Workplace insights that matter.

Login
Firmengruppe Liebherr Logo

Firmengruppe 
Liebherr
Bewertungen

702 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 70%
Score-Details

702 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

425 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 181 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Firmengruppe Liebherr über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Arbeitgeber den man mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH in Lindenberg im Allgäu gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Krise hat viele Veränderung vorallem auch in der Arbeitsweise, am Arbeitsort, etc. mit sich gebracht. Die Arbeitsatmosphäre hat darunter nicht gelitten.

Image

Es ist schade, dass durch einzelne Bewertung ein falsches Bild von der Firma entsteht.

Work-Life-Balance

Sehr gut. Homeoffice, flexible Arbeitszeiten, Gleitzeit. Man bringt Familie und Beruf super in Einklang.

Karriere/Weiterbildung

Wer möchte, kann auch Karriere machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Super

Kollegenzusammenhalt

Jeder hilft jedem. Besser geht nicht.

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird respektvoll umgegangen. Fachwissen älterer Kollegen/-innen wird geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Großer Handlungsspielraum und Rückhalt durch die Führungskraft.

Arbeitsbedingungen

Entspricht dem Standard und ist sicherlich auch noch ausbaufähig.

Kommunikation

Durch Regelmeetings, Bereichmeetings, etc findet eine ausreichende Kommunikation statt

Interessante Aufgaben

Es wird nicht langweilig


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Dilemma Flugsteuerung

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH in Lindenberg im Allgäu gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich möchte mich heute auch zur Situation in der Flugsteuerung äußern. Die Situation verschärft sich immer mehr. Die Methoden sind durchschaubar, aber nicht ansprechbar. Langjährige Mitarbeiter gehen zusehends psychisch kaputt und auch hier wird wieder einmal geschwiegen, weil keiner Partei ergreifen will. Da schließe ich mich nicht aus. Ich will nicht der nächste sein, der mit System niedergemacht wird. Denn es hat sich auch jetzt bewiesen: lieber tuscheln die Kollegen als einen zu unterstützen. Ein Burnout-Fall in der Abteilung wird ohne weiteres unter den Teppich gekehrt. Dass hier nichts unternommen wird, ist schon mehr als fragwürdig. Spätestens an dieser Stelle sollt die Familie Liebherr diese Angelegenheit eigens nennen und die Missstände persönlich unter die Lupe nehmen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlimm – schlimmer – Flugsteuerung! Diese Abteilung ist eine reine Geldvernichtungsmaschine.
Trotz nachweislich miserablem Führungsstil wird an den Führungskräften festgehalten. Hier wird in Coaching und Mentoring Unmengen an Geld investiert, das woanders dann fehlt. Selbst die Ergebnisse aus den Befragungen der Coaching-Workshops durch Externe zeigen signifikant, wo es hakt. Aber auch hier wird wieder alles verdreht, dass keinerlei Wahrheitsgehalt mehr übrigbleibt! Das hält kein Lügenbarometer mehr aus!!!!!!!

Hier sollte die Familie Liebherr eingreifen und endlich Tabula rasa machen und Führungskräfte einstellen, die die simpelsten Anforderungen an eine Führungskraft erfüllen. Personen mit erwachsenem, souveränem Auftreten, die lösungsorientiert und vor allem technisch versiert sind und mit MENSCHEN arbeiten können, diese motivieren und vom Team voll und ganz akzeptiert sind. Sollte die Familie Liebherr hier nicht eingreifen, verbrennen sie Humankapital.

Verbesserungsvorschläge

Die Geschäftsführung sollte ein Organisationspsychologen einstellen, um einerseits die Unfähigkeiten der Führungskräfte aufzudecken und andererseits die Mitarbeiter zu rehabilitieren, die bereits einen Knacks haben.

Arbeitsatmosphäre

Es ist täglich ein Kampf, um nicht vor die Hunde zu gehen. Nicht jeder hält den Druck aus. Irgendwann wird es auch den letzten noch erwischen. Aber Dank der Fluktuation kommt ja immer frisches Blut in die Abteilung.

