FraGround Fraport Ground Services GmbH als Arbeitgeber

FraGround Fraport Ground Services GmbH

47 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 2,5Weiterempfehlung: 32%
Score-Details

47 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

15 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von FraGround Fraport Ground Services GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Wie die viele Bewerter hier schon sagten: ein Stern ist eingentlich schon zu viel.

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

For many situations, if you have questions or need help, you wont be able to find any right contact person for you, never. In the HR department (main department to run as a "personal service provider") you will always get the information such as: please call to the other number, please speak to mr. or ms. xxx, then the one sends you to the next.
Nothing is good. The big and main problem is the communicating way between you+them: threatening and putting you under pressure. For only one purpose: you have only to accept the way it is. You should not ask, not say anything, just work the way they put you on. Because for attending you as a worker there is nobody, but only for low budget and work through for their work process.
In the end, if you decide to left the company, you will get (same as many others have this problem) such a difficult way to have an employment reference. Some have to wait for months or even years. They give you words from month to month and send you form one contact person to another, but none of outcome.

Now no more of writing, just conclusion: due to the true experiences from many ex-employees, do you still want to work here?

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bei Problemen oder Anfragen ist eigentlich unmöglich den richtigen Ansprechpartner zu finden, weil keiner sich dafür zuständig füllt und man immer nur an den Nächsten verwiesen wird.
Das einzige Mittel, das die Firma in der Kommunikation gegenüber ihren Mitarbeitern kennt, ist ihnen zu drohen und sie unter druck zu setzen. Das Ziel ist immer das gleiche, nichts sagen und alles akzeptieren. Denn um den Mitarbeiter kümmert sich hier niemand, doch nur um kosten Reduktion und Effizienz.
Wenn sich jemand dann entschlossen hat das Unternehmen zu verlassen bekommt er mit großer Regelmäßigkeit als Abschiedsgeschenk den Ärger ein Arbeitszeugnis zu bekommen. Mann wartet Monate bis Jahre und wird immer vertröstet und immer von einem Ansprechpartner zum nächsten geschickt.

Lange Rede, kurzer Sinn: laut vieler Erfahrungen von Ex-Mitarbeiter, Finger weg von diesem Arbeitgeber! Alles läuft ungerecht!

Verbesserungsvorschläge

For many non-German speaker and want to work here, please read so you can decide for yourself if you want to work here. I will tell you the real story, as I was in this company for a long time and in many different positions, so I know how this company clearly runs. The company acts as a "PERSONAL SERVICE PROVIDER" and a subcompany from Fraport. Before "FraGround" they were "APS Airport Personal Service" but because they had so many bad calling on this name, they tried to change themselves by clearing its name and promote in other ways. Their business concerns mainly about to fulfil each work section from Fraport where low budget for work crews are (e.g. ground operation, baggage transporter)

Ich muss mir mal die Zeit nehmen, um alles zu schreiben, da ich sehr lange dabei war & in vielen verschiedenen Positionen gearbeitet habe, darum weiß ich, was dort abläuft. Die Firma ist ein Personaldienstleister+Tochtergesellschaft Fraport. Damals hieß die Firma „APS Airport Personal Service“, aber wegen ihres immer schlechter werdenden Rufes hat sie sich versucht mit nem neuen Namen reinzuwaschen. Sie kümmert sich nur darum, jede Abteilung von Fraport mit billigen Arbeitskräften zu besezen.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

!!!!Ausbeuter Firma!!!!

1,1
Nicht empfohlen
Zeitarbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das ich ihn jetzt gerade in der Kurzarbeiter Zeit kaum sehen muss

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Marie von Ebner Eschenbach hat mal gesagt und ich finde das sehr treffend!!
Der Arbeiter soll seine Pflicht tun, der Arbeitgeber soll mehr tun als seine Pflicht.
Ich persönlich denke das dieses Zitat nur ein Wunschtraum ist.
So und jetzt darf die Fraground Tippse loslegen !

