Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Flughafen Stuttgart GmbH Logo

Flughafen Stuttgart 
GmbH
Bewertungen

145 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 61%
Score-Details

145 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

75 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 47 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Flughafen Stuttgart GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Zeit der Krise kaum positives.. Alle Jungen Mitarbeiter flüchten!

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Flughafen Stuttgart GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zur Zeit kann ich nichts positives berichten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation, Wertschätzung, Gehalt.. uvm.

Verbesserungsvorschläge

Mehr die Mitarbeiter in der unteren Ebene fragen was falsch läuft!

Arbeitsatmosphäre

Abteilungsübergreifend eine Katastrophe

Image

Der Schein nach außen stimmt.. Intern nicht!

Gehalt/Sozialleistungen

Wer sich als Junge Person gedanken um die Zukunft macht, ist hier falsch

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr schein als sein

Kollegenzusammenhalt

Man bekommt mit wie sich andere Abteilungen förmlich selber „abschaffen“

Kommunikation

Bis zum Gruppenleiter gut.. danach wenig bis gar nichts.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Mit der Krise entwickelte man sich steil bergab und ein Ende des Abstiegs ist nicht in Sicht

1,3
Nicht empfohlen
Hat bei Flughafen Stuttgart GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Nicht nur kürzen und sparen, sondern daran denken, dass das wichtigste Kapital die Angestellten sind. Wenn diese zu Haufe kündigen, geht irgendetwas schief

Arbeitsatmosphäre

Seit Einführung des Home Offices hat man völlig den Bezug zur Firma verloren, da die Kommunikationswege digital nicht funktionieren.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der grüne Deckmantel wird geschickt nach außen übergestreift, wann immer die Medien oder Politik im Spiel ist

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsmaßnahmen waren immer schon schwer, genehmigt zu bekommen. Nun mit der Coronakrise ist alles komplett gestrichen.

Kollegenzusammenhalt

Ist leider mit der Krise schlechter geworden, da auch nichts getan wird, um das Gemeinachaftsgefühl zu stärken

Vorgesetztenverhalten

Es entsteht der Eindruck, dass alles getan wird, um die Führungskräfte bei Laune zu halten, jedoch alle Personen darunter werden vergessen

Arbeitsbedingungen

In Zeiten der Pandemie wird an zu vielen kleinen Stellen gespart, die die Arbeit vor Ort ein bisschen angenehmer machten

Kommunikation

Es entsteht der Eindruck, dass alle Informationen nur in den zahlreichen Meetings zwischen Vorgesetzten weitergegeben werden. Ebenso werden auch kleinste Entscheidungen nur noch dort getroffen. Manches erfährt man dann im Intranet. Die unteren Hierarchie-Ebenen ohne Führungsverantwortung sind alle komplett außen vor

Gehalt/Sozialleistungen

War noch nie gut und mit dem neuen Notlagen-Tarifvertrag wurde es noch deutlich reduziert. Trotz hoher Inflation, darauf wird keine Rücksicht genommen

Gleichberechtigung

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Frauen nur wegen der Frauenquote Führungskraft sind

Interessante Aufgaben

Ich habe viele Jahre zu 100% das Gleiche gemacht und zwar in der gleichen Art und Weise

Mit der Pandemie zu einem äußerst unattraktiven Arbeitgeber geworden

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei FLUGHAFEN STUTTGART in Filderstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das wurde oben schon ausführlich genannt

Verbesserungsvorschläge

Ein attraktiver Arbeitgeber für alle werden: finanzielle Anreize, Gleichberechtigung, Leistungen für alle, etc

Karriere/Weiterbildung

Das ist mir in der Corona-Zeit besonders aufgefallen: Es wurde überall gekürzt, um Kosten zu sparen. Verständlich. Nur die Vorgesetzten, und zwar aber der untersten Leitungsebene, haben weiterhin Schulungen und Weiterbildungen bekommen. Teils sogar fachliche Themen, die sie selbst gar nicht bearbeiten, sondern delegieren.
Das ist nicht nachvollziehbar

Vorgesetztenverhalten

Manchmal kam das Gefühl auf, dass Vorgesetzte nur untereinander kommunizieren, nicht mit ihren Mitarbeitern

Arbeitsbedingungen

Relativ veraltetes Equipment

Kommunikation

viele wichtige Dinge erfährt man durch Dritte und/oder zu spät

Gehalt/Sozialleistungen

Dieses große Manko bestand schon vor der Pandemie: Das Gehalt ist für Stuttgart sehr schlecht. Leider hat man es aufgrund der Pandemie weiter gekürzt

Gleichberechtigung

In meiner Zeit wurden Frauen in Führungspositionen, wenn überhaupt, nur von extern geholt. Interne Beförderungen nur für Männer

Interessante Aufgaben

Leider kommt man mit Änderungwünschen/-vorschlägen nicht gut zurecht


Arbeitsatmosphäre

Teilen

Die Arbeitsgruppe und die Aufgaben sind sehr gut - deshalb schon über 20 Jahr am Flughafen

