Workplace insights that matter.

Login
FERCHAU GmbH Logo

FERCHAU 
GmbH
Bewertung

In Stuttgart gibt es anscheinend kein Corona mehr.

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei FERCHAU GmbH in Leinfelden gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Wohlfühlen war einmal. Die guten alten Zeiten in Leinfelden-Echterdingen sind schon lange vorbei. Kollegen sind mies gelaunt und die Führungskräfte wissen nicht wie man in der aktuell besonderen Zeit mit Empathie und Verstand führt.
Der Engineering & IT Dienstleister "Nr.1" schafft es nicht alle Kollegen Home-Office fähig zu machen und will das auch nicht.
Das Fußvolk sitzt aneinandergereiht in Massenbüros und die Führungsetage schützt sich in ihren Einzelbüros vor zu viel Kontakt oder findet Mittel und Wege im Home-Office zu arbeiten.
Erschreckend ist auch, dass Kollegen die Risikopatienten sind in die Arbeit kommen.
Andere Kollegen die aus Risikogebieten kommen und eigentlich in gesetzlicher Quarantäne sein sollten, werden nach sofort beordert ins Büro zu kommen.

Kommunikation

Hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich verschlechtert. Was besser und um einiges informativer geworden ist, der Flurfunk. Hier erhält man sogar Informationen über die nächsten internen Kündigung und kann sich darauf bestens vorbereiten.

Kollegenzusammenhalt

Grüppchenbildung (in denen die Stimmung MEGA ist). MEGA Lästereien. Dadurch MEGA zusätzlicher Stress, den man in der aktuellen Zeit nicht noch benötigt.
Zum Glück gibt es aber immer noch wenige Kollegen die noch an den alten zwischenmenschlichen Werten festhalten.

Work-Life-Balance

Kein Homeoffice. Trotz Corona werden KPI´s erhöht und Kollegen noch stärker unter Druck gesetzt. Die nicht damit zurechtkommen werden entlassen.

Vorgesetztenverhalten

War früher besser. Diejenigen die führen konnten, sind entweder selbst gegangen oder wurden gekündigt. Darum hat sich die "neue" Führung der Niederlassung gekümmert.

Interessante Aufgaben

Ferchau ist schon lange kein Innovationsträger mehr. Wirklich weiterentwickelt wird hier keiner. Mittlerweile eine ganz normale Zeitarbeit, die es nicht zugeben will eine solche zu sein.

Gleichberechtigung

Viele Kollegen, explizit die Führung, sollten sich einmal das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz zu Gemüte führen. Aktuell keine Frau in der Führungsebene.

Arbeitsbedingungen

Katastrophal. Kein Home-Office.
Trotz Corona sitzen erkältete Kollegen neben einem am Tisch. Wie soll da die Pandemie eingedämmt werden?

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt.

Image

Außen hui, innen pfui. Sehr schade das die Geschäftsleitung aufgrund von Fehlentscheidungen aus Ferchau immer mehr eine klassische Zeitarbeit macht, die sich nichtmehr von anderen unterscheidet und nur nach Profit geht.

Arbeitgeber-Kommentar

Karriere-TeamZentrale

Sehr geehrter Mitarbeiter,

vielen Dank für die Veröffentlichung Ihrer Bewertung. Schade, dass Sie die aktuelle Zusammenarbeit so negativ wahrnehmen.
Gerne nutzen wir die Chance und möchten auf einige Anmerkungen von Ihnen eingehen.
Wir distanzieren uns klar davon, dass wir unserer Fürsorgepflicht für unsere Mitarbeiter nicht nachkommen oder unsere Mitarbeiter, sowohl Innendienst als auch Projektmitarbeiter, ungerecht behandeln. Ebenso möchten wir darauf hinweisen, dass in allen Niederlassungen der FERCHAU GmbH, frühzeitig Hygienekonzepte entworfen und umgesetzt worden sind. Zu Beginn der Pandemie, wie auch in der aktuellen Situation, ist es für Mitarbeiter welche zur Risikogruppe zählen, jederzeit möglich, eine individuelle Lösung zum Mobilen Arbeiten einzufordern. Ebenso haben auch alle anderen Mitarbeiter die Möglichkeit mit Ihrem Vorgesetzten eine individuelle Lösung abzustimmen.
Bezugnehmend auf Ihren Hinweis unter „Arbeitsatmosphäre“ hinsichtlich der Kollegen aus Risikogebieten und der gesetzlichen Quarantäne, möchten wir Ihnen mitgeben, dass jeder Mitarbeiter, der in Kontakt mit einem positiven Covid-Fall war und/oder aus einem Risikogebiet zurückreist, nie davon abgehalten wurde in die gesetzliche Quarantäne zu gehen oder aus dem Mobilen Arbeiten zu agieren.
Bezüglich Ihrer Anmerkung zum Thema „Gleichberechtigung“, möchten wir darauf hinweisen, dass sowohl zentralseitig als auch in den Niederlassungen viele Führungsebenen durch weibliche Kolleginnen besetzt sind.
Ihr Niederlassungsleiter, Frank Pfitzer, steht Ihnen gerne für ein offenes Gespräch zur Verfügung. Sollten Sie kein direktes Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten wünschen, können Sie sich gerne mit weiteren detaillierten Informationen vertrauensvoll per E-Mail an feedback@ferchau.com.
Nur durch ihr konkretes Feedback, können wir unser Handeln hinterfragen und zukünftig ändern.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund,
Ihr FERCHAU-Team