Workplace insights that matter.

Login
d.velop AG Logo

d.velop 
AG
Bewertung

Gotteskomplexe

2,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2016 bei d.velop AG in Gescher gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Ein gut geschulter Betriebsrat, der die Interessen der Mitarbeiter vertritt, aber auch den Arbeitgeber unterstützen kann, wäre dringend nötig. Leider traut sich niemand diesen aufzustellen und die Geschäftsführung sieht den Bedarf nicht.

Arbeitsatmosphäre

Glasbüros oder offen, keinerlei Privatsphäre, keine Rückzugsorte.

Kommunikation

kritische Meetings ohne Agenda, spontante Meetingabsagen (trotz weit angereister Kollegen), keine offene Kommunikation, trotz das diese so angepriesen wird. Fieser Flurfunk, böse Nachrede. Rechtswidriges, wissentliches Verhalten durch die Personalabteilung (Überstunden, Wochenendarbeit, Nachtzulagen, unzulässige Abmahnungen und Kündigungen).

Kollegenzusammenhalt

tolles Teamwork, selbst wenn alle eigentlich auch Einzelkämpfer sind. Es wird einem tendenziell immer geholfen.

Vorgesetztenverhalten

keinerlei Ahnung von Personalführung und Motivationslehre. Leere Versprechungen und Hinhaltetaktiken, wie sie im Buche stehen. Kontrollfreaks, die kein Vertrauen aufbauen können. Demotivierende Aufgaben und Disziplinarmaßnahmen (schwer zu beweisen, tendenziell eher schon Mobbing) bei Kollegen die auf Missstände hinweisen sind normal. Durch Fachkompetenz an Postion gekommen, nicht durch Führungskompetenz. Weitreichende Fehlbesetzungen was den Personal-Anteil geht. Fachlich - meine Anerkennung!

Interessante Aufgaben

Tolle Herausforderungen, gewisse Entscheidungsfreiheit bei der Umsetzung.
Flexible Arbeitszeit wird zwar angepriesen, aber nicht verstanden, gelebt und anders erwartet.

Gleichberechtigung

Die weiblichen Kolleginnen verdienen (wenn nicht gerade in hohen Positionen) teilweise bis zu 1/3 weniger Gehalt als die männlichen Kollegen. Die Frauenquote ist allerdings recht erfreulich hoch.

Arbeitsbedingungen

sehr gute technische Ausstattung, für ausgewählte gibt es Homeoffice. Die Firmenwagenregelung die für alle einheitlich benannt wird, bleibt aber bestimmten Personen vorbehalten.
Keine klare Regelung der Geschäftsführung, selbst auf Anfrage.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

gute Einstellung, Solarenergie, Vereinsförderungen.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Sozialleistungen sind gut, das Gehalt ist im deutschlandweiten Vergleich sehr schlecht. Andere Unternehmen (selbst kleinerer Größe) zahlen 50-70% mehr Gehalt für gleiche Arbeit.

Image

sehr gut am Markt wahrgenommen, tolles Marketing, gute Kundenzufriedenheit.

Karriere/Weiterbildung

Angepriesene Fortbildungen und Karrierechancen haben eine wahrscheinlichkeit von 10% erfüllt zu werden - also fast alles leere Versprechungen, außer der kurzfristige Nutzen ist erkennbar. Langfristig wird hier demotivierend gearbeitet.


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

Hallo,

vielen Dank für dein umfangreiches und vor allem offenes Feedback!

Wir freuen uns natürlich über die positiven Aspekte, die du ansprichst (Kollegenzusammenhalt, Umwelt-/Sozialbewusstsein, Image etc.). Aber auch für deine Kritik sind wir dankbar, denn dadurch gibst du uns die Chance, diese Punkte zu hinterfragen und zu verbessern.
Wir müssen allerdings zugeben, dass wir schon etwas überrascht sind über deine Bewertungen hinsichtlich Vorgesetztenverhalten, Gleichberechtigung, Gehalt und Benefits etc., da uns diese Sichtweisen bisher von keinem Bewerter in dieser Form dargestellt wurden (siehe Übersicht: www.kununu.com/de/all/de/it/dvelop).
Dennoch sind wir selbstverständlich immer der Ansicht, dass jeder Mitarbeiter die Chance haben sollte, sich bei uns wohlzufühlen. Spaß an der Arbeit ist ja offensichtlich auch bei dir vorhanden. Und damit das auch so bleibt, möchte ich dich gerne einladen, in einem persönlichen Gespräch deinen Kritikpunkten auf den Grund zu gehen.

Bitte wende dich hierzu entweder direkt an mich, an deinen Vorgesetzten oder auch an das TEAM.

Vielen Dank, Mario Dönnebrink

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.