d.velop AG als Arbeitgeber

  • Gescher, Deutschland
  • BrancheIT
d.velop AG

5 von 127 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Auszubildende/r
kununu Score: 4,8Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

5 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

3 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen.

Empfehlenswertes duales Studium mit interessanten Aufgaben

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung bei d.velop AG in Gescher absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hilfsbereite & kompetente Teams
Interessante Aufgaben und leichte Integration
Entspannte Atmosphäre trotz produktivem Arbeiten
Innovativer & zukunftsorientierter Arbeitgeber

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung in der Entwicklungsabteilung ist sehr entspannt, obwohl dort jeden Tag viel umgesetzt wird.

Karrierechancen

Sehr gute Übernahmechancen nach dem dualen Studium bzw. der Ausbildung.

Arbeitszeiten

Flexibel, mit variierbaren Kernarbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Guter Durchschnitt, betriebliche Altersvorsorge gibt es auch sowie einen lohnenswerten Rabatt im nahen Fitnessstudio.

Die Ausbilder

Sehr kompetente Arbeitskollegen, die einem jederzeit auf Augenhöhe begegnen und bei Fragen sofort zur Stelle sind.

Spaßfaktor

Fast jeden Tag entsteht ein neuer Insider im Team, welcher die Arbeitsmotivation nochmal steigert. Man muss sich teilweise zwingen keine freiwilligen Überstunden zu machen. :^)

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben sind zwar abhängig von der Abteilung bzw. dem Entwicklerteam, allerdings kann ich sagen, dass keine Aufgabe von der ich etwas mitbekommen habe unangemessen oder langweilig war. Zu Beginn der Ausbildung bekommt man in der Regel ein Einführungsprojekt durch welches man sich dann neues Wissen aneignet.

Respekt

Mehr geht nicht, alle Gespräche werden auf Augenhöhe geführt.


Variation

Klasse Ausbildung

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei d.velop AG in Gescher absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man bekommt sehr viel Verantwortung und Vertrauen durch den Arbeitsgeber. Die Aufgaben in den Teams sind super. Es sind keine "typischen" Azubiaufgaben, sondern man wird sofort mit in das Team integriert und bekommt die gleichen Aufgaben, wie andere und bei Fragen sind alle super für einen da.

Das Betriebsklima im Allgemeinen ist sehr gut bei der d.velop AG :)


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Ausbildung fiae

4,7
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2016 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich IT bei d.velop AG in Gescher abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gleitzeit, Arbeitsklima, eigenständiges Arbeiten und nur sehr selten langweilige Aufgaben, Frühstückspause, Kantine, ehrliches Feedback auf Fragen

Arbeitsatmosphäre

Top Arbeitskollegen mit denen man gut und gerne zusammenarbeitet und auch mal nach der Arbeitszeit noch Unterstützung erfährt wenn mal das Auto ausfällt oder man sich am Wochenende begegnet


Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Respekt

Super Ausbildungsbetrieb mit hoher Übernahmequote

4,8
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf bei d.velop AG in Gescher absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Betriebsklima bei der d.velop AG ist sehr positiv, Auszubildende werden genauso wie Mitarbeiter sehr geschätzt, es herrscht ein guter Umgang miteinander. Dies führt zu Spaß an und bei der Arbeit. Gleichzeitig verspürt man bei den Mitarbeitern eine hohe Identifikationsquote mit dem Arbeitgeber.
In Bezug auf die Ausbildung sei die Aufnahme und Einbeziehung postiiv hervorgehoben. Man ist schnell im Team und übernimmt Verantwortung, hat zugleich in Form der weiteren Mitarbeiter aber jederzeit hilsfbereite Anlaufstellen bei Fragen oder Problemen.

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung im Kreis der Auszubildenen ist sehr gut, genauso wie das Verhältnis zu allen anderen Beschäftigten. Allgemein ein sehr positives Betriebsklima, in dem es sich angenehm Arbeiten lässt.

Karrierechancen

Durch das dynamische Wachstum entsteht kontinuierlich Bedarf an qualifizierten Kräften, die auch aus den eigenen Reihen kommen können.

Arbeitszeiten

Kernarbeitszeiten von 8.00 bis 17.00 Uhr, durch Gleitzeit aber variierbar.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung liegt im guten Durchschnitt

Die Ausbilder

Kompetentes und stehts offenes Ausbilderteam. Bei Fragen jeder Art ist hier immer eine hilfsbereite Anlaufstelle gegeben. Auch Wünsche und Vorschläge der Auszubildenden sind erwünscht werden beachtet.

Spaßfaktor

hohe Spaßfaktor bei gutem Arbeitsklima

Aufgaben/Tätigkeiten

Man bekommt keine "typischen Azubi-Aufgaben" zugewiesen, sondern wird in die täglich notwendigen Tätigkeiten eingewiesen und arbeitet nach Möglichkeit auch selbstständig. Dies ermöglicht eine positive Entwicklung mit jeder neuen Tätigkeit/Aufgabe.

Respekt

Man wird auch als Auszubildender ernst genommen und (je nach Möglichkeit) vollwertig eingebunden. Schnelle Zuweisung von festen Aufgaben und Projekten zeugen von Respekt und Vertrauen gegenüber den Azubis.


Variation

Super Ausbildungsbetrieb

4,7
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung bei d.velop AG in Gescher gemacht.

Karrierechancen

In der Regel unbefristete Übernahme nach der Ausbildung

Arbeitszeiten

Gleichzeit mit Kernarbeitszeit für die individuellen Arbeitszeiten.

Ausbildungsvergütung

Monatliche Ausbildungsvergütung leicht über Schnitt. Betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen während der Ausbildung.

Die Ausbilder

Kompetentes und sehr nettes Ausbilderteam, welches sich für die Belange der Azubis einsetzt.

Aufgaben/Tätigkeiten

Interessante Aufgaben und recht früh schon eigene Verantwortung

Respekt

Man wird von den Arbeitskollegen als volles Teammitglied wahr genommen und ist nicht "der Azubi".


Arbeitsatmosphäre

Spaßfaktor

Variation