Verbesserungsvorschläge

Wie oben schon beschrieben, ich bin es leid meine Zeit zu verschwenden um mir darüber Gedanken zu machen was besser sein könnte, es ist der Fraground Völlig egal,sie denken ja das wir dumm sind und es so oder so nicht bemerken!

Arbeitsatmosphäre

Es ist zwar gerade Kurzarbeit angesagt aber die Atmosphäre ist dadurch ja nicht besser geworden eine Atmosphäre kann ja auch nur entstehen wenn man sich sprachlich versteht!
Im übrigen war für den Job vorausgesetzt Wort und Schrift in Deutsch!
Sagt schon was aus oder.

Image

Diese Firma schaufelt sich ihr eigenes Grab, ich sag nur , wie man in denn Walt ruft , so schalt es auch wieder raus!
Da freue ich mich drauf.

Work-Life-Balance

die Frage ist echt genial!
Der Begriff Work Life Balance steht für einen Zustand, in dem Arbeits und Privatleben miteinander in Einklang stehen sollten, das versteht scheinbar nicht jeder da muss ich nur auf die Dienstpläne schauen die Monat für Monat bei mir reinschneien!
Du hast kein Privatleben in dieser Firma 6,7 oder 8 Tage arbeiten und dan max. 3 Tage frei habe in denen du dann noch mit Anrufen Bombardiert wirst !
Sie sage zwar immer das sie im Gesetzlichen Rahmen Handeln, das machen sie auch aber ganz ganz stark an der Grenze.
Du kannst dein Privatleben vergessen glaub es mir, es ist definitiv eine Ausbeuter Firma!!!

Karriere/Weiterbildung

Nur wenn du alles machst, nie krank bist und auch nicht das aussprichst was du denkst, bist du der Liebling der Massen! Wer das einhält der bekommt vielleicht mal eine Möglichkeit!!!
Nach Leistung und können geht da keiner.
Da sitzen einfach die falschen Leute am längeren Hebel oder auch neurotische unqualifizierte Stellenleiter
Bestimmt würd das auch gleich dementiert!

Gehalt/Sozialleistungen

Diese Firma wirbt damit das sie mit einem Stundenlohn von 12,18€ deutlich über dem Mindestlohn liegen , toll oder!!! Aber auch nur eine richtige schweinerei!
Das ist ein Milliarden Konzern in Frankfurt am mein da sollte man sich als Arbeitgeber eher schämen und sich nicht als Samariter da hin stellen!
Sozialleistungen!!! Ermäßigungen in der Vorfeldkantine und Job Ticket tolle Firma ‍♂️
Bausparvertrag oder sonstiges, auf keinen Fall das kostet Geld !
Die Hauptsache ist das die scheiß Aktionäre immer fetter werden.
Einfach traurig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt, naja es ist ein Flughafen was soll ich sagen!!!!
Aber Sozialbewusstsein ist bei manchen Mitarbeitern scheinbar so noch nicht angekommen! Als Beispiel: Was macht man wenn eine Sanitäre Anlage abegeschlossen ist oder Defekt? Na klar, ich such mir irgendwo eine Ecke wo ich mein Geschäft verrichte kann lege natürlich noch Papier drüber, das gehört ja zum guten Willen‍♂️
Leider wahr.

Kollegenzusammenhalt

Mit deinen Kollegen geht es so, das Problem sind leider die Sprachprobleme, zu 80 Prozent sind es verschiedene Kulturen die dort Arbeiten.
Viele wollen auch nichts mit anderen Kulturen zu tun haben, bleiben daher lieber unter sich!

Umgang mit älteren Kollegen

Es ist eigentlich eine Katastrophe wie mit älteren Kollegen umgegangen wird. Und würde das was ich teilweise mitbekommen habe, einer mit mir machen er würde seines Lebens nicht mehr froh!!!!!

