DRK-Düsseldorf als Arbeitgeber

DRK-Düsseldorf

31 von 58 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 74%
Score-Details

31 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

23 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Sehr zufrieden! Kreativität erwünscht!

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei DRK-Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hier darf man sich kreativ einbringen und lebt eine sehr offene Feedback-Kultur. Die Identifikation mit dem Leitbild fällt nicht schwer.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr DRK-DüsseldorfReferentin

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,
es ist schön zu lesen, dass Sie sich offenbar rundum wohl fühlen beim DRK-Düsseldorf. Bitte bringen Sie sich auch weiterhin kreativ in den Arbeitsalltag ein. Neue und konstruktive Vorschläge zur weiteren Optimierung unserer Arbeitgeberqualitäten sind immer sehr willkommen. Das spiegeln auch unsere zahlreichen Mitarbeitervorteile. Nicht zuletzt hieran haben auch die Koleeginnen und Kollegen mitgewirkt, indem sie sich mit Vorschlägen zur Verbesserung bestimmter Arbeitsbedingungen eingebracht haben.
Beste Grüße
Ihr DRK-Düsseldorf

DRK Düsseldorf

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei DRK-Düsseldorf gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechter Führungsstil, grundlose Kündigungen, Betriebsrat wird vom Vorstand nicht gern gesehen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr DRK-DüsseldorfReferentin

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,
wir bedauern es sehr, dass das DRK-Düsseldorf als Arbeitgeber Ihnen offenbar Anlass dafür gibt, bei Kununu Kritik zu üben. Gleichzeitig nehmen wir Ihre Anmerkungen sehr ernst. Wir schätzen jeden qualifizierten, kompetenten und engagierten Mitarbeitenden im hohen Maße. Ohne die Kolleginnen und Kollegen, die tagtäglich mit viel Herzblut an ihren Arbeitsplätzen tätig sind, könnte das Rote Kreuz in den vielen verschiedenen Bereichen und im Dienst der Düsseldorfer Bürger nicht tätig sein. Bitte seien Sie deshalb versichert, dass Kündigungen nicht vorschnell ausgesprochen werden. Hierzu bedarf es im Vorfeld eine Reihe von entsprechenden Vorkommnissen, daraus resultierenden Mitarbeitergesprächen und letztendlich schriftlichen Abmahnungen. Bei Kündigungen ist auch immer der Betriebsrat involviert. Bitte wenden Sie sich für ein weiterführendes Gespräch auch gerne an die Kollegin in der Personalentwicklung. Sie erreichen Frau Schüller telefonisch oder per E-Mail über unser Mitarbeiterverzeichnis.
Beste Grüße und bleiben Sie gesund
Ihr DRK-Düsseldorf

Keine zuverlässigen Aussagen, Ausbeutung durch Faktorisierung der Dienste und schlechte Arbeitskleidung.

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei DRK Rettungs- und Einsatzdienste Düsseldorf gGmbH gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter werden nicht als wertvollstes Gut angesehen. Weder adäquate Dienstkleidung, noch angemessene Arbeitsbelastung.

Arbeitsatmosphäre

Angespannt, viele Kollegen gestresst und überarbeitet. Durch Faktorisierung der Dienste am Arbeitsvertrag vorbei (vereinbart sind 39,5h durch Faktorisierung und andauernde Überstunden liegt die Wochenarbeitszeit aber bei 48h und mehr)

Image

Image bröckelt zunehmend

Work-Life-Balance

Viele Überstunden auf den ITWs, keine Pausen, auch in der Freizeit andauernd SMS und Anrufe mit Bitten doch arbeiten zu kommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mit einem LKW die eine Kiste Post durch die Stadt fahren sagt denke ich alles.

Karriere/Weiterbildung

Keinerlei Karrieremöglichkeiten, Weiterbildungen nur nach Nasenfaktor.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut, lediglich neue Kollegen sind sehr schlecht und integrieren sich nicht ins Team.

Vorgesetztenverhalten

Direkter Vorgesetzter sehr positiv und bemüht, oberste Führungsebene unkoordiniert und ohne verlässliche Aussagen. Führungskräfte sind aus dem Kollegium und dadurch oft nicht in Grundlagen von Personalführung etc. geschult. Private Beziehung unter Führungskräften stört den Dienstbetrieb (bsp. nur noch gemeinsame Dienste auf Kosten anderer Mitarbeiter).

