der durchgeführten strukturellen Änderungen und der wahrgenommenen fehlenden Transparenz merklich angespannt. Eine verstärkte Einbindung der Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse und eine offene Kommunikation über bevorstehende Veränderungen könnten dazu beitragen, das Verständnis und die Akzeptanz innerhalb des Teams zu fördern. Dies würde nicht nur zur Entspannung der aktuellen Atmosphäre beitragen, sondern auch das allgemeine Arbeitsklima und die Mitarbeiterzufriedenheit langfristig verbessern.

Image

Das äußere Image von Dentsu scheint unter den internen politischen Herausforderungen zu leiden. Diese Situation unterstreicht die Wichtigkeit einer starken, nach innen und außen gerichteten Kommunikationsstrategie. Eine offene, transparente und kohärente Kommunikation könnte dabei helfen, das Vertrauen sowohl innerhalb des Netzwerkes als auch in der öffentlichen Wahrnehmung wiederherzustellen und zu stärken.

Work-Life-Balance

In Ordnung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier gibt es einige Initiativen

Vorgesetztenverhalten

Es variiert die Erfahrung je nach Führungsebene. Während auf niedrigeren Ebenen oft ein guter Austausch und Transparenz herrschen, bemerke ich mit steigender Hierarchiestufe eine abnehmende Transparenz und Sichtbarkeit. Dies lässt die Entscheidungsprozesse oft politisch motiviert erscheinen. Eine verstärkte Offenheit und klare Kommunikation über Entscheidungsgrundlagen könnte hier zu einer Verbesserung des Vertrauens und der Zusammenarbeit führen

Kommunikation

In Bezug auf die interne Kommunikation erlebe ich die Top-Down-Kommunikation als verbesserungswürdig. Informationen werden oft vage und nicht ausreichend detailliert weitergegeben, was zu Unsicherheiten und Fragen bei den Mitarbeitenden führt. Eine klarere, präzisere und regelmäßige Kommunikation seitens der Führungsebenen könnte hier Abhilfe schaffen. Dies würde nicht nur die Transparenz innerhalb des Unternehmens erhöhen, sondern auch das Vertrauen und die Zufriedenheit der Mitarbeitenden stärken.

Interessante Aufgaben

Es gibt interessante und weniger interessante Kunden


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Vor und Nachteile

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Dentsu Germany GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Geht so

Work-Life-Balance

Manchmal Überstunden

Karriere/Weiterbildung

Man wird aktiv zurückgehalten

Gehalt/Sozialleistungen

Super gering

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Greenwashing pur

Kollegenzusammenhalt

Top

Umgang mit älteren Kollegen

scheint ok

Vorgesetztenverhalten

Man wird angelogen, zurückgehalten und mit Entschädigungsklauseln im Konzern gehalten.

Arbeitsbedingungen

Ist ok

Kommunikation

Unter Kolleg:innen gut, vorgesetzte lügen einem ins Gesicht

Gleichberechtigung

Scheint so

Interessante Aufgaben

Manchmal wirklich sehr einseitig


Image

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maximilian BraunschweigTalent Acquisition Manager

Liebe*r Kolleg*in,

danke für deine positive Bewertung und die Zeit, die du dir genommen hast. Es ist schön zu lesen, dass dir bei uns so viele Dinge gefallen.

Viele Grüße
Maximilian

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Tolles Arbeitgeber, toller spirit!

5,0
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bis 2023 im Bereich PR / Kommunikation bei Dentsu Germany GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Office, viele Möglichkeiten und Angebote zu After-Work, Weiterbildung, etc.!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Mehr Schein als Sein...

3,5
Empfohlen
Hat bei CARAT Deutschland GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Freiheiten, junge Teams, lockere Atmosphäre, sehr viel Homeoffice, entspanntes Miteinander.
Unterm Strich kann man hier definitiv arbeiten, man sollte sich nur über einige Aspekte im Klaren sein.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Divergenz zwischen Anspruch und Wirklichkeit, Außendarstellung und internen Problemen sowie die chronische Sucht, sich intern auch über Hierarchieebenen hinweg "freundschaftlich" zu geben, finde ich im Kontrast zu den tatsächlichen Verhaltensweisen fragwürdig. Das führt zu einer unprofessionellen Nähe, die ggf. problematisch werden kann.
Darunter leidet die Authentizität.

