Workplace insights that matter.

Login
EY-Parthenon Logo

EY-Parthenon
Bewertung

Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten - Unternehmergeist erforderlich, man muss es in die eigenen

3,8
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei EY-Parthenon in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Internationale Projekte und Secondmentmöglichkeiten, individuelle Förderung und Entwicklung, wenn man sie einfordert und proaktiv selbst gestaltet

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mangelnde Diversity und Offenheit Dinge wirklich anders / neu zu denken und machen; sehr langsam im Wandeln (für eine Beratung)

Verbesserungsvorschläge

Siege oben bei Vorgesetztenverhalten und Arbeitsatmosphäre - kurzum: menschenfokussierte Führung! Denn Menschen sind das wesentliche Asset, um es mal in Beraterdeutsch zu formulieren

Arbeitsatmosphäre

Spreche hier primär für den Standort München; Stimmung im Team ist großartig, von der Führungsebene fehlt leider authentisches Leadership/ Interesse an den Menschen, Management ist gegeben und gut

Kommunikation

Regelmäßige Updates zu allen relevanten Entwicklungen; könnten manchmal etwas klarer und empathischer sein; Offenheit für Nachfragen und Feedback immer gegeben, wenn es auch nicht bei jedem auf den ersten Blick zu wirkt

Work-Life-Balance

Beratung ist und bleibt Beratung, auch bei EY-Parthenon ;) aber dank der Kollegen und oft auch Projekte/Kunden hat zumindest mir auch die Arbeit oft viel Spaß und Balance gebracht

Vorgesetztenverhalten

Einzelne verdienen hier die 5 Sterne!!! Ausdrücklich. Einige aber auch die 0 (leider mehr als die 5er) - Daher leider nur 2 Sterne hier - ABER, die neue Führung und angestoßene Initiativen demonstrieren Bewusstsein für die Herausforderungen und signalisieren Bereitschaft zur Veränderung, zumindest von den neuen Führungsköpfen! Dafür wieder ein Stern drauf ;) Offenheit und positives Aufnehmen von konstruktivem Feedback (statt initiale Ablehnungshaltung / „ich mach es seit 20 Jahren und weiß es daher besser“-Haltung),Interesse an den Menschen, welche die Leistung erbringen und damit den Umsatz rein holen, und Handeln nach Werten statt nach Umsatzzielen, sollten das Ziel sein.

Interessante Aufgaben

Es gibt immer auch mal ein Projekt das nicht so rockt, aber grundsätzlich ist von CDD über klassische Strategie- und Konzeptarbeit bis zur Geschäftsmodellentwicklung und Transformationsprojekten alles möglich und dabei; man muss sich eben mit dem Staffing gut halten und spätestens als Manager, besser als Senior „seinen Partner“ finden, der sie Themen macht die einen anspornen und sie dann mit ihm entwickeln, dann bekommt man die Projekte auf die man am meisten Bock hat

Gleichberechtigung

On the way - it’s a journey that’s started, but it’s gonna take a while

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Tische sollten eine Selbstverständlichkeit sein bei den Arbeitszeiten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teils teils - hier wird sich leider viel auf den Mutterkonzern EY verlassen, statt die guten eigenen Ansätze und Initiativen weiter zu treiben

Image

EY und die angebundenen Kompetenzen werden von Kunden vielfach sehr positiv wahrgenommen und bieten vor allem für komplexe und große Projekte Chancen, weil Verlässlichkeit und Sicherheit, dass der Experte für jedes Thema verfügbar ist

Karriere/Weiterbildung

Regelmäßige Trainings die priorisiert werden, klare curricula pro Karrierestufe, ständige Qualitätskontrolle und -anpassungen


Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gehalt/Sozialleistungen