Navigation überspringen?
  

Fresenius Kabials Arbeitgeber

Deutschland Branche Medizin / Pharma
Subnavigation überspringen?
Fresenius KabiFresenius KabiFresenius Kabi
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 65 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (13)
    20%
    Gut (16)
    24.615384615385%
    Befriedigend (20)
    30.769230769231%
    Genügend (16)
    24.615384615385%
    2,83
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    14.285714285714%
    Gut (1)
    14.285714285714%
    Befriedigend (3)
    42.857142857143%
    Genügend (2)
    28.571428571429%
    2,49
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Fresenius Kabi Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,83 Mitarbeiter
2,49 Bewerber
0,00 Azubis
  • 19.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Fehlendes Vertrauen in die Fähigkeiten der Mitarbeiter und Interesse an deren Entwicklung. Korrekturmaßnahmen schwammig aber MACHTVOLL mit dem Mittel der Angst.

Vorgesetztenverhalten

Es regiert die Angst. Halbwissen führt zu unverständlichen Entscheidungen. Zuhören nur wenn man auf der Suche nach Fehlern ist und nicht auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter eingehen will. Meist fehlt es an Geduld und Bereitschaft zuzuhören. Allwissen vortäuschend. Teamgedanken sucht man vergebens.

Kollegenzusammenhalt

Nach Aufnahme in die (eine) Gemeinschaft groß. Den Teams nützlich. Den Unternehmenszielen eher weniger.

Kommunikation

Gewollt oberflächlich, fehlende Nachhaltigkeit durch tägliches nachjustieren der Vorgesetzten, dardurch Fehlerverursacher immer auf der anderen Seite.

Umgang mit älteren Kollegen

Die Leistungsfähigkeit und Notwenigkeit älterer Mitarbeiter findet hier keinen fruchtbaren Boden. Vorverurteilung und Leistungsbetrachtung leider auch in Gruppen wo solche Gespräche nicht geführt werden sollten => Buschgetrommel => Verunsicherung

Work-Life-Balance

Fehlverhalten von Vorgesetzten wirkt sich, aufgrund von dessen fehlendem Rückrad nach OBEN, negativ auf die Mitarbeiter und deren Arbeitspensum aus. Freizeitplanung oft "Nasen" gesteuert. Es kommt einem vor, als wenn es nicht gewollt wäre eine Balance zwischen Geben und Nehmen herstellen zu wollen.

Image

Zwischen dem Innen und Aussen eine erhebliche auseinanderklaffende Wahrnehmung.

Verbesserungsvorschläge

  • Die angestrebte strukturelle Veränderung wird leider nicht mit Integration der Mitarbeiter sondern durch andere, unverrückbare Vorgaben versucht umzusetzen => Angst, Unverständnis, fehlende Motivation. Vergangenes wird grundsätzlich nicht wertschätzend betrachtet sondern als notwenig zu Korrigierendes. Wünschenswert wäre die Betrachtung der Potentiale die in dem Standort stecken: Personal, Technik, Umgangsvorgaben des UNs leben, offene Kommunikation und keine Korrekturen der Gerüchte, Achtsamkeit, Wertschätzung und Förderung vom Einverständis der Mitarbeiter. Struktutierte Führungskräfteseminare mit Entwicklungsdokumentation. ...

Pro

Die Chance das erleben zu dürfen und die notwendigen Konsequenzen gezogen zu haben.
Das Produkt.

Contra

Den Umgang mit den Mitarbeitern.
Die Pfege von inkonsequenten, halbinformierten Mitarbeiter, mit all den sich daraus ergebenden Möglichkeiten und das diese genutzt werden.
Keine glaubhaften Vorbilder.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Fresenius Kabi Deutschland GmbH
  • Stadt
    Bad Homburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 23.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Ich bin hier schon einige Jahre. Durch die regelmäßigen Umstrukturierungen arbeitet man immer wieder mit den gleichen, vertrauten Leuten in verschiedenen Positionen, und das macht wirklich Spaß. Hey, wir großartig ist das denn, wenn man einen ausgesprochen netten Kollegen nach 5 Jahren Ausland wieder im Nachbargebäude trifft.

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte bisher vier Vorgesetzte bei Fresenius Kabi, drei waren richtig gut, unterstützend, wie man sich das wünscht, einer hat nicht gehalten, was er versprochen hat, war dann aber auch schnell woanders.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Umfeld: Hervorragend, das ist aber nicht überall so. Es liegt aber vielleicht auch ein bißchen an einem selbst?

Interessante Aufgaben

Bisher war kein Tag langweilig. Die Firma wandelt sich so schnell, dass immer was los ist. Routine ist ein Fremdwort.

Kommunikation

Die interne, offizielle Kommunikation könnte besser sein, aber die inoffiziellen Kanäle funktionieren umso besser.

Gleichberechtigung

Es gibt schon einige weibliche Führungskräfte, im Vorstand sind nur Männer. Ansonsten wird aus meiner Sicht geschlechtsunabhängig befördert - die Firma ist so schnell gewachsen, da freut man sich über jede(n), der oder die mehr kann.

Karriere / Weiterbildung

Wie überall in dieser Firma ist hier Eigeninitiative gefragt, aber dass eine begründete Maßnahme abgelehnt wurde, habe ich noch nicht erlebt. Es mag Unternehmensbereiche geben, wo das anders ist.

Arbeitsbedingungen

Gutes Gebäude, auf die Arbeitsplatzeinrichtung wird geachtet, wenn Home Office eingerichtet werden soll, wird man damit nicht allein gelassen. In diesem Sommer wäre Aircon nett gewesen, aber das ist punktuell und irgendetwas findet man immer.

Work-Life-Balance

Die Firma bietet sehr flexible Arbeitszeiten, es gibt Schulungen zum Arbeitszeitgesetz, Urlaub und Gleitzeit werden genommen - und wenn man mit der Arbeit nicht fertig wird, muss man selbst priorisieren oder seinen Vorgesetzten fragen, wie man priorisieren soll. Auf letzteren Punkt muss man schon selbst schauen.

Verbesserungsvorschläge

  • Umfassende Onboarding-Programme für neue Mitarbeiter.
  • Sorgfältigere Auswahlprozesse für neue Mitarbeiter - hier kann man sich viel Ärger sparen.

Pro

Spannendes Umfeld, Dynamik, geforderte Eigenverantwortung, sehr großer Gestaltungsspielraum.

Contra

Natürlich ist nicht immer alles super. Am meisten nervt aber die Kantine. Gesundheitskonzern?

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
4,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
5,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Fresenius Kabi Deutschland GmbH
  • Stadt
    Bad Homburg
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 24.Nov. 2017 (Geändert am 05.Dez. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist durch Angst, sehr hohen Leistungsdruck und intrigante Machtspiele geprägt. Es herrscht hohe Fluktuation (interne Wechsel aber auch nach extern). Die Strukturen sind hierarchisch, es gibt viele Kontrollen und wenig Vertrauen, die Situation ist durchweg „sehr politisch“, was bis in die untersten Ebenen ausgetragen und instrumental eingesetzt wird. Folglich ist die Arbeitsatmosphäre in vielen Abteilungen schlecht.

Vorgesetztenverhalten

Katastrophales Verhalten: Keine Führungskompetenz, Management durch Angst, die eigenen Mitarbeiter werden seitens des Vorgesetzten denunziert und gegeneinander ausgespielt um die eigenen Ziele zu erreichen. Es wird gedroht. Persönliches Fehlverhalten von Vorgesetzten ist bekannt und wird in der weiteren Befehlskette toleriert und mitgetragen, da zu viele gegenseitige Abhängigkeiten bestehen.

Kollegenzusammenhalt

Unterschiedlich. Der Kollegenzusammenhalt ist gegeben bei Kollegen, die die Zustände erkannt haben. Dies gibt einem Halt. Kollegen die auf der weiteren Karriereleiter nach oben wollen, passen sich leider dem schlechten Stil an, um dem jeweiligen Vorgesetzen zu gefallen. Kollegen die einen kooperativen Stil pflegen haben nur wenig Chancen.

Interessante Aufgaben

Theoretisch interessante Aufgaben. Praktisch werden eigene Ideen im Keim erstickt, man gibt dann irgendwann auf. Es wird viel Zeit damit verschwendet, zu gleichen Sachverhalten immer wieder neue Foliensätze zu generieren anstatt sich dem eigentlichen Projektfortschritt zu widmen. Permanentes zeitaufwendiges internes Selbst-Reporting in einem Ausmaß, das einen essentiellen Arbeitsfortschritt unmöglich macht, da bereits das nächste Reporting ansteht. Schwerpunktmäßig sind „Dinge gegen andere durchzusetzen“ und leider nicht miteinander umzusetzen.

Kommunikation

Sehr schwach. Anblaffen, ins Wort fallen, Geringschätzen. Öffentliches Abkanzeln von eigenen Mitarbeitern vor direkten und fremden Kollegen (hier mehrmals Zeuge bei anderen geworden). Das Niedermachen von Kollegen wird als eigene Stärke und Durchsetzungsfähigkeit angesehen.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist gut, wann man zum Einstieg gut verhandelt hat. Zusätzliche Sozialleistungen gibt es kaum.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ein Sozialbewusstsein nach innen zu den Mitarbeitern ist nicht zu erkennen. Bei häufigen internen Umstrukturierungen wird nicht jeder berücksichtigt. Umwelt: Die Büroräume riechen chemisch.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden. Es gab ein überhohes Maß an Überstunden, Arbeitszeiten manchmal bis 22:30 Uhr (keine Übertreibung). Weiterarbeit zu Hause und am Wochenende waren der Normalfall, um den hohen Arbeitsbelastungen Stand zu halten. Ob man will oder nicht wirkt sich dies irgendwann auf die eigene Psyche, Gesundheit und die private und berufliche Umwelt aus. Man funktioniert nur noch – wenn alles gut geht. Beschweren darüber geht nicht - zu riskant, siehe oben.

Image

Nach außen mag das Image („Gesundheitskonzern“) noch stimmen. Nach Innen habe ich keinen Kollegen gekannt, der ein positives Image sieht (außer ggf. die Tatsache, dass es sich um einen DAX-Konzern handelt). Die Einstellung der Mitarbeiter ist auch bedingt durch permanente Umstrukturierungen der Aufbauorganisation, die sich im Zuschnitt überwiegend an Personen orientieren und nicht oder nur sekundär an Fachgebieten.

Contra

Von weiter oben toleriertes schlechtes, teils herabwürdigendes Führungsverhalten; angespanntes schlechtes Betriebsklima, keine Work-Life-Balance, geringschätzende Kommunikation.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Fresenius Kabi AG
  • Stadt
    Bad Homburg
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 65 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (13)
    20%
    Gut (16)
    24.615384615385%
    Befriedigend (20)
    30.769230769231%
    Genügend (16)
    24.615384615385%
    2,83
  • 7 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    14.285714285714%
    Gut (1)
    14.285714285714%
    Befriedigend (3)
    42.857142857143%
    Genügend (2)
    28.571428571429%
    2,49
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Fresenius Kabi
2,80
72 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Medizin / Pharma)
3,08
47.630 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.948.000 Bewertungen