Workplace insights that matter.

Login
Deutsches Rotes Kreuz - Generalsekretariat Logo

Deutsches Rotes Kreuz - 
Generalsekretariat
Bewertungen

46 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

46 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

5 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 5 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Deutsches Rotes Kreuz - Generalsekretariat über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Wir sind das DRK!

3,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tarifvertrag

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr traditionell.

Arbeitsatmosphäre

Schöne Arbeitsumgebung, da schönes altes Gebäude mit einem großen Park. Sehr hierarchisch und es wird viel Wert auf Etikette gelegt.

Image

"Wir sind das DRK" ist eine oft getroffene Aussage. Viele kennen das DRK und viele Mitarbeiter sind sich dies bewusst. Führt leider auch dazu, dass man manchmal seine Unternehmensgröße und -macht verkennt.

Work-Life-Balance

Sehr gut. Gut verhandelter Tarifvertrag, flexible Arbeitszeiten mit einer Kernarbeitszeit. Home Office ist auch möglich, gerade zur Pandemiezeit ausdrücklich gewünscht.

Karriere/Weiterbildung

Ja, es gab einige wenige Beförderungen. Weiterbildung ist seit ca. 3 Jahren in der Findungsphase, wie sie umgesetzt werden soll.

Gehalt/Sozialleistungen

Tarifvertrag mit Einstufungen nach denen nach Zugehörigkeit, das Gehalt sich ändert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird daran gearbeitet, umweltbewusster zu werden. Schwierig allerdings, wenn Papier noch gerne in Postmappen herum getragen werden soll.

Kollegenzusammenhalt

Könnte viel besser sein. Die Kultur verleitet leider nicht zum Kollegenzusammenhalt, da sehr oft nicht über den Tellerrand geschaut wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Im DRK sind alle Altersgruppen vertreten. Von Azubi bis zu Kollegen und Kolleginnen, die kurz vor der Rente stehen.

Vorgesetztenverhalten

Wenn ich ihn mal sehen/hören würde, dann könnte ich auch etwas dazu sagen.

Arbeitsbedingungen

Sehr traditionell und man bekommt es zu spüren, wenn man Tätigkeiten macht, die nicht zu den Kernaufgaben des DRK gehören.

Kommunikation

Na ja. Es wird immer schön böse eMails geschrieben, wenn man wieder mal was nicht gemacht gemacht hat und immer auf einen anderen gezeigt, der es falsch gemacht hat.

Interessante Aufgaben

Variiert von Team zu Team.


Gleichberechtigung

Teilen

Ein Arbeitgeber der mit den weltweiten Herausforderungen routiniert und professionell umgeht und immer weiter wächst.

4,6
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kommunikation ist horizontal wie vertikal unkompliziert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

nichts ist schlecht, weil immer überdacht wird, ob man nicht verbessern kann !

Verbesserungsvorschläge

nicht aufhören Prozesse in frage zu stellen.

Karriere/Weiterbildung

Das DRK reagiert schnell auf enorme weltweite Herausforderungen und entwickelt sich stetig weiter.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Leider sehr alte und steife Strukturen, wenig Raum für Ideen

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt ist gut und Sozialleistungen auch.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Starke Hierarchie und sehr veralteten Regelungen. Erklärungen wie "wir haben es schon immer so gemacht" sind normal und oft genutzt. Von Zusammenhalt kann man kaum sprechen, viele haben Angst oder Misstrauen. Home office ist auch nicht möglich.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Offenheit und Anpassung an die heutige Zeit wären nicht schlecht.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeit mit Sinn

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

flexible Arbeitszeiten, nette Kollegen, schöne Gebäude (altes Krankenhaus mit Park)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine Karrierepfade, in manchen Dingen zu hierarchisch

Arbeitsbedingungen

sehr schöne Büros, IT nicht sehr modern.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

hier kann Mann / Frau was bewegen!

4,2
Empfohlen
Führungskraft / Management

Gut am Arbeitgeber finde ich

seit einigen Jahren werden notwendige Reformen angepackt. Das verunsichert zwar teilweise - bricht aber die Verkrustungen auf.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Kommunikation von den Führungskräften zu den Mitarbeitern findet teilweise nicht oder nur eingeschränkt statt.

Arbeitsatmosphäre

wie in jedem Unternehmen variiert das auch zwischen den einzelnen Teams

Kommunikation

kann definitiv noch verbessert werden


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Vielfältige Aufgaben auch als Praktikant. Man...

4,5
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vielfältige Aufgaben auch als Praktikant. Man wurde gut in die Prozesse eingebunden und die Kommunikation erfolgte auf Augenhöhe.

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich war die Atmosphäre sehr angenehm. Sachgebietsbedingt wurde es manchmal etwas stressig, liegt aber in der Natur der Katastrophenhilfe.

Gehalt/Sozialleistungen

Benefits wie Fortbildungen und Teilnahme an Dienstreisen wurden ermöglicht. Nur Schade, dass Praktikant*innen leider nicht bezahlt werden können.

Kollegenzusammenhalt

Da gibt es nichts zu meckern. Lediglich die Hierarchien sind manchmal etwas starr.

Vorgesetztenverhalten

Fairer Vorgesetzter, der einem viel ermöglicht hat und eine entspannte Arbeitszeitregelung ermöglichte, um z.B. Arzttermine wahrzunehmen.

Kommunikation

Innerhalb des Teams waren alle Ansprechpartner so gut wie immer erreichbar, auch bei Außer-Haus-Terminen. Die Kommunikation erfolgte stets auf Augenhöhe.

Interessante Aufgaben

Spannende Aufgaben, gute Einbindung in Prozesse.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Besser nicht

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aufgabengebiet, Mission Statement.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Reformstau, verharzte Struktur, Unbeweglichkeit, Misstrauen, Zweifel, Aufschub.

Verbesserungsvorschläge

Neue Ansätze zulassen.

Arbeitsatmosphäre

Schlechte Stimmung und neidvoller Umgang auf allen Etagen.

Image

Es wird gelästet, dass es kracht.

Work-Life-Balance

Wer spät kommt oder früh geht, darf mit bösen Blicken rechnen. Großer Gruppenzwang nervt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird zumindest versucht, modern zu sein.

Kollegenzusammenhalt

Achtung: unterirdisch schlecht.

Vorgesetztenverhalten

Keine klare Linie. Wenig reformwillig, aber -bedürftig.

Arbeitsbedingungen

Einfache Hard- und Software.

Kommunikation

Laberlaberlaber.

Gehalt/Sozialleistungen

Gute Bezahlung und Sozialleistungen.


Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

DRKß Der Name trügt

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine Informationen über grundlegende Sachverhalte an Mitarbeiter


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Ähnlich einer NGO

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Grüne Lage, nette Kollegen, vielfältige Betätigungsfelder, interessante Einblicke


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Erschreckend!

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kantine.
Die Lages des Hauses.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetztenverhalten ist absolut unterirdisch (Fachwissen, Führungskompetenz tw. mangelhaft). Mitarbeiter werden nicht motiviert, gelobt oder sonst irgendwie gefördert. Interne Stellenvergaben erfolgen nur "nach Nase" - nicht nach Kompetenz.
Homeoffice wird seit Jahren vom Arbeitgeber blockiert.
Mobbing durch Vorgesetzte ist an der Tagesordnung. Älteren Mitarbeitern wird nahegelegt zu kündigen.
In manchen Abteilungen gib es extreme Gruppenbildung unter den Kollegen. Bereiche untereinander sind sich "nicht grün".
Eigenständige Entscheidungen sind unerwünscht, Erfolge der Mitarbeiter werden als Erfolge der Führungskräfte ausgegeben.
Betriebsrat ist untätig und vertritt die Interessen der Mitarbeiter nur unzureichend.
Weiterbildung und Coaching sowie Aufstiegsmöglichkeiten sind kaum vorhanden.
Hierarchiehürde ist sehr hoch, Bürokratie und Beamtengebaren blockieren und verhindern effizientes und erfolgorientiertes Arbeiten.
Interne Kommunikation findet kaum statt.
Teambuildingmaßnahmen werden nicht oder nur unzureichend genutzt.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Auswahl der Führungskräfte.
Flachere Hierarchien.
Moderne Arbeitsatmosphäre schaffen (Homeoffice, Work-Life-Balance, Teambuilding etc.)
Weiter- und Fortbildungsmaßnahmen
Aufstiegschancen verbessern


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN