Welches Unternehmen suchst du?
EVER Pharma Jena GmbH Logo

EVER Pharma Jena 
GmbH
Bewertungen

41 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 57%
Score-Details

41 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

23 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 17 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Einarbeitung!? Bin mit der Arbeit zu Frieden, bekomme aber leider zu wenig Möglichkeiten mich zu entfalten-Ansatz

2,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr geduldig und Fähre Bezahlung!!

Verbesserungsvorschläge

Man sollte den schichtrytmus ändern

Arbeitsatmosphäre

Sehr locker

Work-Life-Balance

Der Schichtwechsel ist schwierig,von der spät in die Nachtschicht!

Karriere/Weiterbildung

Zu wenig Schulungen für die spezielle Arbeit gerade wenn man neu ist

Kollegenzusammenhalt

Man darf nicht so viele Fehler machen….

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr schwierig wenn jemand neues kommt und die Kollegen schon so lange da sind und die Erfahrungen haben

Vorgesetztenverhalten

Sehr nett hat auch immer ein offenes Ohr aber leider zu wenig Zeit

Arbeitsbedingungen

Naja schwierig so lange nichts trinken zu können wenn man Im Reinraumbereich ist

Kommunikation

Es hat kaum jemand Zeit zum einarbeiten in der abteilung

Gehalt/Sozialleistungen

Gute Bezahlung

Interessante Aufgaben

Ansatz im Cip sip Raum


Gleichberechtigung

Teilen

Quereinstieg leicht gemacht, Ehrgeiz zahlt sich aus

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

pünktliche Zahlung, Sozialleistungen, Sonderzahlungen

Karriere/Weiterbildung

Einarbeitung genau nach Plan mit ständiger Erweiterung interessanter neuer Aufgaben

Kollegenzusammenhalt

Jeder unterstützt jeden für gemeinsamen Erfolg

Umgang mit älteren Kollegen

Respekt und Anerkennung

Gleichberechtigung

Schwerbehinderte werden nicht benachteiligt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Raum für persönliche Veränderungen und berufliche Chance, sowie guten kollegialen Umgang.

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

+ Kollegialen Zusammenhalt
+ Leidenschaft der Kollegen für ihre Arbeit
+ Zunehmend modernere Firmenkultur (im Wachstum)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Expertiseverlust durch hohe Fluktuation besonders in Produktionsbereichen
- alte Fehler immer neu zu begehen
- gute Idee und vorhandene Potentiale nicht zu nutzen durch stetig hohes Arbeitspensum an Schlüsselpositionen

Verbesserungsvorschläge

a) Allgemeine Entgeltanpassung an die Teuerungsrate in Deutschland anpassen (Annäherung an Tarif Chemie Ost)
b) Onboarding-Prozess neuer Kollegen einen erheblich höheren Stellenwert einräumen
c) Kommunikationskultur generalüberholen

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang der Kollegen untereinander ist geprägt von Hilfsbereitschaft und Offenheit auch über Hierarchieebenen hinweg. Durch die zunehmende Akzeptanz von mobilen Arbeiten entspannt sich die Bürosituation zunehmend, da zeitweilig viele Kollegen auf ein Büro entfallen.

Das Arbeitsumfeld bietet alle Annehmlichkeiten von Kostenlosen Getränken (Tee, Wasser, Kaffee) und gesunden Snacks (Obst, Gemüse), über einfach Zugang zu Büromaterial, Scanner und Druckern, als auch ansprechende Räumlichkeiten in modernen Stil.

Work-Life-Balance

Die Einführung von bedingtem mobilen Arbeiten kann Privates und Berufliches zunehmend besser miteinander kombinieren. Ebenfalls ermöglichen Arbeitsverträge mit reduzierten Wochenarbeitszeiten für Alternativen zur klassischen 40h/Woche.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Grundgehalt ist für die Region gut und konkurrenzfähig mit anderen vergleichbaren Unternehmen. Da es keine tarifliche Bindung der Gehälter gibt, sind die prozentualen Gehaltsanpassungen meistens zu gering (kleiner als die Inflationsrate). Hier würde ich mir mehr Ausgleich wünschen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Während der Gesundheitskrise zeigte sich die Firma sehr großzügig und entgegenkommenden allen Mitarbeitern gegenüber (flexibilisierte Arbeitszeiten, Lohnfortzahlungen, Sonderurlaube usw.).

Zudem wurde hier die Produktion auf die Krise angepasst, um eine bestmögliche Unterstützung des Gesundheitssystems zu ermöglichen. Zusätzlich lohnte sich dieses Engagement auch finanziell, was durch die jährliche Sonderzählung auch an alle Mitarbeiter (teilweise) weitergegeben wurde.

Der ökologische Fußabtruck des neu errichteten Produktionsstandortes in Jena Lobeda spricht über die einzelnen Zertifizierungen und Auszeichnungen für sich.

Kollegenzusammenhalt

Wer nach Hilfe und Unterstützung fragt, bekommt diese im direkten Kollegium unmittelbar gewährt. Die Kollegen unterstützen einander mit Freude und geben Informationen und Erklärungen gern an alle weiter die sich dafür interessieren. Ein ungenutztes Potential für den Onboarding-Prozess neuer Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Im Arbeitsalltag werden ältere Kollegen gleichberechtigt behandeln. Besondere Rücksichtnahme erfolgt jedoch nicht. Alternative Arbeitsplätze bei altersbedingten Erkrankungen oder Einschränkungen stehen nur im Ausnahmefall zur Verfügung.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhältnis zwischen Mitarbeiter und direkten Vorgesetzten ist überwiegend von Respekt und Wertschätzung geprägt. Besonders im Bereich das Management ist das Kollegium geteilter Meinung über die Soft-Skills der Führungskräfte und lässt immer wieder Kritik aufkommen. Eine Verbesserung dieser Skills konnte ich in den letzten Jahren nicht beobachten.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingen im Büro oder Labor sind zweckmäßig und geeignet. Belüftungsanlage und automatische Verdunklungssysteme sind gern Thema im Kollegium. Je nach Arbeitsplatz werden unterschiedliche Punkte kritisiert (keine Klimatisierung, keine Einstellbarkeit der Klimatisierung, Luftzug durch starke Belüftung usw.).

Arbeitsschutzmittel für ergonomisches Sitzen oder stehen, Sonder-Brillen für den Reinraumeinsatz, ergonomische Peripheriegeräte für den PC und Laptop werden problemlos zur Verfügung gestellt.

Kommunikation

Die Kommunikationskultur ist die größte Baustelle im Unternehmen und wird kontinuierlich mit Workshops, Seminare und Modellprojekten versucht zu verbessern – kann jedoch nicht mit der zunehmenden Vergrößerung des Unternehmens und damit der steigenden Komplexität mithalten.

Interessante Aufgaben

Die meisten Arbeitsplätze bieten eine gute Mischung aus repetitiver und gestaltender Arbeit. Die Möglichkeiten innerhalb der Firma den Arbeitsplatz zu Wechsel wird ernsthaft geprüft und von den Vorgesetzten betreffender Abteilungen bewertet. Ein direktes Mitarbeiter-Vorgesetzt-Gespräch für die Reflexion und Feedback wird von der Firma durch ein jährliches verbindliches Meeting forciert und steht allen Kollegen jeder Abteilung zu.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gleichberechtigung

Teilen

Guter Arbeitgeber

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Standortsicherheit, Zukunftsperspektive, Strategie & Vision

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

teilweise alte Denkstrukturen und zu ausgeprägte Orientierung an früheren Zeiten.

Verbesserungsvorschläge

Nicht zu viele Baustellen gleichzeitig bearbeiten, Prio 2 Themen parken, es gibt mehr als genug Prio 1 Themen.

Arbeitsatmosphäre

Gutes Arbeitsklima, man kommt grundsätzlich gerne zur Arbeit und hat Freude an der Arbeit. Es findet ein gegenseitiger Austausch im Büro, in Pausen und auf dem Gang statt.

Die Büros sind oftmals mit zu vielen Personen besetzt, was zur Ablenkung führen kann.

Image

Unternehmen wird zunehmend bekannter und angesehener.
Die Kununu Bewertung beinhalten scheinbar auch viele Rachebewertungen. Man sollte dies meines Erachtens für sich gegen den Personalbestand von 400 Mitarbeitern in Relation setzen.

Work-Life-Balance

Viel Arbeit, wenig Ressourcen und oftmals wechselnde Aufgaben, für welche erst zeitintensiv die Expertise aufgebaut werden muss.

Regelung zum mobilen Arbeiten unterstützt WL-Balance durch eingesparte Fahrwege.

Auch wenn grundsätzlich mehr work als Life dominiert, habe ich in Ausnahmen immer eine Lösung mit dem Vorgesetzten gefunden.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man hat schon diverse Einwegartikel auf Mehrweg umgestellt und spart damit eine Mengen Müll - es fällt trotzdem eine hohe Müllmenge an.

Man achtet auf Energieeffizienz und Einsparung.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt jedes Jahr ein Weiterbildungsbudget zur Förderung der MA, aber natürlich nicht jeder Mitarbeiter erhält jedes Jahr eine externe Weiterbildung.

Seminare können in Abstimmung mit dem Vorgesetzten besucht werden, wenn Sie der Weiterentwicklung des Unternehmens dienen.

Zusätzlich gibt es interne Trainings, Seminare und Ausbildungsprogramme.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich bekommt man Unterstützung, wenn man darum bittet.

Die hohe Arbeitslast aller führt jedoch recht häufig dazu, dass zugesicherte Unterstützung aufgrund anderer Prioritäten nicht fristgerecht umgesetzt wird.

Vorgesetztenverhalten

Ich fühle mich ernst genommen und geschätzt. Die Leistungseinschätzungen sind fair und decken sich in der Regel mit meiner Selbstwahrnehmung.

Ich erhalte klare Vorgaben, wenn diese auch hin und wieder umpriorisiert werden.

Arbeitsbedingungen

+Büros sind in der Regel klimatisiert
+Moderne Arbeitsgeräte (Laptop, PC, zwei Bildschirme)
+Gleitzeit/ Kernarbeitszeit
+Ergonomieberatung und bei Bedarf Anpassung

- teilweise Büros >4 Personen.

Kommunikation

Die langfristige Strategie und Vision ist klar und transaparent.

Bei den operativen Kurz- und Mittelfristthemen gibt es häufig Planänderungen über die besser informiert werden könnte.

Es gibt einen zentralen Sharepoint mit den wichtigsten Neuerungen.

Regelmäßige JourFix mit den Vorgesetzten und Teams.

Gehalt/Sozialleistungen

+Regelmäßiges Gehalt
+13tes Gehalt
+Urlaubsgeld
+Prämiensystem berücksichtigt Unternehmenserfolg und persönlichen, oder Gruppenerfolg.

- Gehaltsanpassungen sollten sich stärker an der Marktsituation orientieren um die Schere zwischen Bestands- und Neueinstellungen nicht weiter zu spreizen.

Gleichberechtigung

Hoher Frauenanteil auch in Führungsfunktionen, habe persönlich noch nie eine Diskriminierung wegen Geschlecht oder Herkunft wahrgenommen.

Interessante Aufgaben

Definitiv interessant und abwechslungsreich. Wem hier langweilig wird, sollte sich an seinen Vorgesetzten wenden. Das Unternehmen hat in allen Bereichen neben der Routine- auch Zusatzaufgaben im Angebot.

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team EVER Pharma Jena

Liebe/r Kollegin/e,

vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung zur Arbeit bei der EVER Pharma in Jena.
Danke auch für Ihre offenen Worte zu den Punkten, die noch verbessert werden können!

Durch unser langfristiges Neubau- Umzugsprojekt, aber auch durch aktuelle Einflüsse von Außen ergeben sich gerade viele, teilweise ungeplante Änderungen, auf die wir oft kurzfristig reagieren müssen. Das kann in der Organisation als chaotisch oder unstrukturiert empfunden werden.

Wir geben unser Bestes die Prozesse stabil und planbar zu gestalten und wollen dies durch eine offene und vollständige Information an alle Beteiligten sicherstellen.

Es freut uns, dass Sie trotz der vielfältigen Herausforderungen gemeinsam mit uns mit Freude und Begeisterung an der Umsetzung unserer Ziele arbeiten.

Verhalten der Vorgesetzten absolut unangemessen

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Work-Life-Balance

Home Office wird angeboten. Auf Wünsche wir Rücksicht genommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist in Ordnung, wäre aber schön wenn nach Tarif bezahlt werden würde.

Kollegenzusammenhalt

Kollegen halten weitestgehend zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Könnten für die älteren Mitarbeiter einen freien Tag pro Monat einführen.

Vorgesetztenverhalten

Absolut unangemessen. Eigene Fehler werden auf die Mitarbeiter abgedrückt.

Kommunikation

Einziges Chaos, kommuniziert wird nicht. Absprachen finden nicht statt und somit kein geregelter Ablauf.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind abwechslungsreich und kommen immer mehr dazu.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team EVER Pharma Jena

Liebe/r ehemalige/r Kollege/in,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Es freut uns, dass Sie in vielen Punkten mit der EVER Pharma Jena GmbH zufrieden sind/ waren.

Zum Punkt Kommunikation:
Es finden regelmäßig Mitarbeiterversammlungen statt, in den letzten 2 Jahren mussten diese leider meistens digital durchgeführt werden. Zusätzlich informiert die Geschäftsführung per E-Mail/ Aushang zu aktuellen Themen.
Ein mal wöchentlich bespricht sich unser Management. Informationen aus diesem Termin werden über die Bereichsleiter in die jeweiligen Abteilungen weitergeben.
Es finden in allen Bereichen regelmäßige Präsenz-Meetings statt. Hier wird zu den aktuellen Themen berichtet, Ausblicke gegeben und Probleme besprochen.

Zum Punkt Vorgesetztenverhalten:
Eine offene und respektvolle Kommunikation auf Augenhöhe sollte in allen Bereichen gelebt werden.
Das von Ihnen beschriebene Verhalten der Führungskraft entspricht nicht unsern Werten und Verhaltensweisen.
Sie können Sie gern im HR Bereich melden um mit uns konkreter zu besprechen, welches Fehlverhalten genau vorliegt damit wir dem nachgehen können.

Mit freundlichen Grüßen

HR Team EVER Pharma Jena

Arbeitgeber für die Zukunft, dem seine Mitarbeiter wichtig sind.

4,5
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Gemessen an den GMP-Richtlinien, ein guter Büroarbeitsplatz.
Was ich sehr Schätze - Vertrauen, offene Kommunikation, Interessantes Aufgabenspektrum

Work-Life-Balance

Auf kurzfristige Belange wird Rücksicht genommen, die Familie kommt nicht zu kurz.

Kollegenzusammenhalt

Es wird an einem Strang gezogen.

Vorgesetztenverhalten

Sachlich und Fachlich immer korrekt.

Arbeitsbedingungen

Tische und Stühle sollten etwas ergonomischer sein, also noch Luft nach oben.

Kommunikation

Die offene Kommunikation findet stets und ständig statt. Meetings, Schulungen, etc.
Bei den Schulungen sehe ich großes Verbesserungspotenzial.

Gehalt/Sozialleistungen

Überdurchschnittlich

Interessante Aufgaben

Eigenverantwortliches Arbeiten, diverse Projekte


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Zeitgemäßer Arbeitgeber, dem seine Mitarbeiter wichtig sind.

4,0
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Geschäftsführung gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kollegial, offen

Image

guter Ruf in der Region

Work-Life-Balance

geregelte Arbeitszeit, Teilzeit möglich

Karriere/Weiterbildung

Die Möglichkeiten stehen einem offen. Natürlich nur solange man sich bemüht und seine Arbeit zur vollen Zufriedenheit erledigt.

Gehalt/Sozialleistungen

viele zusätzliche Leistungen wie Urlaubs-/Weihnachtsgeld, betriebliche Altersvorsorge, Prämien, Sonderzahlungen etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit ist dem Unternehmen wichtig, es werden BHKWs betrieben, es wird Bikeleasing angeboten

Kollegenzusammenhalt

Die Teams sind im Alter ausgeglichen und verteilt, Kollegen Zusammenhalt ist gut, es gibt gemeinsame Aktivitäten

Vorgesetztenverhalten

verständnisvoll und unterstützend

Arbeitsbedingungen

neuste Standards in Produktion, Labor oder Büro - neues Werk, Kantine, wöchentlich kostenloses Obst-/Gemüseangebot, Wasserspender, Kaffee & Tee

Kommunikation

regelmäßige Betriebsversammlungen, gute Informationskultur über Vorgesetzte

Gleichberechtigung

Positionen werden unabhängig vom Geschlecht besetzt

Interessante Aufgaben

eigenverantwortliches und gestalterisches Arbeiten wird gefördert und macht den Arbeitsalltag interessant


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Solider Mittelstand mit Potenzial

4,3
Empfohlen
Führungskraft

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Wertschätzende, offene Kommunikation
- Große Kollegialität
- Klare und vielversprechende Zukunftsperspektive
- Sehr gute infrastrukturelle Anbindung
- Betriebliches Geundheitsmanagement

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Keine Tarifbindung
- Hohe Arbeitslast
- Dünne Personaldecke

Verbesserungsvorschläge

- Nutzung von Dienstwagen oder stärkere Bezuschussung von Fahrtkosten vorantreiben
- MbO-Prozess (Bonus entsprechend Zielerreichung) sollte überarbeitet werden, da er häufig nicht die tatsächliche Leistung der Mitarbeiter widerspiegelt
- Möglichkeiten für Home Office weiter vorantreiben

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist aufgrund motivierter, engagierter Mitarbeiter und Führungskräfte prinzipiell sehr gut. Arbeitslast und mitunter Kommunikationsprobleme trüben die Arbeitsatmosphäre vereinzelt.

Image

Das Image der Firma ist meines Erachtens schlechter als sie es verdient. Dies liegt vor allem an „übler Nachrede“ von ehemaligen Kollegen, aber eben auch an der mitunter hohen Arbeitslast derer negativer Begleiterscheinungen gern nach außen getragen werden.

Work-Life-Balance

Die Personalsituation ist mitunter angespannt, was bei der Vielzahl an zu bearbeitenden Projekten und Rouineaufgaben in einer hohen Arbeitslast resultiert. Insbesondere bei engagierten Schlüsselpositionen und Führungskräften führt das zu Mehrarbeit und übervollen Überstundenkonten.

Karriere/Weiterbildung

Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind stark stellenbezogen. Generell wird Engagement und gute Leistung gefördert und honoriert. Über das EVER Academy-Programm werden Führungskräfte, Potenzialträger und Schlüsselpositionen über verschiedene Weiterbildungen (intern wie extern) entwickelt. Generell ist das Weiterbildungsbudget aber zu knapp bemessen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt und Sozialleistungen sind für ein mittelständiges Unternehmen durchaus überdurchschnittlich, hinken großen Konzernen aber hinterher. Neben einem 13. Monatsgehalt und Urlaubsgeld gibt es auch eine Gewinnbeteiligung. Zudem werden Programme für betriebliche Altersvorsorge, Job-Ticket und Bike Leasing angeboten. Beim Thema „Dienstwagen“ tut sich die Firma noch etwas schwer. Diese Option gibt es aktuell nur stellenbezogen.
Mit dem betrieblichen Gesundheitsmanagement unterstützt die Firma die Teilnahme an Sportveranstaltungen und organisiert in regelmäßigen Abständen Gesundheitstage, Impfungen und ähnliches. Allen Mitarbeitern wird neben Getränken kostenfrei frisches Obst zur Verfügung gestellt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die EVER Pharma Jena GmbH ist nach ISO 14001 „Umweltmanagement“ zertifiziert. Das Ausdrucken von Dokumenten oder die Verschwendung anderer Ressourcen wie Strom oder Wasser wird bewusst reduziert. Die Produktion von Müll wird minimiert. Alle internen Veränderungsprozesse werden auch im Sinne des Umweltmanagements bewertet.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist sehr gut, auch über Team-, Abteilungs- und Standortgrenzen hinweg.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit älteren Kollegen ist respektvoll und wertschätzend.

Vorgesetztenverhalten

Die Hierarchien sind flach, die Kommunikationswege kurz. Viele Vorgesetzten leben das Führungsleitbild oder versuchen dieses bestmöglich umzusetzen. An den ein oder anderen Stellen/Bereichen mangelt es an Empathie, was m. U. zu Missverständnissen und Frustration führt.

Arbeitsbedingungen

EVER Pharma stellt gut ausgerüstete und zweckdienliche Arbeitsplätze zur Verfügung. Die IT-Infrastruktur ist sehr gut. Mobiles Arbeiten ist durch leistungsstarke Notebooks und Dienstsmartphones (bei Bedarf) gewährleistet. Mehrere Bildschirme, ergonomische Eingabegeräte o. ä. werden bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Arbeitssicherheit wird praktisch gelebt. Büros sind ausreichend groß und i. d. R. nicht überfüllt. Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie wurden an kritischen Punkten Desinfektionmittelspender zur Verfügung gestellt. Die Firma unterstützt zudem die Immunisierung gegen COVID-19 und stellt kostenfreie Schnelltests zur Routinenutzung zur Verfügung. Zudem wurde auch das mobile Arbeiten forciert um Infektionsketten zu unterbrechen.

Kommunikation

Die Kommunikation ist wertschätzend und funktioniert i. d. R. auch abteilungsübergreifend sehr gut. Zwischen den verschiedenen Standorten besteht Optimierungsbedarf.

Gleichberechtigung

Frauen sind in Schlüsselpositionen (z. B. Qualified Person) sowie in allen Managementebenen (z. B. Site Head, Head HR, Head Packaging und andere) vertreten.

Interessante Aufgaben

Die Positionen mit denen ich in der EVER Pharma betraut wurde, waren stets anspruchsvoll und boten ein breites, interessantes Aufgabenspektrum.

Passt scho - eh ganz guad

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interkulturelles Arbeiten mit interessanten Charakteren und Aufgaben, 13. Monatsgehalt, Nikolausgeschenk, Urlaubsgeld, Zuzahlung zu Gesundheitskursen, legendäre Firmenfeiern

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Parkplatzsituation am alten Standort, Möglichkeiten zum Mittagessen am Standort Lobeda

Verbesserungsvorschläge

ausgedehntere Möglichkeiten zum Home Office (wo möglich) unabhängig von pandemischen Notlagen, Meeting-Kultur verschlanken

Arbeitsatmosphäre

Durchaus nette Kollegen. Größtenteils Du-Kultur

Work-Life-Balance

Gleitzeit, Minuten-genaue Zeitabrechnung, flexible Arbeitszeiten

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsprogramme gibt es. Karriereleiter erklimmen durchaus etwas schwierig

Kollegenzusammenhalt

Fester als jeder Sekundenkleber. Zumindest innerhalb eines Teams. Manche nur mäßig verständlich

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetztenabhängig. Prinzipiell in Ordnung mit außerordentlichen Ausreißern nach oben.

Kommunikation

Mit Arbeitskollegen aus einem fernen Land, lebts sich an sich ganz entspannt. Mit den Chefs Mal Hü Mal Hott, auf direktem Weg geht's meist ganz flott.

Interessante Aufgaben

Ja, stellenabhängig, wachsende Firma, daher immer wieder neue Herausforderungen möglich, Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Die bei der Einstellung zugesagte Unterstütz gibt es nicht, jeder wird verheizt Mitarbeiter und Führungskräfte

1,4
Nicht empfohlen

Kollegenzusammenhalt

Die Mitarbeiter halten zusammen.

Kommunikation

Nicht mit den Handlungen übereinstimmend


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

HR Team EVER Pharma Jena

Es ist sehr bedauerlich, dass bei Ihnen der Eindruck entstanden ist, dass Ihnen die Unterstützung gefehlt hat.
Um neuen Mitarbeitern den Einstieg bei EVER zu erleichtern, gibt es für jede Position Einarbeitungs- und Schulungspläne, welche neben fachlichen Themen auch die Einarbeitung in unsere internen Prozesse beinhalten.

Gern hätten wir mit Ihnen gemeinsam das Problem erörtert. Wir leben die Politik der „offenen Tür“ über alle Hierarchieebenen hinweg. Es ist immer möglich und auch gewünscht, bei Problemen das Gespräch mit der eigenen Führungskraft bis hin zur Geschäftsführung zu suchen.
So arbeiten wir gemeinsam daran, unsere Abläufe und Strukturen zu optimieren. Wir hätten dabei gerne auch mit Ihnen weiterhin zusammengearbeitet.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN