Workplace insights that matter.

Login
Freie und Hansestadt Hamburg Logo

Freie und Hansestadt 
Hamburg
Bewertungen

230 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 75%
Score-Details

230 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

158 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 52 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Freie und Hansestadt Hamburg über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Hier zählen nur Beamte und Angestellte, Arbeiter werden hängen gelassen.

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Freie und Hansestadt Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Er behandelt seine Arbeiter schlecht und streichelt seine Beamte und Angestellte. Es wird sich eines Tages rechen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Verbesserungsvorschläge

Schmeißt die „Führung“ raus und sorg euch mal wieder um die Arbeiter. Die sind euch eine Last und ihr versucht alles um die Arbeiter loszuwerden. Firmen machen es ja billiger!! Machen sie es immer billiger und genauso gut wie eure Arbeiter??? Möchte ich bezweifeln!!

Arbeitsatmosphäre

Von der „Führung“ nicht erwünschter zusammenhallt

Image

Kommt immer auf die Bürger an, mal so und mal so

Work-Life-Balance

Geht besser

Karriere/Weiterbildung

Findet bei der Arbeitergruppe kaum statt

Gehalt/Sozialleistungen

Man versucht neuerdings den „kleinen Mann“ alles wegzunehmen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

geht so

Kollegenzusammenhalt

Man schließt sich zusammen und macht das Beste draus

Umgang mit älteren Kollegen

Für gute Behandlung sorgen die Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Unter aller Kanone!! Die verhallten sich wie kleine Herscher

Arbeitsbedingungen

Manche Sachen macht man wie vor 100 Jahren, es war ja immer schon so.

Kommunikation

Findet seit Jahren nicht mehr statt

Gleichberechtigung

Wird bei UNS großgeschrieben

Interessante Aufgaben

Macht man sich selber

Arbeitgeber-Kommentar

Britta Becker, Referentin Personalmanagement
Britta BeckerReferentin Personalmanagement

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrte Kollege, vielen Dank für Ihre Bewertung. Es gibt es keine gewollten Unterschiede in der Wertschätzung unseren Bediensteten, egal in welchem Beschäftigungsverhältnis sie stehen. Wenn Sie sie so erleben wie beschrieben, müssen Sie das Gespräch in Ihrer Dienststelle suchen. Leider kann ich nicht erkennen, wo Sie arbeiten und Ihre Dienststelle nicht beteiligen. Ich kann Ihnen deshalb nur empfehlen, sich an Ihre Personalentwicklung oder an Ihren Personalrat zu wenden.
Mit freundlichen Grüßen
Britta Becker

Verlässlich und vielfältig. Viel Optimierungspotenzial für die Zukunft!

2,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Freie und Hansestadt Hamburg (Zentrum für Personaldienste - Landesbetrieb (ZPD Hamburg)) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Work-Life Balance ermöglicht eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Home Office gut möglich. Das Gehalt wird zuverlässig gezahlt.

Verbesserungsvorschläge

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass mehr Chancen für Mitarbeiter aufgezeigt werden, die motiviert sind sich weiter zu entwickeln und sich dahingehend flexiblere Beförderungsmöglichkeiten ergeben. Außerdem darf der Arbeitgeber selbstbewusster und offener die Vorzüge und Stärken des öffentlichen Dienstes kommunizieren und verbreiten, damit es für potenzielle Nachwuchskräfte noch attraktiver wird die FHH als Arbeitgeber zu wählen. Teilweise zu starre Hierarchien meiner Meinung nach, die trotz strukturbedingter Grenzen aufgelockert werden können, um mehr Transparenz und Zugehörigkeitsgefühl für die Beschäftigten entstehen zu lassen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Behörde für Schule und Berufsbildung

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Freie und Hansestadt Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sicherer Arbeitsplatz

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unmenschliche Atmosphäre

Verbesserungsvorschläge

Man sollte sich die Führungsriege Mal anschauen

Arbeitsatmosphäre

Ständige Angst wenn Tür vom Vorzimmer aufgerissen würde. Anklopfen Fehlanzeige.

Kollegenzusammenhalt

Wurde nicht so gerne gesehen. Das Fussvolk durftw sich dutzen, aber wehe man verstand sich mit "höher " gruppierten.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch, ich bin nicht die erste die auf dem Posten war und die Beine in die Hand nahm. Manche Leute kommen mit allem durch.

Kommunikation

Was ist das?
Nur wenn die Vorgesetzte was wollte..


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Du bist egal, wenn du ausgebrannt bist, gibt es genug Andere.

1,3
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Freie und Hansestadt Hamburg (Behörde für Wissenschaft und Forschung) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsplatz ist sicher

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Außer den bisher genannten Punkten?
Homeoffice ja, aber den Rechner dafür stellst du privat, selbst wenn Homeoffice verordnet wird.
Diensthandy ja, wenn du das Geld dafür irgendwo auftreibst.
Flexible Arbeitszeiten ja, aber man benötigt schon 10-12 Stunden pro Tag um zumindest halbwegs hinterherzukommen. Und natürlich ab und zu ein Wochenende. Auszahlen? Nein, Abbummeln??? Wann denn?

Verbesserungsvorschläge

Mitarbeiter sind *kein* Humankapital, also sollte man sie auch nicht wie Verbrauchsgegenstände behandeln

Arbeitsatmosphäre

Dauernde Einsparbefehle von 'oben' ohne Sachkenntnis der tatsächlichen Lage 'unten'.

Image

Hier? Sehr schlecht!

Work-Life-Balance

Ganz einfach, wenn es laufen soll, arbeitest du laufend.

Karriere/Weiterbildung

Gibt es nicht, es sei denn man will Triviales lernen

Gehalt/Sozialleistungen

Wer Geld will, sollte nicht bei der Stadt arbeiten

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Theoretisch ja, aber oft ohne Sachverstand der dafür extra geschaffenen Stellen

Kollegenzusammenhalt

Im Team gut, aber mit anderen Abteilungen...

Umgang mit älteren Kollegen

Das ist auch ohne Corona eine Risikogruppe

Vorgesetztenverhalten

Manche sind willens sich Sachlagen anzuhören, andere wollen nur der daüber liegenden Ebene gefallen und kümmern sich nicht um die Folgen 'unten'

Arbeitsbedingungen

Viel Improvisieren nötig

Kommunikation

Meist zufällig, Flurfunk istmeist verlässlicher.

Gleichberechtigung

Manchmal ja, sonst eher auf dem Papier

Interessante Aufgaben

Gab es früher mal

Arbeitgeber-Kommentar

Britta Becker, Referentin Personalmanagement
Britta BeckerReferentin Personalmanagement

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege, vielen Dank für Ihre Bewertung, in der Sie Ihre Sorgen und Kritik äußern. Diese Rückmeldung nehmen wir sehr ernst. Wir bedauern, dass Sie offenbar viel Verbesserungsbedarf für Ihre Arbeit und das Arbeitsumfeld in der Behörde sehen. Für alle ist die momentane Arbeitssituation mit vielen Einschränkungen, Entbehrungen und besonderem Einsatz verbunden. Dafür gilt allen Kolleg*innen unser großer Dank.

Gleichwohl gibt es Ihrerseits offenbar grundsätzliche Vorbehalte an der Arbeitssituation. Auch diese Sorgen nehmen wir sehr ernst und möchten Ihnen auf diesem Wege noch einmal die Möglichkeit ans Herz legen, vertraulich sowohl mit Ihren Vorgesetzten, Ihrer Personalabteilung, dem Personalrat oder auch dem Personalamt der Stadt Kontakt aufzunehmen und die gegenwärtige Situation wie auch Ansätze zur Verbesserung zu erörtern.

Die Stadt Hamburg bietet eine Vielzahl von Fortbildungen und Qualifizierungsmöglichkeiten für ihre Mitarbeiter*innen. Vielleicht ist das eine Möglichkeit neue Impulse für die momentane Tätigkeit zu bekommen oder auch fachliche Zugänge zu neuen Abteilungen des Hauses oder anderen Einrichtungen der Stadt kennenzulernen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie von unseren Angeboten Gebrauch machten, und durch den Austausch mit den entsprechenden Stellen Verbesserungen der derzeitigen Arbeitsplatzsituation erzielt werden, sodass künftig die Zufriedenheit bei Ihrer Tätigkeit wieder erhöht werden kann.
Mit freundlichen Grüßen
Britta Becker

Ein familienfreundlicher Arbeitgeber mit einem hohen Maß an Nachhaltigkeit

4,8
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Freie und Hansestadt Hamburg gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist eine familienfreundlicher Arbeitgeber mit einem hohen Umweltbewusstsein


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Tolles Team, super Atmosphäre, angenehme Zusammenarbeit

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Freie und Hansestadt hamburg (Bezirksamt Hamburg- Nord) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Arbeitszeiten, tolles Team

Verbesserungsvorschläge

Nichts


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Sachbearbeiter

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Freie und Hansestadt Hamburg (Bezirksamt Mitte) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dauerarbeitsplatz. Pünktliches Gehalt. Arbeitszeitflexibel. Urlaub flexibel.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keinprozessorientiertes agieren. Arbeit vornehmlich reagieren auf Anforderungen.

Verbesserungsvorschläge

Wirtschaftlicher, strukturierter vernetzter sein. Besserer Datenaustausch. Effizienter und behordenübergreifender rationalisiertere Arbeitsprozesse.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Schein als Sein!

2,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Freie und Hansestadt Hamburg (Senatskanzlei) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

technische Ausstattung und das fachliche Potential

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

zu theoretisch - Praxiserfahrung wäre hilfreich; zu häufig inkompetente Leute an verantwortungsvollen Positionen

Verbesserungsvorschläge

Strategien nicht nur nach außen darstellen, deren Umsetzung fachlich hochwertiger/professioneller gestalten

Arbeitsatmosphäre

Abteilungsdenken trotz "innovativer" Außendarstellung, jeder ist sich selbst der Nächste

Image

Image gut, Realität nicht gut

Work-Life-Balance

ist vom Vorgesetzten abhängig

Karriere/Weiterbildung

kommt auf den Vorgesetzten an

Gehalt/Sozialleistungen

TVL

Kollegenzusammenhalt

nicht vorhanden

Umgang mit älteren Kollegen

oftmals nicht ernst genommen

Vorgesetztenverhalten

in meinem Falle toxisch, Kompetenz wurde als Bedrohung empfunden

Kommunikation

Kommunikation nur durch Eigeninitiative

Gleichberechtigung

ist auf dem Weg, jedoch noch lange nicht erreicht

Interessante Aufgaben

spannende Themen, leider durch inkompetente Führung (in meinem Fall) am Eigentlichen vorbei - Thema verfehlt!


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Arbeitgeber-Kommentar

Britta Becker, Referentin Personalmanagement
Britta BeckerReferentin Personalmanagement

Guten Tag und danke für Ihre Bewertung. Ich entnehme Ihren Worten, dass es sich in erster Linie um Kritik an Ihrer Führungskraft handelt und hoffe, dass Sie Ihr Feedback auch im persönlichen Gespräch geäußert haben. Denn konstruktives Feedback hilft allen Beteiligten, besser zu werden. Deshalb fördert die Senatskanzlei eine offene Gesprächsatmosphäre und die Fortbildung von Führungskräften. Im Konfliktfall gibt es zudem weitere Stellen, an die Sie sich hätten wenden können (Personalreferat, Personalrat). Wir wünschen Ihnen für Ihre Zukunft alles Gute.
Mit freundlichen Grüßen

Hier bewegt sich etwas!

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Freie und Hansestadt Hamburg (Zentrum für Personaldienste - Landesbetrieb (ZPD Hamburg)) gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Aktuell in Umbruchstimmung und Chance sich neu aufzustellen und orientieren

Karriere/Weiterbildung

Müsste proaktiv vom Arbeitgeber mehr gefördert werden

Vorgesetztenverhalten

Sehr wertschätzender Umgang

Arbeitsbedingungen

Aufgrund von Personalmangel Arbeitsbelastung hoch


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Wir werden in unserem brauch wie letzte Dreck behandelt

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Freie und Hansestadt Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sichere job.

Work-Life-Balance

1 mal pro Monat Wochenende

Vorgesetztenverhalten

Mobbing immer wieder.

Kommunikation

Nur wenn vorgesetzt will


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Britta Becker, Referentin Personalmanagement
Britta BeckerReferentin Personalmanagement

Guten Tag und danke für Ihre Bewertung. Ich entnehme den wenigen Worten, dass es sich in erster Linie um Probleme mit Ihrer Führungskraft handelt und vermute, dass kein vernünftiger Dialog mehr möglich ist. Deshalb kann ich nur empfehlen, sich an andere Stellen zu wenden. Diese können der Personalservice, die Personalentwicklung oder auch der Personalrat sein.
Da nicht erkennbar ist, in welcher Dienststelle Sie arbeiten, kann ich Ihre Bewertung nicht gezielt weiterleiten und um Aufklärung bitten. Ich drücke Ihnen die Daumen, dass es Gespräche gibt, die die Lage entspannen.
Mit freundlichen Grüßen
Britta Becker

MEHR BEWERTUNGEN LESEN