Navigation überspringen?
  

Firmengruppe Liebherrals Arbeitgeber

Deutschland,  25 Standorte Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
Firmengruppe LiebherrFirmengruppe LiebherrFirmengruppe Liebherr

Bewertungsdurchschnitte

  • 441 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (169)
    38.321995464853%
    Gut (104)
    23.582766439909%
    Befriedigend (99)
    22.448979591837%
    Genügend (69)
    15.646258503401%
    3,35
  • 80 Bewerber sagen

    Sehr gut (29)
    36.25%
    Gut (11)
    13.75%
    Befriedigend (19)
    23.75%
    Genügend (21)
    26.25%
    3,01
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,59

Firmenübersicht

One Passion. Many Opportunities.

Die Firmengruppe Liebherr steht seit rund 70 Jahren für anspruchsvolle technische Produkte und Dienstleistungen. Unsere Sparten umfassen die Bereiche Erdbewegung, Mining, Fahrzeugkrane, Turmdrehkrane, Maritime Krane, Betontechnik, Werkzeugmaschinen und Automationssysteme, Aerospace und Verkehrstechnik, Komponenten, Hausgeräte sowie Hotels.

Mittlerweile sind rund 46.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 130 Gesellschaften auf allen Kontinenten bei Liebherr aktiv. Doch wir ruhen uns nicht auf Erfolgen aus; wir wollen auch in Zukunft mit Innovationen an der Spitze stehen und technologischen Fortschritt gestalten. Deshalb bauen wir auf hoch motivierte und kompetente Mitarbeitende, die mit all ihrer Begeisterung zum großen Ganzen beitragen.


Mehr als ein Job: Gemeinsam Faszinierendes schaffen
Arbeiten bei Liebherr bedeutet, sich auf die Sache zu konzentrieren, dabei auf starken Rückhalt zu bauen und zu erleben, wie Faszinierendes geschaffen wird. Unser Leitgedanke als Arbeitgeber bringt es auf den Punkt:
One Passion. Many Opportunities.

Uns verbindet die Leidenschaft für Technik und die Entschlossenheit, für Kunden Herausragendes zu leisten. Gleichzeitig hat jeder Einzelne die Möglichkeit, diese Überzeugung in die vielfältigen Aufgaben im Arbeitsalltag einzubringen. Faszination, Beständigkeit, Zusammenhalt und Handlungsfreiraum sind die vier wesentlichen Merkmale, die das Arbeiten bei Liebherr ausmachen. Ganz egal bei welcher Tätigkeit, bei Liebherr haben alle zahlreiche Möglichkeiten, sich zu verwirklichen – vom Industriedesigner bis zum Ingenieur stehen bei uns alle Türen offen.

Mehr Informationen unter www.liebherr.com/karriere oder direkt bewerben unter www.liebherr.com/offene-stellen

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

10.551 Mio. €

Mitarbeiter

46.000

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Perspektiven für die Zukunft

Seit der Gründung 1949 durch Hans Liebherr ist die Firmengruppe in Familienbesitz und diese legt weiterhin viel Wert darauf, dass Liebherr ein unabhängiges Familienunternehmen bleibt und Schlüsseltechnologien selbst beherrscht. Liebherr plant und handelt langfristig, verantwortungsvoll und vorausschauend und steht darum für sichere Arbeitsplätze und eine partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Damit unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch über Jahre hinweg hochmotiviert und dem Unternehmen treu sind, schaffen wir bei Liebherr entsprechende Rahmenbedingungen. Persönliche Wertschätzung und Fairness sind uns dabei ganz besonders wichtig.

Benefits

In den elf Sparten der Firmengruppe bieten wir sichere Arbeitsplätze, ein attraktives Arbeitsumfeld und vielfältige Jobs: von Ausbildungsberufen bis hin zu zahlreichen Angeboten für Berufserfahrene. Als Familienunternehmen legt Liebherr Wert auf eine langfristige Ausrichtung und eine stetige Weiterentwicklung. Dies gilt sowohl für die individuelle Mitarbeiterförderung als auch für Weiterentwicklungen in Bereichen wie Forschung und Entwicklung oder in Bezug auf Trendthemen wie Industrie 4.0. Arbeiten Sie gemeinsam mit uns an der Zukunft!

Die große Bandbreite an betrieblichen Leistungen wird von den einzelnen Gesellschaften individuell gestaltet. Dazu zählen beispielsweise tarifgebundene und leistungsgerechte Entlohnung, betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsmanagement oder auch Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

25 Standorte

Für Bewerber

Videos

Portrait of the Liebherr Group

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Die Sparten bei Liebherr umfassen die Bereiche Erdbewegung, Mining, Fahrzeugkrane, Turmdrehkrane, Maritime Krane, Betontechnik, Werkzeugmaschinen & Automationssysteme, Aerospace & Verkehrstechnik, Komponenten, Hausgeräte sowie Hotels. Ob als Kundendienstmonteur (m/w/d), IT-Spezialist (m/w/d) oder Marketingmanager (m/w/d): Die Firmengruppe Liebherr steht mit über 130 Gesellschaften für ein besonders breites Spektrum an Möglichkeiten.

Gesuchte Qualifikationen

Alle gesuchten Qualifikationen finden Sie unter www.liebherr.com/offene-stellen

Gesuchte Studiengänge

Alle angebotenen Studiengänge finden Sie unter www.liebherr.com/offene-stellen

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Die Firmengruppe Liebherr ist seit Jahrzehnten weltweit erfolgreich und bekannt für Spitzenleistungen auf vielen Gebieten der Technik. Möglich machen das unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre tägliche Arbeit mit Leidenschaft verfolgen und damit ein wichtiger Schlüssel zum Unternehmenserfolg sind. 46.000 Gesichter – 46.000 Geschichten. Was sie verbindet? Die Überzeugung des Firmengründers Hans Liebherr, dass man auch Ziele erreichen kann, die zunächst unvorstellbar erscheinen. Jeder unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter trägt mit Begeisterung und ganz eigenen Ideen dazu bei, dass passende Lösungen für jede Aufgabe unserer Kunden entstehen, und sei sie auch noch so anspruchsvoll.

Dabei nutzen sie den gegebenen Handlungsfreiraum und können sich auf einen starken Zusammenhalt verlassen. Denn wir sind stets auf der Suche nach Talenten, die ihre Kompetenz und ihre Begeisterung in dem familiengeführten Unternehmen Liebherr in ganz unterschiedlichen Bereichen einbringen.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Arbeiten bei Liebherr heißt, sich ganz einer Sache widmen zu können und daran zu wachsen. Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter trägt mit seinen ganz eigenen Ideen dazu bei, dass Großes entstehen kann und passende Lösungen gefunden werden. Jeder Einzelne hat die Möglichkeit, sich in den vielfältigen Aufgaben einer international erfolgreichen Firmengruppe einzubringen und sich dadurch selbst weiterzuentwickeln.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Seit der Gründung 1949 durch Hans Liebherr ist die Firmengruppe in Familienbesitz und diese legt weiterhin viel Wert darauf, dass Liebherr ein unabhängiges Familienunternehmen bleibt und Schlüsseltechnologien selbst beherrscht. Liebherr plant und handelt langfristig, verantwortungsvoll und vorausschauend und steht darum für sichere Arbeitsplätze und eine partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Bewerbungstipps

Unser Rat an Bewerber

Auf unserer Website finden Sie den passenden Ansprechpartner für Ihre individuellen Fragen.

Bevorzugte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online: www.liebherr.com/offene-stellen


Firmengruppe Liebherr Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,35 Mitarbeiter
3,01 Bewerber
4,59 Azubis

Arbeitsatmosphäre

Under den Kollegen super Atmosphäre, aber wenn Du nicht zum "echten" Liebherr gehörst, wird der Ton schon mal rauher.

Vorgesetztenverhalten

Wenn Du bei einer der Tochterfirmen landest, kann es schon mal passieren, dass Dir deutlich mitgeteilt wird, dass Du zum Bodensatz der Liebherrgruppe gehörst.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut, wenn man auf derselben Hierachieebene ist.

Interessante Aufgaben

Das Beste in der Branche und jeden Tag was Neues

Kommunikation

Arbeitet man bei einer Liebherrtochter" dann gehört man nicht zu Liebherr und das wird auch bei der Kommunikation deutlich. Denn Wissen ist bekanntlich Macht.

Gleichberechtigung

Normal, nichts auszusetzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Landest Du in einer der Tochtergesellschaften, dann wirst Du nicht alt.
Siehe "Work-Life-Balance".
Die Fluktuation auf bestimmen Posten spricht für sich und auch die Anzahl derer, die schon massive psychische Probleme hatten.

Karriere / Weiterbildung

Wenn Du als junger Mensch bei einer der Töchter anfängst und dass ist oft der einzige Weg um bei Liebherr einen Fuß reinzukriegen, dann hast Du eine Chance.
Sammele Erfahrungen, baue Dir ein Netzwerk unter den ECHTEN Liebherr Mitarbeitern auf, also denen die nicht bei einer Tochter arbeiten und verdiene Dir dort einen Namen.
Dann kannst Du, mit etwas Glück, einen Job bei Liebherr ergattern, der all die schönen Versprechungen und Sozialleistungen enthält, die viele mit dem Namen Liebherr verbinden.

Gehalt / Sozialleistungen

Landest Du in einer der Töchtergesellschaften, kann es sein, dass Du bald merkst, was die echten Liebherrmitarbeiter bekommen und was DU kriegst.
Dann solltest Du anfangen über Deine Zukunft nachzudenken.

Arbeitsbedingungen

Man sollte nicht für möglich halten, was beim "Premiumhersteller" teilweise noch als "zeitgemäße" Büroausstattung gilt.
Soll aber besser werden

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Leute!
Wir bauen Baumaschinen!

Work-Life-Balance

Absolut mieserabel, wenn man nicht zur "echten" Liebherr gehört.
Die Kollegen in der Tochtergesellschaft werden absolut mies behandelt.
Das ist nichts mit den ganzen schönen tollen, Liebherr IG Metall Vereinbarungen.
40 Stunden statt 35, keinen Zugang zu all den tollen Arbeitszeitmodellen und am Besten ist, dass man den Kollegen das auch noch immer schön unter die Nase reibt.

Image

Der Name Liebherr steht für eine Spitzenfirma, mit Spitzenprodukten.

Aber viele Leute wissen schon, dass gerade bei den Töchtern der Name nicht mehr für das steht, was als "Image" verbreitet wird.
Auch hier spricht die Wechselquote Bände.

Verbesserungsvorschläge

  • Schafft endlich die unsägliche Benachteiligungen bei den Töchtern ab. Vor allem die Vertriebsgesellschaft ist inzwischen als "Bootcamp" bekannt. Schäbig ist es, dass dringend benötigte Mitarbeiter mit der "Liebherr Sozialordnung" geködert werden und hinterher stellt sich raus, dass das Meiste für die Tochtergesellschaft gar nicht gültig ist. Die Verantwortlichen sollten sich endlich klarmachen, dass die Fabrik die Maschinen nur baut. Betreuen, den Ärger mit den Kunden, Verkaufen, das tun die Töchtergesellschaften und die sollten endlich das Ansehen und die Behandlung bekommen, die sie verdienen.

Pro

Das Produkt und das Image, sowie die Kollegen

Contra

Die absurde und extreme Ungleichbehandlung der Tochtergesellschaften, ohne die aber das Geschäft gar nicht mehr existieren würde.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    liebherr
  • Stadt
    Kirchdorf an der Iller
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 30.Nov. 2018
  • Mitarbeiter

Mittelgut

3,23

Arbeitsatmosphäre

Moderne Büros und gute technische Ausstattung, was die Hardware angeht. Leider werden die "soften" Faktoren was Arbeitsatmosphäre ausmacht wenig beachtet.

Vorgesetztenverhalten

Kommt stark drauf an. Etwa die Hälfte der Leute in Führungsrollen weiß, was sie tun. Die andere Hälfte leider nicht. Projektmanagementwissen mangelt dann - teilweise sogar absolute basics, leadership skills werden mit management (soll heißen dem Anmalen von Excelterminlisten) verwechselt und ähnliche Anfängerfehler.

Kollegenzusammenhalt

Große Zahl netter und entspannter Leute, die auf derselben Ebene kein Mobbing kennen. Zwischen den Ebenen wirds manchmal zu haarig.

Interessante Aufgaben

Kommt ebenfalls stark drauf an, das ist ein großes Unternehmen. Einerseits gibt es wirklich interessante Themen, andererseits kann man Pech haben und in der tiefen Unterforderung versauern.

Kommunikation

Durchschnitt. Einige Vorgesetzte rücken kein Feedback raus, holen auch keins ein und empfinden jede Andeutung eines Feedbacks als Angriff. Andere machen das schon, sind aber in der Minderheit. Wenn die diese Seite hier jemals lesen, fresse ich nen Besen.

Gleichberechtigung

Meiner Meinung nach gut bestellt.

Umgang mit älteren Kollegen

Hervorragend. Leider bin ich keiner.

Karriere / Weiterbildung

Leider unmoderne (soll heißen gar nix zu erkennen) Personalverwaltung. Karriere heißt hier einer drüber ging oder starb, dann wird kurz geguckt, was denn gerade so quasi zufällig da ist. Der am Besten geeignet Scheinende diesen Nachmittag oder der alte Bürokollege des neuen Chefchefs macht ab jetzt dann halt diesen Chefjob. Erklärt einige von diesen erwähnten Führungsaussetzern.

Gehalt / Sozialleistungen

In der Realität nicht mehr so gut, wie noch erzählt wird. Der Immobilienmarkt ist in der Gegend leider absurd, so dass man sich schon überlegen muss, was am Ende eigentlich rum kommt.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein wird hier vielleicht sogar übertrieben was die Menge an Recyclingtonnen angeht.

Sozialbewusstsein ist durchschnittlich, "normale" der-wird-dafür-doch-bezahlt-Haltung gegenüber den Arbeitnehmern.

Work-Life-Balance

Man plant hier gerne ab und an mal, dass man doch 200% Steigerung mit nur 50% des Personaleinsatzes hinbekommen könnte. Macht aber nix, wenn man sich da verschätzt hat, können die Mitarbeiter ja ab jetzt auch Samstags arbeiten wozu ist der denn da.

Image

Ok bis gut als Firma. Man leistet sich wegen dieser erwähnten ab-und-an Managementaussetzer leider zu viele unnötige grobe Schnitzer den Kunden gegenüber. Teilweise welche, die sich wirklich komplett und easy vermeiden ließen, wenn die Betreffenden Klappe-halten und allgemeine contenance beherrschen würde.

Verbesserungsvorschläge

  • Dringend Feedback-Systeme installieren; sowohl anonyme Meldemechanismen für Missstände aller Art fehlen völlig, als auch Feedback an die Führungskräfte wie die Mannschaften sie denn finden (wirklich völlig fehlend), als auch Feedback an die höheren Ebenen über den vorigen Punkt, damit nix verfälscht werden kann. Das System hier leidet etwas unter einer Unfehlbarkeitsillusion, wenn Ebene 2 sagt Ebene 1 findet Ebene 2 toll, glaubt Ebene 3 das unbesehen. Kontrollschleifen und Feedbackloops zum Lernen und Verbessern als Organisation fehlen teils völlig. Sanity-Checks was manchmal so geplant wird finden nicht statt. Wenn einer das so geplant hat, muss es ja stimmen. Egal, wie oft der schon daneben lag. Insgesamt wäre es schön, wenn die eigentlichen Firmeneigentümer sich mehr kümmern würden dass die ganze Firma nicht nur dampft und viele Leute gerne tuten oder tuten lassen weil sie es können, sondern dass mit diesem Druck im Kessel auch mal vorwärts gefahren wird.

Pro

DIe technische Ausstattung.

Contra

Teilweise eklatantes Missmanagement Einzelner, ohne dass jemals irgendwelche Kontrollen irgendwie sichtbar eingreifen. Man muss quasi daneben stehen und zusehen wie Mannwochen an Arbeit blauäugig verschleudert werden.

Arbeitsatmosphäre
4,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Parkplatz wird geboten
  • Firma
    Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH
  • Stadt
    Lindenberg i. Allgöu
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Zeitarbeit/Arbeitnehmerüberlassung
  • 29.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist gut, solange man mit dem Strom schwimmt und keine Kritik am System äußert. Sobald man dies tut und egal wie berechtigt die Kritik auch sein mag, fällt man im Ansehen und/oder wird schlecht bewertet.

Vorgesetztenverhalten

Allgemeiner Eindruck über verschiedene Abteilungen:
Vorgesetzte sind Marionetten der nächsthöheren Instanz und dürfen/wollen wenig selbst entscheiden.
Mancherorts wird Führung gar komplett vermisst und die Mitarbeiter tanzen dem Vorgesetzten auf der Nase herum oder ahmen das nach, was selbst so gemacht wird. Beispiel: Freitags nach fünf Stunden nach Hause gehen und Samstag zum Arbeiten kommen, weil es Zuschläge gibt.

Kollegenzusammenhalt

Ohne Kollegen teilweise nicht auszuhalten, was für Spielchen da gespielt werden. Aber auch hier muss man vorsichtig sein, je nachdem wie das Verhältnis zum Vorgesetzten ist.

Interessante Aufgaben

Tolles Produkt, interessante, abwechslungsreiche Aufgabe.

Kommunikation

Es wird unter den Kollegen gut kommuniziert. Vorgesetzte kommunizieren nur, wenn von anderer Seite Fragen aufkommen, die nicht selbst beantwortet werden können. Manche Informationen werden komplett vorenthalten und das Nicht-Wissen darüber am Ende gegen einen verwendet.
Jährliche Mitarbeiter-Gespräche werden in den Himmel gelobt, allerdings werden akute Probleme oder Kritik auch nur in diesen Sitzungen angesprochen und oftmals einmalige Situationen als Basis für die Bewertung hergenommen.

Mehr als schade.

Gleichberechtigung

Vereinzelte Kollegen scheinen Probleme mit Frauen in gleichwertigen Positionen zu haben.
Ansonsten einwandfrei.

Umgang mit älteren Kollegen

Eine Mischung aus "wir schätzen ihn und sein unbändiges Wissen" und "ein Dinosaurier, Gott sei Dank geht er bald in Rente".

Karriere / Weiterbildung

Man kommt hier nur weiter, wenn man Günstling/Liebling/Vorschlag des Vorgesetzten ist. Jeder andere hat kaum Chancen auf höhere Positionen. Kaum Möglichkeiten auf internen Stellenwechsel, da 90% der ausgeschriebenen Stellen bereits vergeben oder vorgesehen sind. Auch hier zählt hauptsächlich das Vitamin B!
Schulungen bekommt man nur beschränkt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt (auch durch die IG Metall) überdurchschnittlich gut, Sozialleistungen ebenfalls.

Arbeitsbedingungen

Guter Arbeitsplatz, alles da, was man braucht. Teilweise alte Stühle oder lahme Laptops, ist aber erträglich.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

So gut, wie es in einem Luftfahrtunternehmen eben geht.

Work-Life-Balance

Einer der wenigen positiven Dinge. Man hat nirgends so viel Freiraum und Möglichkeiten Freizeit und Beruf miteinander zu vereinen. Kollegen und Vorgesetzte sind offen und verständnisvoll für Gleitzeiten etc.

Image

Das Image war schonmal besser...es wird an den falschen Stellen gespart.

Verbesserungsvorschläge

  • Die Matrixorganisation sollte unbedingt überdacht werden. Manchmal dauert es Wochen, bis man eine Entscheidung bekommt, weil alles erst noch mit Boss A, B, C und D besprochen oder abgesegnet werden muss. Gleichzeitig sollen diese aber nicht zu viel vom "organisatorischen Tagesgeschäft" mitbekommen.

Pro

Gehalt, Sozialleistungen, Kantine, Produkt, flexibles Arbeitszeitmodell

Contra

Die Personalpolitik. Es wird mit Leiharbeitern und Mitarbeitern in befristeten Verhältnissen unmenschlich umgegangen. Man wird mit Versprechungen zur Übernahme oder Verlängerung hingehalten, die am Ende aus den fadenscheinigsten Gründen nicht eingehalten werden. Manche Leiharbeiter bekommen einen Tag vor Vertragsauslauf gesagt, dass es nicht weitergeht...oder eben schon.
Manche Leute werden ein Jahr befristet, danach fliegen sie raus und der nächste kommt. Nicht effektiv!

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH
  • Stadt
    Lindenberg i. Allgöu
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Bewertungsdurchschnitte

  • 441 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (169)
    38.321995464853%
    Gut (104)
    23.582766439909%
    Befriedigend (99)
    22.448979591837%
    Genügend (69)
    15.646258503401%
    3,35
  • 80 Bewerber sagen

    Sehr gut (29)
    36.25%
    Gut (11)
    13.75%
    Befriedigend (19)
    23.75%
    Genügend (21)
    26.25%
    3,01
  • 3 Azubis sagen

    Sehr gut (3)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,59

kununu Scores im Vergleich

Firmengruppe Liebherr
3,30
524 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,10
128.817 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.498.000 Bewertungen