ESPRiT Engineering als Arbeitgeber

Kein Firmenlogo hinterlegt

40 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 89%
Score-Details

40 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

24 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 3 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von ESPRiT Engineering über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Top Arbeitsumfeld, nette junge Kollegen, Know-How und Social Events

4,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei ESPRIT Engineering in Ingolstadt gearbeitet.

Image

Die Firma genießt hohes Ansehen bei den Automobilherstellern.

Work-Life-Balance

Es werden regelmäßig soziale Events wie Lasertag, Wiesn oder Skifahren angeboten. Das stärkt das Gemeinschaftsgefühl.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum älteren Kollegen, aber sie würden bestimmt gleichberechtigt behandelt werden.

Vorgesetztenverhalten

Man kann jederzeit mit dem Teamleiter, Manager und Geschäftsführer sprechen.


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nicht zu empfehlen

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei ESPRiT Engineering GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Herangehensweise Unternehmen, Gehaltsstruktur (2-teiliges Gehalt)

Verbesserungsvorschläge

Sich an Tarifverträge halten und nicht versuchen durch zwielichtige Abrechnung der Gehälter eine Benachteiligung zu vertuschen. Auch ein ZAK wird wie ein Werkvertrag abgerechnet. Branchenzuschlag wurde erst nach offizieller Androhung von der Entleihfirma bezahlt. Auch dann wird noch immer versucht Gehalt nicht zu bezahlen. Gerade läuft noch ein Verfahren mit den entsprechenden Stellen. Der Arbeitgeber kann keine vernünftige Berechnung vorlegen, wie der Tarif angehalten wird (auch mit gleichen Gehalt jeden Monat).

Arbeitsatmosphäre

In der Firma selbst wurde wenig kommuniziert, auch anfragen wird gerne mal abgewimmelt.

Work-Life-Balance

Lag nicht an der Firma selbst, sondern am entleihenden Unternehmen.

Karriere/Weiterbildung

Eher mäßig. Die angebotenen Angebote sind begrenzt.

Kollegenzusammenhalt

Sie habe ihre Grüppchenbildung. Kommt drauf an, wenn man im Empfang begegnet. Na so ma so.

Vorgesetztenverhalten

Unter aller Kanone. Ich selbst wurde vom Vorgänger eingestellt, der dann nach 2 Monaten das Unternehmen verlassen hat. Danach gab es nichts von konstruktiver Kommunikation und es besteht die Meinung, dass man froh sein sollte überhaupt ein Gehalt zu bekommen. Es wird sich nicht an Tarifverträge bzgl. Zeitarbeit gehalten.

Arbeitsbedingungen

Vom Unternehmen wo man als ZAK arbeitet abhängig.

Kommunikation

Gehaltsstufen und Abrechnungen werden gar nicht erst erläutert. Nachberechnungsanfragen werden am Telefon mit „Ich rechne Ende des Jahres mal ab, habe jetzt besseres zu tun“ abgeschmettert.

Gehalt/Sozialleistungen

Vom Unternehmen, wo man als ZAK arbeitet abhängig. Was gar nicht geht ist das zweigeteilte Gehalt. Dadurch wird eklatant versucht, die vertraglich festgeschriebenen Zahlungen seitens der Gewerkschaft zu umgehen. Ausreden wie „wir kennen uns nicht so aus, weil wir nur wenige ZAK haben“ ist der Standard gegenüber dem Entleiher. Die Sozialleistungen in dieser Firma sind eher mittlerweile woanders Standard.
Seid auf jeden Fall in einer Gewerkschaft, dann könnt ihr ohne Probleme mit Rechtsunterstützung euren Verdienst einfordern.

Interessante Aufgaben

Vom Unternehmen wo man als ZAK arbeitet abhängig.

Als Einstieg in die Arbeitswelt Ok

3,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei ESPRiT Engineering GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegialer Zusammenhalt & die Events.

Verbesserungsvorschläge

Gehaltsmodell sollte transparenter gestaltet werden.

Arbeitsatmosphäre

Super Kollegen gehabt.

Image

Habe schon aus erster Hand von Abteilungsleitern beim Kunden positives- als auch negatives über ESPRiT gehört.

Karriere/Weiterbildung

Wurde mir damals nicht in Aussicht gestellt...
Von daher wie die Überschrift sagt, als Einstieg Ok.

Gehalt/Sozialleistungen

Als Einstieg ok. Für so eine kleine Firma sicherlich nichts ungewöhnliches. Der Gehaltssprung beim Firmenwechsel war aber hoch (neue Firma ist mittelständisch).

Kollegenzusammenhalt

Ist bei ESPRiT sehr ausgeprägt.

Umgang mit älteren Kollegen

Vorbildlich.

Vorgesetztenverhalten

Waren immer für einen da und hatten ein offenes Ohr.

Gleichberechtigung

Gehaltsmodell war sehr undurchsichtig. Gehaltsverhandlung nicht möglich.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Echter Geheimtipp!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei ESPRiT Engineering GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Stimmung und das Gehalt

Verbesserungsvorschläge

einen zweiten Kicker aufstellen!

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung ist ausgezeichnet! Ich wurde sofort warmherzig aufgenommen und in die Gruppe integriert. Wir arbeiten sehr viel im Team und machen auch privat einige zusammen.

Image

Kann ich noch nicht 100%ig einschätzen. Bei Kunden, die ich kennengelernt hab, hab ich schon mehrmals die Rückmeldung erhalten, dass sie ESPRiT höher positionieren als diverse andere Dienstleister.

Work-Life-Balance

Man braucht keine Überstunden machen, aber wenn man welche anhäuft, dann ist es kein Problem, sie wieder abzufeiern oder auch auszahlen zu lassen. Es gibt auch Kollegen, die weniger als 40 Stunden arbeiten. Passt also.

Karriere/Weiterbildung

Hier kann man schon in 1 Jahr Projektleiter mit fachlicher Verantwortung über ein Projektteam werden. Wer in die Management-Richtung will, hat auch Perspektiven: Momentan sind ein paar erfahre Kollegen in der Ausbilung.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist m.E. höher als der Markt. Zuätzlich über 5 Tage Schulungen pro Jahr, freie Getränke, Zuschüsse zu diversen Teambuilding-Events, Zuschüsse zur Rente… - das ganze Paket ist finanziell sehr in Ordnung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Alles ziemlich digitalisiert, daher wenig Umweltbelastung, mit Ausnahme vom Verpackungsmüll unserer Mittagessen…

Kollegenzusammenhalt

Das ist sichere eine Stärke von der Firma: Wir arbeiten in Projekt-Teams, die fest zusammenhalten, trotz (oder gerade) aufgrund teilweise etwas gewöhnungsbedürftiger Kunden. Auch über Teams hinweg kann ich mittlerweile fast jeden recht gut und wir helfen uns regelmäßig aus. Mittlerweile bin ich auch schon Ansprechpartner für neue Kollegen in meinen Fachgebieten.

Umgang mit älteren Kollegen

keine Probleme

Vorgesetztenverhalten

Mein Vorgesetzter (nennt sich hier Mentor) ist sehr in Ordnung. Von Anfang an hat er nachgefragt, wo er mich fördern und unterstützen kann. Ich hab ein sehr offenes und freundschaftliches Verhältnis zu ihm. Wenn mich irgendetwas stört, ist er sofort lösungsorientiert dabei.

Arbeitsbedingungen

Wird dafür gesorgt, dass man voran kommt. Alles sehr neu und aufgeräumt.

Kommunikation

Man wird informiert über ein Intranet, eine monatliche Kurzinfo, Firmenkommunikations-Veranstaltungen und über Projektrunden. Insgesamt hat man damit einen guten Überblick und die gefühlte Transparenz ist hoch.

Gleichberechtigung

Läuft problemlos.

Interessante Aufgaben

Wir entwickeln hier extrem spannende Automobil-Technik: Assistiertes und autonomes Fahren, Umstellung des Antriebs von Verbrennern auf Elektro, die Umstellung der "alten" Fahrzeugentwicklung auf moderne Methoden aus der Software-Welt…

Tolle Stimmung, tolles Lernumfeld

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei ESPRiT Engineering GmbH in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich hab mich vom ersten Tag an wohl gefühlt. Jeder war Ansprechpartner von jedem, wenn man sich in einem Fachbereich auskennt.

Image

ESPRiT hat aufgrund der Größe kein so bekanntes Image. Das ist bei meinem jetzigen Arbeitgeber schon anders. Unter die, die den Laden kennen, ist das Image auf jeden Fall sehr positiv.

Work-Life-Balance

Man konnte kommen, wenn man will (was für mich als notorischer Spätaufsteher lebenswichtig ist) und Urlaubsanträge wurden bei mir fast immer sofort durchgewunken.

Karriere/Weiterbildung

Wir hatten in den Jahren mindestens 2 bis 3 eintägige oder mehrtägige Schulungen zu Softskills oder Hardskills. Die waren größtenteils ziemlich gut gemacht. Karriere als Projektleiter mit mehreren zugewiesenen Mitarbeitern kann man relativ schnell machen, wenn man Gas gibt. Mein Chef hat mich in der ersten Zeit auch effektiv gecoacht, wo ich vor den Kunden mein Team vertreten sollte.

Gehalt/Sozialleistungen

War überdurchschnittlich. Mit Überstunden und Mitarbeiterempfehlungen konnte man noch einiges dazuverdienen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Als Dienstleistungs-Unternehmen wurde so direkt wenig Müll gemacht. Mülltrennung gab's nicht.

Kollegenzusammenhalt

Gerade am Anfang fand ich es super, wie die Kollegen mich in die Gruppe integriert haben. Ich hab bei ESPRiT einige gute Freunde gefunden.

Umgang mit älteren Kollegen

Richtig alte Kollegen gab's auch nicht.

Vorgesetztenverhalten

Die Chefs war eigentlich immer fair und haben sich für einen eingesetzt. Außerdem haben sie es nicht raushängen lassen, dass sie die Wichtigsten wären.

Arbeitsbedingungen

passt

Kommunikation

Wir wurden in regelmäßig per Email oder in Kommunikationsveranstaltungen informiert, wobei die die Firmen-Kommunikationen einen Schwerpunkt auf Brotzeit und Bier hatten...

Gleichberechtigung

Es gab größtenteils Männer, weshalb in einigen Gruppen Gleichberechtigung kein Thema ist.

Interessante Aufgaben

In der Zeit bei ESPRiT hab ich unheimlich viel gelernt an meinen Aufgaben. Der eine oder andere Kunde hat mich teilweise ein paar Nerven gekostet, aber da konnte mich mein Projektleiter fast immer aus der Schusslinie nehmen.

Ausnutzung auf höchstem Grade. Versprechen der Geschäftsführung sind nicht viel Wert.

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei ESPRiT Engineering GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Geschäftsführung und Weiterbildungsmaßnahmen!!!

Verbesserungsvorschläge

Nicht nur aufs Geld schauen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Dr. Roman RojkoGeschäftsführer

Sehr geehrte (ex-)Mitarbeiterin, sehr geehrter (ex-)Mitarbeiter,

vielen Dank für Dein ausführliches Feedback! Ich schätze Deine Meinung sehr.
Da ich leider nicht nachvollziehen kann welche Weiterbildungsmaßnahme ich nicht genehmigt oder sogar abgelehnt habe, würde ich mich über ein kurzes Feedback sehr freuen.
Meine Handynummer sollte dir bekannt sein und ich würde mich über einen Anruf sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Roma Rojko
Geschäftsführer ESPRiT Engineering GmbH

Sehr enttäuschende Erfahrung

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2017 bei ESPRiT Engineering GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Einige nette Leute, manchmal ist die Arbeit interessant

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Managment, Geld

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter fair behandeln. Auf schlechte Bewertung reagieren und nicht löschen lassen.

Arbeitsatmosphäre

Betriebs-Klima unter den Mitarbeitern ok

Kollegenzusammenhalt

Im Team ist man schnell Ausenseiter wenn man nicht ist wie alle anderen

Umgang mit älteren Kollegen

Hier sind keine älteren Kollegen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Gute Firma für den Einstieg

4,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei ESPRiT Engineering GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gute Stimmung im Team, man ging gerne zur Arbeit. Der Standort in Ingolstadt ist nicht zu übertreffen. Das Unternehmen wächst sehr stark, Es werden viele neue Junge Leute eingestellt. Ich habe mich in meiner Zeit hier sehr wohl gefühlt und würde es für den Karriereeinstieg jedem empfehlen, der in die Automobilwelt will.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Parksituation, Kommunikation zwischen den Ebenen.

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikation zwischen Vorgesetzem und Angestellten ist ausbaubar. Das Modell mit der Projektzulage und somit niedrigerem Gehalt im Urlaubs-/Krankheitsfall ist wohl der aktuellen Größe geschuldet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr junges Umfeld, guter kollegialer Zusammenhalt.

Image

Gutes Image beim Kunden

Work-Life-Balance

Top

Karriere/Weiterbildung

Meist interne Schulungen, aber Möglichkeiten vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Für vergleichbare Unternehmen leicht überdurchschnittliches Gehalt.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gute Stimmung im Team.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt kaum welche.

Vorgesetztenverhalten

Wenig Kommunikation zwischen den Ebenen

Kommunikation

Kommunikation zwischen Kollegen sehr gut, nach oben hin ausbaufähig.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ich kann ESPRiT mit gutem Gewissen weiterempfehlen!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei ESPRiT Engineering GmbH in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Jeder hat bei ESPRiT seine Aufgaben und weiß genau wofür er zuständig ist. Wir können alle sehr selbständig arbeiten und haben viele Freiräume in der Ausgestaltung unserer Arbeit. Neue Ideen oder Verbesserungsvorschläge dürfen gerne eingebracht werden und werden von den Chefs auch angenommen.

Image

Ich habe das Gefühl, dass sich die Mitarbeiter sehr wohlfühlen und gerne bei ESPRiT arbeiten und dies auch positiv nach außen tragen!

Work-Life-Balance

Wie in jeder Firma ist mal mehr und mal weniger zu tun. Wenn sehr viel Arbeit anfällt, bekommt man zu einem späteren Zeitpunkt den entsprechenden Ausgleich

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist super! Man unterstützt sich gegenseitig und unternimmt auch gerne privat etwas zusammen. Nicht zu vergessen sind die regelmäßigen Events, die von Spaß und guter Laune geprägt sind und den Zusammenhalt immer weiter stärken!

Vorgesetztenverhalten

Das Management hat immer ein offenes Ohr. Ich kann immer mit meinen Problemen, Ideen, Verbesserungsvorschlägen und Themen zu ihnen kommen und wir finden immer gemeinsam die optimale Lösung. Ich fühle mich von den Chefs sehr wertgeschätzt und bekomme sehr großes Vertauen entgegen gebracht.

Arbeitsbedingungen

Durch den Umzug in unser neues Büro haben sich die Arbeitsbedingungen wirklich verbessert. Wir haben nun viel mehr Platz und auch die Möglichkeit bei Besprechungen uns in extra Räume zurück zuziehen.

Kommunikation

In regelmäßigen Abständen werden alle Mitarbeiter über die allgemeine Lage der Firma und Neuigkeiten informiert. Die jeweiligen Teams tauschen sich in regelmäßigen Meetings über aktuelle Themen aus, so dass jeder immer auf dem aktuellen Stand ist.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Stimmung und Aufgaben top!

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2017 im Bereich Forschung / Entwicklung bei ESPRIT Engineering in Ingolstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Stimmung in der Firma ist super und man kommt von Anfang an ran an die neuesten Technologien der Automobilindustrie.

Verbesserungsvorschläge

Die Firma sollte noch mehr coole Leute einstellen und an mehr Orten präsent sein.

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung ist sehr familiär und persönlich. Technisch sind die Arbeitsplätze top ausgestattet. Wegen der zentralen Lage und den guten Besprechungsräumen werden immer wieder Besprechungen und Workshops vom Kunden in die ESPRiT-Räume gelegt, was für die Mitarbeiter natürlich superpraktisch ist.

Karriere/Weiterbildung

Man bekommt mehrmals pro Jahr ganztägige Schulungen, zu denen man auch eine teilweise knackige Prüfung ablegen muss. Das macht die Atmosphäre an den Weiterbildungstagen ein bisschen stressig, aber macht prinzipiell schon Sinn. Karriere kann man vor allem schnell machen als Leiter von Kundenprojekten mit unterschiedlich vielen Projektmitarbeitern.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist ok, vergleichsweise gut. Wenn man mit seinen Aufgaben gut unterwegs ist, dann gibt's auch eine nette Entwicklung.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Projektteams, aber auch zwischen den Auftragsprojekten ist der Zusammenhalt richtig gut! Unter den Kollegen gibt's auch viele persönliche Freundschaften über die Arbeitszeit und die Teamevents hinaus. In der Anfangsphase stehen einem themenweise zugeordnet viele Mitarbeiter zur Einweisung zur Verfügung; Aber egal an wen man sich wendet, nehmen einen die Kollegen gleich an die Hand, so dass ich immer ziemlich schnell die Lösung für meine Fragen bekam.

Umgang mit älteren Kollegen

Nur das Management überschreitet 45...

Vorgesetztenverhalten

Was mir gut gefallen hat, ist, dass die Chefs immer greifbar sind und man mit ihnen über alles reden kann. Mein Chef hat zu meinen Anliegen auch immer ziemlich schnell eine Entscheidung getroffen, die gut nachvollziehbar war.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben, die man bekommt, sind teilweise recht anspruchsvoll - vor allem wenn man neu damit anfängt. Ich fand sie aber immer total interessant, weil echt vielseitig und komplex und weil die Themen immer an ganz neuen Technologien dran sind. Teilweise bekommt man einen ganz anderen Zugang zu dem, was die Presse und der Freundeskreis so über die Automobilindustrie erzählt.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen