EAST END Communications GmbH als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

40 Bewertungen von Mitarbeitern


kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 79%
Score-Details

40 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

27 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 7 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Ein Leben am Ponyhof


2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei EAST END Communications Gmbh in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Die Kollegen sind durch die Bank wirklich toll, haben viel Know-How, welches sie auch gerne teilen.
- Die Projekte & Kunden sind größtenteils sehr interessant & fordern einen selbst heraus.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Hohe Fluktuation
- Behörden-Feeling
- Geringe Wertschätzung
- Intransparente Kommunikation

Arbeitsatmosphäre

Der Kollegenzusammenhalt ist trotz der hohen Fluktuationsrate (mehr als die Hälfte der Belegschaft in 1,5 Jahren) sehr gut.
Dennoch werden die Werte des Unternehmens zwar nach außen getragen, intern werden sie aber weder gelebt noch wahrgenommen.
Die Arbeitsstruktur erinnert eher an eine Behörde als an eine Agentur, in der kreative Arbeit geleistet werden soll.

Vorgesetztenverhalten

Als Trainee bekommt man es oft zu spüren, dass die ehrliche Meinung unerwünscht ist außer man stimmt der, des anderen zu.
Genauso ist es mit der Wertschätzung und damit meine ich nicht das niedrige Gehalt, das als Anfänger in der Branche mehr oder weniger üblich ist, sondern, dass die Leistung und der Einsatz der Mitarbeiter bei East End wenig bis gar nicht geschätzt wird, da man konstant das Gefühl bekommt, dass das was man tut nicht ausreicht und/oder wertlos ist.
Die Kommunikation funktioniert nur reaktiv, proaktiv werden nur gute Dinge mitgeteilt. Die schlechten Nachrichten werden unter den Tisch gekehrt bis das Fass übergelaufen ist. Dann wird meistens eine Geschichte erzählt, dass alles in Ordnung ist um den Unmut zu beschwichtigen und gehofft, dass Thema dann wieder ruhen gelassen werden kann um dann wieder unbeschwert auf seinem Ponyhof weiterleben zu können.

Interessante Aufgaben

Die von East End an Land gezogenen Projekte sind meistens wirklich spannend und tragen stark zur eigenen Weiterentwicklung bei.


Kommunikation

Kollegenzusammenhalt

Work-Life-Balance

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Liebe ehemalige Kollegin / lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Deinen Kommentar zu EAST END mit „Ein Leben am Ponyhof“, dessen sprichwörtliche Herkunft „Das Leben ist kein Ponyhof“ nicht die schlechteste Einschätzung ist.

Wir freuen uns sehr, dass du den Teamzusammenhalt so positiv erwähnst. Wir achten bei der Mitarbeiterauswahl sehr darauf, möglichst Teams zusammen zu stellen, die sich untereinander ergänzen und sehr gut zu unseren Kunden passen. Unsere durchschnittliche Betriebszugehörigkeit liegt bei 3,5 Jahren und unser langjähriges Kernteam begleitet uns sogar schon zwischen 7 und 15 Jahren. Beides ist für unsere Branche überdurchschnittlich lang. Im Übrigen ist die genannte Fluktuation schlichtweg falsch. Unsere Fluktuation ist nicht höher als in anderen Agenturen und spiegelt das normale Bild der Branche wider.

Dass die Projekte, auf denen Du arbeiten konntest für Dich spannend waren und Du Dich stark weiter entwickeln konntest, freut uns ebenfalls sehr. Dies kann EAST END gewährleisten, weil wir in den letzten 2 Jahren überproportional um fast 50% gewachsen sind und viele neue und vor allem spannende Etatkunden dazu gewinnen konnten. Hinzu kommt, dass wir bei hochkomplexen Events immer das vollste Vertrauen unserer Kunden genießen und den Anspruch haben, alle Projekte in Time, in Quality und in Budget zu realisieren. Dazu gehören selbstverständlich gewisse Prozess-, Projektmanagement- sowie Kommunikationsstandards, die jede gute Agentur auszeichnen – nicht zu verwechseln mit der Arbeitsstruktur einer Behörde. Das wir hier genau richtig unterwegs sind zeigt unser Erfolg und die langjährige Treue unserer Kunden, die bei durchschnittlich über 5 Jahren liegt, unseren langjährigsten Kunden betreuen wir bereits 17 Jahre!

Mitarbeiterevents sind für uns unter anderem Anlässe für die Wertschätzung unserer Mitarbeiter, so haben wir in diesem Jahr neben unserem Summer Jam auch unser 20jähriges Bestehen mit rund 100 bestehenden und ehemaligen Wegbegleitern feiern dürfen, mit denen wir noch rege im Austausch sind. Selbstverständlich erwartet unser Team auch in diesem Jahre eine unserer legendären Mottoweihnachtsevents.

Die ehrliche Meinung sowie das Thema Kommunikation im Allgemeinen ist uns immer wichtig. Sowohl unsere Teamleiter als auch das Leadteam sowie unsere HR haben für die Mitarbeiter immer ein offenes Ohr. Wir können immer nur wieder anbieten, mit Themen und Anliegen auf uns zu zukommen. So finden z.B. neben wöchentlich stattfindenden Teammeetings auch Einzelgespräche innerhalb der Teams statt. Und wir sind dankbar für alle unsere Mitarbeiter, die mit lösungsorientierten Vorschlägen zu uns kommen, um den Agenturalltag zu verbessern und EAST END weiter vorantreiben.

„Ein Leben am Ponyhof“ birgt neben Vergnügen und eigener Entwicklung auch „Ausmisten und Pflege“ sowie Wirtschaftlichkeit mit sich und nicht nur Mitreiten auf der Erfolgswelle.

Wir wünschen Dir für die Zukunft alles Gute!

Beste Grüße
EAST END

nicht weiterzuempfehlen


1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei EAST END Communications Gmbh in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

tolle Kunden... das war´s leider auch schon.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eine Arrogante Arbeitshaltung und sehr schlechte Bezahlung.

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen sollte ihre Mitarbeiter fördern und halten. Um Erfolg nach außen hin zu erzielen, müssen eben auch intern die Mitarbeiter zufrieden sein. Die schlechte Stimmung und Unzufriedenheit macht sich leider schon bei vielen bemerkbar. Danke sagen hilft meistens schon für eine bessere Grundstimmung. Überstunden sollten ab einer gewissen Zeit honoriert werden. Bessere Bezahlung, der Markt bietet so viel besseres. Da bringt es auch nichts tolle Teamevents anzubieten, wenn der Kern der Zufriedenheit nicht erreicht wird. Ein Teamevent mit viel Spaß ist nicht der Ausgleich einer sehr schlechten Bezahlung und einer fehlenden Wertschätzung vor und nach den Teamevents.

Arbeitsatmosphäre

es gibt selten bis nie ein Danke vom Vorgesetzten. Man wird ständig verglichen und der ständige Konkurrenzkampf macht einem sehr zu schaffen.

Kommunikation

Wissen wird nicht geteilt. Jedes Team arbeitet für sich und teilt sein Wissen wenig mit den anderen. Synergien können damit nicht geschaffen werden. Ständig wiederholende Fehler, da die Neulinge nicht informiert und ausreichend vorbereitet werden.

Kollegenzusammenhalt

von Team zu Team unterschiedlich, aber als gesamtes Team wenig.

Work-Life-Balance

Überstunden werden nicht honoriert. Hier wird nichts On top bezahlt. Nur die Wochenendarbeit darf ausgeglichen werden.

Vorgesetztenverhalten

es besteht kaum Kontakt zwischen den kleineren Positionen und dem Vorgesetzten bzw. Geschäftsführer. Hier tauscht man sich eher mit den Teamleitern aus. Abmachungen werden jedoch auch von den Teamleitern nicht eingehalten. Manche Mitarbeiter werden sehr deutlich bevorzugt worunter andere Mitarbeiter leiden.

Gleichberechtigung

es gibt leider immer die Lieblinge, die die besseren Aufgaben, Kunden und Chancen bekommen. Frauen haben hier aber die gleichen Chancen wie Männer.

Umgang mit älteren Kollegen

das Feld hier ist nicht notwendig, da es kaum noch ältere Kollegen gibt.

Arbeitsbedingungen

schlechte Technik. Lüftungen in den Räumen gibt es auch nicht. Aber man Versucht das ganze mit der tollen Küche und dem Balkon auszugleichen ;)

Gehalt/Sozialleistungen

noch nie einen Arbeitgeber gehabt, der so schlecht bezahlt.

Image

Die Mitarbeiter sind alle eigentlich unzufrieden. Die schlechte Stimmung verbreitet sich aktuell sehr.

Karriere/Weiterbildung

Man versucht die Mitarbeiter so lange es geht klein zuhalten. Entweder wird dann die Zusammenarbeit beendet oder es gibt einen Mini Sprung, damit erstmal für Ruhe gesorgt ist.