Vorgesetztenverhalten

Sei schlau und halt deinen Mund weil alles was du sagst kann und wird gegen dich verwendet , da kannst du dir sicher sein!
Die Stellenleitug tut nur so als würden sie für dich da sein, ich kann euch sagen nein es stimmt in keinem Fall!!!
Auch wenn später unten eine Frau ...... etwas anderes schreibt.

Arbeitsbedingungen

Uff 600 bis 1000 Koffer A=20,30 kg pro Schicht zu verladen da kann sich jetzt jeder selbst sein Bild machen!
Dagegen ist sogar der Beruf als Bauarbeiter an Körperlicher Arbeit ein Spaßberuf!
Bei der Einstellung wurde das auch in keinem Fall kommuniziert, da kann jetzt jeder erzählen was er will.

Kommunikation

Ich habe persönlich lange nach Kommunikation gesucht , ich kann euch aber sagen das ich es nach 4 Jahren aufgegeben habe, es bringt einfach nichts!
Sie sagen zwar immer das die Türen für die Angestellten immer offen stehen, dem ist such so, nur dein Anliegen ist so schnell wieder vergessen wie du es ausgesprochen hast!
Ich persönlich möchte auch mit keinem Personalreferent oder sonst so was mehr reden , das ist mir zu anstrengend.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist auch nicht schlecht!! Du arbeitest zwar nicht bei Fraport aber du arbeitest ja noch mit festen Fraportlern zusammen!
Das vergisst die Stellen Leitung scheinbar öfter, die Jungs erzählen uns wenigsten ab und zu mal wie wir eigentlich von Fraground Gegen über ihnen verarscht werden,das Schlimme an der ganzen Geschichte ist , das es stimmt!!

Interessante Aufgaben

Interessant hört sich so ein Flughafen immer an, das dachte ich auch mal aber eigentlich hätte ich damals schon aus dem Raum rennen müssen als ich gehört habe was man pro std. verdient!
Es ist zwar ein sehr abwechslungsreicher Beruf als Abfertiger aber ein unmöglicher mit Zeit gefüllter Knochen Job der dich körperlich zerstört!
Bandscheibenvorfälle sind wirklich nicht selten.

Katastrophale Arbeitszeiten und kaum Freizeit

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Nix

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Kündigen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Die Sicherheitsmassahnem ist null

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Null

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Kein Sicherheit

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Gar nicht


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Keinerlei Wertschätzung

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Ich hoffe, dass ich meine Familie weiterhin ernähren und meine Rechnungen bezahlen kann.

Arbeitsatmosphäre

Mitarbeiter der Fraport haben einen ganz unmenschlichen Kontak zu Fragroundlern.

Image

Von außen gut, wenn man da arbeiten muss eher nicht.

Work-Life-Balance

Nope kein Familienurlaub, wenn einmal im Jahr möglich dann egal welche Ferien ist es ein zweites Mal im Jahr nicht mehr möglich

Karriere/Weiterbildung

Seit sehr vielen Jahren Mitarbeiter, noch keinerlei Karriere Möglichkeiten erwischt.

Kollegenzusammenhalt

Wenn, dann nur unter den gleichgestellten, also Fraground mit Fraground Mitarbeitern

Vorgesetztenverhalten

Zu direkten Vorgesetzten kein Kontakt. Gruppenleiter sind sehr unterschiedlich. Gruppenleiter aus bestimmten Ländern gehen menschenunwürdig mit einem um. Bloßstellen vor anderen, nicht zu Wort kommen lassen, drohen damit seinen Job los werden zu können usw. Dies beruht generell darauf, dass diese Gruppenleiter nur Mitarbeiter aus der gleichen REGION DES HEIMATLANDES sowie der gleichen politischen Einstellung bevorzugen und bei Fraport auch als Mitarbeiter vorschlagen.

Arbeitsbedingungen

Das Arbeitspaket (keine Gepäckabfertigung) ist in Ordnung.