Kollegenzusammenhalt

Kollegenzusammenhalt ist ein Fremdwort und nicht mehr vorhanden. Dafür sitzt die Angst zu tief in den Knochen. Man grüßt sich nur noch aus Höflichkeit.

Umgang mit älteren Kollegen

Den Umgang mit den älteren Kollegen kann man mit einem Wort beschreiben "Horror".

Vorgesetztenverhalten

Die Hauptaufgabe der Führungskräfte ist es, wie sie die Abteilung kaputt machen können. Das Wort „Führungskraft“ ist in dieser Abteilung nur ein Label für bevorzugte Personen mit einem übersichtlichen Halbwissen, die es selbst wahrscheinlich nicht fassen können, wie weit sie es gebracht haben beim Anblick ihrer Gehaltsabrechnungen. Für die Mitarbeiter sind genau diese Führungskräfte reine Stressfaktoren, die eine lähmende Frust auslösen. Die Verletzung der gesetzlich vorgeschriebenen Fürsorgepflicht steht an der Tagesordnung.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Potential nach oben

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Liebherr-Components Biberach GmbH in Biberach an der Riß gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Kantine, pünktliche Lohnzahlung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Strukturen, Prozesse, Infrastruktur

Verbesserungsvorschläge

Endlich im Jahr 2021 ankommen und das 20. Jahrhundert abhaken

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen, super!
Zu den Vorgesetzten schwierig

Work-Life-Balance

Knechteleben wie zur Nachkriegszeit uralte Strukturen, festgefahrene Führungsriege

Karriere/Weiterbildung

Quasi nicht vorhanden

Gehalt/Sozialleistungen

Im Schnitt am niedrigsten in der Biberacher Industrie

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist ok

Kollegenzusammenhalt

Gut

Arbeitsbedingungen

Uralte Infrastruktur keine Modernisierungen

Kommunikation

Quasi keine Struktur vorhanden


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolle Firma, super Team, großes Potential

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Liebherr Elektronik in Lindau gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist grundsätzlich gut. Ich habe zu 95% der Kollegen auf sämtlichen Ebenen und Abteilungen ein gutes Verhältnis. Wir helfen uns gegenseitig und kommen i.d.R. zu einfachen Lösungen. Es herrscht eine hohe Motivation. Die Unternehmenskultur hat einen hohen Stellenwert, es wird aktiv und permanent an Verbesserungen gearbeitet.

Image

Liebherr hat einen guten Ruf. Ich bin stolz für Liebherr zu arbeiten. Manchmal wünsche ich mir mehr Mut und weniger konservative Firmenpolitik.

Work-Life-Balance

Wir haben sehr große Freiheiten bzgl. der Arbeitsorganisation. Es gibt die Möglichkeit die Arbeitszeit nach Absprache flexibel und dynamisch zu verschieben, splitten usw... Es kann nach Absprache von zu Hause aus gearbeitet werden. Urlaub oder Zeitausgleich nutze ich um meine Akkus wieder aufzuladen.
Klar gibt es zeitweise viel zu tun und wir kämpfen mit Herausforderungen. Dennoch macht mir meine Arbeit unterm Strich sehr viel Spaß und ich gehe gerne in die Firma.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter Kollegen ist sehr stark. Wenn es mal stressig und eng wird, kann ich mich auf meine Kollegen verlassen.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhältnis zu meinem Vorgesetzten (Mitglied der Geschäftsführung) ist sehr gut. Ich darf sagen was ich denke und bekomme die Unterstützung die ich brauche. Mein Vorgesetzter ist ein gutes Vorbild für mich und gibt mir große Freiräume

Arbeitsbedingungen

Das Arbeiten in unseren Räumlichkeiten empfinde ich als angenehm. Die IT Ausstattung ist teilweise nicht mehr aktuell, wird aber sukzessive erneuert. Leider ist die Beschaffung von IT Equipment momentan recht schwierig.