Ein Tiefpunkt war schließlich das enttäuschend verlaufende Jahresgespräch.

Die Nebengeräusche des Abschieds (Art und Weise der Bekanntgabe gegenüber den Kollegen als Folge fehlerhafter interner Politik, Vorgesetztenverhalten im Zuge dessen, kein Exit-Gespräch...) waren schließlich lediglich eine Bestätigung meiner Beobachtungen und bekräftigten meine Entscheidung, das Unternehmen zu verlassen.

Alles in allem ein nettes Miteinander und solides Arbeitsumfeld, das jedoch an den wirklich wichtigen Stellen durch fehlende Professionalität geprägt ist.

Verbesserungsvorschläge

Nehmt die Mitarbeiter und ihre Stimmung ernst! Aber das geht halt schlecht, wenn das mittlere Management überproportional im Homeoffice oder 80% des Tages in Meetings sitzt und daher kaum greifbar ist.
Nutzt die Jahresgespräche sinnvoller! Wäre man monetär ein wenig flexibler gewesen als "dieses Jahr gibt es nichts" zu sagen, hätte ich mich gar nicht erst nach einem neuen Job umgeschaut. Zumindest passt die "alles super"-Kommunikation im Alltag dann nicht zu den Äußerungen im Gespräch. Solche Diskrepanzen bringen Unzufriedenheit.

Die Kundenzufriedenheit kann man nicht jedes Mal als Begründung fürs Nicht-Angehen von Painpoints heranziehen - der Kunde hat seine Verträge zu erfüllen, das kann man nicht wegdiskutieren, nur weil früher mal etwas schiefgelaufen ist. Durch das ewige Aufschieben dieser Punkte gibt es stets schwelende Themen, die irgendwie umschifft werden müssen - unglücklich.

Klare Zuständigkeiten schaffen. Ewige Feedback-Schleifen und Meetingmarathons beenden ("Vorbereitung vom Vorbereitungsmeeting"). Das ist klar die Folge von unklaren Weisungsbefugnissen und mangelndem Mutes, Entscheidungen zu treffen. Das wiederumg liegt in einigen Bereichen am verloren gegangenen Überblick - teils eine Folge der Mitarbeiterfluktuation.

Da kein Exit-Gespräch stattfinden sollte, scheint wohl auch kein Wille zur Verbesserung zu bestehen - schade! Genug Punkte gäbe es.

Arbeitsatmosphäre

An sich wirklich gut und produktiv, im Großraumbüro durch fehlende 1er-/ 2er-Kapsel-Meetingräume usw. jedoch zeitweise arg laut.

Image

Dentsu hat in der Branche als Arbeitgeber eher ein durchwachsenes Standing. Die Mitarbeiterstimmung sackte im Laufe der Zeit merklich ab.

Work-Life-Balance

Viel Homeoffice, abseits der Hauptsaison alles easy. Entspannte Arbeitszeit- und Überstundenregelung.

Karriere/Weiterbildung

Jahresgespräche gibt es, sind aber tendenziell eher verschenkte Zeit. Von 5 Zielen sind 4-5 in festen Kategorien ("People", ...) vorgegeben und werden zudem inhaltlich bereits im Vorwege von der Führungskraft festgelegt. Der eigentliche Job wird kaum gefeedbacked. Die eigene (fachliche) Entwicklung ist nur ein kleiner Bestandteil und rückt eher in den Hintergrund. Überwiegend steht dann zu buche, dass man ein Teamevent organisieren soll und einen Volunteering Day mitmacht........ Der Mehrwert ist überschaubar.
Die interne Academy und weitere externe Kurse gibt es, man muss sich halt kümmern. Das passt.

Gehalt/Sozialleistungen

Man muss gut einsteigen, denn weitere Erhöhungen sind außerhalb von Beförderungen schwer zu erlangen.
"Gute" Leistungen (so wurden es im Alltag jedenfalls oft genug bezeichnet) werden monetär nicht oder nur unzureichend honoriert.
Die Sozialleistungen sind für eine Agentur in Ordnung, im größeren Vergleich besteht aber noch Luft nach oben. Das de facto unbegrenzte Homeoffice kann nicht alles kompensieren.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel geredet und einiges getan.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb des Teams (oberflächlich) gut. Man kann vernünftig miteinander arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Stark wechselhaft. Einerseits menschlich oberflächlich alles in Ordnung. Andererseits waren die Person(en) durch stete Überlastung der mittleren Ebenen de facto kaum erreichbar.
Ein Exit-Gespräch oder eine wirklich persönliche Verabschiedung gab es nicht.

Arbeitsbedingungen

Gut ausgestattetes Büro in Top-Lage! Jedoch konzeptuelle Überarbeitungen (Meetingräume, vgl. oben) nötig.

Kommunikation

Es wird viel geredet, aber wenig gesagt. Wirklich wichtige Dinge abseits von plakativen Diversity-Themen werden schwach kommuniziert. Umstrukturierungen passierten sehr kurzfristig, die Implementierung von Prozessen usw. oblag dann weitestgehend dem Fußvolk - das hat Vor- und Nachteile im Sinne von Freiheiten, aber auch teils unklaren Zuständigkeiten und Weisungsbefugnissen. Manchmal könnte man den Eindruck erhalten, der Kunde und das eigentliche Business gerieten abschnittsweise aus dem Blickfeld.
Gegenüber dem Kunden dürfen Führungskräfte gern energischer auftreten und nicht jeden Painpoint strategisch-taktisch auf den Sankt Nimmerleinstag verschieben, um dann eines Tages in Aktionismus zu verfallen.
Wo Licht ist, ist manchmal auch sehr viel Schatten....

Interessante Aufgaben

Viele Freiheiten. Teils umständliche Prozesse.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Mitarbeiter Umgang - betriebsbedingte Kündigung zu Weihnachten hin!

1,9
Nicht empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei CARAT Deutschland GmbH in Hamburg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zum Heilig Abend hin, betriebsbedingt gekündigt zu werden!

Verbesserungsvorschläge

Response Zeiten erhöhen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maximilian BraunschweigTalent Acquisition Manager

Liebe*r Ex-Kolleg*in,

vielen Dank für deine Bewertung und deinen Verbesserungsvorschlag.

Viele Grüße,
Maximilian

Kann man machen

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Dentsu Germany GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Stetig auf dem neusten Stand. Bemüht das Unternehmen klar zu strukturieren

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation

Verbesserungsvorschläge

Klare Kommunikation

Arbeitsatmosphäre

Kommt absolut auf das Team an. Allg flache Hierachien, locker und hilfsbereit, aber teilweise wird auch Druck weitergegeben

Image

Das Unternehmen bietet viele Möglichkeiten, ist schnellebig und hat eine hohe Fluktuation

Work-Life-Balance

Neue Überstundenreglung und Agile Working wirken sich positiv auf die Arbeitszeiten aus. Ich denke die Verantwortung für die eigene Work-Life-Balance liegt bei einem selbst - sich Grenzen zu setzen zu priorisieren und auf Deadlines zu verweisen auch wenn das nicht immer gut ankommt.

Karriere/Weiterbildung

Gute Aufstiegschancen, bei Interesse sind viele Projekte und Weiterbildungen möglich

Gehalt/Sozialleistungen

Gehälter werden pünktlich ausgezahlt.
Gehaltsverhandlungen sind zäh und undurchsichtig. Im besten Fall sehr gut verhandeln

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Positiv. Hat sich viel in neuen Projekte getan

Kollegenzusammenhalt

Guter Zusammenhalt. Relativ junge Kollegen, locker und offen

Umgang mit älteren Kollegen

Es werden viele junge Mitarbeiter eingestellt. Der Job ist schnellebig und man sollte up to date bleiben oder daran interessiert sein sich stetig weiter zu entwickeln. Für langjährige Mitarbeiter kann es herausfordernd sein. Wenn sich Aufgabengebiete verändern, werden Jobs gebacken, damit diese ausgeführt werde können.

Vorgesetztenverhalten

Von allem etwas dabei. Kommunikation ist alles

Arbeitsbedingungen

Neue Standorte. Sehr modern und die Technik sowie die Ausstattung ist auf dem neusten Stand.

Kommunikation

Der Wille ist da, aber Informationen kommen oft durch den Flurfunk an MA. Wenig Struktur für klare Kommunikation. Führungsrige wechselt viel.

Gleichberechtigung

Allgemein würde ich der Gleichberechtigung zustimmen.
Was das Gehalt betrifft weniger. Neue Kollegen steigen weit höher ein als langjährige Mitarbeiter. Das Thema ist bekannt und wird so hingenommen

Interessante Aufgaben

Die Arbeitsbelastung ist in den Teams relativ einheitlich aufgeteilt. Es hat sich viel zum positiven verändert. Teams sind besser aufgestellt. Kollegen helfen Teamübergreifen aus.
Die Jobdiscriptions sind klar definiert. Bei Interesse an anderen Jobs und Aufgabenbereichen sind Hospitationen, Projekte oder Hybride Aufgabenbereiche möglich oder man wechselt Intern.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maximilian BraunschweigTalent Acquisition Manager

Liebe*r Kolleg*in,

danke für deine positive Bewertung und dein ausführliches Feedback zu allen Punkten. Das hilft uns, zu schauen, wo wir uns noch weiter verbessern können.

Toll, dass du dich bei uns wohl fühlst und uns als Arbeitgeber empfehlen würdest.

Viele Grüße,
Maximilian

Sehr schlechte Strukturen und keine gute Führungsebene

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Dentsu Germany GmbH in München gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Grundsätzlich bietet die Firma mehrere Weiterbildungen/Schulungen an. Je nachdem in welchem Team man ist, wird dafür aber keine Zeit geschaffen, an diesen teilzunehmen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maximilian BraunschweigTalent Acquisition Manager

Liebe*r Kolleg*in,

vielen Dank für deine Bewertung und schade, dass du einige Dinge als negativ empfindest. Wenn du Interesse an einem Austausch zu einigen Punkten hast, melde dich gern direkt bei mir.

Viele Grüße,
Maximilian

Sehr zufrieden

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Dentsu Germany GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsklima top, tolle Kollegen, flexible Arveitszeiten,

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung ist ausbaufähig

Arbeitsatmosphäre

Tolle Kollegen

Karriere/Weiterbildung

Seminare oder Weiterbildungen mit externen oder internen Coaches gibt es nicht. Karriere bis zu gewissen Level im Team möglich

Arbeitsbedingungen

Top, flexible Arbeitszeiten möglich


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maximilian BraunschweigTalent Acquisition Manager

Liebe*r Kolleg*in,

danke für deine positive Bewertung und schön zu sehen, dass du dentsu als Arbeitgeber weiterempfiehlst. Toll, dass du dich bei uns so wohl fühlst.

Viele Grüße,
Maximilian

Dentsu hat sich weiterentwickelt

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Dentsu Germany GmbH in Wiesbaden gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Unterstützung der Mobilität & Gesundheit durch zb Jobrad


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maximilian BraunschweigTalent Acquisition Manager

Liebe*r Kolleg*in,

danke für deine positive Bewertung und vor Allem deine Vorschläge. Ich freue mich, dass du eine Weiterentwicklung siehst und zufrieden mit uns als Arbeitgeber bist.

Viele Grüße,
Maximilian

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 437 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Dentsu Germany durchschnittlich mit 3,4 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt unter dem Durchschnitt der Branche Marketing/Werbung/PR (3,8 Punkte). 65% der Bewertenden würden Dentsu Germany als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 437 Bewertungen gefallen die Faktoren Kollegenzusammenhalt, Gleichberechtigung und Umgang mit älteren Kollegen den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 437 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich Dentsu Germany als Arbeitgeber vor allem im Bereich Gehalt/Sozialleistungen noch verbessern kann.
Anmelden