Kommunikation

Mit den Disponenten lässt sich sprechen und gute Absprachen treffen

Gehalt/Sozialleistungen

Man macht sehr viele Stunden, um genug für eine Familie zu verdienen

Gleichberechtigung

Leider niemals

Interessante Aufgaben

Keine für Fraground bzw. nicht die Möglichkeit sich zu entwickeln und zu lernen.


Umgang mit älteren Kollegen

Marionette des Fraports

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Paar dinge wie zb. Günstig tanken jobticket

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Legt kein wert an die mitarbeiter und hat in den händen vom fraport gegeben am ende entscheidet der fraport wenn es zu sache kommt

Verbesserungsvorschläge

Die firma wird nach wie vor vom fraport kommandiert auf der papier sind 2 firmen die zusammen arbeiten aber in der Wahrheit immer noch Tochterunternehmen vom Fraport.
Fraport bestellt die mitarbeiter
Die zahlen ändert sich jeden

Arbeitsatmosphäre

Man wird hin und her gejagt

Image

Durch die werbungen will die firma sich großartig präsentieren aber die Wahrheit ist bitter.

Work-Life-Balance

Du musst immer bereits sein ein jährliches dienstplan gibt es wie Fraportler nicht du musst mit dienstplan leben da die schichten so verschieden sind.

Karriere/Weiterbildung

Koffer packen koffer packen koffer packen

Gehalt/Sozialleistungen

Hat sich verglich zur vor 10 jahren verbessert aber immer noch zu wenig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umwelt am flughafen da lache ich tot

Kollegenzusammenhalt

Jeder hat Angst

Umgang mit älteren Kollegen

Älte spielt keine rolle vorallem wenn man altersbedingt arbeitsunfähig ist wird gekündigt

Vorgesetztenverhalten

Kaum zu erreichen, vor Ort kein ansprechpartner wenn dann nur paar stunde zu erreichen.

Arbeitsbedingungen

Ob Sommer winter regen oder schnee wirst du nur hin und hergejagt

Kommunikation

Du bis nur ein nummer keine Vorgesetzte in der Abteilung oder nur paar stunden da

Gleichberechtigung

Apopo Gleichberechtigung gleiche Qualifikation aber mehr arbeit als Fraportler aber wenig geld

Interessante Aufgaben

Du fängst vom null an und wirst auf die härte geprobt

Wer kein Privatleben hat oder nicht sehr an seinem Leben hängt ist hier bestens aufgehoben

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Essen in der Kantine war recht günstig mit dem Fraport Ausweis der Parkplatz in p58 war kostenlos und die Klamotten auch

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das ist vor dem Hauptgebäude keinen einzigen Parkplatz gibt und man sich immer verbotenerweise wegen Kleinigkeiten irgendwo ins Halteverbot stellen muss statt mal richtige Besucherparkplätze zu errichten

Verbesserungsvorschläge

Die Bezahlung muss steigen für den Stress den man ausgesetzt wird und den Arbeitsbedingungen und vor allen Dingen bessere Dienstpläne und vor allen Dingen die Disposition muss mehr gucken und optimieren und nicht jedem sofort Urlaub geben aber eine Regel machen auch viele krank was auch nicht verwunderlich ist also sind auch eigentlich ihm die Hände gebunden deswegen muss man doch am Tag sieben bis acht Maschinen bearbeiten

Arbeitsatmosphäre

Sehr monoton stressig und allgemein ist die Stimmung auf dem Vorfeld sehr schlecht

Image

Jeder hat mir am ersten Tag gesagt kündige so schnell du kannst anderen das hat mir schon gesagt dass das hier alles andere als ein Traumjob war

Work-Life-Balance

Je nachdem sieben bis acht Tage am Stück dann drei oder vier Tage frei wenn es gut läuft Rufbereitschaft inklusive