Interessante Aufgaben

Umwelt-/Sozialbewusstsein


Gut um Erfahrungen zu sammeln, langfristig leider nicht.


3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei EAST END Communications Gmbh in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Super Projekte mit tollen Kollegen in tollen Räumlichkeiten!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt / Überstunden / Firmenhandy / Kommunikation

Verbesserungsvorschläge

Bitte achtet auf die Gesundheit eurer Mitarbeiter: Überstundenausgleich, mal DANKE sagen, funktionierende Technik haben.

Arbeitsatmosphäre

Münchner Team hatte stets einen tollen Zusammenhalt. Insbesondere deshalb, da man eher "nebenher" läuft als tatsächlich das Gefühl zu haben man gehört dazu.

Kommunikation

ZU viele Meetings.

Work-Life-Balance

Überstunden werden in keinster Weise ausgeglichen.

Arbeitsbedingungen

Tolle Büroräumlichkeiten


Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Liebe ehemalige Kollegin / Lieber ehemaliger Kollege,

ich danke Dir, dass du Dir die Zeit für ein Feedback genommen hast.
Es freut mich, dass Du unsere spannenden Projekte, Kollegen und unsere Büroräumlichkeiten positiv erlebt hast.
Denn genau das ist unser Ziel: jede Kollegin und jeder Kollege soll Spaß bei der Arbeit haben und seine Arbeitszeit gern bei EAST END verbringen.
Teil unserer Unternehmensphilosophie ist der wertschätzende Umgang miteinander. Wir streben daher eine langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit an.
Wir wissen, dass es schwierig ist, den Teamzusammenhalt standortübergreifend täglich zu fördern. Aus diesem Grund richten wir für unsere Mitarbeiter jedes Jahr, neben diversen Werteaktionen, gemeinsame Feste (Sommerfest, Weihnachtsfeier, Agenturfrühstück…) aus, bei welchen wir natürlich auch unsere Münchner Kollegen dazu einladen, um über die Arbeit hinaus im Austausch zu bleiben und unsere Wertschätzung zu zeigen.
Dass sich unsere Mitarbeiter bei uns wohlfühlen und nicht krankheitsbedingt ausfallen hat für uns oberste Priorität. Daher versuchen wir, die Work-Life-Balance so angenehm wie möglich zu gestalten. Geleistete Arbeitszeit am Wochenende, wie es im Eventbereich manchmal der Fall sein kann, wird so direkt mit Ausgleichstagen abgegolten.

Wir wünschen Dir für deinen weiteren beruflichen Werdegang alles Gute!

Viele Grüße,
Nicole Martens
Director Human Resources

Jung, modern, offen und ein tolles Team mit super Mitarbeitern und einem vielseitigen Kundenstamm


4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EAST END Communications Gmbh in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ein junges, leidenschaftliches und überaus humorvolles Team füllt die Büros in Hamburg. Die Hierarchien werden sehr flach gehalten und das bietet allen Positionen die gleichberechtigte Möglichkeit einen Einfluss auf Projekte und auch auf Prozesse intern zu haben. Jeder hat hier die Möglichkeit seine Fähigkeiten und seine Persönlichkeit in das Team zu integrieren. Alles in Allem kann durch das Team und die große Hilfsbereitschaft auch in stressigen Situationen oftmals ein kühler Kopf bewahrt werden.

Kommunikation

Die Kommunikation wird manchmal durch die internen Prozesse ein wenig kompliziert. Es gibt Meetings mit den unterschiedlichen Teams, und auch mit dem gesamten Team, jedoch hat man oft auch das Gefühl man weiß gar nicht was gerade ein Büro weiter passiert. Ich persönlich glaube aber, dass dies oftmals direkt erkannt wird und dadurch stetig an Verbesserungen gearbeitet wird. Die internen Prozesse werden durch Neuerungen angepasst um die Kommunikation flüssiger zu machen. Auch gibt es beispielsweise Termine in denen sich die Geschäftsführung mit Mitarbeitern aus allen Ebenen direkt zusammensetzt um die Kommunikation auch dahin immer offen anzubieten - Ein, in meinen Augen, sehr schönes Konzept und ein toller Weg um eine konstante Austauschplattform zu bieten.

Kollegenzusammenhalt

Ein ganz tolles Team mit einem super Zusammenhalt. Durch diverse Mitarbeiter Aktionen und sogenannte "Werte-Aktionen" wird auch darauf von der HR und der Führung großer Wert gelegt, dass dies so bleibt und kein Mitarbeiter ausgelassen wird. Von Beginn an wird jeder neue Mitarbeiter direkt in die "Familie" und das Team integriert
Ein wenig "Flurfunk" gibt es immer - aber ich glaube das ist überall so.

Work-Life-Balance

Es gibt immer was zu tun! Das heißt zum einen, dass es nie langweilig wird und zum anderen, dass man eventuell auch mal ein bisschen länger arbeitet oder auch mal ein zwei E-Mails am Wochenende schreibt. Hier wird jedoch immer großer Wert drauf gelegt, dass dies nicht Überhand nimmt. Für das Arbeiten am Wochenende bekommt man Ausgleichstage und auch bei Überstunden gibt es die Möglichkeit sich Fahrt und Verpflegungskosten erstatten zu lassen. Auch gibt es die Möglichkeit sich mal etwas spontaner Urlaub oder Ausgleich zu nehmen. Bei der Benutzung von E-Mail oder Telefon Apps wird auf Grund der Tatsache, dass es keine Firmen-Handys gibt, Wert darauf gelegt, dass man die Benachrichtigungen abschalten kann sobald man das Büro verlässt.

Vorgesetztenverhalten

Die Ziele und Strategien werden sehr transparent und in meinen Augen realistisch von der Geschäftsführung und auch den jeweiligen Teamleitern an die Teams kommuniziert. Man hat immer die Möglichkeit das Gespräch mit den Vorgesetzten zu suchen und durch mehrmals stattfindende "One on One" Gespräche bekommt man immer die Möglichkeit offen zu kommunizieren.
Manchmal wünscht man sich aber ein wenig mehr Präsenz von den Vorgesetzten, insbesondere wenn es um Konfliktlösung geht. Auch ist die terminliche Bindung von den Vorgesetzten manchmal eher...flexibel.

Interessante Aufgaben

Kurz und Knapp: Sehr interessante Kunden aus allen Bereichen bringen viele interessante Aufgaben mit sich, die auf alle Ebenen und Teams aufgeteilt werden. Somit hat jeder die Chance mal etwas Neues und auch eventuell Herausforderndes zu machen.

Gleichberechtigung

Hier gibt es absolut keine Unterschiede!

Umgang mit älteren Kollegen

Wie schon gesagt, jeder wird direkt und so gut wie möglich in das Team integriert. Alter spielt hier keine Rolle!

Arbeitsbedingungen

Sehr tolle Location! Sehr schöne, helle Büros die steril gehalten sind und bei denen auch stetig versucht wird sich zu verbessern. Jedes Jahr gibt es mindestens eine Umbau- und / oder Aufrüstaktion was die Räumlichkeiten angeht um das Arbeiten angenehmer und produktiver zu gestalten. Die Arbeitsplätze der Mitarbeiter sind immer clean und ordentlich zu hinterlassen um die Möglichkeit zum "Flex desken" zu bieten. Sprich jeder Mitarbeiter kann eigentlich uneingeschränkt jederzeit von jedem Platz arbeiten.
Auch die technische Ausstattung in den Meeting-Räumen und den einzelnen Büros ist sehr modern und bietet viele Möglichkeiten. Leider gibt es hier zu häufig Ausfälle und auch Probleme mit der Telefonanlage. Über diese kann man aber auf Grund der Tatsache, dass dies nicht wirklich an East End direkt liegt auch mal ein wenig hinwegsehen. Auch hier wird konstant versucht sich zu verbessern und das Arbeiten durch Neuerungen und System-Updates zuverlässiger und flüssiger zu gestalten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier wird trotz Digitalisierung noch viel zu viel gedruckt. Auch kann noch ein höherer Wert auf Müll (und dessen Trennung) gelegt werden. Hier kann East End noch viel machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich würde sagen: Durchschnitt. Durch die sehr offene und vor Allem auch positionsunabhängige Aufgabenverteilung, mit der man auch früh viel Verantwortung übernehmen kann, stehen Gehalt und Verantwortung nicht immer in einem gerechten Verhältnis. Auch Überstunden werden weder mit Ausgleich oder Gehalt beglichen. Gut ist jedoch, dass man hier immer direkt mit der HR-Abteilung über vieles Reden und auch Vorschläge platzieren kann - was vielleicht nicht immer, aber immer öfter auch bearbeitet wird.

Karriere/Weiterbildung

Es wird viel gefordert aber auch viel gefördert. East End bietet durch das eigene "Campus-System" immer die Möglichkeit, an Vorträgen zur Schulung von internen Dingen wie beispielsweise dem Umgang mit dem Telefon, Umgang und Möglichkeiten der Agentursoftware bis hin zu relevanten Themen aus dem Event Bereich mit externen Präsentatoren teilzunehmen. Auch ein zweiwöchiger Englischkurs wird angeboten. Die Möglichkeit, die Karriere-Leiter aufzusteigen und sich auch an individuelle Lebenssituation anzupassen, ist gegeben - man muss es jedoch selber ansprechen.


Image


Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Liebe Kollegin/ lieber Kollege,

danke für das tolle und sehr ausführliche Feedback.
Es freut uns, dass Du unser Streben nach interner Transparenz, die Möglichkeit zur Weiterbildung durch unseren EAST END Campus sowie unseren Kollegenzusammenhalt schätzt.

Vielen Dank auch für deine Verbesserungsvorschläge. Nur so können wir in Zukunft noch besser werden.

Schön, dass Du ein Teil von EAST END bist.

Nicole Martens
Director Human Resources

Guter Arbeitgeber, toller Teamzusammenhalt


4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EAST END Communications Gmbh in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Insgesamt ein sehr junges Team, in dem ein sehr freundschaftlicher und fairer Umgang herrscht. Man wird von Tag 1 an super ins Team integriert. Wie in den meisten Agenturen wird hier sofort geduzt.

Kommunikation

Es gibt ein wöchentliches Agenturmeeting, in dem übergeordnete Dinge, abgeschlossene Projekte, Erfolge/Misserfolge oder Themen aus Weiterbilungsmaßnahmen besprochen und berichtet werden. Die interne Kommunikation ist manchmal etwas schleppend, sodass sich Dinge hinziehen und man manchmal seine Aufgaben nicht oder erst spät zum Ende bringen kann. Grundsätzlich wird ein offener Umgang mit Feedback und Kritik gefordert und gefördert. Aber wie es eben so ist, wenn viele Personen auf einen Haufen kommen, wird dies nicht immer ganz zu 100% gelebt.

Kollegenzusammenhalt

Für mich einer der Hauptfaktoren weshalb ich täglich gern zur Arbeit gehe. Hier hat man nicht nur Kollegen, sondern auch gute Freunde mit denen man auch über den Agenturalltag hinaus mal einen drauf macht.

Work-Life-Balance

Ich persönlich kann nicht klagen, da ich nicht im Projektgeschäft tätig bin. Im operativen Bereich fallen projektbedingt jedoch - wie so üblich - schon häufiger Überstunden und Arbeit am Wochenende an. Für Wochenendarbeit gibt es einen Ausgleich, für Überstunden unter der Woche jedoch nicht. Ich würde mir manchmal mehr Flexibilität bei den Arbeitszeiten wünschen.

Vorgesetztenverhalten

Es herrscht ein fairer Umgang, man erfährt viel Vertrauen und darf sehr selbstständig arbeiten. Die Timings sind manchmal sehr ambitioniert und müssen ggf. noch einmal angepasst werden, aber dafür packen dann wirklich alle an, um das Ganze zu wuppen. Aufgaben und Ziele werden klar kommuniziert. Mir ist die "Meetingkultur" ein Dorn im Auge. Termine werden insbesondere von Führungspersonen häufig überzogen, sodass sich Folgetermine verschieben bzw. gar nicht stattfinden können und die Planung umgeschmissen werden muss.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiche Aufgaben. Man wird teils gefordert und hat teils Routine-Aufgaben. Für mich sehr ausgewogen.

Gleichberechtigung

Das Verhältnis von Frauen und Männern in Führungspositionen ist ausgewogen. Da wird kein Unterschied gemacht.

Umgang mit älteren Kollegen

Wir sind ein insgesamt sehr junges Team. Aber die älteren Kollegen die da sind, gehören genauso zum Team wie alle anderen auch.

Arbeitsbedingungen

Sehr coole Räumlichkeiten, die eher clean gehalten sind. Technik für meine Aufgaben absolut ausreichend. Für meinen Geschmack gibt es ein bisschen zu oft technische Probleme.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Thema könnte mehr in den Fokus genommen werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Der Branche entsprechend... aber Verantwortung/Arbeitsleistung und Gehalt stehen nicht ganz im Verhältnis.

Karriere/Weiterbildung

Sehr guter und durchdachter Einarbeitungsprozess mit diverses Schulungen und Einblicken in alle Abteilungen, um ein ganzheitliches Verständnis aufzubauen. Hier sticht EAST END in der Agenturwelt heraus und legt sehr viel Wert auf die Förderung der Mitarbeiter mit regelmäßigen Schulungen, ob von eigenen Leuten oder von externen, Möglichkeiten zu Messen usw. zu gehen sowie Workshops, FAM-Trips, etc.


Image


Guter Arbeitgeber und super Kollegen


4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei EAST END Communications Gmbh in Hamburg absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierarchien und respektvoller Umgang miteinander. Auch Trainees und Praktikanten wird auf Augenhöhe begegnet.

Die Ausbilder

Die Leute aus den verschiedenen Abteilungen nehmen sich gerne Zeit für einen und erklären die Zusammenhänge der verschiedenen Aufgaben. Zudem gibt es immer wieder Schulungen durch interne und externe Experten, wodurch man sich in den unterschiedlichen Bereichen weiterbilden kann.

Aufgaben/Tätigkeiten

Durch verschiedene Kunden und Aufgabenbereiche sind die Aufgaben sehr abwechslungsreich.

Respekt

Es herrscht ein respektvoller Umgang miteinander.

Karrierechancen

Je nachdem, mit welcher Erwartung und Haltung man her kommt und was einem vorab versprochen wurde. Einige Stellen sind auf eine befristete Dauer ausgelegt, andere wiederum langfristig, sodass man auch in andere/höhere Positionen aufsteigen kann.

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung von Trainees entspricht in etwa dem Branchen-Standard, auch wenn es bei den Lebenshaltungskosten in Hamburg etwas wenig ist.

Arbeitszeiten

Als Trainee hat man eine Kernarbeitszeit von 9.00 Uhr - 18.00 Uhr mit einer Pause von einer Stunde.


Spaßfaktor

Variation

Arbeitsatmosphäre


Mehr Schein als Sein.


1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2018 bei EAST END Communications Gmbh in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeite gerne mit den Kreativen, sind aber derzeit nicht gut geführt. Das war früher anders, da gab es einen Verantwortlichen mit viel Herz.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Wertschätzung.

Verbesserungsvorschläge

Zuhören. Jedem. Ich denke man sollte erst einmal das was man hat in entsprechender Wertschätzung umsetzen, bevor man sich in irgendwelchen Visionen verliert. Zum Beispiel das Office im Dubai bringt keinem etwas.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt Werte, die nicht gelebt werden. Sehr viel Struktur macht das, was man von einer Agentur erwartet kaputt. Es ist nicht locker und sehr prozessorientiert. Und diese funktionieren nicht immer.

Kommunikation

Generell gibt es (zu) viele Meetings in denen aber meistens nur belangloses erzählt wird. Echte Entscheidungen - insbesondere Mitarbeiter betreffend - bekommt man nur per Mail gesagt.

Kollegenzusammenhalt

Wirklich gut. Ist ein bekanntes Phänomen, dass (Projekt-)Teams, die Druck von anderen Ebenen bekommen, intern zusammen halten...

Work-Life-Balance

Agenturüblich. Was nichts entschuldigen soll. Die Agentur ist gesund und könnte mehr tun.

Vorgesetztenverhalten

Man spürt schnell, ob man beliebt ist oder nur eine Ressource. Oftmals werden Personalentscheidungen bis zur letzten Minuten herausgezögert und man erfährt am letzten Tag der Probezeit, dass es nicht weitergeht. Das war früher deutlich besser, aber leider hat die Person mit der man Reden kann, das Unternehmen Ende letzten Jahres verlassen. Das ist überhaupt nicht kompensiert worden. Der Mitarbeiter ist hauptsächlich eine Ressource und wird nach Zeit verplant. Alles wird in Zeit gemessen, sogar Ideen.
Man sollte sich mal Fragen, ob alle Personen, die in Führungspositionen sind, auch dafür geeignet sind. Fachlich wohl eher als menschlich.

Interessante Aufgaben

Gute Kunden, aber oft sitzt man immer auf den gleichen Kunden und Projekten, dass macht es eher weniger spannend.

Gleichberechtigung

Wie gesagt einige sind beliebter, andere vielleicht weniger. Der eine ist auch mehr ersetzbar, der andere weniger. Spürt man genau.

Arbeitsbedingungen

Büro sind schön. Ausstattung geht. Räume sehr voll, wenig Ruhe zum telefonieren. Technik ist Möchtegernmodern. Gehen davon aus, dass man das eigene Handy inkl. Flatrate immer zur Verfügung stellt...
Auf der einen Seite will man modern sein, auf der anderen Seite wird Kollegen das Homeoffice eben mal so entzogen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nicht aufgefallen, was hier mehr gemacht wird, als muss.

Image

Nach außen wirklich toll. Bei den Mitarbeitern sehr angekratzt.


Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen

Karriere/Weiterbildung


Arbeitgeber-Kommentar

HR-Team

Liebe ehemalige Kollegin / lieber ehemaliger Kollege,

danke dass du dir Zeit für ein Feedback zu deiner Arbeit bei uns genommen hast. Wir schätzen den offenen Austausch mit unseren Kollegen sehr und bedauern, dass du Deine Kritik nicht schon während der Zeit bei uns geäußert hast.

Wir sind in den letzten Jahren stetig und erfolgreich gewachsen und neben dem vierköpfigen Leadteam gibt es eine Teamleiterebene als erweiterten Führungskreis bei EAST END. Personalentscheidungen werden seit Jahren nicht mehr von nur einer Person allein getroffen sondern von einem größeren Team.
Für alle steht das, was EAST END auszeichnet - unsere Mitarbeiter – an höchster Stelle. So finden mit jedem Mitarbeiter während der Probezeit immer 2 Feedbackgespräche mit seinem Teamleiter statt, damit der neue Mitarbeiter genau weiß, wo er steht. Eine Entscheidung am Ende der Probezeit, ohne vorherigen Gespräche, gibt es bei uns nicht.

Seit Jahren steht bei uns im Fokus das Arbeiten bei EAST END so angenehm wie möglich zu gestalten. Neben einer gemeinsamen Kultur, die wir pflegen und für die es ein eigenes Werteteam gibt, steht das Thema Mitarbeiterentwicklung mit unserem sich stetig erweiternden Campus im Mittelpunkt.

Wie du schreibst, gibt es bei uns z.B. die Möglichkeit Homeoffice. Dieses entziehen wir nicht ohne weiteres, sondern haben in einem Team, für eine Neustrukturierung eine temporäre Ausnahme gemacht. Auch hier wird es, sobald das Team im ganzen steht, wieder die Möglichkeit für Homeoffice geben.

Insbesondere unsere abwechslungsreichen Kunden und spannenden Projekte in verschiedensten Branchen für starke internationale Marken gepaart mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung ist das, was viel Begeisterung bei bestehenden aber auch neuen Kollegen hervorruft. Auch besteht die Möglichkeit innerhalb der Teams zu wechseln, um so andere Kunden kennen zu lernen.

Neben unseren Werteaktionen gibt es gemeinsame Feste (Sommerevent, Weihnachtsfeier & Teamevents), um auch über die Arbeit hinaus im Austausch zu bleiben.

Sicherlich läuft auch bei uns nicht immer alles rund und deshalb versuchen wir uns stetig zu verbessern. Insbesondere mit dem Leadteam gibt es hierzu regelmäßige Austauschplattenformen in kleinen Gruppen wie z.B. „share & reapply“ in denen vom Azubi bis zum Geschäftsführer alle voneinander lernen. Hier kann jeder jederzeit Verbesserungsvorschläge anbringen.

Nicht ohne Grund sind wir gerade von Deutschland Test und FOKUS-MONEY zur besten Eventagentur Deutschlands gekürt worden, was uns sehr stolz macht.

Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass ich allen unseren Mitarbeitern persönlich als Verantwortliche für Personal jederzeit für einen Austausch zur Verfügung stehe. So können frühzeitig gemeinsame Lösungen gefunden werden.

Wir wünschen dir bei deinem jetzigen Job alles Gute.

Viele Grüße,
Nicole Martens
Director Human Resources

Eine Agentur mit allen typischen Vor- und Nachteilen, die Agenturen zu bieten haben! Guter Einarbeitungsprozess!


3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei EAST END Communications Gmbh in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einarbeitungsprozess, nette und hauptsächlich junge Kollegen, spannende Kunden, Kollegenzusammenhalt (jedoch abhängig vom Team) sehr gut!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Für eine Agentur eher hierarchische Strukturen und längere Entscheidungsprozesse

Kollegenzusammenhalt

( jedoch Teamabhängig)


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Image

Karriere/Weiterbildung


Toller Arbeitgeber


3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EAST END Communications Gmbh in Hamburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Benefits für die Mitarbeiter
Überdenken der Gehälter
Einführung von Geschäftshandys
Homeoffice
Haustiere erlauben

Arbeitsatmosphäre

Super nette Kollegen, welche einen gerne unterstützen und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut und Freunschaftlich

Work-Life-Balance

Wie in der Branche nicht immer gut.

Interessante Aufgaben

Super Kunden, hier kann man viel lernen

Gehalt/Sozialleistungen

Lässt leider zu wünschen übrig. Die Leistung und das Gehalt steht in keinem Verhältnis


Kommunikation

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Karriere/Weiterbildung


Praktikant Projekt Assistenz


4,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei EAST END Communications Gmbh in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Besonders gut gefallen hat mir das junge und dynamische Team bei East End, wodurch Kreativität und Innovationsfähigkeit sehr gefordert wurde. Als ich mein Praktikum begann, haben bis zu 5 weitere Trainees ihren Arbeitsweg bei East End angefangen. Die Kombination aus "Neulingen" und den bestandenen Mitarbeitern führte zu einer tollen und spannenden Arbeitsatmosphäre.

Kommunikation

Insgesamt achtet East End auf einen guten Kommunikationsweg in der Agentur.
Dennoch gab es vereinzelt Probleme mit der Kommunikation, insbesondere zwischen den verschiedenen Abteilungen. Dies war bedingt durch Stresssituationen, in denen eine Event-und Kommunikationsagentur allerdings imstande sein sollte, eine gute Kommunikation zu erhalten.

Kollegenzusammenhalt

Leider gab es auch einige Diskrepanzen zwischen vereinzelten Kollegen, die der gesamten Arbeitsatmosphäre geschadet haben.

Work-Life-Balance

In einer Event-und Kommunikationsagentur zu arbeiten, bedeutet, dass man auch mal länger arbeitet oder am Wochenende unterwegs ist. Da ich mich für dieses Praktikum entschieden habe, war es mir also bewusst, dass ich ab und an mal länger arbeiten muss. Ich finde die Work-Life Balance wirklich gut bei East End, da man - je nach Abteilung- vereinzelt Projekte hat und dadurch ab und an mal an Wochenenden auf Veranstaltungen unterwegs ist. Aber das ist es ja gerade, was diesen Job in der Agentur so wahnsinnig spannend macht :) !

Vorgesetztenverhalten

Ich war rundum zufrieden mit dem Vorgesetztenverhalten. East End ist ein sehr offener und ehrlicher Arbeitgeber. In regelmäßigen Meetings wurden uns klar die Ziele für die nächsten Monate/Jahre erzählt und man hatte somit das Gefühl, wirklich Tel des Teams zu sein (obwohl man "nur" ein Praktikant ist). Ich war sehr begeistert davon, denn so stieg auch meine Motivation weiterhin bei East End zu arbeiten und ich freue mich, vielleicht eines Tages wieder bei East End einzusteigen und die vielen spannenden Projekte mitzuerleben!

Interessante Aufgaben

Vom ersten Tag meines Praktikums habe ich unglaublich viel Verantwortung bekommen und somit einen tollen Einstieg gehabt. Ich finde, es ist toll ,wenn der Arbeitgeber einem von Anfang an das Gefühl gibt, Teil des Teams zu sein. Auch wenn man anfangs noch viele Fehler macht und sich erst einmal in das gesamte System einfinden muss, habe ich unglaublich viele tolle spannende Aufgaben gehabt und die zugehörige Unterstützung meines Projektleiters und des gesamten Teams. Bei East End wird einem auf jeden Fall nie langweilig ;-)

Gleichberechtigung

Ich hatte das Gefühl, dass jeder Mitarbeiter gleich behandelt wurde und jedem die gleichen Chancen geboten wurden.

Arbeitsbedingungen

Das Büro von East End ist sehr groß und modern und jedem steht ein Schreibtisch mit Computer und Telefon zu. Die Arbeitsbedingungen waren sehr gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr deutlich: JA! Mit kleinen Hinweisen in den Räumen (wie zB die Heizung runterdrehen) wurde sehr auf das Umweltbewusstsein geachtet!

Gehalt/Sozialleistungen

Obwohl bei East End alles perfekt zu sein scheint, entspricht, meiner Meinung nach, das Gehalt leider nicht der Verantwortung und der Arbeitszeit die man bei East End hat. Die Agentur stellt viele tolle, kompetente und intelligente Mitarbeiter ein, deren Motivation durch das Gehalt leider beeinträchtigt werden könnte. (Hierbei kann ich mich NUR auf das Gehalt von Praktikanten und Trainees beziehen!)

Image

East End hat ein tolles Image. Viele Kunden sind sehr begeistert und auch in meinem privaten Umfeld habe ich nur positives gehört.

Karriere/Weiterbildung

Die Mitarbeiterförderung ist hoch und es ist sehr gut möglich, einen tollen Karriereweg bei East End zu machen.


Umgang mit älteren Kollegen


Mehr Bewertungen lesen