Kommunikation

Ich erlebe die Kommunikation größtenteils als offen und ehrlich. Ich versuche mit wertschätzendem Feedback zu arbeiten. Im Gegenzug gibt mir mein Team und meine Kollegen regelmäßig konstruktive Kritik, worüber ich sehr dankbar bin.

Gleichberechtigung

Leider haben wir in der Entwicklung noch sehr wenige Frauen. Ich wünsche mir einen höheren Frauenanteil. Soweit ich es beurteilen kann werden Frauen gleichberechtigt behandelt.

Interessante Aufgaben

Neben dem Daily Business gibt es viele interessante und spannende Aufgabenfelder.


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Sanmann
Anna Sanmann

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir bedanken uns herzlich für die sehr gute Bewertung unseres Unternehmens. Klasse, dass es Ihnen bei uns so gut gefällt und Sie vor allem unsere Unternehmenskultur schätzen.

Ein starker Kollegenzusammenhalt ist der Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Schön, dass Sie dies ebenfalls so erleben.

Auf eine weiterhin gute, erfolgreiche und spannende Zusammenarbeit und viel Freude bei Ihren Aufgaben!

Im Liebherr Digital Development Center zeigt sich der Konzern deutlich progressiver als erwartet

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Liebherr-Hausgeräte Vertriebs- und Service GmbH in Neu-Ulm gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Als ich bei Liebherr angefangen habe, kam ich mit der Erwartung, in einem konservativ und eher zurückhaltend agierendes Unternehmen zu arbeiten. Das mag zwar wahr sein für einige der Gesellschaften, jedoch nicht für das Liebherr Digital Development Center. Hier wird eine moderne Arbeitskultur gepflegt, Projekte werden mit Enthusiasmus entwickelt und es tuen sich immer mehr spannenden Projekte auf, was die meisten Kollegen mit Motivation erfüllt!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider schlägt das konservative Image aus den anderen Gesellschaften machmal noch durch, aber nicht so, dass es langfristig stören würde.

Verbesserungsvorschläge

Kultur der Digital R&D Abteilung in allen Gesellschaften einführen

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sehr angenehm. Alle Kollegen im R&D Bereich sind locker drauf und man kann sich mit jedem super unterhalten.

Work-Life-Balance

Es wird Home Office ermöglicht in dem Umfang wie es für einen persönlich optimal ist. Man genießt die notwendigen Freiheiten und kann sich die Präsenzzeiten selbst einteilen.

Kollegenzusammenhalt

Nach meiner Erfahrung herrscht eine gesunde Moral, Probleme werden zusammen angegangen und gelöst. Hilfsbereitschaft ist definitiv vorhanden.

Vorgesetztenverhalten

Es herrschen überraschend flache Hierarchien, das Führungspersonal im Bereich Digital R&D ist sehr zugänglich, man kann immer direkt mit seinem Anliegen ins Gespräch kommen.

Arbeitsbedingungen

R&D ist zwar in einem neuen Gebäude, dieses wurde jedoch von der PEG Ulm nahezu vollkommen auf Produktivität ausgelegt und fördert nicht unbedingt die soziale Interaktion zwischen allen Mitarbeitern. Meiner Meinung nach eine Fehlplanung. Naja, dafür hat man eben einen Haufen Parkplätze gebaut, so können wenigstens die Autos zusammen sitzen.

Kommunikation

Generell herrscht ein reger Austausch innerhalb des Teams sowie innerhalb von Projekten. Leider gibt es keinen Gemeinschaftsraum, wie bspw. ein Café, in dem man sich mal locker auf einen Kaffee treffen kann. Aber das soll nun in Planung sein.

Interessante Aufgaben

Da Liebherr mit seinen Digitalisierungsprojekten ehrlich gesagt noch am Anfang der Entwicklung steht, kommen immer mehr spannende Aufgaben hinzu.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Sanmann
Anna Sanmann

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für die positive Bewertung und die Zeit, die Sie sich genommen haben. Wir freuen uns sehr darüber, dass Sie sich so wohl bei uns fühlen.

