Workplace insights that matter.

Login
Freie und Hansestadt Hamburg Logo

Freie und Hansestadt 
Hamburg
Gehalt

Kenne deinen Wert und verhandle richtig.

122 Freie und Hansestadt Hamburg Mitarbeiter haben auf kununu bereits für Gehaltstransparenz gesorgt. Finde heraus, wie viel du bei Freie und Hansestadt Hamburg verdienen kannst.

    Gehälter bei Freie und Hansestadt Hamburg

    JobtitelStandortGehalt/Jahr
    Sachbearbeiter:inHamburg46.700 €
    Verwalter:inHamburg38.900 €
    Verwaltungsangestellte:rHamburg41.800 €
    Lehrer:inHamburg53.300 €
    Erzieher:inHamburg48.300 €
    Projektmanager:inHamburg59.300 €
    Sachbearbeiter Öffentlicher DienstHamburg45.200 €
    Finanz- und RechnungswesenfachmannHamburg32.600 €
    Sekretär:inHamburg35.100 €
    Administrative:r Mitarbeiter:inHamburg41.400 €
    Bauingenieur:inHamburg60.500 €
    Controller:inHamburg57.100 €
    FeuerwehrmannHamburg39.100 €
    Forschungsassistent:inHamburg61.100 €
    IT-Systemadministrator:inHamburg57.600 €
    Stadt- und RegionalplanerHamburg62.200 €
    SteuerinspektorHamburg35.600 €
    Abteilungsleiter:inHamburg65.400 €
    Bauprojektleiter:inHamburg58.100 €
    Buchhalter:inHamburg36.500 €
    MEHR JOBTITEL ANZEIGEN

    Basierend auf 122 Gehaltsangaben beträgt das durchschnittliche Gehalt bei Freie und Hansestadt Hamburg zwischen 32.600 € für die Position „Finanz- und Rechnungswesenfachmann“ und 76.200 € für die Position „Manager:in“. Die Gehaltszufriedenheit liegt bei 3.3 von 5 und damit -3% unter dem Branchendurchschnitt.

    Kommentare zum Gehalt aus unseren Bewertungen

    Hier sind die neuesten Kommentare zum Thema Gehalt aus unseren Arbeitgeberbewertungen.

    3,0
    Gehalt/SozialleistungenAngestellte/r oder Arbeiter/in

    Die Vergütungsgruppen entsprechen nur häufig nicht den Tätigkeiten. Bei einigen Mitarbeitern ist die Vergütung zu hoch, bei einigen zu niedrig. Das angedachte faire Vergütungsmodell ist daher leider selten fair. Weniger Gehalt, als in der Wirtschaft. Das muss einem klar sein. Jedoch sehr viele andere Annehmlichkeiten (Weihnachtsgeld, viel Urlaub, Überstundenabbau etc.).

    Bewertung lesen
    1,0
    Gehalt/SozialleistungenAngestellte/r oder Arbeiter/in

    Unterdurschnittlich.

    Bewertung lesen
    2,0
    Gehalt/SozialleistungenAngestellte/r oder Arbeiter/in

    Mehr Arbeitsplatzsicherheit, pünktliche Gehaltszahlung und Altersvorsorge findet man woanders vermutlich nicht.

    Das Gehalt ist gemessen an dem Druck, der Arbeitsbelastung und Verantwortung allerdings sehr viel geringer als in der Privatwirtschaft. Auch der öffentliche Dienst von Bund und anderen Ländern steht sehr viel besser da. Auf gleicher Besoldungsstufe sieht HH zwar relativ gut aus - allerdings werden die Stellen bei gleicher oder sogar mehr Verantwortung 1-4 Gehaltsstufen schlechter eingruppiert als in anderen Ländern (Bewertungstabelle stammt aus den 60er Jahren...). Argument: Wir sind ja als Stadtstaat eigentlich Kommune. Auf ministerieller Ebene soll aber im bundespolitischen Konzert mit weniger Personal (also größerer Themenverantwortung pro MA) um die erste Geige mitgespielt werden...

    Jobticket vom HVV wird leider nicht subventioniert (obwohl die Unternehmen dazu aufgerufen werden - gutes Vorbild, naja...). Vermögenswirksame Leistungen liegen am ganz unteren Ende. Diensthandys nur auf höheren Führungs-Ebenen, privat nutzbare Dienstwagen nur für Spitzenpolitiker.

    Bewertung lesen
    4,0
    Gehalt/SozialleistungenAngestellte/r oder Arbeiter/in

    Okay, Gehalt ist im öffentlichen Dienst so eine Sache. Positiv ist, dass es grundsätzlich automatisch eine Erhöhung gibt und Sonderzahlungen ebenso.

    VWL + weitere Sozialleistungen sind gut.

    2,0
    Gehalt/SozialleistungenAngestellte/r oder Arbeiter/in

    Auweia… das Gehalt ist der einzige Schwachpunkt. Und dass noch nicht einmal Kaffee, Tee, Wasser gestellt werden. In der Behörde erwartet man kein tägliches Bio-Obst-Körbchen, aber dass die fleißigen KollegInnen von ihrem TV-L 4 auch noch ihren eigenen Kaffee bezahlen oder mitbringen müssen, ist ein bisschen bitter. Zum Monatsende gibt's dann manchmal leider nur noch Leitungswasser für alle, es sei denn, Vorgesetzte haben Mitleid und spendieren noch ein Päckchen Kaffee aus eigener Tasche.

    3,0
    Gehalt/SozialleistungenEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in

    - da die Gehälter im sozialen Bereich grundsätzlich oft unterirdisch sind,
    hat man hier noch die Chance auf eine vergleichsweise gute Bezahlung; dennoch gibt es andere Dienststellen innerhalb der Freien und Hansestadt Hamburg, in denen Sozialarbeiter nach höherer Entgeltgruppe bezahlt werden - die Konditionen des JobTickets sind so schlecht, dass ein normales HVV-Abo für mich lohnenswerter war
    - ich hatte keine Wahl bzgl. des Versicherungsunternehmens für die betriebliche Altersvorsorge und konnte daher den Vertrag von meinem vorherigen Arbeitgeber nicht fortführen