freenet Group Logo

freenet 
Group
Bewertung

Die Welt wäre ohne die freenet Group nicht schlechter.

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei mobilcom debitel in Büdelsdorf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist intransparent, zu verträglich. Ich habe oft erlebt, wie Abteilungen individuelle Ziele vor Bedürfnisse des Kunden gestellt haben.

Kommunikation

Jedes Quartal gab es eine Town Hall mit der Geschäftsleitung. Fundamentale Anliegen wie Mitarbeiterverschlankungsprogramme wurden jedoch nicht thematisiert.

Kollegenzusammenhalt

Eine der großen Pluspunkte. Wundervolles Mentorenprogramm für Berufseinsteiger.

Work-Life-Balance

Überstunden kann man problemlos abfeiern.

Interessante Aufgaben

Ein Pluspunkt: Konzernweite Projekte, die interessant und abwechslungsreich sind.

Gleichberechtigung

In der IT arbeiten zum Großteil Männer, schätzungsweise 70%. Bei der selben Qualifikation, beabsichtigt die Firma, Frauen bevorzugt einzustellen. In meinen Augen hat es in einem konkreten Fall dazu geführt, dass eine Frau in eine Führungsposition gelangt ist, obwohl sie dafür unterqualifiziert war/ist.

Umgang mit älteren Kollegen

In meinen Augen werden ältere Kollegen weniger geschätzt, obwohl sie trotz ihrer Erfahrung und Gewissenhaftigkeit für Führungspositionen in Frage kommen

Arbeitsbedingungen

Dunkles, tristes Großraumbüro mit > 100 Personen in einem Raum. Extremer Lärmpegel. Es ist unmöglich, sich zu konzentrieren.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ambitionslos. Zwei Elektroautos für den Fuhrpark sprechen Bände und Mülltrennung werden als Sustainablity verkauft.

Gehalt/Sozialleistungen

in Ordnung

Image

Das Unternehmen ist meinen Augen unanständig und behandelt seine Kunden respektlos. Neukunden haben einen höheren Wert als Bestandskunden.

Karriere/Weiterbildung

Das Weiterbildungsangebot ist sehr solide. Es gibt ein Online-Portal und Schulungen in Präsenz.


Vorgesetztenverhalten

Teilen