Navigation überspringen?
  

Eibach Federnals Arbeitgeber

Deutschland Branche Automobil / Automobilzulieferer
Subnavigation überspringen?

Eibach Federn Erfahrungsbericht

  • 09.Sep. 2019
  • Mitarbeiter

Völliges Chaos!

1,54

Arbeitsatmosphäre

Von Woche zu Woche immer schlechter.

Vorgesetztenverhalten

Ein paar wenige Ausnahmen. Ansonsten eine Katastrophe.

Kollegenzusammenhalt

Mit den meisten Kollegen in der Produktion kommt man gut klar. Ausgenommen: Führungspositionen.

Kommunikation

Es findet keine statt.

Karriere / Weiterbildung

Wird nicht drauf eingegangen. Viele Kollegen sind haben deshalb schon das weite gesucht.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Arbeiter rackern sich ab und geben sich Mühe bei der Arbeit und trotzdem wird seit Jahren keine Lohnerhöhung gezahlt. Wird immer rumgeheult, es sei kein Geld da. Trotzdem werden immer mehr unnütze Leute eingestellt, welche man nicht braucht.

Arbeitsbedingungen

Schlechte Luft, sehr staubig, im Sommer 40 Grad+. Arbeit unzumutbar!

Work-Life-Balance

45/50 h Woche. Man wird zu Überstunden gezwungen. Ansonsten gibt's Ärger.

Image

Nach außen HUI, nach innen Pfui!

Verbesserungsvorschläge

  • Auf die Arbeiter eingehen, ernst nehmen, Kommunikation, runter kommen von den vielen Überstunden, den Lohn zahlen, welchensie auch verdienen! Bis auf ein paar Firmenwagen, welche man auch benötigt, alle weg, da jeder Sesselfurzer einen hat.

Pro

-

Contra

Vorgesetztenverhalten, Wochenstunden, internes Chaos..

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    Eibach Federn
  • Stadt
    Finnentrop
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion