Welches Unternehmen suchst du?
exyte Logo

exyte
Bewertung

Viele Verbesserungsmöglichkeiten in allen Bereichen

1,8
Nicht empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Exyte Central Europe GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ermöglichung von Weiterbildungen, Homeoffice-Angebot

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Arbeitgeberleistungen meiner Erfahrung nach unterdurchschnittlich, Bestandspersonal wird bei Gehaltsverteilung übergangen oder es werden zugesagte Anpassungen nicht umgesetzt

Verbesserungsvorschläge

Gehaltsstruktur anpassen, um Leistungsträger zu halten, Sozialleistungen verbessern, bessere Work-Life-Balance und an der internen Kommunikation arbeiten

Arbeitsatmosphäre

Kollegialer Umgang, meist faires Miteinander. Reger Personalwechsel und viele Abgänge nach kurzer Zeit.

Kommunikation

Regelmäßige Unternehmenskommunikation zu Zahlen, Fakten,... gibt es, wichtige Entscheidungen und Prozessänderungen werden nicht oder nur über Intranet kommuniziert. Angeblich ist man an Veränderungen zum Positiven immer gerade dran. Kommunikation von höherem Management hat teilweise wenig mit der Realität zu tun.

Kollegenzusammenhalt

Ehrlicher und meist angenehmer Umgang unter Kollegen.

Work-Life-Balance

Das Arbeitszeitmodell ist sehr unflexibel und nicht zeitgemäß. Außer dem Urlaub gibt es gerade für AT Mitarbeiter keine zusätzlichen Möglichkeiten. Die Arbeitsbelastung ist oft sehr hoch.

Vorgesetztenverhalten

Positiv sind ein generell direktes Feedback, auch die Weiterbildung von Mitarbeitern wird ermöglicht. Obere Managementebenen sind allerdings teilweise sehr losgelöst und es besteht kein Kontakt zu den Mitarbeitern. Es werden "von oben" Ziele vorgegeben, die leider von Anfang an nicht gehalten werden können, was wenig motivierend ist. Oft sehr traditioneller Führungsstil bis hin zur Ausübung von Druck von oben.

Interessante Aufgaben

Stark abhängig vom Projekt(team)

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Schreibtische werden vom Arbeitgeber gestellt, teilweise aber viel zu eng besetzte Büros mit hohen Lärmpegel. Die Situation auf den Baustellen ist oft weit schlechter. Homeoffice wird generell und flexibel ermöglicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Spielt nur am Rande eine Rolle

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt vor allem für Bestandspersonal unterdurchschnittlich, Leistung wird nicht honoriert. Sozialleistungen mit viel Luft nach oben (z.B. bessere betriebliche Altersvorsorge mit angemessenem Matching Beitrag + Ergebniszulage; Lohnfortzahlung im Krankheitsfall; Zuschuss für Mittagsverpflegung; Verbesserung der Work-Life-Balance z.B. durch Reduzierung der Wochenarbeitszeit, Ausgleichstage für AT Angestellte, Freistellung an Weihnachten/Silvester; Sozialkasse; Kilometerpauschale; ...)

Image

Meiner Erfahrung nach eher schlechtes Image. Die hohe Fluktuation von Mitarbeitern kommt meines Erachtens nicht von ungefähr und spiegelt sich hierin wieder.

Karriere/Weiterbildung

Regelmäßige Weiterbildungen werden angeboten und gefördert; Aufstiegschancen sind allerdings abhängig vom Einsatzort und wenig transparent bzw. nur möglich, wenn man die richtigen Kontakte hat.

Anmelden
Anmelden

Bitte melde dich an, um auf diesen Beitrag zu reagieren. Du bleibst dabei selbstverständlich für Andere anonym.