Workplace insights that matter.

Login
ESW - Evangelisches Siedlungswerk Logo

ESW - Evangelisches 
Siedlungswerk
Bewertungen

2 von 57 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Coronavirus
kununu Score: 4,5Weiterempfehlung: 100%
Score-Details

2 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

2 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Solider Arbeitgeber

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Das ESW - Evangelisches Siedlungswerk in Nürnberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird einem großen Vertrauen geschenkt.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Unternehmenskommunikation. Vor Jahren wurde eine große Umfrage durchgeführt. Leider hat man davon kaum mehr etwas gehört. Was wurde geändert?
Eine Bezuschussung eines Mittagsessens wäre angebracht.

Arbeitsatmosphäre

Durch den Tarifvertrag und die Stellenbewertungen wird eine faire Bezahlung ermöglicht. Natürlich gibt es für besondere Leistungen einen Bonus

Work-Life-Balance

Durch den Tarifvertrag (37 Stunden, allerdings nur beim Mutterkonzern!) ist die Work-life-balance gesichert. Überstunden können abgefeiert werden, natürlich gibt es Arbeitsspitzen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel unternommen, ob man nun die grüne Denke unterstützt ist jedem selbst überlassen.

Karriere/Weiterbildung

Man gibt jungen Leuten eine Chance. Weiterbildungen werden immer gefördert.

Kollegenzusammenhalt

Guter Austausch zwischen den Abteilungen. Es wird sich geholfen.

Arbeitsbedingungen

Aktuell suboptimal, soll im neuen Gebäude besser werden.

Kommunikation

Läuft im Großen und Ganzen halbwegs. Kann aber verbessert werden.
Vor Corona gab es jedes Vierteljahr eine "Aktuelle Stunde" seitens der Geschäftsführung. Aktuell natürlich sehr eingeschränkt.

Gehalt/Sozialleistungen

Klar, mehr geht immer. Für die Branche aber okay. Durch die Zusatzleistungen insbes. Gesundheitsvorsorgeleistungen, betriebliche Altersvorsorge, freie Tage am 24.12., Silvester und 1/2 Tage am Geburtstag& Faschingsdienst kann keiner meckern.

Gleichberechtigung

Wer etwas leistet erhält auch Aufstiegschancen. Hier werden Frauen und Männer gleich behandelt.

Interessante Aufgaben

Wenn man dies einfordert, bekommt man auch abwechslungsreiche Aufgaben.


Image

Teilen

Viele sehr zufrieden und wenige Meckerer ... die nerven aber

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Das ESW - Evangelisches Siedlungswerk in Nürnberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre in den Abteilungen, mit denen ich enger arbeite, ist meist toll, außer man hat extremen Streß. Aber das ist normal und jeder bemüht sich. Zumindest fast jeder, denn der ein oder andere Meckerer kann die Atmosphäre echt belasten. Mich hat eine Kollegin auf die Bewertung vom Juli hingewiesen und gemeint " dann soll der oder die doch gehen, wenn wir nicht passen".

Image

Top.

Work-Life-Balance

Ich habe inzwischen gute Möglichkeiten auch ohne Corona mobil zu arbeiten. Und in der Zeit hat das Unternehmen echt schnell reagiert.

Karriere/Weiterbildung

Wenn ich eine Schulung brauche, bekomme ich die. Und auch noch, wenn ich nicht danach frage.

Gehalt/Sozialleistungen

mehr wäre immer schön, aber wenn es mir nicht taugen würde, dann wäre ich nicht hier. Dies vielleicht mal als Empfehlung an die absolut Unzufriedenen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wir trennen alle brav den Müll :-)

Kollegenzusammenhalt

SUPER! (Bis auf eben erwähnte einzelne Meckerer)

Umgang mit älteren Kollegen

Da muss ich auch noch mal widersprechen: Als letzte ist bei uns eine Kollegin in Rente gegangen - natürlich hat die "Adieu gesagt", um dann als Minijobberin wieder zu kommen. So schlimm kann es also nicht sein. Es sind zwar einige Wechsel gewesen, aber meiner Erinnerung nach, war davon nur eine älter und die hat wohl was in Teilzeit in der Nähe angefangen.

Vorgesetztenverhalten

Korrekt und und man kann auch Scherze machen.

Arbeitsbedingungen

Das Ausweichquartier ist tatsächlich für einige von uns nicht so toll. Bei den meisten passt es aber und ich habe vorher schon Unternehmen gesehen, da hat man ganz anders gesessen. Diese Anspruchshaltung ist zum teil hier echt der Wahnsinn, insbesondere bei Kollegen, die nie woanders waren.

Kommunikation

Klappt untereinander gut. Ab und n muss man natürlich mal nachfragen oder etwas wurde vergessen, aber auch das ist doch nur menschlich.

Gleichberechtigung

ich fühle mich nicht benachteiligt :-)

Interessante Aufgaben

manchmal zu interessant :-), aber lieber so, als anders