Arbeitsbedingungen

Rettungswache mit Umkleide im Aufenthaltsraum, Kaffeetassen müssen auf der Toilette gespült werden, keinerlei wohnliche Atmosphäre. Andere Rettungswachen, wie z.B. der Neubau einer Wache sind besser.

Kommunikation

Keine vorhanden. Wichtige Informationen erst Tage später über inadäquates Medium Sharepoint.

Gehalt/Sozialleistungen

Früher überdurchschnittlich, nun allenfalls mittelmäßig.

Interessante Aufgaben

Spannendes Tätigkeitsfeld, ITW leider mittlerweile sehr ernüchternd, da auch Besorgungsfahrten und Krankentransporte durchgeführt werden müssen.

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr DRK-DüsseldorfReferentin

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,
vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, das DRK-Düsseldorf als Arbeitgeber zu bewerten. Wir möchten gerne auf einige Aspekte Ihrer Bewertung eingehen:

Da uns die Meinung und das Feedback unserer Mitarbeiter sehr am Herzen liegen, haben wir kürzlich eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt. Die Auswertung dieser Befragung werden wir in Kürze im Kollegium bekannt geben.

Eine verlängerte Arbeitszeit, so wie bspw. bei uns im TVöD tarifkonform angewandt, ist die Realität im deutschen Rettungsdienst. Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt bei uns weniger als 48 Stunden, da bei uns nur eine geringe Anzahl von statistisch bewerteten Fahrzeugen eine verlängerte Arbeitszeit besitzen. Auf viele weitere Rettungsmittel trifft dies nicht zu und die Arbeitszeit wird 1:1 angerechnet. Hierin unterscheiden wir uns positiv von vielen anderen Rettungsdiensten. Ihre Aussage, dass es dauernde Überstunden gibt und die Wochenarbeitszeit durchschnittlich bei mehr als 48 Stunden liegt, teilen wir daher nicht.

Wir bedauern sehr, dass Sie die Arbeitsbedingungen beim Rettungsdienst des DRK-Düsseldorf als „angespannt“ empfinden. Treten Sie gerne über Ihren direkten Vorgesetzen an uns heran, um einen Dialog über unsere Stellenplanung, die dem „Soll“ entspricht, und die Dienstpläne zu beginnen.

In die Work-Life-Balance beziehen Sie vor allem Überstunden auf unseren Intensivtransportwagen ein. Dieser Bereich dient der Zukunftssicherung der Kolleg:innen die z.B. gesundheitlich eingeschränkt sind oder ein höheres Lebensalter erreicht haben. Hier setzen wir uns als Betrieb sehr für eine Zukunftssicherung ein. Systembedingt dauern Einsätze im Intensivtransport länger. Hier können vereinzelt Überstunden anfallen, welche TVöD konform mit 25% Zuschlag vergütet werden und zu 100% das Arbeitszeitkonto erreichen. Gelegentlich kontaktieren wir unsere Mitarbeiter, um einen festgelegten Dienstplan zu besprechen und ggf. einen Tausch zu veranlassen. Hiervon partizipieren alle Kolleg:innen und wir gehen stets auf individuelle Wünsche ein.

Ihre Einschätzung zum Vorgesetztenverhalten bedauern wir sehr. Alle Führungskräfte erhalten in unserem Unternehmen die für ihre Arbeit erforderlichen Schulungen und Weiterbildungen. Das Recht zu Aus-, Fort- und Weiterbildung steht zudem allen Mitarbeitern des DRK-Rettungsdienstes zu. Hier wird ohne Ausnahme jedem Mitarbeitenden ein, z.B. durch das DRK-Bildungszentrum als Berufsfachschule für den Rettungsdienst, individueller Fort- und Weiterbildungsbedarf ermöglicht. Das DRK legt einen besonderen Focus auf die Weiterqualifizierung von Rettungsassistenten zu Notfallsanitätern, notfallmedizinische Aus- und Fortbildungen nach internationalen Standards, wie etwa ITLS, AHA, etc., Qualifikation mit Führerscheinerweiterungen und vieles mehr.

In Bezug auf die Arbeitsbedingungen sprechen Sie die Diensträume einer Feuer- und Rettungswache an, auf deren Ausstattung wir leider keinen Einfluss haben. Wir investieren hier dennoch und bemühen uns darum, die Ausstattung weiterhin zu optimieren. Bitte nehmen Sie als Beispiel dafür, wie wir uns als Unternehmen die Arbeitsbedingungen vorstellen, unsere eigenen Immobilien in der Erkrather Straße und den Neubau in der Sankt-Franziskus-Straße. Beim Bau und der Modernisierung wurden insbesondere die Wünsche von Mitarbeitern berücksichtigt.

Kommunikation findet auf verschiedenen Ebenen statt. Die persönliche Information erhalten Sie stets durch Ihren (räumlich nahen) Wachgruppenleiter. Darüber kommunizieren wir bei wichtigen, zeitkritischen Informationen über schriftliche Mitteilungen sowie das DRK-Intranet.

Die Intensivtransportwagen des DRK ausschließlich Intensivtransporte mit und ohne Arztbegleitung, Krankentransporte werden damit nicht durchgeführt. Durch die Vorhaltung eines einzelnen Spezialfahrzeugs zum (Intensiv-)Transport schwergewichtiger Patienten wird dieses Fahrzeug auch zu Einsätzen angefordert, bei denen umliegende Träger um überörtliche Hilfe bitten, da dort z.B. ein solches Spezialfahrzeug nicht vorgehalten wird. Dies ist rettungsdienstüblich.

Bitte setzen Sie sich mit Ihrer Wachgruppenleitung in Verbindung und bringen Sie Ihre konstruktiven Verbesserungsvorschläge dort gerne an.

Beste Grüße
Ihr DRK-Düsseldorf

Alles kleine Könige

3,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei DRK-Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Da fällt mir spontan nichts ein!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass sich alle Geschäftsführer und Einrichtungsleiter fühlen wie kleine Könige!

Verbesserungsvorschläge

Die Leitung vergisst völlig, dass auch sie in einem Angestellten Verhältnis beschäftigt sind

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kolleg*innen ist alles okay

Vorgesetztenverhalten

Je weiter es nach oben geht, um so schlimmer ist. Keinen Draht mehr zum Fußvolk!

Kommunikation

Mit der Geschäftsführerund nicht besonders


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr DRK-DüsseldorfReferentin

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,
zunächst einmal danken wir Ihnen, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihren Arbeitgeber über Kununu zu bewerten. Ihre Kritik am Vorgesetztenverhalten und an unserer Führungskultur nehmen wir sehr ernst und wir legen auch sehr viel Wert darauf, dass unsere Grundsätze der Führung und Zusammenarbeit von allen Mitarbeitenden gelebt werden. Ihr Eindruck scheint diesbezüglich leider ein anderer zu sein und das bedauern wir sehr. Deshalb unser Angebot, sich bitte für ein vertrauensvolles Gespräch an unsere Referentin Personalentwicklung, Christina Schüller, zu wenden.

Beste Grüße
Ihr DRK-Düsseldorf

Sehr interessen auf eine neu arbeit zu einfacht, leute zu hilfe komme mir natural!

4,8
Empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsches Rotes Kreuz, Pflegedienste Düsseldorf, gGmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

9

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine respekt

Verbesserungsvorschläge

Vatrauren

Arbeitsatmosphäre

Immer gut laune dabei

Kollegenzusammenhalt

Immer und gerne muss so sein

Kommunikation

Ohne ist halb arbeit


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr DRK-DüsseldorfReferentin

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,
wir danken Ihnen sehr für Ihre positive Bewertung. Wr entnehmen Ihren Anmerkungen, dass Sie sich beim DRK-Düsseldorf als Arbeitnehmer sehr wohl fühlen. Mit der Arbeitsatmosphäre, dem Kollegenzusammenhalt und der Kommunikation sind Sie offenbar sehr zufrieden. Ihre Anmerkungen zum fehlenden Respekt und Ihrem Wunsch nach mehr Vertrauen hätten wir gerne näher betrachtet. Leider fehlen uns hierzu weitere Angaben von Ihnen. Möglicherweise wäre hier ein klärendes Gespräch mit Ihrer/em Vorgesetzten eine gute Lösung?

Beste Grüße und bleiben Sie gesund!
Ihr DRK-Düsseldorf

In der Kita Top - der Rest eher entwicklungsbedürftig.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei DRK-Düsseldorf gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Es steht natürlich ein Fortbildungsbudget zur Verfügung, leider wird meiner Meinung nach zu wenig in die Weiterbildung der Mitarbeiter investiert. Auch teure Weiterbildungen oder ein Studium sollten mit der Arbeit vereinbar sein.

Kollegenzusammenhalt

In der Kita ist die Atmosphäre angenehm - ein toller Arbeitsplatz.

Vorgesetztenverhalten

Die Leitung der Kita ist immer (!) fair, ansprechbar und opfert sich wirklich für ihre Mitarbeiter auf.
Von Trägerseite ist das Vorgesetzenverhalten eher mangelhaft zu bewerten. Ich denke nicht, dass dort die Anliegen der Mitarbeiter gehört werden oder Berücksichtigung finden.

Kommunikation

Die Kommunikation in der Kita ist sehr gut, was natürlich von der Leitung abhängt.
Die Kommunikation mit der Personalabteilung gestaltet sich für Mitarbeiter schwierig, da entweder niemand ans Telefon geht oder auf Emails spät geantwortet wird. Hat man ein Anliegen, kann es schon mal dauern bis es bearbeitet wird.

Gehalt/Sozialleistungen

Das generelle Problem, dass Berufe aus dem Sozialwesen unterbezahlt sind, das liegt aber am Tarifvertrag.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr DRK-DüsseldorfReferentin

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,
es freut uns sehr, dass Sie das DRK-Düsseldorf als Arbeitgeber positiv bewerten und Sie sich offenbar in Ihrer Arbeitsumgebung sehr wohl fühlen. Die reibungslose Kommunikation mit dem direkten Vorgesetzten ist natürlich das A und O. Es ist schön zu lesen, dass diese zu Ihrer Zufriedenheit verläuft. Wir bedauern, dass Ihnen die Weiterbildungsmöglichkeiten nicht zusagen. Hier bieten wir einige individuelle Lösungen an, die Sie bei Bedarf noch einmal mit Ihrer/m Vorgesetzten besprechen sollten. Und auch die leistungsgerechte Vergütung nach Tarifvertrag ist im Vergleich zu anderen Arbeitgebern sogar ein großes Plus, das mit einer betrieblichen Altersvorsorge, Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt einhergeht. Bitte wenden Sie sich für weitere Fragen auch weiterhin an Ihre/n Vorgesetzte/n.

Beste Grüße, Ihr DRK-Düsseldorf

Spannende Aufgaben, wertschätzendes Umfeld

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei DRK-Düsseldorf gearbeitet.

Image

Ich freue mich, wenn ich das DRK sehe.

Karriere/Weiterbildung

Der Wille ist da, teilweise fehlt das Geld.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr hohe ethische Standards

Vorgesetztenverhalten

Die Zusammenarbeit hat großen Spaß gemacht. Es gab regen Austausch auf Augenhöhe, die eigene Meinung wurde integriert und es wurde an der eigenen Weiterentwicklung gearbeitet.

Gleichberechtigung

Tarifverträge - jeder Mensch wird gleichermaßen geschätzt.

Interessante Aufgaben

Sehr viele, sehr interessante Projekte, bei denen man sich frei entfalten könnte.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr DRK-DüsseldorfReferentin

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,
herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, das DRK-Düsseldorf als ehemaligen Arbeitgeber zu bewerten. Es ist sehr schön zu lesen, dass Sie sich in Ihrer Arbeitsumgebung wohl gefühlt haben. Deshalb ist es umso bedauerlicher, dass Sie das DRK-Düsseldorf offenbar verlassen haben. Wir wünschen Ihnen deshalb viel Erfolg auf Ihrem weiteren beruflichen Weg und bitte, bleiben Sie gesund!

Ein Arbeitgeber, der viel verlangt, sich aber genau so viel um das Wohl seiner Mitarbeitenden sorgt.

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei DRK-Düsseldorf gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sehr gute Informationspolitik und Versorgung mit Schutzausrüstung

Arbeitsatmosphäre

Fast nur sehr nette Kolleginnen und Kollegen

Kommunikation

Könnte mehr sein!


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr DRK-DüsseldorfReferentin

Sehr geehrte Mitarbeiterin, sehr geehrter Mitarbeiter,
wir danken Ihnen sehr für dieses positive Feedback.
Ihr DRK-Düsseldorf

abwechslungsreich und dynamisch

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei DRK-Düsseldorf gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Informationsfluss ist sehr gut.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr DRK-DüsseldorfReferentin

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,
wir danken Ihnen sehr für Ihr positives Feedback.
Ihr DRK-Düsseldorf

Gutes Image - unzureichende Umsetzung des Potenzials

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei DRK Rettungs- und Einsatzdienste Düsseldorf gGmbH gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Es wurden recht schnell per Brief Anweisungen für die Arbeit versendet.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Informationsfluss

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Informationen müssen zeitnah an die Mitarbeitenden weitergeleitet werden - gleich auf welchem Kanal. Informationen und Mails werden mit sehr großer Verzögerung weitergeleitet - ein no-go in der aktuellen, extrem dynamischen Lage

Arbeitsatmosphäre

Das DRK ist bemüht die Arbeitsatmosphäre durch Benefits wie bereitgestelltes Obst und Wasser sowie Kaffee zur freien Verfügung zu steigern, jedoch wiegen die organisatorischen Mängel zu Teil schwerer.

Eine Einarbeitung war mal beim DRK ausgesprochen Vorbildlich, es gab zu jeder Wache, zu jeder Tätigkeit standardisierte Einarbeitungsprotokolle. Auch wurden neue Kollegen auf einem RTW zunächst durch erfahrene LRAs auf "Herz und Niere" geprüft, ehe sie als RS, RA oder NFS als Teampartner eingesetzt wurden.
Das heutige Onboarding auf dem RTW sieht eher so aus: Junger RettSan -> das ist ein RTW, hast Du schonmal gesehen -> und bitte. Leidtragenden daran sind die Kolleginnen und Kollegen auf den Autos in den Rettungswachen.
Gibt es Probleme mit den Kollegen und man bemängelt die Einarbeitung, gibt es Äußerungen wie "auf Schiffen lernt man Segeln". Danke.

Liebe Kommentatoren des DRK Düsseldorf in dieser Bewertung: platziert keine Floskeln wie "nehmen Sie mit dem Vorgesetzten Kontakt auf". Nehmt das was geschrieben wird einfach hin und versucht ernsthaft und erkennbar daran zu arbeiten.

Image

In der Bevölkerung grundsätzlich gut.

Work-Life-Balance

Der Rettungsdienst ist bekanntermaßen nicht das beste Betätigungsfeld um eine ausgeglichene Work-Life-Balance herzustellen. Die Vorgesetzten sind stets bemüht einen attraktiven Dienstplan zu gestalten, jedoch trägt das antiquierte 12-Stunden-Dienstmodell nur bedingt einer Verbesserung bei.

Es interessiert auch die Büromitarbeiterinnen und Büromitarbeiter recht wenig ob man gerade eine Nachtschicht hatte und rufen dann gerne Mittags an, wenn man gerade mal eingeschlafen ist.

In Stellenbeschreibungen wird mit verlässlichen Jahresdienstplänen geworben, wenn es gut läuft kann man zwei bis drei Monate im voraus planen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung
Dadurch, dass sich in unmittelbarer Nachbarschaft das DRK Bildungszentrum Düsseldorf befindet, welches hochqualitative Ausbildungen anbietet kann man hier nur 10-Sterne vergeben. Das Weiterbildungsangebot ist riesig, international anerkannte Kurse können besucht werden!

Karriere
Innerhalb des DRK gibt es ab und an mal Stellenausschreibungen, die interessant sind, oftmals jedoch werden offene Stellen "dem Nasenfaktor" entsprechend vergeben, sodass die Karriereoptionen durch arg begrenzt sind.

Gehalt/Sozialleistungen

Das DRK Düsseldorf hat vor einigen Jahren im Vergleich Extremist gut bezahlt. Mittlerweile haben andere Anbieter nachgezogen, nunmehr befindet sich das DRK hier im Mittelfeld.
Es erfolgen zum Teil Bonuszahlungen, wobei bestimmte Gruppen hiervon (leider) ausgenommen sind, wie z.B. Aushilfen, die den Dienstbetrieb jedoch regelmäßig "retten".

Kollegenzusammenhalt

Neue Kollegen, die offensichtlich Unruhe im bestehenden Team verbreiten, werden bevorzugt behandelt und es wird sich extremste individuell und punktuell um deren Wohl bemüht, dabei werden alle Register des Arbeitsrechtes den Mitarbeitenden gegenüber gezogen.

Ein ehrlicher Umgang - den gab es mal.
Jedoch werden "Skandale" versucht zu verdecken durch Äußerungen von Vorgesetzten wie "darüber darf nicht mehr gesprochen werden".

Vorgesetztenverhalten

Führungskräfte werden sehr selten aus einem externen Pool gewonnen. Es wird oft auf bestehende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zurückgegriffen, das Führungspersonal wird dann aber auch nicht erkennbar in seiner Rolle weiter Aus- bzw. Fortgebildet.
Führungskräfte die mal Kollegen waren können in dem Umfang im DRK Düsseldorf ihrer Rolle nur schwerlich gerecht werden, was sich dann auch wieder auf das Arbeitsklima niederschlägt.
Leider wird hier auch nicht "von vorne" bzw. "durch Vorbild" geführt, bei Problemen mit dem Träger des Rettungsdienstes kann man von den Vorgesetzten nur bedingt Rückhalt erwarten. Auch werden die Anweisungen der Geschäftsführung oder RD-Leitung selber oftmals unzureichend berücksichtigt oder umgesetzt, bei den unterstellenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird dafür jedoch umso genauer auf die Umsetzung geachtet.

Die Rettungsdienstleistung als Dreigestirn ist eine eigene Institution ohne klare Kommunikationsstrukturen.

Arbeitsbedingungen

Die Rettungswachen sind den Zwecken entsprechend ausgestattet. Das DRK ist hier zum Teil auch auf den Träger des Rettungsdienstes angewiesen.

Kommunikation

Als Mitarbeiterin und Mitarbeiter erfährt mal selten ernsthaftes Lob. Es handelt sich eher um die allgemeingeläufigen Floskeln oder im besten Fall weitergeleitete Dankschreiben von Patienten.
Mit Kritik seitens der Vorgesetzten hingegen wird nicht gespart, selten auch über dem notwenigen Maß hinaus.

Es gibt zwar eine Informationsplattform, allerdings werden die, gerade in der notwendigen Krise wichtigen und zeitkritischen Informationen nur mit einem großen zeitlichen Versatz (mitunter >4 Tage) den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rettungsdienst zur Verfügung gestellt.

Gleichberechtigung

Das DRK ist sehr liberal eingestellt und fördert die Gleichberechtigung.

Interessante Aufgaben

Im Einsatzdienst sind die Aufgaben dem Berufsbild entsprechend. Auf der Wache gibt es oftmals "Sonderfunktionen", zu denen man sich nach belieben einbringen kann.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Ihr DRK-DüsseldorfReferentin

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,
wie in vielen anderen Bereichen auch, ist es uns im Rettungsdienst des DRK-Düsseldorf sehr wichtig, dass sich unsere Mitarbeitenden aufeinander verlassen können und neue Kolleg:innen gut in die Wachgruppen integriert werden. Generell funktioniert das auch sehr gut. Dort, wo Menschen zusammenarbeiten, kann es jedoch auch zu Differenzen kommen. Deshalb behalten unsere Führungskräfte das Teamklima genau im Blick und unterstützen wenn es notwendig ist, z.B. durch Gespräche mit betroffenen Mitarbeitern. Weitere Maßnahmen zur Förderung des Miteinanders wie Teambesprechungen oder –workshops können aufgrund der Corona-Krise derzeit leider nicht stattfinden, werden aber sobald es möglich ist nachgeholt. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Ihrem Wunsch nach einerm reibungslosen und schnellen Informationsfluss tragen wir Rechnung, indem Ihre Führungskraft sehr genau darauf achtet, wichtige Informationen, die vom Vorstand herausgegeben werden, oder die die derzeiteige Corona-Lage betreffen, unverzüglich an alle Mitarbeitenden weiterzuleiten.

Ihr DRK-Düsseldorf

Mehr Bewertungen lesen