Karriere/Weiterbildung

Das ist wirklich das einzigste was hier ich hier positiv schreiben kann du musst aber ein guter Arschkriecher sein und überall den Arsc.. von den Vorgesetzten lecken um hier weiterzukommen der Lohn von einem Lademeister ist auch für diese Verantwortung viel zu gering

Gehalt/Sozialleistungen

Na ja nicht wirklich viel wenn man überlegt was sie Fraport Leute bekommen ist das ein absoluter Witz und das für so einen reichen Konzern wie Fraport

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Naja Sozialbewusstsein es gibt einen Fitness mobil was überall auf dem Vorfeld steht und die Luft ist dementsprechend verseucht mit Kerosin und Diesel du wirst ja definitiv krank oder bekommst eine Lungenkrankheit auch wenn du Nichtraucher bist

Kollegenzusammenhalt

Na ja es gibt solche und solche aber viele kannst du mit einer Hand abzählen

Umgang mit älteren Kollegen

An sich viele net beschweren sich über die Veränderung was man natürlich nicht mehr aufhalten kann bei einer AG

Vorgesetztenverhalten

Sie sind wie sie sind der Lademeister und der Gruppenleiter und du bist das Hamster im Rad

Arbeitsbedingungen

Sehr laut viel Stress und auch aufgrund der neuen Ereignisse in China sogar noch mit Ansteckungsgefahr

Kommunikation

Am meisten wird geschrieben aufgrund der lauten Triebwerke aber unternehmerisch wird eigentlich kaum was kommuniziert auch auf den einzelnen Dienststellen kaum Auskunft

Gleichberechtigung

Gibt es überhaupt keine Leute mit einem Jahresvertrag werden gescheucht wie kleine Ratten und die Lademeister und Gruppenleiter wollen natürlich zeigen dass sie der Herr im Haus sind und du als kleiner Blaumann eine 0 bist

Interessante Aufgaben

Es gibt schon angenehme Tätigkeiten nur das angenehme machen die Fraport Mitarbeiter

Arbeitgeber-Kommentar

Pia MüllerUnternehmenskommunikation

Hallo liebe(r) Ex-Kollege/in,

deine Schilderungen sprechen eine deutliche Sprache –du hattest bei uns leider wohl keine angenehme Zeit.

Die harte und mintunter stressige Tätigkeit auf dem Vorfeld wissen wir sehr zu schätzen. Dementsprechend entlohnen wir auch gerne den Einsatz: So liegen wir mit 12,18€/Stunde (Einstieg) klar über dem Mindestlohn (9,19€/Stunde). Zudem gibt es Zuschläge für Nacht-, Feiertags- und Sonntagsarbeit.

In Anbetracht der Aufgabenfelder gibt es insbesondere im Bereich der Flugzeugabfertigung Abwechslung (z. B. durch zusätzliche Geräteeinweisungen, Vorfeldführerschein, ect.). Im Zuge dessen bieten wir unseren Mitarbeitern sogar an, ihren Führerschein Kl. B bei uns stark vergünstigt zu absolvieren. Des Weiteren werden Motivation und die Bereitschaft zum Lernen von uns natürlich gefördert: So gibt es viele Weiterbildungsmöglichkeiten zum Beispiel zum Meister.

Wir stehen jederzeit allen Mitarbeitern als Partner bei Seite — dabei ist uns ein beständiger, aktiver Austausch sehr wichtig. Dass du es jedoch anders empfunden hast, finden wir sehr schade. Generell besteht immer die Möglichkeit, Themen wie Gleichberechtigung und den Umgang untereinander mit deiner/m Personalreferentin/en zu besprechen, um gemeinsam eine Lösung zu finden.

Da wir uns stetig verbessern möchten, nehmen wir deine Rückmeldung sehr ernst und wünschen dir auf deinem weiteren Weg alles Gute.

Herzliche Grüße Pia von FraGround

Finger weg

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das die Bezahlung immer pünktlich ist

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Kommunikation ist leider nicht gut

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen muss besser auf die Menschen eingehen und respektvoller behandeln

Arbeitsatmosphäre

Leider nicht gut Mann ist nur eine Nummer sonst nix

Image

Leider nein

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten nicht gut

Karriere/Weiterbildung

Mann bekommt hier als Abfertiger vielleicht eine Chance wenn Mann aus bestimmten Land kommt ansonsten

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter werden sehr pünktlich ausgezahlt das muss Mann sagen aber leider für diesen Knochen Job viel zu wenig Vergütung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Überhaupt nicht

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt der Kollegen ist gut

Umgang mit älteren Kollegen

Na ja gibt auch gute ältere Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Sehr schlechtes Verhalten unfreundlich Mann wird beobachtet verfolgt usw

Arbeitsbedingungen

Es könnte besser sein

Kommunikation

Nix wird da erzählt

Gleichberechtigung

Nein auf kein Fall

Interessante Aufgaben

Die Arbeit ist meistens nicht gerecht verteilt als zeitarbeiter wirst du nur von ein Auftrag zum nächsten geschickt

Arbeitgeber-Kommentar

Pia MüllerUnternehmenskommunikation

Hallo liebe(r) Ex-Kollege/in,

schade, dass du dich bei uns nur wie eine Nummer gefühlt hast. Wir schätzen unsere Mitarbeiter und die harte Arbeit auf dem Vorfeld sehr und vergüten diese auch dementsprechend weit über dem Mindestlohn. Zudem gibt's Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge. Es ist aber schön, dass du den Kollegenzusammenhalt als gut wahrgenommen hast, denn ein tolerantes Miteinander ist uns wichtig. Wir wünschen dir für deine berufliche Zukunft alles Gute!

Herzliche Grüße
Pia von FraGround

"Von aussen Hui und innen Pfui" früher APS jetzt FraGround Fraport Ground Services GmbH

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Angenehmere Arbeitszeiten, Mehr Lohn
Rabatt für Fitnesscenter

Arbeitsbedingungen

Man kümmert sich nicht wirklich um Einzelfälle der Leiharbeiter /Arbeitnehmer. Hätte besser Polizei einschalten müssen wegen Mobbing am Arbeitsplatz und rassistischer Beleidigung.
Bitte in Zukunft die guten Menschen weiterarbeiten lassen statt zu kündigen.
Der Typ der mich rassistisch beleidigt hat wurde gekündigt aber warum ich auch ?

Gleichberechtigung

Ich habe 2007 bis 2008 dort gearbeitet dann bin ich eines morgens rassistisch beleidigt worden bei Lufthansa Technik ( war ausgeliehen dort)dann kam Mobbing dann musste ich wieder Koffer ausladen Rollfeld V3 nach 1 oder 2 Monate wurde ich gekündigt.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Scheisse Arbeitgeber

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr schlecht Kerosin ohne Ende man sterbt früher

Kollegenzusammenhalt

Nichts

Kommunikation

Alphabetmus gesteuert Betriebsrat PKK gebildet


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Pia MüllerUnternehmenskommunikation

Hallo liebe(r) Kollege/in,

das ist ein wirklich hartes Urteil. Wir sind uns bewusst wie hart und belastend die Arbeit auf dem Vorfeld ist. Nicht nur deswegen schätzen wir die täglichen Leistungen unserer Mitarbeiter sehr.

Dabei sind wir insbesondere auf die Vielseitigkeit des Personals stolz, durch das eine bunte FraGround Familie entsteht. Ein solch internationales Umfeld erfordert natürlich auch eine entsprechende Toleranz. Solltest du also der Meinung sein, dass diese aufgrund von politischen Meinungen nicht erfüllt wird, kannst du dich jederzeit an deine/n Personalreferentin/en wenden.

Herzliche Grüße
Pia von FraGround

Mehr Bewertungen lesen