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Flughafen Stuttgart GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

sehr nette Kollegen

Kommunikation

Im engen Arbeitsumfeld ist es gut in den weiteren Bereichen oft auch schlecht


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Mehr Schein als Sein. Jede Menge unfähige Führungskräfte

2,5
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Flughafen Stuttgart GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherer Arbeitsplatz

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unfähige Führungsebene (Abteilungs- und Bereichsleitungen)

Verbesserungsvorschläge

Abteilungen und Mitarbeiter zusammenarbeiten lassen und nicht gegeneinander


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ein großer Verwaltungsaparat

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Flughafen Stuttgart GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

man kann immer gratis am Flughafen parken

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

das habe ich alles schon etwähnt

Verbesserungsvorschläge

modern sein, alte Strukturen abbauen, nicht nur Mitarbeiter fragen was falsch läuft sondern das auch ändern

Arbeitsatmosphäre

kommt sicher auf die Abteilung an aber im großen und ganzen macht jeder sein eigenes Ding und es wird wenig gutes gesagt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

mach außen gibt man sich grün aber in der Realität wird nicht mal Müll getrennt

Karriere/Weiterbildung

es ist schwer intern weiterzukommen. dazu sind die starren Strukturen und Vorgaben nicht gemacht

Kollegenzusammenhalt

kommt auf die Kollegen an aber ich habe viele erlebt die sich nicht füreinander einsetzen

Vorgesetztenverhalten

die Vorgesetzten reden eigentlich nur mit ihren Mitarbeitern wenn sie Aufgaben vergeben. insgesamt redet die Oberschicht nur miteinander

Kommunikation

infossm werden nicht weitergegeben. man muss auch alles Infos selber holen und hoffen das sie stimmen

Gehalt/Sozialleistungen

in Stuttgart kann man mit seiner Qualifikation mindestens 50% mehr verdienen

Gleichberechtigung

es wird gesagt dass Frauen in oberen Stellen nur wegen der Quote eingestellt werden

Interessante Aufgaben

kann ih wirklich nicht interessant oder abwechslung nennen

Grundsätzlich ein guter Arbeitgeber

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Flughafen Stuttgart GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Moderne und flexible Arbeitskultur mit mobilem Arbeiten etablieren. Weiterentwicklung auch außerhalb der eigenen Abteilung fördern.

Work-Life-Balance

Abhängig von der Abteilung. Durch die Pandemie hat sich Homeoffice etabliert. Allerdings gibt es inzwischen Führungskräfte, die ihre Angestellten zurück ins Büro zitieren. Ich kenne einige, bei denen das zu Frust und sinkender Produktivität führt, insbesondere wenn die Anfahrt weit ist oder das Großraumbüro den Stressfaktor steigert.

Karriere/Weiterbildung

In dieser Hinsicht ist das Unternehmen eher statisch. Aufstiegschancen sind aufgrund der heterogenen Aufgabengebiete, wenn überhaupt, nur in der eigenen Abteilung gegeben. Wer sich in eine andere Abteilung bewirbt, wird kritisch beäugt. Viele Kollegen machen den selben Job seit 10, 20 oder 30 Jahren und scheinen damit zufrieden sein. Das ist an sich nicht schlecht, führt jedoch dazu, dass Arbeitsabläufe sehr eingefahren sind und junge/ dynamische Beschäftigte dann auch oft schnell wieder weg sind.

Gehalt/Sozialleistungen

Ab 2022 gilt ein Notlagentarifvertrag.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier hat sich in den letzten Jahren viel getan!

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich gut, allerdings gibt es teilweise hohe Mauern zwischen den Abteilungen.

Vorgesetztenverhalten

Bei manchen Gruppen- und Abteilungsleitern entsteht der Eindruck, dass sie nach dem Senioritätsprinzip befördert wurden und bis heute nicht in der Rolle als Führungskraft angekommen sind. Sie neigen dazu, sich in Details zu verstricken und wenn man sie mit Unternehmenszielen oder Personalthemen "belästigt" reagieren sie genervt. Daneben entwickelt sich aktuell eine neue Generation an Führungskräften, die das komplette Gegenteil ist. Jung, dynamisch, innovativ - und in letzter Zeit auch häufig weiblich. Mit diesen KollegInnen macht die Zusammenarbeit wirklich Spaß!

Arbeitsbedingungen

Teams Meetings im Großraumbüro sind eine Zumutung.

Kommunikation

Hat sich seit der Pandemie verbessert. Es werden regelmäßige "GF-Talks" organisiert, in die sich alle Beschäftigten per MS Teams einwählen können.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ein vorbildlicher Arbeitgeber

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei FLUGHAFEN STUTTGART in Filderstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fast Alles.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das er sich nicht so sehr um die unteren Gehaltsgruppen kümmert.

Verbesserungsvorschläge

Besserer Kontakt unter den Abteilungen auch zu denen, die sich in der untersten Gehaltsstufe befinden.

Arbeitsatmosphäre

Fast familiär. Ausnahmen gibt es immer.

