Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
freenet Group Logo

freenet 
Group
Bewertung

bin gerne gekommen und gerne wieder gegangen

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Gravis Store München in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der kollegiale Zusammenhalt und die Kommunikation auf Augenhöhe fand ich immer sehr angenehm.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt keinerlei Feedbackgespräche und es herrscht in vielen Dingen eine hohe Intransparenz, wie etwa in der Gehaltszusammenstellung. Auch auf Nachfrage gibt es keine klaren und verständlichen Antworten.

Verbesserungsvorschläge

Ich hätte mir Weiterbildungen und die Möglichkeit, mehr Verantwortung in dem Store zu übernehmen gewünscht. So entstehen neue Aufgaben für die Mitarbeiter, durch die auch das Gefühl der Zugehörigkeit steigen würden. Will man in seiner Karriere weiterkommen, ist man leider gezwungen, das Unternehmen zu verlassen. Das haben auch schon einige Kollegen vor mir erkannt.

Arbeitsatmosphäre

Ich bin gerne zur Arbeit gegangen. Das lag aber vermehrt an meinen Kollegen und nicht an den Einflüssen der Führungsebene.

Kommunikation

Es wurde sich bei der Kommunikation auf die blanken Zahlen fokussiert und weniger darum, wie welche Prozesse laufen, bzw, dass jeder die nötigen Informationen für die tägliche Arbeit erhält.

Kollegenzusammenhalt

der Zusammenhalt innerhalb des Standorts war sehr gut. Hier wurde rücksichtsvoll und unterstützend gearbeitet.

Work-Life-Balance

Die Urlaubsplanung war sehr unflexibel und ich musste mich komplett an den Wünschen meines Vorgesetzten orientieren. Bei kurzfristigen Anpassungen und Wünschen zu den Arbeitszeiten wurde sich immer sehr bemüht, diese auch umzusetzen.

Vorgesetztenverhalten

Es wurde leider meist schnell geurteilt. Nachfragen konnten nur selten geklärt werden. Man konnte sich aber auf Augenhöhe und in einem guten Klima unterhalten.

Interessante Aufgaben

Es gab klare Aufgabenbereiche, die sich über die gesamte Zeit nicht geändert haben. Leider sehr eintönig und nicht fordernd.

Arbeitsbedingungen

Es ist meist sauber und aufgeräumt gewesen. Die Ausrüstung (Comupter, Drucker, Kassensysteme) sind aber sehr veraltet und man durfte sich in Geduld üben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wurde übermäßig Papier gedruckt, aber versucht, von Plastiktüten auf Papiertüten umzustellen. Das hat aber leider nicht gut funktioniert, da die Plastiktüten noch weiterhin genutzt werden müssen.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt war an sich ausreichend, da aber sowohl im Bewerbungsgespräch als auch in der Anfangszeit andere Summen kommuniziert wurden, hat das schlussendlich zur Ernüchterung geführt.

Image

Die Schere geht hier weit auseinander. Während die einen Mitarbeiter sehr positiv von dem Unternehmen reden, ist den anderen Mitarbeitern die Unzufriedenheit anzumerken.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt keinerlei Möglichkeiten einer Weiterbildung oder weiteren Karrierestufen.