Spaß an der Arbeit und ein gutes Umfeld sind sehr wichtig und der Grundstein für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Schön, dass Sie dies ebenfalls so erleben.

Ihren Verbesserungsvorschlag nehmen wir gerne zum Anlass für zukünftige Verbesserungen.

Wir freuen uns auf eine weitere tolle Zusammenarbeit mit Ihnen.

Außen hui, innen pfui

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Liebherr-Verzahntechnik GmbH in Kempten im Allgäu gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

zahlt pünktlich ;-)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

man hat Ideen, will etwas ändern, wird aber immer wieder ausgebremst! Vorgesetzte die sich anscheinend nur gut verkaufen können und eigentlich nichts an deren Posten zu suchen haben.

Verbesserungsvorschläge

Weg mit diesem Riesen Führungswasserkopf der mittlerweile bestimmt schon 10% der Beschäftigten ausmacht. Schneller konsequente Entscheidungen. After-Sales so schnell wie möglich extrem Ausbauen!

Arbeitsatmosphäre

Man weiß eigentlich nicht wo es hingehen soll. Wenn die Kollegen nicht wären absolut trister Alltag

Image

wie hieß es in Zeugnissen immer: „steht’s bemüht“

Work-Life-Balance

Mal so mal. Man baut Überstunden auf weil viel zu tun ist, darf diese aber dann nicht frei nehmen weil ja alles was kommt sehr wichtig ist und dann wird man irgendwann gezwungen sie zu nehmen oder man will sie dann auf einmal auszahlen…..so werden viele einfach nur noch ihre Regelarbeitszeit „ableisten“

Karriere/Weiterbildung

Nicht vorhanden

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist wirklich in Ordnung, auch wenn die jährliche Bewertung eher eine Frace ist….

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Riesige Dachflächen die sicherlich mit Photovoltaik ausgestattet werden könnten, es aber den Anschein macht, dass man es garnicht will….

Kollegenzusammenhalt

Ohne Kollegen die teils guten Kollegen wäre es eigentlich nicht wirklich erstrebenswert dorthin zu gehen

Umgang mit älteren Kollegen

Werden mitgezogen obwohl man sie wirklich braucht. Sie haben das Wissen um die Produkte die schon beim Kunden stehen!! After-Sale ist ein Fremdwort. Mit mehr Engagement in diesem Bereich könnte durch unsere älteren Kollegen viel Geld verdient werden

Vorgesetztenverhalten

Bis auf einige Ausnahmen in der untersten Führungsebene absolut nicht positiv! Geheimnisse, schlechtes Reden über Mitarbeiter, Schikanen und Forderungen bei denen man eigentlich von vorne herein weiß das sie entweder nicht umsetzbar sind oder eh nichts bringen. Keinerlei Fachwissen vorhanden aber darüber entscheiden wollen was gemacht wird und gut ist. Mitarbeiter muss sich für Fehler der Vorgesetzten rechtfertigen!

Arbeitsbedingungen

Das Allgäu halt, schön und teuer….

Kommunikation

Durach das einführen von drei Ebenen zwischen Geschäftsleitung und dem „normalen“ Mitarbeiter dauert alles ewig lange! Nach unten wird nicht kommuniziert was den in den nächsten Jahren geplant ist. 80% der Belegschaft wissen nicht woran man gemeinsam arbeiten soll!

Gleichberechtigung

Gleiche Arbeit heißt noch lange nicht gleicher Lohn und der m/w/d Effekt ist auch nach vielen Jahren immer noch da.

Interessante Aufgaben

Naja, eigentlich eher Alltag und wenig Veränderung. Gefördert wird man hier nicht!

Arbeitgeber-Kommentar

Anna Sanmann
Anna Sanmann

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben unser Unternehmen zu bewerten. Jedoch bedauern wir, dass Sie kaum positive Erfahrungen sammeln konnten.

Als Familienunternehmen schätzen wir unsere Mitarbeitenden sehr. Schade, dass Sie dies anders erleben.
Wir leiten Ihre Bewertung intern an verschiedene lokale Verantwortliche weiter, damit wir für die Zukunft besser werden. Wenn Sie konkrete Verbesserungsvorschläge bezüglich des Managements haben, melden Sie sich gerne bei mir (anna.sanmann@liebherr.com).

Viele Grüße und Ihnen alles Gute für die Zukunft.

Familienunternehmen? Während Corona wohl nicht mehr

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei Liebherr Aerospace Lindenberg GmbH in Friedrichshafen gearbeitet.

Work-Life-Balance

Immerhin 35 Stunden-Woche. Mehrarbeit wird aber verlangt sonst keine Lohnerhöhung oder Leistungszulage. Überstunden werden erst ab 300 Stunden ausgezahlt.

Karriere/Weiterbildung

Wer dort in der Produktion arbeitet wird dort für immer sein.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Für das Sozialbewusstsein bei Liebherr ist selbst ein Stern zu viel. Direkt mit der Corona-Pandemie wurde angekündigt das Mitarbeiter entlassen. Bei den Gesprächen wurde den Mitarbeitern angedroht wer den Aufhebungsvertrag nicht unterschreibt dem wird schlechtes Arbeitszeugniss ausgestellt und es wird dafür gesorgt das man schon noch freiwillig gehen wird. So eine gefühlslose und schlechte Geschäftsführung wie in FN habe ich noch nie erlebt.

Kollegenzusammenhalt

Nur noch in wenigen Abteilungen vorhanden. Jeder versucht die Schuld auf den anderen abzuwälzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Kollegen die älter sind und nicht mehr an die Leistung früherer Zeit anknüpfen können oder öfters krank sind wird mit Versetzungen in andere Abteilungen oder sogar Standorte gedroht.

Vorgesetztenverhalten

Hatte in 3 1/2 Jahren bei Liebherr in FN 4 verschiedene Meister. Da hält es wohl niemand sehr lange aus.

Arbeitsbedingungen

Zum Teil klimatisierte Hallen. In anderen Hallen im Sommer 35grad und eine Mückenplage.

Kommunikation

Absolute Katastrophe. Jeder erzählt etwas anderes. Der Meister in der Frühschicht erzählt was anderes als die Schichtleitung in der Spät/Nachtschich. Der Schuldige ist aber immer der kleine Arbeiter an der Maschine.

Interessante Aufgaben

Wer auf monotone Arbeit steht ist dort genau richtig.


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter,

wir möchten uns sehr für Ihr ausführliches Feedback und die Zeit, die Sie sich dafür genommen haben, bedanken.

Wir bedauern es sehr, dass Sie sich nicht wohl bei uns gefühlt haben. Als Familienunternehmen schätzen wir unsere Mitarbeitenden sehr,
weswegen wir ein Verhalten wie Drohungen nicht dulden. Melden Sie sich gerne bei mir (stefanie.simma2@liebherr.com), damit wir ausführlicher darüber sprechen können.

Ihre Kritik hinsichtlich der Kommunikation nehmen wir sehr ernst und haben Ihre Rückmeldung entsprechend an die lokalen Verantwortlichen weitergeleitet.

Für Ihre berufliche und private Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute.

Systematisches Kleinhalten, Probleme werden ausgesessen - ideal für Menschen die Veränderung nicht mögen und bequem sind

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei Liebherr-Werk Biberach GmbH in Biberach an der Riß gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter ernst nehmen, begabte junge Mitarbeiter fördern, endlich fähiges Topmanagement einstellen

Arbeitsatmosphäre

Sehr altes Hierachieverständnis - viele mussten im Enddarm ihres Vorgesetzen sich jahrelang abrackern und lassen jetzt einen den Hierachieabstand spüren

Image

hat sich mittlerweile rumgesprochen, dass Liebherr jahrelang geschlafen hat und vieles nicht der Stand der Technik ist. Die ständigen Streitigkeiten zwischen beiden Biberacher Werken haben dazu geführt, dass wichtige Trends verpasst worden sind.

Work-Life-Balance

35 Std. pro Woche, 15 Uhr Feierabend, wenig Stress bei der Arbeit - wo gibt es besseres

Karriere/Weiterbildung

abundzu mal eine Schulung, aber keinerlei Möglichkeiten für ambitionierte junge Menschen im Entwicklungsumfeld

Gehalt/Sozialleistungen

Ingenieure werden systematisch in EG 13 geschickt, EG 15 nur nach jahrelangem Rackern, Entwicklungsingenieur 2 mit EG 17 (Eingruppierungsbeispiele aus dem Tarifvertrag) gibt es bei Liebherr nicht - wahrscheinlich ist das Niveau der Firma auch einfach zu gering

Kollegenzusammenhalt

Mitunter systematisches Verpetzen beim Vorgesetzten, Kollegialität sieht anders aus

Vorgesetztenverhalten

eine Person, die meinte, alles besser machen zu können und nichts wirklich auf die Reihe bekommen hat. 15% Fluktuation in einem Jahr, Hauptsache das Topmanagement ist überzeugt von einem...

Arbeitsbedingungen

Tarif wird gezahlt, Dienstwagen Opel Insignia - nur traumhaft

Kommunikation

Macht über Information. Wozu benötigen Mitarbeiter auch Information.

Interessante Aufgaben

viel veraltete Technik


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe ehemalige Mitarbeiterin, lieber ehemaliger Mitarbeiter,

vielen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben unser Unternehmen zu bewerten. Als Familienunternehmen schätzen wir unsere Mitarbeitenden sehr. Schade, dass Sie dies anders erlebt und schlechte Erfahrungen gesammelt haben.

Trotzdem schätzen wir Ihre Offenheit bezüglich der angesprochenen Punkte und sind dankbar für Ihr Feedback. Wir nehmen Ihre Kritikpunkte sehr ernst und haben diese deshalb an die lokale Personalabteilung weitergeleitet.

Wir wünschen Ihnen nur das Beste für Ihre berufliche und private Zukunft.

Es wird immer besser

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Liebherr Elektronik in Lindau gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das die Geschäftsführung sich menschlich zeigt und auch immer ein offenes Ohr hat auch für die ganz einfachen Produktionsmitarbeiter

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Naja manche Vorgesetzte halt

Verbesserungsvorschläge

Das sich beruflich verbessern ist für einfache Produktionsmitarbeiter nicht so einfach

Vorgesetztenverhalten

Es wird immer den ein oder anderen Vorgesetzten geben mit dem man einfach nicht klar kommt


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr offenes Feedback. Das ist nicht selbstverständlich. Rückmeldungen wie Ihre bilden eine gute Grundlage, um unterschiedlichste Themen zu diskutieren.

Es freut uns, dass Sie über Ihre positiven Erfahrungen berichten. Besonders der Punkt "Kollegenzusammenhalt" ist für uns als Familienunternehmen sehr wichtig. Bei uns in der täglichen Arbeit an faszinierenden Aufgaben kann sich jeder stets auf einen starken Zusammenhalt verlassen. Schön, dass Sie dies auch so erleben.

Unser Ziel ist es, uns stets zu verbessern. Gerade deshalb bedanken wir uns ebenfalls für Ihre Rückmeldung zum Thema Vorgesetztenverhalten. Ihre angesprochenen Punkte nehmen wir gerne zum Anlass für zukünftige Verbesserungen.

Klasse, Sie bei uns im Team zu haben.

Innovative Gesellschaft

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Liebherr Baumaschinen Vertriebs und Service GmbH in Kirchdorf an der Iller gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kurze Wege, hohe Innovationskraft. Freundliche Kollegen, gute Arbeitsklima


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für die sehr gute Bewertung unseres Unternehmens.

Wir schätzen unsere Mitarbeitenden sehr und legen als Familienunternehmen großen Wert auf eine langfristige Ausrichtung und eine stetige Weiterentwicklung. Schön, dass Sie dies ebenso erleben.

Auf eine weiterhin gute, erfolgreiche und spannende Zusammenarbeit und viel Freude bei Ihren Aufgaben!

MEHR BEWERTUNGEN LESEN