Kommunikation

Könnte besser funktionieren. Is aber Abteilungsabhängig.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Wer nicht gefordert sein will, ist hier genau richtig

1,8
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei FLUGHAFEN STUTTGART in Filderstadt gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

bloß keine neuen Wege gehen, neue Impulse ignorieren

Work-Life-Balance

um 15h den Stift fallen lassen...

Karriere/Weiterbildung

nicht gewünscht und wenn dann nur auf dem Papier

Gehalt/Sozialleistungen

im Stuttgart zahlen die meisten Arbeitgeber mehr und die Wochenarbeitszeit ist geringer

Kommunikation

im Homeoffice quasi nicht stattfindend

Interessante Aufgaben

seit über 10 Jahren genau das Selbe


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Ich liebe meinen Job

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Flughafen Stuttgart GmbH in Leinfelden-Echterdingen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Je nach Abteilungen und Bereichen sehr, sehr unterschiedlich. Auch Vorgesetztenverhalten unterscheiden sich zum Teil massiv. Man merkt, dass die „alte“ Generation immer weniger wird und durch junge Mitarbeiter mehr Flexibilität in jeglichen Belangen gefordert wird. Hier prasseln teils Welten, von „ich bin schon seit 20 Jahren hier und das war schon immer so“ und „kontinuierlicher Verbesserungsprozess“ aufeinander.

Für jung und motivierte Neulinge am Airport manchmal wirklich eine kleine Herausforderung.

An sich gehen alle aber sehr herzlich miteinander um.

Jedoch muss man wirklich unterscheiden zwischen Sky Port und Verkehrsleitungsgebäude. Teilweise von beiden Seiten wenig Verständnis füreinander.

Work-Life-Balance

Gleitzeit wirklich toppppp!!!

Karriere/Weiterbildung

Kommt drauf an. Teils, teils. Wenn es keinen Mehrwert bietet wird auch nix angeboten. Aber das ist ja auch in jedem anderen Unternehmen so :-)

Gehalt/Sozialleistungen

Kann mich nicht beklagen. In der freien Wirtschaft ist es in kleinen Berufen nicht mehr oder weniger. Man bekommt einen kostenlosen Parkplatz, Wasser, Mitarbeiterzuschüsse bei der Bahn, Benefits, VBL, 30 Tage Urlaub. Wirklich sehr sozial gedacht. Viele die sich hier ständig beschweren, sollten mal draußen in der freien Wirtschaft gearbeitet haben. Bei vielen hat man all das nämlich nicht .. Luft nach oben ist immer. Aber habe auch gemerkt, die Mitarbeiter*innen, die in niedrigen Gruppen sind (bis E8) beschweren sich weitaus weniger, als die drüber.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Fängt langsam an, das nicht mehr alles ausgedruckt wird, sondern eine online Datenablage stattfindet. Auch Förderung von E-Bike, E-Autos und Busse wird großgeschrieben.

Kollegenzusammenhalt

Von Abteilung und Bereich sehr unterschiedlich. Es gibt Einzelkämpfer und die, die absolute Teamplayer sind. Da muss jeder gefühlt so seinen eigenen Platz finden und markieren. Manchmal ein wenig anstrengend, weil man das Gefühl hat Mitarbeiter*innen die schon lange dabei sind, alles für sich horten um sich besser zu positionieren und der Neuling den „Nervigen Teil“ machen soll.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr sozial und verständnisvoll :-). Finde ich sehr schön mitanzusehen. Auch ihre Erfahrung wird sehr wertgeschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Kommt drauf an wer und wie die eigene Einstellung ist. Kann mich nicht beklagen und bin absolut zufrieden.

Arbeitsbedingungen

Sky Port Top … Verkehrslenkungsgebäude, ähhm ja… teilweise muss man morgens dann erstmal das Wasser einenhalbe Stunde laufen lassen … weil die Rohre so alt sind das man nur gelbe Brühe bekommt… teils wirklich veraltete Technik . Internet Explorer wurde hier bis 2021 verwendet, den jegliche online Agentur bereits seit 2014 aus der Browser Einstellung herausgeschmiessen hat. Hier sollte dringend und schneller mal umgedacht werden.

Kommunikation

Wenn man quasi an der Quelle des Vorgesetzten sitzt wirklich top. Alle die nicht direkt unterstellt sind, fallen echt hinten runter. Die kriegen wirklich alles nur über den Flurfunk mit.

Auch wie oben geschrieben Verkehrslenkungsgebäude und Sky Port einfach zwei Welten. Hier sollte wirklich mal drauf geachtet werden den Disput ein wenig zu minimieren.

Gleichberechtigung

Ja, definitiv!

Interessante Aufgaben

Kommt immer drauf an, wer der Vorgesetzte ist. Wenn sie etwas in dir sehen, wird man wirklich herausgefordert (sofern man das möchte). Find ich persönlich super, da man sich weiterentwickeln und neues lernen kann. Gibt aber auch genug die wirklich nur im Quadrat und ihrer Stellenbeschreibung denken.


Image

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN